DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deshalb schliesst die Berner Reitschule – vorübergehend – ihre Tore

20.04.2017, 12:4520.04.2017, 12:55

Die Berner Reitschule schliesst während des G20-Gipfels im Juli in Hamburg ihre Tore, wie ihre Mediengruppe am Donnerstag mitteilt. Sie mobilisiere zusammen mit linken Organisationen aus der ganzen Welt für die Protestkundgebungen während des G20-Gipfels. Die Reitschule verstehe sich als Teil einer breiten Bewegung, welche die herrschenden Verhältnisse grundlegend in Frage stelle und sich nach Alternativen sehne.

Der G20-Gipfel findet am 7. und 8. Juli in Hamburg statt. Unter anderem werden dafür US-Präsident Donald Trump, Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in der Hansestadt erwartet.

Dagegen formiert sich seit Monaten europaweit Protest. Allein die Veranstalter einer Demonstration am 8. Juli erwarten bis zu 100'000 Teilnehmer. Knapp 2000 gewaltbereite Demonstranten werden laut spiegel.de allein aus Deutschland erwartet, aus dem Rest Europas noch einmal mindestens soviele. Insgesamt könnten es 150'000 Demonstranten werden. (whr)

Die Berner Reitschule

1 / 8
Die Berner Reitschule
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
PenPen
20.04.2017 15:36registriert März 2016
Das wird aber ein toller Schulausflug!

Liebe Eltern, bitte packt denn Kindern genügend Skimasken, Handschuhe und Sonnenbrillen ein.
Und das schwere Gepäck, wie Steine, Feuerwerk, Brandbeschleuniger, etc. gehört zuunterst in den Rucksack. Der Rücken wird es danken!
Vorsicht auch bei den Spraydosen. Die Verschlusskappe evtl. verkleben. Ansonsten drohen Farbflecken auf den frischgewaschenen, schwarzen Hoodies.
17840
Melden
Zum Kommentar
avatar
Wilhelm Dingo
20.04.2017 13:38registriert Dezember 2014
Ja und warum schliesst nun die Berner Reitschule?
11312
Melden
Zum Kommentar
avatar
cucaita
20.04.2017 14:34registriert Juni 2015
Ich schlage vor man tauscht einfach das Türschloss aus wenn keiner da ist.
17689
Melden
Zum Kommentar
51
Bezirksgericht Zürich verurteilt 82-jährigen Klimaaktivisten – doch Richter ermuntert ihn

Das Bezirksgericht Zürich hat am Freitag einen pensionierten Pfarrer aus Lausanne zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Der 82-Jährige hatte an zwei Strassenblockaden von «Extinction Rebellion» teilgenommen, um auf die Klimaerwärmung aufmerksam zu machen. Der Richter ermunterte ihn, weiterzumachen – allerdings auf legalem Weg.

Zur Story