Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Carlton-Dance geklaut? «Prinz von Bel-Air»-Darsteller verklagt Fortnite



Wahrscheinlich sagt der Name Alfonso Ribeiro kaum jemandem was. Doch die Meisten werden seinen Charakter Carlton Banks aus der Neunziger-Sitcom «Prinz von Bel-Air» kennen. Besonders bekannt wurde er durch den ikonischen Carlton-Dance.

So geht der Carlton-Dance:

Carlton danceCarlton dance

Der Tanz ist so beliebt, dass er seit gut einem Jahr als «Fresh Emote»-Jubel in dem beliebten Videospiel Fortnite erhältlich ist.

So sieht der Tanz bei Fortnite aus:

abspielen

Video: YouTube/Fortnite Guides

Das gefällt Ribeiro anscheinend gar nicht, denn wie das Promi-Portal TMZ berichtet, habe dieser den Fortnite-Entwickler Epic Games für den geistigen Diebstahl an dem Tanz verklagt.

In der Anklageschrift, die TMZ vorliegt, heisst es, dass Ribeiro gerade dabei sei, sich den Tanz patentieren zu lassen.

Ribeiros Anwalt David Hecht erklärt gegenüber dem Portal: «Es ist allgemein bekannt, dass die Beliebtheit und das geistige Eigentum von Epic Games und dem beliebtesten Videospiel der Welt, Fortnite, missbraucht wurden.»

Weiter führt er aus: «Epic hat Rekordgewinne durch herunterladbare Inhalte wie das ‹Fresh›-Emote erzielt. Und doch hat Epic es versäumt, Herrn Ribeiro zu kompensieren oder überhaupt nach der Erlaubnis für die Verwendung seiner Beliebtheit und seines intellektuellen ikonischen [geistigen] Eigentums zu fragen.» (tl/watson.de)

Warum erscheint Trump, wenn ich «Idiot» suche?

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

ÖV-Branche verliert Dutzende Millionen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Waadt mit den meisten positiv Getesteten – so ist die Corona-Situation in den Kantonen

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mr. Riös 18.12.2018 11:15
    Highlight Highlight Das selbe wie beim Turk Dance.

    Play Icon
  • Devante 18.12.2018 10:12
    Highlight Highlight Blasphemie, Carlton Dance gehört Mr. Banks
  • Anded 18.12.2018 09:57
    Highlight Highlight Das kommt davon, wenn man den "Floss" falsch tanzt...
    Benutzer Bildabspielen
  • Normi 18.12.2018 08:49
    Highlight Highlight Hier ein besseres Vergleichs Video
    Play Icon
  • Kopold 18.12.2018 08:48
    Highlight Highlight Nicht dass mir Epic sympathisch wäre, aber eine Tanzbewegung patentieren? Srsly? Dem würde ich auch den Finger zeigen.
    • watsinyourbrain 18.12.2018 10:16
      Highlight Highlight Only in America
    • Partisan 18.12.2018 10:30
      Highlight Highlight echt. bald wird man verklagt, wenn man spatzieren geht, weils ein anderer schon getan hat und es somit sein geistiges eigentum ist.
    • Vergugt 18.12.2018 10:45
      Highlight Highlight De facto verdient Epic unanständig viel Geld mit (Tanz-)moves aus der Popkultur, die sie schlichtweg nachbauen.

      Wenn der Ursprung dieser moves unklar ist und sie "Allgemeingut" sind ist das natürlich okay. Wenn es ganz klar jemanden gibt, der eine coole Idee hatte, und Epic sich nun daran eine goldene Nase verdient, ist das unfair.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Arneis 18.12.2018 08:34
    Highlight Highlight It's not unusual to be loved by anyone...
  • do u know Xonco The Muffin Man -The Muffin Man 18.12.2018 08:32
    Highlight Highlight Ich höre immer Tom Jones-Its not unusual, sobald ich den Typ sehe.

    Der Move ist genial!
  • WHU89 18.12.2018 08:11
    Highlight Highlight da braucht wohl jemand geld für weihnachten...

Wie viele Figuren kennst du noch aus 30 Jahren «Simpsons»? Beweise dich im Quiz

Die Simpsons feiern heute ihren 30. Geburtstag. Wir feiern mit – wie würde das besser gehen als mit einem Quiz!? Beweise, dass du (fast) keine Folge verpasst hast.

In dieser wunderschönen Collage haben wir 30 Figuren aus der Kultsendung verpackt. Kannst du sie alle noch beim Namen nennen? Viel Erfolg beim Geburtstags-Quiz!

Artikel lesen
Link zum Artikel