Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nie mehr im Stau stehen dank dem Verkehrsfonds NAF? Wenn du unser Quiz spielst, weisst du bald Bescheid. Bild: shutterstock

Bestehe das Quiz zum Nationalstrassenfonds oder du darfst nicht abstimmen!

Der NAF bestimmt, wie das Strassennetz in der Schweiz in Zukunft gefördert wird. Am 12. Februar stimmen wir darüber ab. Weisst du worum es geht?

Severin Miszkiewicz
Severin Miszkiewicz



Quiz
1.Worum geht es beim Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF)?
ZU DEN EIDGENOESSISCHEN ABSTIMMUNGEN VOM 12. FEBRUAR 2017 ÜBER DIE ERLEICHTERTE EINBUERGERUNG VON PERSONEN DER DRITTEN AUSLAENDERGENERATION, ÜBER STEUERLICHE MASSNAHMEN ZUR STAERKUNG DER WETTBEWERBSFAEHIGKEIT DES UNTERNEHMENSSTANDORTS SCHWEIZ (UNTERNEHMENSSTEUERREFORMGESETZ III) UND ÜBER DIE SCHAFFUNG EINES FONDS FÜR DIE NATIONALSTRASSEN UND DEN AGGLOMERATIONSVERKEHR (NAF) STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Fahrzeuge bewegen sich auf der Autobahn stadtauswaerts, aufgenommen am Samstag, 2. Juli 2016, in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Um die Schaffung eines Fonds für den Ausbau des Nationalstrassen-und-Agglomerationsverkehrs.
Um eine nachhaltige Verkehrspolitik und die Schaffung «grüner» Autobahnen.
2.Gibt es denn nicht schon einen Fonds?
ARCHIVBILD ZUR MK VON LITRA UND VOEV ZUR ABSTIMMUNG UEBER DIE SCHAFFUNG EINES FONDS FÜR DIE NATIONALSTRASSEN UND DEN AGGLOMERATIONSVERKEHR (NAF) --- Des voitures roulent sur l'autoroute entre l'echangeur de Villars-Ste-Croix et d'Ecublens ce mercredi 27 janvier 2016 a Crissier dans le canton de Vaud. Le Conseil federal a approuve mercredi un projet de l'Office federal des routes (OFROU) devise a 510 millions de francs pour ameliorer la securite du trafic routier et supprimer le goulet d'etranglement de Crissier. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
KEYSTONE
Doch. Seit 2008 gibt es den Infrastrukturfonds.
Nein. Bis jetzt wurde das Verkehrsnetz ohne Fonds subventioniert.
3.Braucht es also einen neuen Fonds?
Autofahrer warten auf der Autobahn A1 in Richtung Winterthur im Stau, am Donnerstag, 5. Januar 2016, in Duebendorf. Auf der A1 in Richtung St. Gallen standen Reisende ab Affoltern bis Winterthur voruebergehend auf einer Laenge von rund 30 Kilometern still. Der Zeitverlust betrug rund zwei Stunden. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Eher schon
Eher nein
4.Wie viel kostet der NAF?
ARCHIV - ZUM SPARBESCHLUSS DES NATIONALRATS BEI DEN BUNDESFINANZEN 2017 STELLEN WIR IHNEN DIESES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Eine Kasse mit Fuenffranken-, Zweifranken-, Einfrankenstuecken sowei Zehener-, Zwanziger-, und Fuenfzigernoten, aufgenommen am 12. April 2016 in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)
KEYSTONE
1 Milliarde Franken
2.5 Milliarden Franken
5.Wie wird der NAF finanziert?
ZUM THEMA GELD STELLEN WIR IHNEN HEUTE, DONNERSTAG, 1. OKTOBER 2015, FOLGENDES NEUES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A waitress takes a one ten Swiss franc bill out of a her wallet, photographed in Zurich, Switzerland, on September 22, 2015. (KEYSTONE/Christian Beutler)Eine Serviceangestellte entnimmt eine Zehnernote aus ihrem Serviceportemonnaie, aufgenommen in einem Restaurant am 22. September in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)
KEYSTONE
Mehrheitlich aus Steuergeldern wie Mineralölsteuer und Automobilsteuer. Ab 2020 sollen dann auch Elektroautos eine jährliche Pauschale beitragen.
Aus Reserven der Bundeskasse.
6.Wenn der NAF teils von der Bundeskasse finanziert wird, fehlt es dann andernorts an Geld?
ARCHIVBILD ZUR ZUNAHME DER SELBSTANZEIGEN VON STEUERSUENDERN BEI DEN KANTONEN -- An office employee takes out a tax declaration from a drawer in the tax administration in the town hall of Uster, Switzerland, pictured on October 30, 2014. (KEYSTONE/Christian Beutler)Ein Mitarbeiter nimmt am 30. Oktober 2014 auf dem Steueramt im Stadthaus Uster eine Steuererklaerung aus einer Schublade. (KEYSTONE/Christian Beutler)
KEYSTONE
Nein, eher nicht.
Ja, vermutlich schon.
7.Der Benzinpreis wird um 4 Rappen pro Liter erhöht. Sind also die Autofahrer/innen die Leittragenden des NAF?
ZUR EIDGENOESSISCHEN VOLKSABSTIMMUNG VOM 8. MAERZ 2015 UEBER DIE VOLKSINITIATIVE „ENERGIE- STATT MEHRWERTSTEUER“ STELLEN WIR IHNEN HEUTE, 26. FEBRUAR 2015, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A person refuels a car at a BP gas station in Kemptthal in the Canton of Zurich, Switzerland, pictured on January 19, 2015. (KEYSTONE/Christian Beutler)
KEYSTONE
Nein, nicht wirklich.
Ja, das ist unfair!
8.Der NAF kümmert sich neu um Agglomerationsprogramme. Dann gibt es also bald mehr Trams, Busse und Velowege?
Ein Fahrradfahrer faehrt an einem Fahrradpiktogramm an der Velostrasse Scheuchzerstrasse in Zuerich vorbei, aufgenommen am Montag, 28. November 2016. Die Stadt Zuerich testet ab Montag, 28. November 2016, im kleinem Rahmen ein neues Verkehrsregime. Auf zwei Achsen werden sogenannte Velostrassen eingerichtet, auf denen die Radler Vortritt gegenueber dem einmuendenden Verkehr haben. (KEYSTONE/Christian Beutler)
KEYSTONE
Nicht unbedingt
Ja genau
9.Wer ist für den NAF?
Des vehicules roulent devant une affiche des partisans de la votation sur la creation d'un fonds pour les routes nationales et le trafic d'agglomeration (FORTA) soumise a votation ce jeudi 26 janvier 2017 a Crissier. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
KEYSTONE
SVP, FDP, CVP, GLP und BDP
SP, Grüne und der Verkehrs-Club Schweiz (VCS).
10.Was sind die Argumente der Gegner?
Zwei Plakate
KEYSTONE
Die Gegner fürchten eine kostspielige Strassenoffensive, die die Schweiz in eine Betonwüste verwandeln könnte.
Die Gegner stören sich vor allem an der Abgabe für Elektroautos und wollen mit dem Fonds lieber erneuerbare Energie fördern.
11.Was sagen die Befürworter?
Norbert Schassmann, Direktor Verkehrsbetriebe Luzern, Martin Candinas, Praesident LITRA, Ueli Stueckelberger, Direktor VOEV, Rene Schmied, Direktor BernMobil, Pascal Vuilleumier, Direktor Transports publics Neuchatelois und Andre Burri, Verantwortlicher Public Affairs Westschweiz und international PostAuto, von links, werben fuer ein Ja zum Nationalstrasse-und Agglomerationsverkehrsfonds NAF, am Mittwoch, 18. Januar 2016, in Bern. Ueber die Eidgenoessische Vorlage wird am 12. Februar 2017 abgestimmt. (KEYSTONE/Peter Schneider)
KEYSTONE
Der NAF ist ein Kompromiss, von dem die Strassen und der öffentliche Verkehr profitierten.
Der NAF ist die verbesserte Version der «Milchkuh»-Initiative, die 2016 abgelehnt wurde.
12.Werden wir dank NAF weniger im Stau stehen?
ZUR MELDUNG DER VERDOPPELUNG DER STAUSTUNDEN AUF SCHWEIZER AUTOBAHNEN INNERT FUENF JAHEREN STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Die Zahl der Staustunden auf den Schweizer Autobahnen hat sich zwischen 2008 und 2012 praktisch verdoppelt. Am haeufigsten staut es sich im Grossraum Zuerich, dahinter folgen die Agglomerationen Genf und Lausanne. Mit Winterthur, Baden-Brugg und Zug schafften es zudem drei weitere Regionen aus dem Grossraum Zuerich unter die ersten Zehn der Stau-Rangliste. ---  Stau auf der Autobahn A2 bei Sempach zwischen Rothenburg und Sursee wegen eines Verkehrsunfalls im Tunnel Eich, am Dienstag, 20. August 2013. Auf der A2 bei Sempach im Kanton Luzern ist im Tunnel Eich ein Militaerauto mit Anhaenger verunfallt. (KEYSTONE/Alexandra Wey)
KEYSTONE
Ja! Mehr Strassen = Weniger Stau.
Nein! Mehr Strassen = Mehr Stau.
Das weiss nicht mal Mike Shiva!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Nach dem vielen Schnee kommt der Föhnsturm

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mann stürzt bei Schneeschuh-Wanderung in Karstloch – tot

Ein 60-jähriger Mann ist am Montag im Frümseltal in Alt St. Johann SG bei einer Schneeschuh-Wanderung in ein Karstloch gestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Mann aus dem Kanton St. Gallen sei am Montagmorgen alleine ab der Talstation der Selunbahn zu einer Schneeschuh-Wanderung gestartet, teilte die St. Galler Polizei am Dienstag mit. Als er nicht zur vereinbarten Zeit an seinen Wohnort zurückkehrte, schlugen Angehörige Alarm.

Mehrere Patrouillen und Spezialisten rückten aus. Bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel