DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Traumfinal ist perfekt – Federer schlägt Sock und fordert Landsmann Wawrinka



Liveticker: 18.03.17: Federer – Sock

Schicke uns deinen Input
Roger Federer
Roger Federer
Jack Sock
Jack Sock
5
2
7
6
Entry Type
6:1, 7:6Match - Roger Federer
Spiel, Satz, Sieg! Unser Maestro schlägt Jack Sock in zwei Sätzen.

Den ersten Satz sichert sich Federer mit Leichtigkeit, ihm gelingen zwei Breaks gegen den US-Amerikaner. Die Vorhand Federers erweist sich als Wundermittel gegen den starken Aufschlag von Sock.

Die Weltnummer 17 verkauft sich im zweiten Satz allerdings teuer und lässt kein Break Federers zu. Schlussendlich muss das Tie-Break entscheiden, wo Federer nach Startschwierigkeiten aufdreht und nichts mehr anbrennen lässt.

Der Basler steht bereits morgen Abend um 19 Uhr Schweizer Zeit wieder in Einsatz. Dort wartet der andere Schweizer, Stan Wawrinka, auf den 18-fachen Grand-Slam-Sieger.
Entry Type
6:4Matchball
Socks Rückhand findet ihren Meister im Netz.
5:4
Das war aber sehr schwach von Sock, eine Vorhand landet völlig unerzwungen im Aus.
4:4
Federer bringt seinen Return nicht im Feld unter.
4:3
Socks Return ist zu schwach, Federer sichert sich den Punkt.
3:3
Sock greift Federers zweiten an, ohne Glück.
2:3
Das Mini-Break ist weg, Sock bleibt am Netz hängen.
1:3
Sock spielt einen Passierball an Federer vorbei.
1:2
Federers Vorhand misslingt, Mini-Break für Sock.
1:1
Ass von Federer.
1:0
Der erste Punkt geht an Sock.
Entry Type
6:1, 6:6Game - Roger Federer
Federer haut den Ball zweimal ins gleiche Eck. Es geht ins Tie-Break.
40:15
Sock greift Federers zweiten Aufschlag an, scheitert aber an der Linie.
30:15
Socks Return landet im Out.
15:15
Federers Vorhand landet in den Maschen.
15:0
Sock wagt sich ans Netz, wird allerdings nicht belohnt.
Entry Type
6:1, 5:6Game - Jack Sock
Sock sichert sich das Game zu Null.
40:0
Federer riskiert beim Return viel und scheitert an der Linie.
30:0
Sock holt den Punkt mit der Vorhand.
15:0
Sock hingegen punktet mit roher Gewalt.
Entry Type
6:1, 5:5Game - Roger Federer
Federer beweist, welch magische Kräfte in ihm stecken. Er streichelt den Ball zum 5:5 übers Netz.
40:30
Bärenstarker Return von Sock, Federer kann nur zuschauen.
40:15
Sock kann Federers Aufschlag nicht im Feld unterbringen.
30:15
Vom Netz springt der Ball an Sock, viel Glück für Federer.
15:15
Da wird Sock zum Punkt eingeladen, doch der Amerikaner kann nicht reüssieren.
0:15
Sock riskiert viel, mit Erfolg. Federer verzieht die Rückhand.
Entry Type
6:1, 4:5Game - Jack Sock
Sock beendet sein Game, nach wie vor keine Breaks im zweiten Satz.
40:30
Federers Return erreicht Sock nicht mehr.
40:15
Sock schickt Federer hin und her und landet einen Vorhand-Winner.
30:15
Federers Rückhand landet im Aus.
15:15
Die Vorhände sorgen für Unterhaltung, diesmal ist es eine schwache von Sock.
15:0
Sock punktet mit seiner Vorhand.
Entry Type
6:1, 4:4Game - Roger Federer
Federer beendet das Game mit dem nächsten Vorhand-Winner.
Vorteil Federer
Drei Vorhand-Fehler führen zu einem Vorhand-Winner.
40:40
Federers dritter Vorhand-Fehler in Serie bringt ihn in Bedrängnis.
40:30
Federer tut's ihm gleich, sein Ball landet nicht im Feld.
40:15
Sock scheint eher Richtung Tribüne, statt Richtung Tennis-Court zu zielen.
30:15
Magistral, Fantastisch, ein Ass für Federer.
15:15
Federer verzieht die Vorhand komplett.
15:0
Ein schöner Smash bringt Federer den ersten Punkt.
Entry Type
6:1, 3:4Game - Jack Sock
Sock wagt sich ans Netz und ist dort erfolgreich, weil Federer seine Rückhand verzieht. Der US-Amerikaner lässt immer noch kein Break zu.
Vorteil Sock
Zack-Jack Sock! Der Amerikaner lässt ein Ass folgen.
Deuce
Sock wendet die Breakchance ab.
Entry Type
Vorteil FedererBreakball
Ein schwacher Smash wird zu Steilvorlage für Federer, es riecht nach Break.
40:40
Nach der Vorhand misslingt auch die Rückhand von Sock. Das Netz steht im Weg.
40:30
Sock misslingt die Vorhand gründlich.
40:15
Sock lässt ein Ass folgen.
30:15
Federer probiert es zu genau, seine Vorhand ist zu lang.
15:15
Sock haut drauf mit Schmackes, aber sein Ball landet im Netz.
15:0
Sock punktet mit dem Aufschlag.
Entry Type
6:1, 3:3Game - Roger Federer
Federer kommt ohne grössere Probleme durch sein Aufschlagspiel. Nun wollen wir aber das Break sehen, Roger!
40:15
Zum Niederknien! Federers Slice landet punktgenau auf der Linie.
30:15
Da wollte Federer zu viel, Sock profitiert vom Fehler.
30:0
Socks Return landet im Netz.
15:0
Federer wagt sich ans Netz und ist dort erfolgreich.
Entry Type
6:1, 2:3Game - Jack Sock
Sock holt sich das Game durch einen seiner Power-Aufschläge, Federer kann nicht retournieren.
40:15
Nun wird Federer über den Court gejagt.
30:15
Federer etwas zu überhastet, Punkt geht an Sock.
15:15
Sock schlägt sogleich zurück.
0:15
Federers Vorhand ist präzise wie ein Schweizer Uhrwerk! Da müssen Tissot und Co. hinten anstehen.
Entry Type
6:1, 2:2Game - Roger Federer
Federer beendet das Game mit einem Ass.
40:15
Sock will die Challenge, liegt allerdings daneben.
30:15
Etwas léger von Federer, Sock nutzt dies aus.
30:0
Federers Aufschlag nach aussen kann Sock nicht zurückbringen.
15:0
Federer mit einem Vorhand-Winner.
Entry Type
6:1, 1:2Game - Jack Sock
Socks Aufschlag kann Federer nicht retournieren. Der Mann aus Nebraska holt sich auch das zweite Game.
40:30
Ein unerzwungener Fehler Socks bringt Federer zurück in dieses Aufschlagspiel.
40:15
Federer macht den Fehler wieder gut und holt den Punkt mit seiner Vorhand.
40:0
Federers Vorhand misslingt und landet im Netz.
30:0
Der Amerikaner punktet mit dem Aufschlag.
15:0
Sock schickt den Maestro in die falsche Ecke.
Entry Type
6:1, 1:1Game - Roger Federer
Ein Halbvolley bringt Federer das Game.
40:0
Federer spaziert gen gewonnenes Aufschlagspiel.
30:0
Federer gewinnt einen längeren Ballwechsel mit der Vorhand.
15:0
Federer wagt sich ans Netz, mit Erfolg.
Entry Type
6:1, 0:1Game - Jack Sock
Sock gelingt der Auftakt in diesen Satz, er holt sich das Game auf überzeugende Art und Weise.
40:15
Federer gibt sich noch nicht geschlagen und landet eine präzise Vorhand.
40:0
Sock ist am Netz erfolgreich und sichert sich einen weiteren Punkt.
30:0
Es folgt der nächste Punkt mit dem Aufschlag.
15:0
Sock beginnt mit einem Ass.
Entry Type
6:1Satz - Roger Federer
Bumm, bumm, Roger! Der Schweizer beendet den Satz mit einem Ass. Der Basler Goldjunge degradiert Jack Sock in diesem Game zum Zuschauer und sichert sich den ersten Durchgang.

Lange gedauert hat dieser übrigens nicht, es sind lediglich 21 Minuten gespielt. Federer will offenbar noch ein bisschen «sünnele», bevor es Abendessen gibt.
Entry Type
40:0Satzball
Es folgt ein Ass mit dem ersten.
30:0
Ein Ass mit dem Zweiten bringt Federer Richtung Gewinn des ersten Satzes.
Entry Type
5:1Break - Roger Federer
Federer holt sich das nächste Break! Seine Vorhand ist für Sock unerreichbar.
Entry Type
Vorteil FedererBreakball
Federers Rückhand ist erneut gewinnbringend.
40:40
Federer rückt ans Netz vor und holt sich den Punkt.
40:30
Federer retourniert mit der Rückhand, allerdings ist das Netz im Weg.
30:30
Sock probiert es diagonal übers Feld, bleibt aber an der Netzkante hängen.
30:15
Ein langer Ballwechsel findet sein Ende durch einen Fehler von Sock. Federer ist dran.
30:0
Eine schöne Rückhand von Sock, Federer bleibt nur das Nachsehen.
15:0
Federer kann Socks Aufschlag nicht im Feld unterbringen.
Entry Type
4:1Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game doch noch, Socks Vorhand landet im Netz.
40:30
Da hat es Federer eilig, zu eilig, denn Sock macht den Punkt.
40:15
Sock hat Glück, das Netz rettet ihm den Punkt.
40:0
Punkt für Federer mit dem Aufschlag.
30:0
Federer macht den Punkt erneut mit der Rückhand, da spielt er heute stark.
Entry Type
3:1Break - Jack Sock
Sock beendet das Game mit einem Doppelfehler, der Maestro sichert sich das Break!
Entry Type
0:40Breakball
Sock misslingt der Smash komplett, das sind gleich drei Breakbälle für Federer.
0:30
Federer zeigt eine atemberaubende Rückhand!
0:15
Federer zwingt Sock zu einem Fehler.
Entry Type
2:1Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game mit dem Aufschlag.
40:30
Sock greift Federers zweiten an, dies misslingt allerdings.
30:30
Glück für Sock, ein Netzroller bringt ihm den Punkt.
30:15
Federer macht seinen ersten Doppelfehler.
30:0
Federer schickt Sock von links nach rechts und wieder zurück. Punkt für den Schweizer.
15:0
Sock gelingt der Return nicht.
Entry Type
1:1Game - Jack Sock
Aufschlag gegen aussen und dann rennt Sock ans Netz und sichert sich sein Aufschlagspiel.
40:30
Federer kann Socks Aufschlag nur gen ISS-Raumstation abwehren.
30:30
Federer bringt den Amerikaner ins Schwitzen und gleicht aus.
30:0
Und gleich noch einmal ein Punkt mit dem Aufschlag.
15:0
Sock tut das was er am Besten kann, einfach mal draufhalten.
Entry Type
1:0Game - Roger Federer
Socks Return landet im Netz, Federer holt sich das erste Game.
40:30
Federer zu ungeduldig, die Rückhand landet im Netz.
40:15
Socks Vorhand ist zu lang.
30:15
Der Maestro lässt gleich den nächsten Punkt folgen.
15:15
Federer lässt ein Ass folgen.
Entry Type
0:15Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Sock holt sich den ersten Punkt nach einem Fehler Federers.
Federer will den SiegVor dem Spiel
Der Maestro bezwang im Achtelfinale seinen langjährigen Rivalen Rafael Nadal, bevor er, ohne einen Ball zu schlagen, Nick Kyrgios «bezwang». Das Enfant terrible des Tennis gab wegen Krankheit Forfait. Nun ist die letzte Hürde Jack Sock, bevor Wawrinka im Final wartet.
Federers KontrahentVor dem Spiel
Der US-Amerikaner kann Dank seiner Körpergrösse von 191 cm auf einen starken Aufschlag zurückgreifen. Federer wird sich ebenfalls vor Socks Vorhand in Acht nehmen müssen, denn diese gehört ebenfalls zur Trickkiste der Weltnummer 18.
Wawrinka wartet auf Federer
Kommt's zum Schweizer Final? Stan Wawrinka hat seinen Teil dazu beigetragen. Der 31-jährige Waadtländer dominiert den Halbfinal gegen den Spanier Pablo Carreño Busta und gewinnt in 65 Minuten 6:3, 6:2.

Der amtierende US-Open-Champion qualifizierte sich zum vierten Mal für den Final eines Masters-1000-Turniers, zum ersten Mal aber in Nordamerika. Im Final trifft Stan Wawrinka entweder auf Roger Federer oder den Amerikaner Jack Sock.
epa05856985 Stan Wawrinka of Switzerland returns a shot against Pablo Carreno Busta of Spain during their semi finals match at the 2017 BNP Paribas Open tennis tournament at the Indian Wells Tennis Garden in Indian Wells, California, USA 18 March 2017.  EPA/LARRY W. SMITH
Chorknabe FedererVor dem Spiel
Falls ihr euch fragt, wie Roger Federers Alternativprogramm nach der krankheitsbedingten Viertelfinalabsage von Kyrgios aussah: Hier findet ihr die Antwort.
Federer im direkten Vergleich mit einer blütenreinen WesteVor dem Spiel
Federer trifft im Halbfinal von Indian Wells auf SockVor dem Spiel
Nach dem kampflosen Halbfinaleinzug aufgrund der Krankheit von Nick Kyrgios gilt es für Roger Federer wieder ernst: Einzig der Amerikaner Jack Sock steht noch zwischen dem «Maestro» und dem Finalspiel. Der Schweizer will in Indian Wells erstmals seit Cincinnati 2015 wieder an einem ATP World Tour Masters 1000 gewinnen. Um circa 20:30 Uhr geht's los – wir tickern live!

SRF 2 - HD - Live

Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat

1 / 16
Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat
quelle: epa / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer verteidigt Achtelfinal-Verzicht in Paris: «Es war die richtige Entscheidung»

Kommende Woche beginnt für Roger Federer in Halle die Rasensaison. Was er zu seinem Verzicht auf den Achtelfinal der French Open sagt. Am Freitag gab er Auskunft darüber, wie es ihm gesundheitlich geht.

Zunächst ist es nicht mehr als eine leise Sehnsucht, so etwas wie eine heimliche und verbotene Liebe. Und im Verbotenen liegt bekanntlich der Reiz. Für Schweizer, sagt Federer, scheine der Belag, auf dem er sich nun am wohlsten fühlt, unerreichbar: Rasen.

Denn dort, wo Roger Federer aufwächst, wird auf Sand Tennis gespielt. Er spielt Fussball, Tischtennis, fährt Ski und spielt Tennis. Meist fährt er mit dem Velo an den St. Galler Ring 225 ins Basler Bachletten-Quartier, wo der TC Old Boys …

Artikel lesen
Link zum Artikel