Leben
Filme und Serien

Arnold Schwarzenegger feiert Action-Comeback mit Netflix-Serie «Fubar»

Fubar mit Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger in «Fubar».Bild: netflix

Wie schlägt sich Arnie in seiner neuen Serie? Das sind die Reaktionen zu «Fubar»

30.05.2023, 11:1630.05.2023, 14:32
Mehr «Leben»

Es ist Arnold Schwarzeneggers erste Hauptrolle in einer Serie: Netflix neuste Action-Serie «Fubar». Seit dem 25. Mai ist diese auf dem Streaming-Anbieter verfügbar und schaffte es auch in der Schweiz auf den ersten Platz der Streaming-Charts.

«Fubar» ist inspiriert von James Camerons Film «True Lies – Wahre Lügen» aus dem Jahre 1994, in dem Schwarzenegger die Hauptrolle spielte. «Überall, wo ich hingehe, fragen mich die Leute, wann ich wieder eine grosse Action-Komödie wie ‹True Lies› machen werde. Nun, hier ist sie», sagte der gebürtige Österreicher.

Fubar mit Arnold Schwarzenegger
Bild: netflix

In der Netflix-Serie spielt der 75-jährige Schwarzenegger einen Vater, der erfährt, dass seine Tochter (wird von Monica Barbaro gespielt) ebenfalls CIA-Agentin ist. Ihnen wird klar, dass ihre gesamte Beziehung eine Lüge war und sie sich in Wirklichkeit gar nicht kennen. Sie sind gezwungen, zusammenzuarbeiten. Die Serie behandelt Themen wie Familiendynamiken in einem Umfeld von Spionen und Action.

Wie auch im echten Leben hat Schwarzenegger in «Fubar» österreichische Wurzeln und spricht dementsprechend mit einem Akzent und macht sich über sein eigenes Image lustig.

Erst letzte Woche wurde der ehemalige Gouverneur von Kalifornien zum neuen Chief Action Officer bei Netflix ernannt. Er verspricht Netflix-Abonnenten die grössten Explosionen, die es gibt, denn niemand kenne sich mit Action so gut aus wie er.

Fubar mit Arnold Schwarzenegger und Monica Barbaro
Monica Barbaro und Arnold Schwarzenegger spielen ein Vater-Tochter-Gespann.Bild: netflix

Kritiken sind durchmischt

Die Meinungen über Arnies neuste Serie sind durchmischt. Während «The Hollywood Reporter» schreibt, dass die Serie «gerade nicht langweilig» und «mittelmässig» sei und professionelle Kritiker der Action-Komödie auf Rotten Tomatoes 49 von 100 Prozent geben, zeigen sich Schwarzenegger-Fans eher begeistert.

Auf sozialen Medien schreiben viele, dass die Serie lustig sei und Spass mache. Das zeichnet sich auch bei der Bewertung auf Rotten Tomatoes ab. Der Zuschauer-Score liegt mit 70 Prozent deutlich höher als der der Kritikerinnen und Kritiker.

«Ich habe #FUBAR gestern Abend fertiggeschaut und es hat mir gefallen. Es tendiert mehr in Richtung Komödie als in Richtung Action, aber er scheut sich auch nicht, einen herzzerreissenden Moment einzubauen (besonders in den späteren Episoden). @Schwarzenegger ist in grossartiger Form und ich habe es geliebt, seine komödiantischen Fähigkeiten zu sehen. Monica Barbaro ist ausgezeichnet.»
«Die neue Serie ‹Fubar› mit Arnold Schwarzenegger auf Netflix ist wirklich lustig! Dunkler Humor. Die Serie nimmt sich selbst überhaupt nicht ernst und ist gerade deshalb so gut. Arnold ist fast im Ruhestand bei der CIA und hat eine Tochter, die ihn belügt, und dann müssen sie für eine Mission zusammenarbeiten. #Fubar»
«Arnolds neue @netflix-Serie #FUBAR ist unterhaltsam. Ignoriert die fadenscheinigen Kritiken von versnobten Kritikern (die dummerweise erwarten, dass Spionage-Action-Komödien europäische Arthouse-Drehbücher haben). «FUBAR» ist die lustige, unterhaltsame Serie, auf die Fans von #TrueLies (1994) seit Jahren gewartet haben.»

Doch damit nicht genug Schwarzenegger. Am 7. Juni bringt Netflix eine dreiteilige Dokumentation über den Schauspieler heraus und für den Herbst ist die Veröffentlichung seines Buchs «Be Useful: Seven Tools for Life», ein Ratgeber mit Fitness- und Lebenstipps, angekündigt.

Trailer:

(cmu)

Mehr zu Netflix:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Serienvorschau März 2023
1 / 16
Serienvorschau März 2023
Diese Highlights laufen im März im Kino und auf Netflix, Disney und Co.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Arnold Schwarzeneggers starke Botschaft gegen Hass und Antisemitismus
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Der Micha
30.05.2023 12:14registriert Februar 2021
Ich kann die Serie den Leuten empfehlen, die seichte Action-Komödien mögen.

Besonders die ganzen Anspielungen auf Arnies Kultrollen fand ich klasse. Von True Lies bis Terminator ist alles dabei.

Auch die Chemie zwischen ihm und seine Serientochter finde ich großartig.
271
Melden
Zum Kommentar
11
«Ich wurde abgemahnt wegen Mobbing – bin völlig überrascht!»

Hallo zusammen,

Zur Story