Leben
People-News

Beyoncé führt als erste schwarze Frau US-Charts der Country-Alben an

People-News

Beyoncé führt als erste schwarze Frau US-Charts der Country-Alben an

09.04.2024, 14:11
Mehr «Leben»

US-Superstar Beyoncé hat es mit ihrem Album «Cowboy Carter» an die Spitze der Billboard-Charts der Country-Alben geschafft. Damit führt die 42-Jährige als erste schwarze Frau die Charts der US-Country-Alben an, wie das US-Magazin «Billboard» berichtet.

Beyonce, left, accepts the Innovator Award as presenter Stevie Wonder looks on during the iHeartRadio Music Awards, Monday, April 1, 2024, at the Dolby Theatre in Los Angeles. (AP Photo/Chris Pizzello ...
Beyoncé aan der iHeartRadio Award Show am 1. April in Los Angeles.Bild: keystone

Das insgesamt achte Solo-Studio-Album der Sängerin wurde in der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung Ende März 407'000 Mal in den USA verkauft und schaffte es zudem an die Spitze der allgemeinen Billboard-200-Charts, hiess es. Beyoncé hatte bereits im Januar Geschichte geschrieben, als ihr Song «Texas Hold 'Em» auf Platz eins der Billboard-Charts in der Sparte der Countrysongs gelangt war.

Die Texanerin selbst hatte geschrieben, dass «Cowboy Carter» gar «kein Country-Album», sondern ein «Beyoncé-Album» sei. Die Künstlerin teilte in dem Instagram-Post mit, sich in der Country-Szene bei einer früheren Erfahrung «nicht willkommen gefühlt» zu haben. Country gilt in den USA nach wie vor als eine Musikrichtung, die hauptsächlich von weissen Männern gemacht und gehört wird. Country-Sängerinnen wie Dolly Parton oder Carlene Carter hiessen Beyoncé indes in dem Genre willkommen. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Niemand erkennt Beyoncé
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15-Jahre-Jubiläum: Keine Sendung macht korrupten Politikern so Kopfweh wie die heute-show
Die «heute-show» wurde als bissige Staatskritikerin zur erfolgreichsten deutschsprachigen Satiresendung. Doch im für TV-Sendungen biblischen Alter von 15 Jahren braucht sie neue Zähne.

Bis zu fünfeinhalb Millionen Menschen schalten jeden Freitagabend ein, wenn im ZDF die «heute-show» das politische Weltgeschehen mit schärfster Satire auseinandernimmt. Keine andere Comedysendung im deutschsprachigen Raum erreicht so viele Zuschauer, und kommt gleichzeitig bei den Kritikern so gut an. Sagenhafte 42 Preise und Nominationen für Auszeichnungen hat die Sendung seit der Erstausgabe am 26. Mai 2009 schon erhalten, darunter sechs Mal den Deutschen Comedypreis. Das alles mit gutem Grund.

Zur Story