Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Billie Eilish arrives at Billboard's Women in Music at the Hollywood Palladium on Thursday, Dec. 12, 2019, in Los Angeles. (AP Photo/Chris Pizzello)
Billie Eilish

Bild: AP

Kommentar

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden



Ein 18-jähriges Pop-Sternchen, das vermutlich noch nie im Leben von James Bond gehört hat, geschweige denn die inzwischen fast 60-jährige Tradition der Bond-Filme kennt, soll den Titelsong zum neusten 007-Streifen liefern? Ui ui ui, was ist denn das für ein Ausverkauf! Diese verzogene Göre soll in die Fussstapfen einer Shirley Bassey treten? Sakrileg!

Reflexartiges Aufbäumen entrüsteter Boomer folgt postwendend, wetten? «Zuerst die schwarze, weibliche 007 und nun noch das!»

Calm your tits, everyone. Denn, wisst ihr, das könnte durchaus gut kommen.

Meine 11-jährige Tochter sei Dank, kenne ich alter Sack das Oeuvre der jungen Frau Eilish. Und ich muss konstatieren: ziemlich geil. Dass das Meiste zuhause im Schlafzimmer zusammen mit dem Bruder produziert wurde, etwa. Dass da ein durchaus subversives Element mitschwingt. Dass ihre Songs erkennbar anders klingen. Hey, als Vorbild für heranwachsende Mädchen taugt ein moody Teenie-Goth wie sie alleweil besser als irgendwelche Tussen von GNTM und Co. Zumal die Eilish gute Songs schreiben kann.

Zurück zum Bond-Historie: Ja, man fühlt sich hier an die paar Male erinnert, wo man die jeweils aktuelle Pop-Sensation partout in die Titelsequenz hineinzuwürgen versuchte, in der Hoffnung, der alternden Filmfigur etwas Relevanz bei den Kids einzuhauchen. Duran Durans «View To a Kill», etwa. Oder «The Living Daylights» von A-Ha. Was für ein kompletter Quatsch. Rückblickend sind es eher die dramatischen Balladen von volumenstarken Sängerinnen wie Shirley Bassey oder Tina Turner (oder Adele!), die eine zeitlose Qualität aufweisen, während Duran Duran – 1985 topaktuell – heute sowas von antiquiert wirkt. Blüht nun dasselbe Schicksal mit Billie Eilish? Heute cool, aber in ein paar Jahren «sooo 2020»?

Warten wir's ab. Wie oben beschrieben, fehlt es der Eilish weder an Charakter noch an Songwriter-Talent, um einen Bond-Song zu meistern. Ich freue mich jedenfalls darauf.

Und noch an jeden, der hier sagt, «Billie wer? So eine Teenie-Göre kann doch niemals einen Bond-Song machen!»: Face it – auch du wirst alt. Dies ist lediglich ein weiterer Reminder dessen. So schlimm ist das nicht, Opa.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Ranking: ALLE Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

48
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
48Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Noah Neels Migliazza 16.01.2020 10:41
    Highlight Highlight Flüstert nur in den Songs und behauptet Deprimiert zu sein um cool rüberzukommen. Das ist keine Musik das ist Erbärmlich. Egal ob für Bond oder für was auch Immer.
  • Militia 16.01.2020 06:33
    Highlight Highlight Ich bin trotzdem der Meinung, dass man nicht alles krampfhaft über den Kamm der Political Correctness und Diversity scheren muss. Billie Eilish macht die Musik? Irrelevant, solange sie gut ist. Anders sieht es bei Arielle oder "Jane" Bond aus. Aber schlussendlich auch egal, ich werde den Film einfach nicht anschauen (Bond, nicht Arielle). Genau so wie die 327 Verfilmung eines Marcel oder DC Comics. Who cares! Jeder soll tun und lassen was er will und der Markt wird das seine tun.
    PS: Baroni, demonstrative Toleranz und Offenheit macht dich im Umkehrschluss aber auch nicht jünger. 😉
  • TanookiStormtrooper 15.01.2020 22:53
    Highlight Highlight Das einzige was die in den letzten Bond-Filmen gemacht haben ist möglichst viel zu ändern um im Gespräch zu bleiben. Alles düsterer und mit weniger Humor, den grossartigen John Cleese durch einen Klischee-Nerd ersetzt und allgemein keine feine (Selbst)Ironie mehr. Da passt es gut, mit Billie Eilish nochmals ordentlich die alten Knacker zu schockieren, die meist noch über Bond-Filme schreiben.
    Wenn sie den Titelsong und die Introsequenz noch ganz weglassen, merkt eigentlich keiner mehr ob es noch ein James Bond oder seine billige Kopie Jason Bourne ist.
    • mikemike 16.01.2020 10:31
      Highlight Highlight Nur schon technisch liegen zwischen Bourne und Bond Welten. Mit einziger Ausnahme von "Quantum", welcher dieses moderne Bourne-Schnittmassaker zu kopieren versuchte (und richtigerweise abgewatscht wurde vom Publikum).
      Aber sonst haben sie die Kurve in die Neuzeit gut hingekriegt.

      Ich mag die Craig-Filme sehr und Casino Royale und Skyfall gehören zu meinen Lieblings-Bonds, weil das sackstarke Filme sind.

      Ich hab grosses Vertrauen darin, dass Billie Eilish einen tollen Song abliefern wird. Ihr "When The Party is Over" ist ein fantastischer Song!
    • Sharkdiver 16.01.2020 10:35
      Highlight Highlight Jasen Born ist keine Kopie von Bond und die Filme mit Damon waren geil
    • TanookiStormtrooper 16.01.2020 12:17
      Highlight Highlight Jason Bourne ist keine Bond-Kopie? Dann sind seine Initialen J.B. wohl nur ein Zufall...
      Ich sagte auch nicht, dass die Filme schlecht waren, nur eben ernsthafter und ohne Witz und Charme eines Bond. So wie die Craig-Filme.
  • icewolf 15.01.2020 20:26
    Highlight Highlight Billie Eilish ist toll. Und der Song wird bestimmt cool. Aber ich glaube auch nicht daran, dass der Song zu einem zeitlosen Bond-Klassiker mutieren wird...vielmehr erwarte ich etwas in die Richtung Alicia Keys & Jack White. Was aber auch völlig i.O. ist - es muss ja nicht bei jedem Bond die grosse Balade sein.
  • DerPrimat 15.01.2020 18:51
    Highlight Highlight Kompliment Baroni, cooler Artikel👌🏻
  • DrWeir 15.01.2020 14:33
    Highlight Highlight
    Der Beste.
    • DrWeir 15.01.2020 17:35
      Highlight Highlight
      Play Icon
  • Triumvir 15.01.2020 14:13
    Highlight Highlight Billie Eilish ist wirklich eine tolle Entdeckung und sie hat echt massig Talent. Hoffen wir mal, dass mit ihrem Ruhm auch klar kommt und älter als 27 wird...Das sie den Bond Song singen wird, zeigt deutlich, das auch andere Menschen ihr vorhandenes Talent durchaus zu schätzen wissen...
    • Militia 16.01.2020 11:37
      Highlight Highlight Oder die Macher wissen wie Marketing funktioniert.
  • Pümpernüssler 15.01.2020 13:41
    Highlight Highlight Fussstapfen von Sam Smith trifft es eher. Und der Song war sowas von lahm. Also kann es ja nur besser werden mit Billie.
    • mrgoku 15.01.2020 14:26
      Highlight Highlight Sam Smith... Ritz yourself Music at his best
  • DuhuerePanane 15.01.2020 13:18
    Highlight Highlight Ein junges Mädel mit einer tollen Stimme und Viel Talent und einer tollen Message (sie zieht solche Kleider an, weil sie nicht über ihr Aussehen definiert werden möchte und kein Sexobjekt werden) und trotzdem wird sie kritisiert. Hättet ihr lieber wieder eine Britney Spears?
    • mrgoku 15.01.2020 14:26
      Highlight Highlight ach... Britney zu Anfangszeiten... ja gerne wieder
    • DuhuerePanane 15.01.2020 15:40
      Highlight Highlight Weil Britney ja so eine tolle Stimme hat 🤦‍♀️
    • Weasel 15.01.2020 16:08
      Highlight Highlight Leave Britney alone!!!
  • Q anon = B annon 15.01.2020 13:03
    Highlight Highlight Ich weiss, ich werde gleich von vielen Zerrisen. Werde den Hasskommentar des Tages Abliefern.

    Ich halte den Hype um diese Dame nicht mehr aus!
    Habe keinen Song von ihr gehört der auch nur annährend Durchschnitt ist! Aber alles wird Gelobt als sei sie die einzige die Musik machen kann! NEIN! Nur Ödes Geflüsstere! Da ist mir als alter Sack Miley Cyrus oder Selene Gomez noch viel lieber und Relevanter!

    Ja, ich habe den Bond Song nicht gehört. Hoffe dass er trotzdem gut wird. Wäre aber darüber wirklich überrascht.
    • mrgoku 15.01.2020 14:27
      Highlight Highlight Naja.. bemerke kein Hype um die... aber den Hype um all diese Trap Idioten inkl. Capital Bra... wie bitte ist das möglich??????
    • Q anon = B annon 15.01.2020 15:56
      Highlight Highlight @mrgoku

      Ja, das war eine Zeitlang ganz schlimm, vorallem
      als er den mieserablen Modern Talking Song: Cherry Cherry Lady noch Verschlechterte! ich dachte das sei Unmöglich!
      Und das dies sogar im Radio gespielt wird!
      Aber Schweizer Musikerinnen wie Pink Spider wird Ignoriert! Son's of Morpheus würden im Radio auch gut tun, anstatt viele dieser "Trap Idioten"!
    • mikemike 16.01.2020 10:36
      Highlight Highlight @Ueli Blocher

      Hör dir den mal an.
      Play Icon

      Dann weisst du, warum sie "gehypt" wird.

      Mit dem Trap stimme ich dir zu... aber Sons of Morpheus und Pink Spider? Bitte... antiquierten Rock ohne einen Hauch von Neuem und eigenen? Finde auch, dem Radio täte mehr Rock gut - aber der soll sich bitte endlich mal weiterentwickeln, Gitarrenmusik ist leider in den frühen 00ern stehen geblieben... :( :(
  • Marko 32 15.01.2020 12:34
    Highlight Highlight Ein bisschen sinnlos über einen Song zu schreiben den man noch nicht gehört hat
  • Back in Time 15.01.2020 12:27
    Highlight Highlight Hab von dieser Billie Eilish bisher nur gelesen. Darum habe ich mir vorhin auf Youtube mal etwas von ihr angehört. Und stelle fest, dass zumindest die beiden Titel, in die ich reingehört habe, sterbenslangweilig sind. Auch dieses erwähnte 'Bad Guy' klingt zum Gähnen. Was ist daran so 'anders' als an anderem derzeitigem Hitparaden-Pop? Und warum finden das so viele Leute gut?
    • soulcalibur 15.01.2020 13:44
      Highlight Highlight Ich weiss es auch nicht....der Zeitgeist halt...und soviele Klicks können nicht irren.....ich lob mir solche Klassiker....ganz ohne Auto-tune-Effekt... ;-)
      Play Icon
    • JoeyOnewood 15.01.2020 20:19
      Highlight Highlight Wie eigentlich fast immer bei guter Pop-Musik, die relevant ist, geht es um Identität. ich werde mir viele Feinde machen, aber war Nirvana musikalisch herausragend? Ich sage nein. Und muss man das als 30+ Mensch kapieren. Nein. Tut man es doch, auch isi.

      Billie Eilishs Musik wird jedenfalls eine Weile überdauern und irgendwann in den Olymp der „guten Musik“ aufsteigen, wenn ihre Fans mal älter werden. Auch OK, wenn es ein paar ältere Semester (inkl. mir, knapp 30) jetzt schon kapieren.
  • Punting Unit 15.01.2020 12:14
    Highlight Highlight ich finds cool. schlimmer als madonna’s „die another day“ kann’s eh nicht werden und es wird ja wohl nicht wie „bad guy“ tönen, auch wenn das vlt einige das gefühl haben.
    und eigentlich bin ich eh nur hier um die kommentare zu lesen.
  • Irum 15.01.2020 11:35
    Highlight Highlight Die Qualität der Songs nahm nach Goldeneye krass ab. Die Ausnahme war Adele's Skyfall, aber wenn ich da an Sheryl Crow, Carbage, Alicia Keys oder Sam Smith denke, zeigt es klar auf, dass man versucht, mittels Titellied den Film einem Publikum schmackhaft zu machen, das sonst niemals ins Kino rennen würde. Auf jung getrimmt, farblos und dann durch die Radios getragen, bis es uns zu den Ohren rauskommt. Da lob ich mir die echten Bondklassiker von Tom Jones, Shirley Bassey oder aber auch die passenden 80s Songs (DuranDuran, A-ha).
    • Curly Turkey 15.01.2020 12:20
      Highlight Highlight Über Qualität lässt sich nun mal streiten.

      Ich finde "Another Way to Die" von Alicia Keys und Jack White sowie "You Know My Name" von Chris Cornell zwei der besten Bond-Songs. Eben gerade kein farbloses Radio- und Hitmaterial, aber so richtig abgefuckt-fadegrad wie es halt "Quantum" und "Casino Royale" waren.
    • ChiliForever 15.01.2020 12:49
      Highlight Highlight "The world is not enough" ist eigentlich der beste Bond-Song ever. Aber da sieht man mal, wie Geschmäcker auseinander gehen ;-)
    • Eostra 15.01.2020 14:42
      Highlight Highlight @Curly Turkey
      Danke, bin grad durch die Kommentare gesurft und hatte schon Angst, dass alle diese beiden grossartigen Songs vergessen haben. Sind auch meine beiden liebsten. :)
  • zaphod67 15.01.2020 11:28
    Highlight Highlight Billie wer?
    • I don't give a fuck 15.01.2020 12:37
      Highlight Highlight Jean
    • mostindianer 15.01.2020 14:53
      Highlight Highlight is not my lover
    • zaphod67 15.01.2020 15:15
      Highlight Highlight she's just a girl
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerAlteBenisun 15.01.2020 11:26
    Highlight Highlight Ich war skeptisch, aber Baronis Argumente überzeugen. Sehen wir 2030 ob das eine gute Idee war oder nicht, könnte aber durchaus klappen.
    • Waldorf 15.01.2020 13:25
      Highlight Highlight Ich bin mega gespannt auf deine Meinung in 10 Jahren!
  • Mia_san_mia 15.01.2020 11:23
    Highlight Highlight Hauptsache der Song passt. Von wem er ist, ist mir egal.
  • uhl 15.01.2020 11:22
    Highlight Highlight Okay Boomer
    • DuhuerePanane 15.01.2020 13:10
      Highlight Highlight Gääähn
    • Hirngespinst 16.01.2020 05:58
      Highlight Highlight Ich kann diese beiden Worte langsam nicht mehr hören.
  • Faceoff 15.01.2020 11:22
    Highlight Highlight Die Songs von Duran Duran und A-Ha sind vielleicht nicht zeitlos wie die grossen Balladen, aber die sind beide trotzdem geile Bond-Klassiker. Da gab es früher schon auch die eine oder andere Ballade, die ich im Vergleich dazu sehr austauschbar finde.

    Bin gespannt auf den neuen Song.
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 15.01.2020 11:11
    Highlight Highlight Also der Basslauf von "Bad Guy" hat definitiv was.
  • Kyle C. 15.01.2020 10:59
    Highlight Highlight Wobei mir der Duran Duran Song um Welten lieber ist als z.B. das Rumgeheule von Sam Smith...überhaupt fand und finde ich A View to a Kill immer noch einen coolen Song.
    • Silent_Revolution 15.01.2020 13:27
      Highlight Highlight Sam Smith`s Gekreische ist schrecklich. Keine Ahnung wie das zu einem Oscar geführt hat.
  • Dong 15.01.2020 10:48
    Highlight Highlight Kann ich unterstützen! Ich hab bei Hipster-Musik auch das Vorurteil dass es oft am Songwriting hapert und der notwendige Funken Humor oder Freshness fehlt - bei Billie Eilish (und Bruder) definitv kein Problem.

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel