Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Frau denkt, sie schwimmt mit Delfinen – aber es waren Orcas đŸ˜ł



Es sei eine «lebensverĂ€ndernde Erfahrung gewesen», sagt Judie Johnson im Interview zu TVNZ. Die Schwimmerin war alleine beim Hahei Beach in Neuseeland schwimmen, als in ihrer NĂ€he plötzlich drei Orcas auftauchten.

Video: nfr

Johnson dachte zuerst, es seien Delfine. Doch dann hat sie die «grosse weisse Stelle» auf dem RĂŒcken der Tiere entdeckt. Da wurde ihr dann doch ein bisschen mulmig. «Ich habe darĂŒber nachgedacht, dass sich Orcas von Robben ernĂ€hren – und ich trug einen schwarzen Neoprenanzug.»

Als sie aber dem grössten Tier in die Augen blickte, habe sich ihre Angst in Freude umgewandelt. «Die Orcas haben sich so sehr fĂŒr mich interessiert wie ich mich fĂŒr sie.» (nfr)

Ein Pottwal hĂŒllt sich in eine Kotwolke

Hai tötet Delfin, dann taucht ein zweiter Raubfisch auf

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen SportrivalitĂ€t

Link zum Artikel

4 GrĂŒnde, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der RealitĂ€t zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» fĂŒr die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Neuseeland: Erster Coronafall seit Monaten

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gÀbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erkennst du an einem Bild, um welche Tierspuren es sich handelt?

Die heiligen drei Könige haben uns in diesem Jahr nicht mit Weihrauch, Gold und Myrrhe beglĂŒckt, sie brachten uns ... Schnee. Sehr viel Schnee. Sogar bis ins Flachland.

Mit etwas GlĂŒck können wir aber nun auf Tierspuren im frischen Schnee stossen. Damit du auch erkennen kannst, um was fĂŒr ein Tier es sich handelt, haben wir fĂŒr dich ein Quiz erstellt. Oder kennst du etwa schon alle Tierspuren?

Die AbdrĂŒcke im Schnee stammen von einem Murmeltier.

TatsÀchlich haben Elche, die zu den Hirschen 


Artikel lesen
Link zum Artikel