Schweiz
Armee

Berufs-Soldat kollabiert am Steuer eines Fahrzeugs und stirbt

Berufs-Soldat kollabiert am Steuer eines Fahrzeugs und stirbt

23.03.2016, 12:1423.03.2016, 14:41
Mehr «Schweiz»

Ein 56-jähriger Berufsunteroffizier ist am Mittwochmorgen auf dem Waffenplatz Wangen an der Aare im Kanton Bern am Steuer eines Fahrzeugs kollabiert und anschliessend verunfallt. Trotz sofort eingeleiteter erster Hilfe verstarb er im Spital.

«Wir gehen davon aus, dass ein medizinisches Problem die Ursache des Unfalls war», erklärte Tobias Kühne, Sprecher der Militärjustiz, auf Anfrage. Der Mann sei mit dem Fahrzeug auf den Waffenplatz eingebogen, als er kollabierte und sich der Unfall ereignete. Im Fahrzeug hätten sich keine weiteren Personen befunden, sagte Kühne weiter.

Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eröffnet, um die Umstände des Todesfalls abzuklären. Zur Ermittlung der Todesursache hat der Untersuchungsrichter eine Autopsie angeordnet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ex-Hausangestellte erpresste Thiam – jetzt muss sie vor Gericht erscheinen

Eine ehemalige Hausangestellte von Ex-Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam kommt Anfang August in Meilen ZH vor Gericht. Die 43-Jährige hatte Thiam per E-Mail erpresst und verlangte von ihm über eine halbe Million Franken. Die Rumänin war als Hausangestellte in Thiams Villa in Herrliberg beschäftigt.

Zur Story