Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Berufs-Soldat kollabiert am Steuer eines Fahrzeugs und stirbt



Ein 56-jähriger Berufsunteroffizier ist am Mittwochmorgen auf dem Waffenplatz Wangen an der Aare im Kanton Bern am Steuer eines Fahrzeugs kollabiert und anschliessend verunfallt. Trotz sofort eingeleiteter erster Hilfe verstarb er im Spital.

«Wir gehen davon aus, dass ein medizinisches Problem die Ursache des Unfalls war», erklärte Tobias Kühne, Sprecher der Militärjustiz, auf Anfrage. Der Mann sei mit dem Fahrzeug auf den Waffenplatz eingebogen, als er kollabierte und sich der Unfall ereignete. Im Fahrzeug hätten sich keine weiteren Personen befunden, sagte Kühne weiter.

Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eröffnet, um die Umstände des Todesfalls abzuklären. Zur Ermittlung der Todesursache hat der Untersuchungsrichter eine Autopsie angeordnet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Korpskommandant Hans-Peter Walser wird neue Nummer zwei der Armee

Armeechef Thomas Süssli erhält im kommenden Jahr einen neuen Stellvertreter. Der Bundesrat hat Korpskommandant und Ausbildungschef Hans-Peter Walser zum Nachfolger von Aldo Schellenberg ernannt, der Ende Jahr in Pension geht.

Walser übernimmt das Amt als Nummer zwei der Schweizer Armee zusätzlich zu seiner angestammten Funktion, wie das Verteidigungsdepartement (VBS) am Donnerstag mitteilte. Der 56-jährige Jurist trat 1994 in die Armee ein und war seither in verschiedenen Funktionen tätig.

Zwischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel