DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein Grossaufgebot der Polizei an der Unfallstelle am Hafen von La Neuveville. Arthur sieber

Drama am Bielersee +++ Zwei Frauen und ein Hund sterben nach Stromschlag

In La Neuveville am Bielersee sind am Montag zwei Frauen und ein Hund ums Leben gekommen, nachdem sie am Hafen ins Wasser gefallen waren. Möglicherweise haben die Opfer einen Stromschlag erlitten.



Die Regionale Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen und untersucht insbesondere «allfällige Probleme mit der elektrischen Installation des Hafens», wie die Berner Kantonspolizei am Nachmittag mitteilte.

Das Drama ereignete sich am späten Morgen in La Neuveville, auf Deutsch auch Neuenstadt genannt. Um 11.20 Uhr ging bei der Polizei die Meldung zu einem schweren Unfall ein. Als die Einsatzkräfte und Retter im Hafen eintrafen, hatten Passanten eine der beiden Frauen bereits aus dem Wasser gezogen. Sie verstarb wenig später im Spital. Die zweite Frau konnte von den Einsatzkräften nur noch tot aus dem See geborgen werden.

Bild

Der Unfall hat sich beim Hafen von La Neuveville ereignet.  google street view

Wie die Polizei am Abend mitteilte, handelt es sich beim ersten identifizierten Opfer um eine 24-jährige Frau aus dem Kanton Bern. Die formelle Identifikation der zweiten Frau, die zunächst ins Spital gebracht worden war, steht noch aus.

Die genauen Unfallursache und die Umstände werden untersucht. Aufgrund der Ermittlungen ist die Hafenanlage nur teilweise zugänglich. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mäzen Wyss ebnet Weg für 80-Millionen-Neubau des Kunstmuseums Bern

Bern soll ein modernes Museum in einer attraktiven Umgebung erhalten. Bis Ende dieses Jahrzehnts soll ein 80 Millionen Franken teurer Ersatzneubau entstehen, und die Umgebung soll aufgewertet werden. Im Idealfall entsteht eine «Kulturmeile» im Herzen der Stadt.

Die Stiftung Kunstmuseum Bern und die Berner Stadtregierung haben entsprechende Grundsatzbeschlüsse für die weitere Planung gefällt. Das gaben sie am Montag vor den Medien bekannt.

Das Kunstmuseum braucht mehr Platz, und der Anbau aus den …

Artikel lesen
Link zum Artikel