Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

8 random Rezepte, die kalt aus dem Tupperware immer noch superfein sind



«Meal prep» lautet das Stichwort. Googelt man dies, findet man Hunderte wohlwollender Anleitungen, wie man sich lecker und nahrhaft und billig und gäbig und überhaupt das Mitnehm-Menu von zuhause für die ganze Woche preppen kann. Am Sonntag kochen und dann in fünf Tupperware-Behälter hübsch abfüllen und schon kann die Arbeitswoche losgehen.

meal prep tupperware takeaway büro mittagessen lunch food kochen

Boah. Schaut mal, wie vorbildlich! Bild: shutterstock

Bei uns in watson Towers gibt es ein paar Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die darin sehr vorbildlich sind (ihr dürft euch wieder hinsetzen, Emily, Lea). Ich leider viel zu wenig. Erst kürzlich habe ich eine Doppelportion Keema gekocht, in der Absicht, die Reste als Packed Lunch mitzunehmen, ... doch dann schmeckte es so verdammt gut, dass ich gieriger Sack alles am selbigen Abend verputzt habe.

Es gibt sie aber, jene Rezepte, die am nächsten Tag kalt aus dem Tupperware immer noch genauso fein sind. Und nein, es braucht dafür keine grosse Planung am Sonntagabend. Bei mir fallen sie in die Kategorien «Salate» und «Fleischzeugs», ergo:

Salate, die auch nach 3-4 Tagen im Kühlschrank noch fein sind

Panzanella

panzanella brot salat tomaten sardellen toskana italien italia essen food https://www.bigoven.com/recipe/panzanella-bread-salad/120214

Bild: bigoven.com

Aus der Toskana: jener herzhafte Salat mit Brotresten, der gerne als Hauptmahlzeit gegessen wird! Ja, das Brot saugt sich mit der Tomatensäure und dem Essig auf ... es ist grossartig.

Zutaten:

Zubereitung:

Tabbouleh

Tabbouleh cous cous kous kous salat food essen

Bild: shutterstock

Hey, ein gutes Tabbouleh ist auch nach drei Tagen im Kühlschrank noch lecker. Bei Bedarf kann man es mit etwas Zitronensaft auffrischen. Zubereitung? Nun, Couscous oder Bulgur oder Artverwandtes, hey von mir aus nehmt Quinoa, ... und dann anreichern mit einer Kombination von folgenden Ingredienzien:

Man kann auch die Gurke und Tomaten weglassen, dafür aber Folgendes beigeben:

Nice Rice Noodle Doodle Salad

nice rice noodle doodle salad nudeln reisnudeln thai essen food asien wok https://www.pinterest.ch/pin/257971884874805746/?lp=true

Bild: pinterest

Reisnudeln, thailändisch gewürzt. Perfekt für den Mitnehm-Zmittag.

Zutaten:

Zubereitung:

So. Und nun für alle, die finden, «mit so einem Salätchen habe ich noch nicht gegessen», gibt es Protein-lastige Salat-Rezepte.

Etwa:

Griechischer Kichererbsen-Thonsalat

thunfisch kichererbsen salat essen food oliven

Bild: shutterstock

Mengen nach eigenem Gusto. Fein wird's eh.

Puy Lentil Salad

puy linsen feta tomaten salat essen food https://www.pinterest.ch/pin/113997434287918891/?lp=true

Bild: pinterest

Nahrhaft ist nur der Vorname. Füllt recht imfall.

Zutaten:

Zubereitung:

So. Genug Salat. Nun zum Währschaften.

Nachtessen, die am nächsten Tag aus dem Tupperware eigentlich genauso fein sind:

Currys, Eintöpfe und Konsorten – nimmt man ein frisches Brötchen dazu, hat man ein perfektes Mittagsmenu, selbst wenn kalt gegessen. Zum Beispiel:

Keema

keema pau dishoom indisch essen food kochen restaurant england https://www.dishoom.com/carnaby/

Bild: obi/dishoom

Eben jenes Keema aus dem Dishoom-Kochbuch, dessen Reste den Abend nicht überlebten. Aber vielleicht habt ihr etwas mehr Willenskraft (oder kocht einfach eine grössere Portion – die unten stehende ist für 2 Personen).

Zutaten:

Zubereitung:

Chicken Cashew nuts

chicken cashew nuts essen food chinesisch thailändisch asiatisch stir fry wok poulet huhn hähnchen chili nuss

Bild: shutterstock

Frisch serviert man dies mit etwas gedämpftem Reis. Kalt aus dem Mitnehm-Behälter mit etwas frischem Limettensaft ist es ein prima Büro-Zmittag.

Zutaten:

Zubereitung:

Tipp: Besorg' dir ein paar Fladenbrote, Tortillas o.Ä. und mach' Wraps daraus.

beef wrap fajita rindfleisch lammfleisch dürüm döner kebab essen tortilla

Bild: Shutterstock

Polpette al sugo

polpette al sugo meatballs fleischkügelchen tomatensauce essen food kochen

Bild: shutterstock

Natüüüürlich. Fast besser kalt als frisch aus der Pfanne.

Zutaten:

Zubereitung:

Sofort geniessen, oder – eben – am nächsten Tag kalt, mit einem Stück frischer Focaccia. Mmh.

Ein wunderschönes Sandwich – das leider ganz und gar ungeniessbar ist

"Ist das jemand, der Eicheln anschaut?"

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

73
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
73Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sometimes 10.03.2020 22:02
    Highlight Highlight Genau das was ich brauche! Dankee <3
  • LebeauFortier 10.03.2020 21:32
    Highlight Highlight Geheimtipp:
    Wurst-Käse-Salat
    • sarcasmexpert 12.03.2020 11:05
      Highlight Highlight oder Kartoffelsalat
  • Roeger 10.03.2020 20:14
    Highlight Highlight Sorry, IMHO das meiste für mich leider "ungeniesbar" und auch nicht grad günstig, ausser man hat einen separaten "Spycher", um all die Zutaten zu lagern... Günstig geht im 1-Personen-Haushalt übrigens dann leider auch anders... :-(
  • Milf Lover 10.03.2020 19:56
    Highlight Highlight Immer diese Ultra-Szeni-Hipster food Sachen. Warum muss es ein Chicken Cashew „Nöts“ Salat sein? Cervelatsalat geht auch!
    Aber eben, tschösst in my opinion.
    Wenn das Hipstertum meint dass man ein extrem exotisches Essen aus irgendwelcher Ecke der Welt als erster Schweizer entdeckt haben muss und so tun muss als ob man es schon lange kennt und dass es nun bald Mainstream ist, dann ist dieser Satz irgendwie schon zu lang und ich weiss nicht wie ich es zu Ende schreiben soll...
    • honesty_is_the_key 11.03.2020 18:05
      Highlight Highlight Die Nummer 7 (stammt übrigens aus China und heisst "Gongbao Jiding" (sorry für den Klugscheisser Modus ;-))) ist wirklich super lecker. Mir käme es aber nie in den Sinn dieses Gericht kalt zu essen. Ich würde es auch nicht aufwärmen, sondern nur frisch zubereitet essen. Am besten schmeckt es natürlich in China.

      Und ja klar Cervelat Salat, oder Härdöpfel Salat, oder Hörnli Salat etc. ist auch lecker. Ich glaube es geht im Artikel nicht um "Hipstertum", sondern um neue Ideen zu geben. Jeder kann dann daraus machen was er will.
  • I_am_Bruno 10.03.2020 19:52
    Highlight Highlight 100mal Tupperware geschrieben. Früher wurden Pulireportagen noch als das gekennzeichnet.
    • esmereldat 10.03.2020 22:21
      Highlight Highlight Ach komm, Tupperware ist doch schon längst zu einem allgemeinen Begriff geworden für Aufbewahrungsbehälter aus Kunststoff. Ähnlich wie ein Post It oder der Bostitch.
  • philosophund 10.03.2020 19:46
    Highlight Highlight Dishooooooooo(h)m...
    Benutzer Bild
  • honesty_is_the_key 10.03.2020 19:19
    Highlight Highlight Was auch sehr lecker kalt schmeckt, sind peruanische Linsen. Braune Linsen, in einer Bouillon mit viel klein gehacktem Ingwer kochen. Nicht verkochen, die Linsen sollen noch "Biss" haben. Kurz vor Kochende noch Ananasstücke reintun, und wenn man mag, rote Peperonistücke.

    Für eine Variante mit Fleisch, im Ofen in einer Form mit Poulet zubereiten.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 11.03.2020 05:51
      Highlight Highlight Ananas und Linsen - da wär ich nie im Leben drauf gekommen ... Respekt!🤔👍🏻
    • honesty_is_the_key 11.03.2020 07:33
      Highlight Highlight Schmeckt wirklich sehr gut und ist super einfach vom Aufwand her. Kann ich also nur empfehlen.
  • LalaLama 10.03.2020 17:07
    Highlight Highlight Jetzt hab ich Hunger. imfall.

    Kriegen wir diese geilen Rezepte auch zum ausdrucken?

    Ich bin halt noch analog. imfall.

    :-))
    • Pümpernüssler 10.03.2020 17:25
      Highlight Highlight Online bist du analog? Offline bist du digital?
  • atorator 10.03.2020 17:06
    Highlight Highlight Essen, das 6 Tage im Kühlschrank rumsteht, von Samstag bis Freitag? Da ist schon ab Mittwoch die Bakterienbelastung so hoch, dass ein Gastronomiebetrieb grösste Probleme mit dem Gesundheitsamt bekommen würde.
  • Harald Sigel 10.03.2020 16:00
    Highlight Highlight seit Wochen hat es in jeder Rezeptauflistung mindestens ein Rezept mit Linsen. ich hasse Linsen. und jetzt kommt Baroni auch noch damit...
  • Hans der Dampfer 10.03.2020 15:53
    Highlight Highlight Ich dachte man darf keinen Thon mehr essen?
    Nummer Acht: Sauce mit Brot tunken 😍
  • pontifex_maximus 10.03.2020 13:48
    Highlight Highlight Hörnlisalat? Darfst auch ein bisschen Prezzemolo rein tun.
  • hanvan 10.03.2020 13:43
    Highlight Highlight Aber doch nicht im tupper!
    Plastik ist so was von 2019!
    • MartinZH 10.03.2020 16:44
      Highlight Highlight Wie denn sonst? Glas, Karton, Holz? Und Hygiene? Die Öko-Bilanz von Tupperware ist hervorragend! Hält 20 Jahre und 100 000 Waschgänge.
    • Padcat 11.03.2020 11:00
      Highlight Highlight Ich benutze die Glas-boxen aus der Ikea. Die sind auslaufsicher und kein Problem für Mikrowelle, Backofen, Kühöschrank und Gefrierer. Ist mir auch noch nie eines in die Brüche gegangen.
  • Muzi 10.03.2020 13:29
    Highlight Highlight Gazpacho, Apfel Sellerie Salat, Birchermüesli, Brötli mit Hummus, Rosinen und Apfel, Birnen Käse Sandwich... es gibt unzählige Möglichkeiten, Essen vorzubereiten! Spanische Tortilla schmeckt kalt auch sehr gut, dazu ein Stück Chorizo und Tomatensalat
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 10.03.2020 12:57
    Highlight Highlight Lasagne, denkt denn keiner an die Lasagne???!!1?
    • MartinZH 10.03.2020 21:40
      Highlight Highlight Lasagne ist super-fein! 🙄👍😋 Aber lieber heiss – oder zumindest warm. Nicht einmal Garfield würde kalte Lasagne essen... 😉
      Benutzer Bildabspielen
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 11.03.2020 06:01
      Highlight Highlight Unser Büro is(s)t ja etwas spartanisch, aber wir haben eine Mikro mit Ofen ... wobei - Lasagne würd ich auch morgens und püriert essen. 😜
    • MartinZH 11.03.2020 08:00
      Highlight Highlight Schön, dass ihr in eurem Büro eine Mikrowelle mit Grillfunktion habt. In diesem Beitrag geht es aber um "Rezepte, die kalt aus dem Tupperware immer noch superfein sind"...
    Weitere Antworten anzeigen
  • w'ever 10.03.2020 12:08
    Highlight Highlight oder einfach die pizza vom vorabend mitnehmen.
    ach was mach ich mir vor. die esse ich schon zum znüni 🤦🏼‍♂️
    • RedWing19 10.03.2020 16:45
      Highlight Highlight Pizza vom Vorabend? bei dir bleibt jeweils noch etwas übrig? Glückspilz😄
  • TodosSomosSecondos 10.03.2020 12:07
    Highlight Highlight Das Shutterstockbild zum Tabbouleh ist eben genau wie ein Tabbouleh nicht aussehen sollte... Tabbouleh der quasi nur aus Bulgur besteht ist wie Carbonara mit Rahm... just saying..
    • Garp 10.03.2020 14:39
      Highlight Highlight Das auf dem Bild ist Quinoa. 😁
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 10.03.2020 12:05
    Highlight Highlight 5 mal dasselbe essen würde mir ablöschen. Wir essen zwei mal dasselbe reicht absolut:D

    Wir kochen jeden Abend, so das jeder Abendessen hat und am Tag drauf zum Mittagessen. Villeicht auch nicht die non plus ultra Methode, aber besser als 5 mal dasselbe.
    • Mike Milligan 10.03.2020 13:21
      Highlight Highlight Bist du meine Frau?
  • LooTerror 10.03.2020 11:57
    Highlight Highlight Uff bei einigen Speisen sollte mann aber nach der Mittagspause evt nicht gleich eine Sitzung einplanen. Die Mitarbeiter werden es euch danken ;)
    • aglio e olio 10.03.2020 13:54
      Highlight Highlight Keine Angst vor Knoblauch. Wir müssen die Gesellschaft dringend dahingehend umerziehen.
      Immer diese Diskriminierung von sich gesund und lecker Ernährenden. 😉
  • achsoooooo 10.03.2020 11:55
    Highlight Highlight Wähen, insbesondere Quiche Lorraine, finde ich auch super zum mitnehmen
    • Mike Milligan 10.03.2020 22:22
      Highlight Highlight Chueche!
  • auloniella 10.03.2020 11:55
    Highlight Highlight Merci für die Inspiration. Mjam :D Ich weiss einfach nicht wie Leute es aushalten jeden Tag das Gleiche zu essen. ich koche oft zwei einfach Gerichte oder einen Salat für den nächsten Tag
  • Randalf 10.03.2020 11:55
    Highlight Highlight Tortillas gefüllt.
    2 Scheiben Brot mit einer halben Tomate einreiben. Tortilla drauf und mit der anderen Scheibe bedecken.
    Für die Füllung der Tortilla eignet sich jegliches Gemüse.
    • who cares? 10.03.2020 13:50
      Highlight Highlight What
    • Randalf 10.03.2020 17:17
      Highlight Highlight
      Spanische Tortilla
      Eieromlett mit Kartoffeln und/oder Gemüse zum warm oder kalt essen. Mit Olivenöl und Zwiebeln.
      Ist ein "Arbeiterznüni".🤷‍♂️
    • honesty_is_the_key 10.03.2020 19:09
      Highlight Highlight "What" war auch meine erste Reaktion, weil ich an eine mexikanische Tortilla gedacht habe. Mit der Spanischen Tortilla hingegen klingt es lecker.

      Memo an mich :-) : unbedingt mal wieder Spanische Tortilla machen.

  • uhl 10.03.2020 11:53
    Highlight Highlight Wer hat all das Zeugs zuhause?
    Sorry, ich habe einen Single-Haushalt...
    • aglio e olio 10.03.2020 15:06
      Highlight Highlight Inwiefern sind Beziehungsstatus/Zivilstand mit der Ausstattung des Kühlschrankes verbunden?
      Bei Mama raus und die Frau fürs Leben/Küche noch nicht gefunden?
      😁
    • Likos 10.03.2020 19:25
      Highlight Highlight Das Problem sind eher die Mengen und damit auch die Haltbarkeit vieler Zutaten. Dazu spät Abends der ganze Aufwand um das Ergebnis schnöde und schnell aus der Tupperbox zu essen?
      Da gehe ich lieber jeden Tag Auswärts essen und koche gemütlich am Wochenende.
      Zu Zweit bzw. mit Famile sieht das natürlich wieder ganz anders aus.
  • FrauMirach 10.03.2020 11:50
    Highlight Highlight Schrecklich, diese Meyl Preps - jeden Tag das gleiche. Ich bereite fast jeden Abend etwas vor. Manchmal gibt es dann halt Randensalat mit Randen und Brot ...
    • Spirulina 10.03.2020 16:07
      Highlight Highlight Randensalat mit Randen, na wenn das nicht raffiniert ist 😲
    • FrauMirach 10.03.2020 17:34
      Highlight Highlight Meyl - was das wohl sein soll... :o(
  • Simon LeBon 10.03.2020 11:48
    Highlight Highlight Herr Baroni Sie schreiben meine Lieblingsrubrik. Ich meine damit die, sagen wir, Kulinarische, weniger die Motorisierte. Würden Sie Ihren Rezepten noch ein wenig mehr saisonale Kongruenz verleihen, dann würde Ihnen dereinst definitiv ein nettes Örtchen im Rezepteolymp beschieden sein.
  • Moeff 10.03.2020 11:32
    Highlight Highlight Geil, danke für die Inspirationen. Das Keema muss ich mal ausprobieren.
    Der Thonsalat ist auch als Niçoise-Variant gut geeignet. Hauptunterschied sind gekochte Kartoffeln und/oder grühne Bohen statt Kichererbsen. Eignet sich auch gut zum Geschwellte-Resten zu verwerten. Je nach Gusto gekochte Eier dazugeben.
    • Lichtblau550 10.03.2020 19:07
      Highlight Highlight Thunfisch mit feingehackten Zwiebeln, Tomaten, hartgekochtem Ei, Cornichons und in der SaisonSpargel mit etwas Mayo mischen und zu Bratkartoffeln servieren: Hammer. Eignet sich am nächsten Tag super für Sandwiches zum Mitnehmen. Als Variante zum Thon geht auch gebratenes Poulet.
  • SunshineCoast 10.03.2020 11:32
    Highlight Highlight Ich kenne diese Meal Prep aus dem Fitnessbereich wo man jeden Tag (wie auf dem Bild oben) das gleiche isst. Furchtbar. Ich esse leider auch gern die extra Portion schon am gleichen Abend weil es so fein schmeckt :D
    • 's all good, man! 10.03.2020 12:38
      Highlight Highlight Ehemaliger Arbeitskollege von mir. Genau so. Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat. Poulet mit Gemüse und Reis in Woche 1, Poulet mit Gemüse und Dinkelpasta in Woche 2, Poulet mit Gemüse und Quinoa in Woche 3, etc. Total psycho aber irgendwie auch beeindruckend konsequent.
    • Orias Riese 10.03.2020 13:35
      Highlight Highlight 's all good, man?
      Klingt so, als hätte es der <ehemalige> Arbeitskollege nicht überlebt.
  • Triumvir 10.03.2020 11:27
    Highlight Highlight Weshalb ist hier kein einziges Veganes Rezept dabei, lieber Baroni!? So etwas sollte heute eigentlich Standard sein...
    • p4trick 10.03.2020 11:42
      Highlight Highlight Vegan und dann in Plastik Geschirr? Nicht dein Ernst!!!!
    • Johnny Geil 10.03.2020 11:44
      Highlight Highlight Man kann die nichtveganen Produkte ja einfach weglassen oder durch vegane Produkte ersetzen? Zumal diese an einer Hand abzählbar sind...
    • Bits_and_More 10.03.2020 11:53
      Highlight Highlight Beim Panzanella Rezept steht doch klar, dass die Sardellenfilets bei BEDARF hinzugefügt werden können.
      Mach's nicht schon hast du dein veganes Rezept.

      Aber Glückwunsch mein Snowflake, du hast dich heute empören dürfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mr.Pliänzboy 10.03.2020 11:25
    Highlight Highlight Anstatt dem Puy Lentil Salad kann man alternativ auch gleich den Kompost essen. LOL
    • FrauMirach 10.03.2020 11:48
      Highlight Highlight Ich bin gar nicht deiner Meinung - aber dein Kommentar ist der Brüller.
    • Mr.Pliänzboy 10.03.2020 14:42
      Highlight Highlight Wollte doch nur den Baroni etwas provozieren....
    • philosophund 11.03.2020 06:14
      Highlight Highlight LoooooL
  • Kyle C. 10.03.2020 11:25
    Highlight Highlight Und dann gibt's noch die Gerichte, die nicht nur "immer noch superfein" sind, sondern tagdarauf sogar noch besser. Ich denke da z.B. an die gute Parmigiana di Melanzane...kann genauso kalt genossen werden oder leicht aufgewärmt.
    • time_saver 10.03.2020 17:56
      Highlight Highlight Und wie der Baroni schon in einem anderen Artikel schrieb: Alle Currys dieser Welt sind am Tag darauf ebenfalls noch besser ;-)
  • Der Buchstabe I 10.03.2020 11:23
    Highlight Highlight Müsste man in dem Zusammenhang diesen Beitrag nocht aich als Werbung kennzeichnen?
    Benutzer Bild
    • Viktoria 10.03.2020 11:47
      Highlight Highlight Nein, warum denn? Der Beitrag von Baroni ist ein ganz normaler Artikel. Mit bunt gemischter Werbung innerhalb des Artikels – wie es bei allen Artikeln auf watson der Fall ist. Der Artikel selbst hat also rein gar nichts mit BioFamilia zu tun. Dieser Kunde hat lediglich die Werbung, die du hier gescreenshottet hast, auf der watson-Front bezahlt. Und diese ist ja auch als Werbung gekennzeichnet. Gruss aus der Redaktion :)
    • Sebwoh 10.03.2020 21:09
      Highlight Highlight Sorry, aber finde ich fragwürdig. Als ob der Journalismus hier nicht für "die asche" auf den context eingegangen wäre und BEWUSST mit den Partner native advertising betreibt.

Rohes Fleisch, süsses Gemüse ... 17 Sachen, die du in deinem Leben gegessen haben musst

Nur schon die Vorstellung, dass man nie wieder Caponata essen könnte ... es wäre grauenhaft.

Deshalb: Diese 17 Sachen solltest du unbedingt mal essen. Zum Teil kannst du sie zuhause zubereiten, zum Teil wäre es halt schon gut, sie vor Ort zu geniessen – hammerfein sind sie alle. Und am Schluss sagt ihr uns, was auf eurer Liste stehen würde. Los!

Tja, Pasta-Gerichte kämen mir etliche in den Sinn. Dieses aber – mit Krautstielen, Parmesan und Gewürzen gefüllte pansoti mit einer cremigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel