Leben
Tier

Geschirrspüler: Tipps und Tricks, was man alles darin reinigen kann

küche, gerät, geräte, geschirrspüler, paar, zuhause, heim
Haushaltshelfer: Mit einer Spülmaschine lässt sich mehr als nur Geschirr reinigen (Symbolbild).Bild: shutterstock

Was man nicht alles in der Spülmaschine reinigen kann!

Turnschuhe oder Spielzeug werden schnell dreckig und sind mühsam zu reinigen. Vieles kannst du in den Geschirrspüler stecken, damit es wieder sauber wird.
10.03.2024, 14:31
Jennifer Buchholz / t-online
Mehr «Leben»
Ein Artikel von
t-online

Duschkopf

Beim Duschen tröpfelt nur noch wenig Wasser aus der Brause? Dann ist der Duschkopf womöglich verkalkt und verschmutzt. Ätzende Chemikalien können die Materialien jedoch angreifen und schädigen. Einfacher und schonender ist es, den Duschkopf mit in die Geschirrspülmaschine zu legen. Hier werden bei heissen Temperaturen Schmutz und Kalk gelöst.

Baseball-Caps und Hüte

Im Sommer schwitzen wir vor allem am Kopf. An Caps und Hüten bilden sich dann schnell unschöne Schweissränder. Zwar kannst du die Schirmmütze auch in der Waschmaschine mitwaschen, hier besteht allerdings die Gefahr, dass der Schirm im Schleudergang abknickt. Lege stattdessen das Baseballcap in die Spülmaschine – ohne Geschirr. So wird die Kopfbedeckung schnell wieder sauber.

Baseball-Caps und Hüte

Zwar wird gestritten, ob Sneakers sauber oder getragen aussehen sollen, dennoch tut den Sommerschuhen ein Waschgang in der Spülmaschine durchaus gut. So entfernst du nicht nur Dreck, sondern verhinderst auch, dass sich durch den Schweiss geruchsstarke Bakterien bilden, die womöglich zu Fusspilzen führen.

Badelatschen und Gummistiefel

Bei hohen Temperaturen, am Strand oder in der Sauna sind sie das Must-have: Badelatschen. Doch Strassenschmutz und Co. bleiben schnell in der luftigen Fussbekleidung hängen und lassen die sommerlichen Farben verblassen. Bestehen die Schlappen aus Plastik oder Gummi, schafft ein Durchlauf im Geschirrspüler Abhilfe – aber bitte ohne Geschirr. Das Gleiche gilt für Gummistiefel.

Achtung: Wenn du Flip-Flops aus anderen Materialien oder Schuhe mit Innenfutter hast, solltest du diese nur mit einem Lappen reinigen. Zu viel Wasser und hohe Temperaturen könnten das Material sonst aufschwämmen.

strand ferien flipflops
Badelatschen müssen zum Ende der Saison gereinigt werden.Bild: shutterstock

Eimer, Rasseln und Actionfiguren

Kinder und vor allem Kleinkinder nehmen gerne alles in den Mund. Damit zumindest ihr Spielzeug sauber ist, solltest du Eimer, Spielfiguren und Rasseln regelmässig in die Spülmaschine stecken, wenn sie aus Plastik bestehen. Bei einigen Produkten solltest du jedoch auf die Temperatureinstellungen achten. So gehen beispielsweise die Haare von Puppen bei zu hohen Temperaturen kaputt.

Tierbedarf

Der vollgesabberte Ball von Bello oder die im Garten versteckte Spielzeugmaus vom Büsi: Hunde- und Katzenspielzeug kannst du ebenso gut im Geschirrspüler reinigen wie Näpfe und Tränken. Nach einem Waschgang sieht das Zubehör wieder sauber aus. Dreckiges Geschirr solltest du aus hygienischen Gründen dann allerdings nicht mitspülen lassen.

Gemüse und Obst

Klingt kurios, erleichtert aber vor allem bei grossen Mengen Arbeit und spart zusätzlich Wasser: Kartoffeln, Peperoni und Äpfel kannst du einfach im Geschirrspüler reinigen lassen. Verzichte hier jedoch unbedingt auf Spülmittel und Tabs! Als Nebeneffekt werden die Lebensmittel gleich dampfgegart. Dies spart zusätzlich Zeit und Energie.

Gartenutensilien

Umtopfen, Jäten und Säen: Gartenarbeit hinterlässt nicht nur im Garten und an der Kleidung sichtbare Spuren. Auch an Schaufeln, Hacken und Co. bleiben Erde, Harz und Pollen hängen. Nach der intensiven Gartenarbeit diese Geräte noch mühsam reinigen? Für viele ein Gräuel. Lege daher lieber alles in den Geschirrspüler.

Aber Achtung: Natürlich musst du vorher den meisten Schmutz entfernen.

Schlüssel und Anhänger

Wir fassen sie jeden Tag mehrfach an: Schlüssel. Besonders nach dem Herunterbringen des Abfalls, der Fahrt im Bus oder der Gartenarbeit bleiben an ihnen Viren und Dreck schnell hängen. Schlüsselbunde werden so zur echten Virenschleuder. Nach einem Durchlauf in der Spülmaschine sind deine Schlüssel und Anhänger wieder keimfrei und glänzen mit neuer Kraft.

Zahnbürsten und Zungenreiniger

Für ein strahlend sauberes Lächeln solltest du mindestens zweimal am Tag Zähne putzen. Um die Mundhygiene zu erhalten, ist auch der regelmässige Austausch der Bürste alle drei Monate wichtig. Denn ausgefranste Borsten schädigen nicht nur das Zahnfleisch, sondern sind auch idealer Nährboden für Essensreste, Bakterien und Keime. Wer sich allerdings schon nach wenigen Wochen vor seinen Zahnreinigungsutensilien ekelt, kann Bürsten und Zungenschaber problemlos in den Geschirrspüler stecken.

A reveler, with his face painted as musical group Kiss member Gene Simons, sticks his tongue out during the "Carmelitas" street carnival parade in Rio de Janeiro, Brazil, Friday, March 4, 20 ...
Zungenschaber sorgen für frischen Atem. Bild: AP

Kämme, Haarspangen und Haargummis

Haarschuppen und Staub bleiben in den Haaren und nach dem Bürsten auch im Kamm hängen. Damit du diesen Schmutz beim Kämmen nicht wieder in deinen Haaren verteilst, legst du die Bürsten einfach in die Spülmaschine. Das Gleiche gilt übrigens auch für Haarklammern, Haarspangen und Haargummis. Denk allerdings daran, vorher die Haare aus den Borsten zu entfernen. Diese verstopfen sonst das Sieb.

Computertastatur

Sie sind wahre Virenschleudern: Tastaturen. Zwar können Sie ab und zu mit einem Tuch leichten Schmutz entfernen, zwischen den Tasten bleibt dennoch viel Dreck hängen. Damit du nicht mühsam mit einer alten Zahnbürste alle Tasten einzeln putzen musst, kannst du die Tastatur einfach auseinanderbauen und die robusten Bestandteile in der Spülmaschine reinigen lassen. Damit auch das spätere Zusammenbauen kein Problem wird, solltest du allerdings ein Foto von deiner Tastatur machen, bevor du sie auseinandernimmst. So weisst du, welche Taste auf welchen Steckplatz gehört.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Russland soll Wale als Waffe benutzen
1 / 8
Russland soll Wale als Waffe benutzen
Eine Unterwasseraufnahme des Wals: Dieser Beluga-Wal könnte als Geheimwaffe von Russland eingesetzt werden. An dem Geschirr sind vermutlich Waffen oder eine Kamera angebracht worden.
quelle: ap/norwegian direcorate of fisheries sea surveillance unit / joergen ree wiig
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Vor Greenscreen und CGI – so cool waren Special Effects früher
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gordi
10.03.2024 16:56registriert April 2021
Man sollte bedenken das der Geschirrspüler ein Gerät ist das man im Lebensmittelberreich benutzt. Darum sollte man auch nicht alles da reinstecken.
881
Melden
Zum Kommentar
avatar
Swen Goldpreis
10.03.2024 15:34registriert April 2019
Ich hatte eine etwas irre Grosstante, die auch die Klobürste in der Spülmaschine reinigte. Das ist echt super und solltet ihr auch mal probieren. Die Bürste ist danach super sauber - und noch viel wichtiger: Man hat nie mehr lästige Verwandschaft zum Essen auf Besuch.. :)
715
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
10.03.2024 18:15registriert August 2018
Die Filter der Dunstabzugshaube, kann man gut reinigen im Geschirrspüler.

Der Artikel kommt mir sehr ironisch vor, wenn ich Zahnbürste lese und Gummistiefel.
340
Melden
Zum Kommentar
58
15-Jahre-Jubiläum: Keine Sendung macht korrupten Politikern so Kopfweh wie die heute-show
Die «heute-show» wurde als bissige Staatskritikerin zur erfolgreichsten deutschsprachigen Satiresendung. Doch im für TV-Sendungen biblischen Alter von 15 Jahren braucht sie neue Zähne.

Bis zu fünfeinhalb Millionen Menschen schalten jeden Freitagabend ein, wenn im ZDF die «heute-show» das politische Weltgeschehen mit schärfster Satire auseinandernimmt. Keine andere Comedysendung im deutschsprachigen Raum erreicht so viele Zuschauer, und kommt gleichzeitig bei den Kritikern so gut an. Sagenhafte 42 Preise und Nominationen für Auszeichnungen hat die Sendung seit der Erstausgabe am 26. Mai 2009 schon erhalten, darunter sechs Mal den Deutschen Comedypreis. Das alles mit gutem Grund.

Zur Story