DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Carlton-Dance geklaut? «Prinz von Bel-Air»-Darsteller verklagt Fortnite

18.12.2018, 06:5118.12.2018, 07:20

Wahrscheinlich sagt der Name Alfonso Ribeiro kaum jemandem was. Doch die Meisten werden seinen Charakter Carlton Banks aus der Neunziger-Sitcom «Prinz von Bel-Air» kennen. Besonders bekannt wurde er durch den ikonischen Carlton-Dance.

So geht der Carlton-Dance:

Animiertes GIFGIF abspielen

Der Tanz ist so beliebt, dass er seit gut einem Jahr als «Fresh Emote»-Jubel in dem beliebten Videospiel Fortnite erhältlich ist.

So sieht der Tanz bei Fortnite aus:

Das gefällt Ribeiro anscheinend gar nicht, denn wie das Promi-Portal TMZ berichtet, habe dieser den Fortnite-Entwickler Epic Games für den geistigen Diebstahl an dem Tanz verklagt.

In der Anklageschrift, die TMZ vorliegt, heisst es, dass Ribeiro gerade dabei sei, sich den Tanz patentieren zu lassen.

Ribeiros Anwalt David Hecht erklärt gegenüber dem Portal: «Es ist allgemein bekannt, dass die Beliebtheit und das geistige Eigentum von Epic Games und dem beliebtesten Videospiel der Welt, Fortnite, missbraucht wurden.»

Weiter führt er aus: «Epic hat Rekordgewinne durch herunterladbare Inhalte wie das ‹Fresh›-Emote erzielt. Und doch hat Epic es versäumt, Herrn Ribeiro zu kompensieren oder überhaupt nach der Erlaubnis für die Verwendung seiner Beliebtheit und seines intellektuellen ikonischen [geistigen] Eigentums zu fragen.» (tl/watson.de)

Warum erscheint Trump, wenn ich «Idiot» suche?

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das waren die Emmys 2021: «The Crown» gewinnt beste Dramaserie

Die britische Historienreihe «The Crown» hat am Sonntagabend (Ortszeit) den Emmy Award als beste Dramaserie des Jahres gewonnen. Es ist nach vier Staffeln die erste Auszeichnung in der Königskategorie des wichtigsten Fernsehpreises der Welt.

Die beim Streaminganbieter Netflix laufende Reihe handelt vom Leben der britischen Königin Elizabeth II. und Olivia Colman hatte für diese Rolle zuvor bereits den Preis als beste Drama-Schauspielerin erhalten.

Auch Josh O'Connor hatte für seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel