freundlich
DE | FR
24
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Justiz
Blaulicht

19-jährige Elida überfahren: Rentner hatte keinen gültigen Führerausweis

19-jährige Elida überfahren: Rentner hatte keinen gültigen Führerausweis

Ein Autofahrer (80) überfährt am Montagabend die 19-jährige Elida auf dem Fussgängerstreifen. Wenig später erlag die junge Frau im Spital den schweren Verletzungen. Jetzt stellt sich heraus: Der Rentner hätte gar nicht fahren dürfen, ihm wurde der Fahrausweis entzogen.
07.11.2017, 19:2707.11.2017, 20:35

Der Cousin der 19-jährigen Elida, die am Montagabend angefahren wurde und wenig später verstarb, ist tief erschüttert. «Es ist wirklich brutal. Mit 19 Jahren, plötzlich weg – das ist für uns alle ein riesen Schock», erklärt er gegenüber Tele M1. 

Bei diesem Fussgängerstreifen geschah der Unfall. 
Bei diesem Fussgängerstreifen geschah der Unfall. screenshot: telem1
Jetzt auf

Der Unfall ereignete sich um 20.45 Uhr auf der Hendschikerstrasse in Lenzburg, das Auto war ungebremst in die junge Frau geprallt. Sie wurde mehrere Meter weit weggeschleudert. «19 Minuten nach 1 Uhr wurde sie von den Ärzten für tot erklärt. Das war das Schlimmste zu erfahren: Jetzt ist sie definitiv gegangen», erklärt ihr Cousin unter Tränen. Elida kam vor zweieinhalb Jahren mit ihrer Familie aus Mazedonien in die Schweiz. Sie habe sofort eine Lehre als Verkäuferin bei der Migros in Zürich gefunden. Die Familie sei nicht wütend auf den Unfallfahrer.

Den Cousin des Opfers beschäftigen nach dem Unfall verschiedene Fragen.
Den Cousin des Opfers beschäftigen nach dem Unfall verschiedene Fragen.screenshot: tele m1

Warum der Fahrer die Fussgängerin nicht gesehen hat, und warum auch sie nicht erkannte, dass das Fahrzeug nicht hält, sind Fragen, die ihren Cousin beschäftigen. Wie Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei sagt, hätte der 80-jährige Automobilist gar nicht hinter dem Steuer sitzen dürfen: «Auf der Unfallstelle hatte er einen Führerausweis dabei. Bei unseren Abklärungen hat sich aber herausgestellt, dass er mit einem Führerausweisentzug belegt war und den Ausweis deshalb unrechtmässig bei sich hatte.»

Elida wird nach Mazedonien überführt. In ihrer Heimat soll sie ihre letzte Ruhe finden. (kob)

Aktuelle Polizeibilder: Starke Rauchentwicklung nach Brand

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
elivi
07.11.2017 20:39registriert Januar 2014
Ich bin ja schon der meinung das ein seetest allein ab einem gewissen alter nicht mehr reicht.
Aber wenn der ausweis schon entzogen wurde mit 80 grenzt es an todschlag
20813
Melden
Zum Kommentar
avatar
mia_zwellweger
07.11.2017 20:36registriert August 2015
Diese Geschichte macht mich sehr wütend. Mein Beileid an die Angegörigen.
1514
Melden
Zum Kommentar
avatar
lilas
07.11.2017 20:02registriert November 2015
So traurig! Man müsste nicht nur den Ausweis entziehen sondern auch das Fahrzeug.
1418
Melden
Zum Kommentar
24