DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Gigathlon 2015: Samstag



Liveticker: Gigathlon Switzerland

Schicke uns deinen Input
Das war's – bis morgen!
Wow, was war das für ein Tag! Bei herrlichem Sommerwetter haben wir uns im Kanton Aargau auf Entdeckungstour gemacht. Unter dem Motto Discovery Saturday sind die Gigathleten per Mountainbike, zu Fuss, mit den Inlines, mit dem Rennrad oder schwimmend an diversen historischen Wahrzeichen des Kantons vorbeigeflitzt.

Auch wenn der eine oder andere Gigathlet wohl kaum ein Auge für die Schönheiten entlang der Strecke offen hatte, das Publikum genoss die einmalige Streckenführung in vollen Zügen und sorgte für eine exzellente Ambiance.

Bei den Frauen ist die Konkurrenz nicht ganz unerwartet zu einer One-Woman-Show avanciert – Nina Brenn hat auf die zweitplatzierte Barbara Schwarz bereits über 50 Minuten Vorsprung. Bei den Herren hingegen ist noch alles offen: Der Führende Gabriel Lombriser hat auf die Nummer 2 Ramon Krebs nur gerade vier Minuten herausfahren, rennen, schwimmen, skaten können.

Sowieso, der morgige «Historic Sunday» verspricht Hochspannung, zumal auch die Podestplätze in den Kategorien «Couple» und «Teams of 5» noch hart umkämpft sind. Los geht's bereits um 5 Uhr in der Früh mit dem Rennrad. Beim Hallwilersee angekommen, werden drei Kilometer schwimmend zurückgelegt, ehe es nochmals auf das Rennrad geht.

Danach folgt ein Rudkurs mit den Inlines, eine 47 Kilometer lange Bike-Strecke und zum Dessert zu Fuss einen Halbmarathon! Wir wünschen eine gute Nacht und beste Erholung! Tschüss, Ciao, Adios!
Da ist er – der letzte Athlet des Tages!

Chillout-Atmosphäre im Schachen
So sieht die ganze Gigathlon-Sause von oben aus
Ja, in diesen roten Pünktchen schlaft ihr.
AARAU, 11.07.2015 - Flugaufnahmen Camp Gigathlon 2015 im Aargauer Schachen. Impression vom Discovery Saturday am Gigathlon 2015 in Aarau. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by thomi Studhalter

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Ein Blick aus der Luft gibt dem ganzen Happening nochmals eine total andere Perspektive.
AARAU, 11.07.2015 - Flugaufnahmen Camp Gigathlon 2015 im Aargauer Schachen. Impression vom Discovery Saturday am Gigathlon 2015 in Aarau. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by thomi Studhalter

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Herrlicher Blick auf die Altstadt Aaraus und das Gigathlon-Gelände.
AARAU, 11.07.2015 - Flugaufnahmen Camp Gigathlon 2015 im Aargauer Schachen. Impression vom Discovery Saturday am Gigathlon 2015 in Aarau. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by thomi Studhalter

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Letzter Fahrer in einer Stunde im Ziel erwartet
Rund 20 Gigathleten sollen sich momentan noch auf der Strecke befinden. Der letzt Fahrer wird wahrscheinlich in rund einer Stunde eintreffen. Und ich frage mich: Wann schläft dieser Herr oder diese Frau? Morgen um 5 Uhr geht's ja bereits wieder weiter.
Felicidades!
Auch die SBB hilft am Gigathlon mit
von Gigathlon
Nicht nur beim Transport ...
Massage!
von Gigathlon
Falls ihr euch bei dieses Übungen – völlig wider Erwartens – verletzt haben solltet: Die DUL-X Masseusen und Masseure kneten alles wieder zurecht.
So, und jetzt machen wir alle zusammen etwas Stretching
Leg dich auf den Rücken, nimm einen Ball in die Hand und führe ihn langsam in den Mund!
Jetzt wird's ein bisschen anstrengender: Die nächste Übung ist für Po, Rücken und Nacken. Richtig ausgeführt, wirst du morgen wie ein Pfeil durch den Hallwilersee schiessen.
Und zum Abschluss: Das Bein hinter den Kopf nehmen! Diese Übung ist vor allem als Vorbereitung auf die morgige After-Gigathlon-Party gedacht. Mit diesem Move bist du auf dem Dancefloor der King der Gigathleten – ganz egal, wie lange du für den Parcours gebraucht hast.
Die Vorfreude auf morgen steigt!


Wo sind sie denn?
Wenn ihr euch im Zielraum fragt, weshalb euer Kamerad auf dem Rennrad so lange hat. Here's the answer:
Im Ziel geht das Warten weiter ...
.... ist ja auch kein Problem, dunkel ist es noch lange nicht.
Na, hattet ihr euren Regi-Shake schon?
Cor ... What?!
von Gigathlon
Corsin am Ticker, Corsin Caluori als Projektleiter des Gigathlons, was ist denn hier los? Alles Corsin, oder was?
Pause, Pause!
So auch der tapfere Livetickerer (nein, Selbstlob stinkt für einmal nicht) gönnt sich jetzt mal eine kleine Pause. 13 Stunden am Stück in die Röhre gaffen und eine seriöse Berichterstattung liefern, macht auch mühde. Auch die Schreibvehler heufen sich langsahm. Wir melden uns in einer Stunde wieder. En Guete!
Wenn's euch langweilig wird, könnt ihr sonst ja eine Stunde lang dieses Gif anschauen. Dann wisst ihr in etwa, wie ich mich gerade vühle!
Bangkok? Las Vegas? Aarau!
Polterabend am Gigathlon. Warum nicht?

Gigathlon goes Reality TV
von Gigathlon
Und so sehen die letzten Meter vor der Ziellinie aus der Sicht eines Single-Gigathleten aus #emotions #wow
ALLES HELDEN!
Kann mir eigentlich mal jemand sagen ...
... wie man auf den Namen Goldwurst kommt?
?
?
Mhmmmmm, Milchshake!


Für einen Milchshake würde ich gerade über Leichen gehen!
Crazy Nina Brenn!
von Gigathlon
Fast eine Stunde Vorsprung trennt Nina Brenn von ihrer nächsten Konkurrentin. Im Audiointerview erzählt sie von ihrem Rennen.
Gepflegtes Chillen im Zielraum!
AARAU, 11.07.2015 - Impression vom Discovery Saturday am Gigathlon 2015 in Aarau. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by thomi studhalter

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Naja, ein kleines, kleines bisschen neidisch werde ich da schon.
AARAU, 11.07.2015 - Impression vom Discovery Saturday am Gigathlon 2015 in Aarau. 

copyright by gigathlon.ch & www.steineggerpix.com / photo by thomi studhalter

+++  NO RESALE / NO ARCHIVE  +++
Wobei ... vielleicht ist mein Bürojob ja doch ein bisschen weniger anstrengend als das Leben als Gigathlet.
Der Herr am Mikrophon
von Gigathlon
Normalerweise moderiert er die Morgenshow auf Radio 24, an diesem Wochenende steht Dominik Widmer für uns als Speaker im Einsatz
2. Frau im Ziel
Rund 50 Minuten nach Nina Brenn überquert mit Barbara Schwarz die zweite Single Frau die Ziellinie.
Bilder von der Radstrecke
Vor dem Kloster Königsfelden
Auch hier: Eine beeindruckende Streckenführung!
Dieser Herr hat definitiv auch eine beneidenswerte Ausdauer
Die Top 3 der 5er-Teams ist im Ziel
Die erste Frau ist im Ziel!

Das erste Team of 5 ist da, Congrats!
Autsch, was ist da mit dem Arm passiert?
Das Tagespodest ist komplett
Das nächste Couple überquert die Ziellinie
Und der Nächste
Teufelskerl!
Der Tagessieger heisst Gabriel Lombriser!
Wow, er hat es durchgezogen: Nach dem Prolog von gestern sichert sich Gabriel Lombriser heute den Tagessieg. Dies obschon er im Wasser noch Krämpfe gehabt habe, wie er im Ziel verrät. Was für eine Leistung!
So wurde Sandro Spät im Ziel empfangen!

Jetzt warten wir auf den ersten Single Athlet.
Das erste Team ist im Ziel
Es ist Sandro Spät vom Team Crespo.ch!
Bald sollte hier der erste Athlet eintreffen
Wasser, Waaaassseeeer!
Es ist heiss, sehr heiss. Aber überall entlang der Strecke werden die Athleten mit Wasser versorgt.
Alles Gute, Silvana!


Möge es der beste Geburtstag ever werden!
#Feelthespirit

Hier im Zielraum ...
... dürften bald die ersten Athleten eintreffen.
Auch die Guggenmusik ist vor Ort
von Gigathlon
Als Volunteers beim Hindernis des Tages.
Impressionen aus der Wechselzone in Windisch
Jesses Mareii!
von Gigathlon
Das Hindernis des Tages in Brugg ist nicht gerade ein Zuckerschlecken für die Inliner
Kollektives Aufatmen!
Der Hund wurde gefunden!
Der Besitzer und sein Liebling sind wieder glücklich vereint.
Zwischenstand Wechselzone nach Laufstrecke vor Rennstrecke, 5er-Teams
1. Goldwurstpower
2. maxfit Langenthal
3. Eitzinger Sports
Inline? Treppe? Was nun?
Pha, Poser!
Ach, du meine Güte!
Soeben erreicht uns folgende Nachricht:
War's per Zufall dieser hier?
Oder derjenige hier, welcher hinter dem Flughafen Birrsfeld ins Kornfeld geflüchtet ist?
Querfeldein Hund
Cute News
https://giphy.com/gifs/dog-jumping-lNC5gNYPyM8la
Saugeil dieser Gigathlon, nicht?!
Für alle die noch zum Schloss Habsburg hochmüssen ...
... oben wartet eine Erfrischung!

Prominenz am Gigathlon
von Gigathlon
Sportmoderator Matthias Hüppi feuert seine Frau vom Streckenrand aus an. Warum er wohl nicht selbst auf dem Velo sitzt? Wohl weil er morgen wieder im Sportpanorama im Einsatz ist ... oder vielleicht ist's ihm auch einfach zu streng.
Andere stecken mittendrin, in diesem Discovery Saturday
Für einige ist das Abenteuer heute bereits passé
Von User Oliver: Inliner durchqueren Möriken
Von User Dominik: Herrliches Plätzchen an der Aare
Grüsse von der Schwimmstrecke.... SLRG
Brenn weiterhin an der Spitze
Update auus dem Do-Nothing-Club
Zwischenstand 5er-Teams nach Inline, vor Laufstrecke




Die Top-3 begibt sich auf das Rennrad
Es ist noch nicht mal Mittag ...
... und Gabriel Lombriser macht sich bereits auf zur abschliessenden Rennradstrecke.
Ein Schelm ...
... wer bei diesen Bildern ...
... an eine Hühnerfarm denkt.
(Hat übrigens der Fotograf selbst gesagt)
The Do Nothing Club
von Gigathlon
Achtung! Unsere beiden tollen Speaker-Dominiks warten im Ziel auf die Ankunft der ersten Gigathleten und suchen zur Beschäftigung zwei Ping-Pong-Schläger – wer kann aushelfen? Meldet euch bei uns via Social Media
Inlinen mit Seitenwind
11:35
So, liebe Gigathleten. Wenn wir eure Aufmerksamkeit schon mal haben: Wenn ihr auf Twitter oder Instagram den Hashtag #Gigathlon15 verwendet, sehen wir euren Post sofort und können eure Inputs umgehend weiterverwenden. Deshalb: Schön aktiv bleiben auf Social Media – oder direkt die Input-Funktion im watson-Liveticker verwenden! Teamwork rules!
Das beste 5er-Team befindet sich beim Flughafen Birrfeld
Trinken, Trinken, Trinken!
Ihr habt's gehört! Frau Schärer von der Sanität sagt's laut und deutlich: Es wird wärmer, trinkt was das Zeugs hält. Es hat genug für alle!
Auch wenn ...
von Gigathlon
... wir sie nur ungern im Einsatz sehen ist natürlich auch die Sanität stets einsatzbereit vor Ort.
Oooh, Kinder Schoko-Bonbons!
Unsere liebe «Orientierungssinn-ist-überbewertet-Tamara» ist zurück und schaut mal, was sie mitgebracht hat: Kinder Schoko Bonbons! Darfst dich also gerne nochmals in die Schleckwarenabteilung verirren!
Das OK hat an alles gedacht ...
... Aber auch wirklich an A!L!L!E!S!S!
Daneben wirkt eine Vuvuzela geradezu zahm
Judith Kern ...
von Gigathlon
... die Ressortleiterin der Wechselzone Schloss Wildegg überwacht die Gigathleten beim Wechsel auf die Laufstrecke
Rangliste 5er-Teams WZ Wildegg
Nach dem Schwimmen sieht die Top-3 bei den 5er-Teams folgendermassen aus:

1. Goldwurst
2. Maxfit Langenthal
3. aargauersport.ch
Nina Brenn auf der Laufstrecke
Beeindruckendes Tempo in der Aare
Obschon die Strömung heute nicht sehr stark ist, kommen die Schwimmer und Schwimmerinnen in der Aare extrem schnell voran.

Erste Single-Frau auch auf der Laufstrecke
Update aus dem Single-Lager

Als 3. erreicht soeben David Sangsue die Laufstrecke.
Nach der Rennstrecke geht's dann aufs Rennrad
Gewechselt wird in Windisch.
Von den Skates in die Laufschuhe
Laut Zeitplan mit etwa 20 Minuten Verspätung trifft das erste Couple bei der Wechselzone beim Schloss Wildegg ein. Die kleine Verzögerung ist auf die geringe Strömung in der Aare zurückzuführen.
Resultate nach der Schwimmstrecke
Single Herren:

1. David Sangsue: 3:00:47
2. Gabriel Lombriser: 3:02:47
3. Ramon Krebs: 3:02:48
4. Sami Götz: 3:02:49
5. Roman Rölli: 3:02:51

Single Frauen:
1. Nina Brenn: 3:11:10
2. Melanie Maurer: 3:30:06
3. Barbara Schwarz: 3:31:16
4. Christine Staub: 3:31:19
5. Anita Lehmann 3:31:28

Couple:

1. Eitzinger Sports: 2:45:42
2. Triclub Solothurn: 2:59:03
3. www.bikeschule-olten.ch: 2:59:24

>>> Hier geht es zu den ausführlichen Resultaten
Auf der Inline-Strecke
Historische Kulisse für diese Athletin auf der Inline-Strecke. Frage mich nicht, welches Schloss das ist.
Die Gigathleten werden dort jedenfalls mit Fanfaren und wehenden Fahnen empfangen.
Diese Sportlerin hat es ob der schönen Aussicht wohl glatt umgehauen.
Impressionen aus Wildegg


Anfeuerungsrufe mit dem Megaphon!


Jööö, sind die süss. Fast so süss wie die Pandas auf der Rutschbahn in meinem Garten.
Isch kei netti, d'Aare hüt!
von Gigathlon
Diese Schwimmerin passiert gerade den Verpflegungsposten Auenstein und taucht gleich wieder in die Fluten der Aare ein.
Danke, liebe Tamara, geht doch ;)!
Die besten 5er-Teams erreichen die Schwimmstrecke
1. Maxfit Langenthal
2. aargauer sport.ch
3. Eitzingier Sport
Social-Media-Team auf Abwegen
Wir haben uns schon gewundert, wo denn die versprochenen Bilder aus den Wechselzonen bleiben. Schliesslich ist unsere liebe Twitter-Tamara schon seit einer gefühlten Ewigkeit aus dem Medienzentrum verschwunden. Ach soooo ist das:
Geri Bieri ...
von Gigathlon
... der Ressortleiter Schwimmen mit brandheissen News von der Schwimmstrecke in der Aare.
Schnell aus dem Wasser bei Auenstein!
Apropos Lombriser:
von Gigathlon
Die OL-Läuferin Judith Wyder steht am Gigathlon als Supporterin von Single-Athlet und Favorit Gabriel Lombriser im Einsatz.
Auch für Gabriel Lombriser steigt aus dem Wasser
Da hat aber einer mächtig Gas gegeben
David Sangsue ist der erste Single-Athlet, welcher die Schwimmstrecke hinter sich gebracht hat. Jetzt werden die Inlines angeschnallt.
Die 5er-Teams auf dem Weg zur Salhöhe
Die Resultate der Bike-Strecke
Single-Herren:

1. Ramon Krebs: 1:34:48
2. Gabriel Lombriser: 1:35:42
3. Mael Vallat: 1:35:44

Single-Frauen:

1. Nina Brenn: 1:45:11
2. Christine Staub: 1:51:25
3. Barbara Schwarz: 1:52:02

Couple:

1. Triclub Solothurn: 1:30:57
2. Eitzinger Sports: 1:30:57
3. www.bikeschule-olten.ch : 1:32:57

>>> Hier geht es zu den ausführlichen Ranglisten
Auf Wiedersehen, liebe Aare ...
... heisst es bereits für das Team Eitzinger Sports.
Ein kurzer TV-Beitrag der Kollegen aus Deutschland
Benj Keller ...
von Gigathlon
... ist jetzt gerade als Speaker in der Wechselzone Aarau Rüchlig im Einsatz.
Währenddessen bei den Single-Athleten
Ganz schön Gentleman, dieser Helfer! Diese Dame wird selbstverständlich sanft ins Wasser begleitet.
Aber auch die Herren haben den Weg in die Aare gefunden
Morgenschwumm: Gibt's was Schöneres?
Das war bestimmt kein Nokia 8610
Herrlich, dieses Video vom Team-Start.


Erstes Bild vom 5er-Team start


Das Nokia 8610 meiner Social-Media-Kollegin Angela schiesst halt leider noch nicht die schärfsten Bilder. Aber hey, dafür hält sie den gigathlon-internen Snake-Rekord.
Auf geht's!
Unter tosendem Applaus (ja, ich übertreibe nicht) starten um Punkt acht Uhr auch die 5er-Teams zum Gigathlon. Oh happy day!
Start zum Teamrennen: Die Aussicht der Teilnehmer
Wahlkampf mal anders
Die Fünfer-Teams sichern sich die besten Startplätze
Um 8 Uhr geht's los!
Erste Single-Frau beim Wechsel
Nicht ganz unerwartet heisst die erste Single-Frau beim Wechsel Nina Brenn. Sie hat bereits den Prolog von gestern deutlich dominiert und ist Top-Favoritin auf den Gesamtsieg.
Die Gebrüder Lombriser sind auch heute in Topform

Impressionen von der Bike-Strecke
Noch vor Sonnenaufgang wurden beim Frühstück Kalorien reingedrückt.
Um Punkt 6 Uhr ging es für die Singles und Couples los mit dem Massenstart.
Hinauf zur Sattelhöhe, auf den 40 Kilometer langen Rundkurs.
#Waswardennbeidenenimkaffeedrin?
Warm-Up
Für die 5er-Teams, welche um 8 Uhr starten, geht es langsam los mit dem Warm-Up. Es erreichen uns erste Livebilder aus dem Lager des Teams «Happy Kittens».
Beim Quintett «Mighty Ducks» kämpfen einzelne Teammitglieder hingegen noch mit dem Schlaf.
Desperados
Die ersten Fahrer passieren die Salhöhe
Uns im «Schulhaus-Bunker» Schachen verschlägt's den Atem! Was, so schön sieht das da oben aus? #sunriseporn
Übrigens:
«En heisse Scheiss» ist auch der Gigathlon-Song. Kennt ihr den schon?
Noch ist es ziemlich kühl im Schachen in Aarau ...
... Aber hey! Das wird ein Traumtag!
O-Ton meiner Kollegin von der Social-Media-Fraktion des Gigathlons: «Das wird en heisse Scheiss!» «Döfi das so twittere?»


Different kind of adventure! #Gigathlon2015 #sleepinginthetent #toearly

Posted by Mathias Flückiger on Friday, 10 July 2015
So geht's los!
Zunächst wird das Tempo der Biker durch die Motocrew ruhig gehalten, ab Ausgang Erlinsbach geht's dann aber so richtig los. Die Gigathleten machen sich auf in Richtung höchster Punkt des Kantons und werden bis auf 860 Meter über Meer klettern. Dort oben, etwas westlich der Salhöhe, erwartet die Biker eine herrliche Aussicht auf die Jurakette. Was für ein Warm-Up!
Der Discovery Saturday hat begonnen!

Gute Erholung!
Das war's für heute, wir wünschen allen eine gute Erholung und melden uns morgen ab 6 Uhr wieder. Wir freuen uns wie kleine Kinder!
Und im Medienzentrum alle so:
Auch der Hawaiianische Aloha-Geist ist am Gigathlon vertreten
von Gigathlon
Ausblick auf morgen
Die Athleten verkriechen sich langsam aber sicher in Richtung Zeltstadt und bereiten sich auf den morgigen Tag vor. Um 6 Uhr in der Früh geht es los mit einem Massenstart mit dem Mountainbike. Nach einem 40 Kilometer langen Rundkurs steigen die Gigathleten in die Aare und schwimmen mit der Strömung bis nach Wildegg.

In Wildegg angekommen, werden für die nächsten 30 Kilometer die Inlines angeschnallt. Danach wird's richtig heavy: Zu Fuss stürmen die Gigathleten das Schloss Brunegg und die Habsburg – dabei werden ordentlich Höhenmeter zurückgelegt. Als Schlussbouquet wartet eine 93 Kilometer lange Rennradstrecke auf die bereits erschöpften Füsse und Beine, ehe der Renntag in Aarau sein Ende findet.
Nepal!
von Gigathlon
Caro und das Team Sherpa gehen für einen guten Zweck an den Start. Tolle Sache!
Die Top-3 der Männer nach dem Prolog
1. Gabriel Lombriser: 23:24
2. Ramon Krebs: 23:46
3. Mael Vallat: 24:08


>>> Hier gehts zu den kompletten Ranglisten
Gabriel Lombriser bei der Siegerehrung.
Die Top-3 der Frauen nach dem Prolog
1. Nina Brenn: 26:54
2. Melanie Maurer: 28:16
3. Lehmann Anita: 28:57
Nina Brenn bei der Siegerehrung.
Auch die Bike-Strecke lieferte schöne Bilder
Sowohl in der Wechselzone ...
... als auch in der Innenstadt wurde gestrampelt was das Zeugs hält.
Wer braucht schon einen Helm, wenn man auch eine Krone anziehen kann?
Mjam, Mjam!
von Gigathlon
Während die Singles teilweise noch auf der Strecke sind, gibt es für die anderen dank vieler fleissiger Helfer leckeres Abendessen.
Mitten durch das Museum
Die spektakulärste Streckenpassage des Prologs befindet sich sicherlich im Stadtmuseum von Aarau – auch die Läufer scheinen Spass am etwas aussergewöhnlichen Setting zu haben.
Auch die Herren trudeln langsam ein
Nina Brenn ist im Ziel
Reges Treiben in der Wechselzone
Weil's so schön warm ist!
Auch die Herren sind jetzt dran!
Der Single-Athlet Römu ist voller Vorfreude!
von Gigathlon
Endlich ist es soweit: Es hat begonnen!
Mit smoothem Sound werden die Athleten und Fans eingestimmt
Achtung Verwechslungsgefahr
Gigathlon:
Openair Frauenfeld:
epa04839132 General view of the camping area during the 21th Openair Frauenfeld music festival, in Frauenfeld, Switzerland, 09 July 2015. The event runs from 08 July to 11 July.  EPA/GIAN EHRENZELLER
Eröffnung mit Regierungsrat Alex Hürzeler und Stadtpräsidentin Jolanda Urech
Es geht los mit der Eröffnungszeremonie

Wow, was für ein Menschenauflauf!
Opening Ceremony dann Prolog
30 Minuten nach der Eröffnungszeremonie geht es los mit dem Prolog. Die Sinle-Athleten werden dabei jeweils zu viert die Bike-Rampe runterdonnern und sich auf den acht Kilometer langen Parcours im Roggenhusenwald begeben. Danach geht's auf die Laufstrecke: Zwei Kilometer lang ist diese und führt mitten durch die idyllische Altstadt Aaraus. Die Nervosität – und vor allem die Vorfreude – steigt von Minute zu Minute.
Im Medienzentrum ...
... wird bereits hart gearbeitet. Und natürlich dem Roger Federer die Daumen gedrückt.
Hach, wie süss!
Dario, Ephraim und Nicolas versorgen die Volunteers mit Getränken! Denkt daran genügend zu trinken!

Warm Up
Hier wird bereits für Disziplin Nummer 6 geprobt: Fliegen, Von Brugg bis Suhr am Samstagnachmittag, 324 Kilometer und 11'000 Höhenmeter sind dabei zu bewältigen.

Die meistgenannten Favoriten für dieses Teilstück sind: Dumbo der Elefant, Superman und Arjen Robben.
Impressionen vom Aufbau
Die Zeltstadt im Athleten-Camp wächst und wächst und wächst!
Die Sportler fühlen sich bereits wie zuhause ...
... und schiessen Selfies. Mit Selfiestick natürlich – what else?!
Auch bei der Startnummerausgabe herrscht reger Betrieb.
In einer guten Stunde startet die grosse Eröffnungszeremonie.
Auch das Team Gigathlon Czech Republic 1 ist ready
#Gigathlon15 – Das Team Züri-Grischa Connection sagt Hallo!
von Gigathlon
Historic Touch – auch in der Wechselzone
Das ist mal 'ne Streckenführung!
Auf geht's!
Die Gigathleten trudeln ein



Wer noch nicht heiss genug ist ...
... der kann sich mit dem diesjährigen Trailer nochmals so richtig einstimmen!
Und es wird heiss – definitiv!



Wir sind ready!
von Gigathlon
In Aarau ist schon alles bereit für die Ankunft der Gigathleten im Camp ab 13:00 Uhr

Auch der Partner-Park und die Festwirtschaft öffnen um 13:00 Uhr ihre Tore.

Das grosse Gigathlon Opening findet von 18:00 bis 18:30 Uhr im Partner-Park unter dem prächtigen Blätterdach der Platanen statt.
Am Freitagabend geht's los
Dieses Wochenende findet im Kanton Aargau der Gigathlon statt. Der Event startet mit dem Prolog am Freitagabend. Mit diesem Liveticker bleiben Sie das ganze Wochenende auf dem Laufenden.

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bern verliert zum zweiten Mal in Folge gegen Biel – Lausanne schlägt Davos

24 Stunden nach dem 5:3-Heimsieg gewann der EHC Biel auch das zweite Duell gegen den SC Bern. In Bern setzte sich Biel nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2 durch.

Die 56. Minute brachte Biel diesmal Glück. Am Vorabend hatten sich in dieser Minute die Gemüter erhitzt, als Tristan Scherwey den Bieler Jason Fuchs fair, aber unnötig checkte. Fuchs fehlte beim «Rückspiel» am Dienstag. Diesmal sass in der 56. Minute Tristan Scherwey für Bern auf der Strafbank, und Marc-Antoine Pouliot gelang in …

Artikel lesen
Link zum Artikel