DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Zukunft können Gipfeli und Co. nur noch in Papiersäckli gekauft werden.
In Zukunft können Gipfeli und Co. nur noch in Papiersäckli gekauft werden.Bild: KEYSTONE

Du holst Gipfeli und Co. beim Coop? Dann wird sich das jetzt für dich ändern

Die löchrigen Plastiksäckli, in die Kunden das Gipfeli bisher packen konnten, müssen weichen. Coop wechselt auf Papiersäckli – wegen einer besseren Ökobilanz.
13.03.2019, 15:2014.03.2019, 07:26

Wer regelmässig sein Frühstück im Coop besorgt, dem ist es womöglich schon aufgefallen. Anstatt der durchsichtigen und löchrigen Plastiksäckli hängen in zahlreichen Coop-Filialen neu Säckchen aus Papier in der Backwarenabteilung.

«Ja, wir sind gerade in der Umstellung», bestätigt Coop-Mediensprecherin Andrea Bergmann eine Anfrage von watson. Die Papiersäckli hätten eine bessere Ökobilanz als die bisherigen aus Plastik. «Wir ersetzen Verpackungen, wenn es eine ökologisch bessere Lösung gibt», so Bergmann.

Ersetzt werden die Plastiksäckli in der Backwarenabteilung Schritt für Schritt. Sobald der restliche Bestand aufgebracht sei, würden nur noch Papiersäckchen mit Sichtfenster angeboten.

In der Gemüse und Früchteabteilung biete man anstelle der Plastiksäckli seit 2017 wiederverwendbare Stofftaschen an, mit denen Einkäufe getätigt werden können. «Von diesem einen Mehrwegbeutel aus 100% nachwachsenden Rohstoffen haben wir bereits über 620'000 Stück in Umlauf gebracht.»

(ohe)

Nachweis von Mikroplastik im Wasser

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona-PK des Bundes verpasst? Das sind die wichtigsten Punkte
Während die Taskforce davon ausgeht, dass der Höhepunkt der Omikron-Welle noch nicht erreicht worden ist, wird der Ruf nach einem «Freedom Day» immer lauter. Was halten die Experten davon? Die wichtigsten Punkte der PK.

In der Schweiz hat sich vergangene Woche gemäss der Covid-19-Taskforce des Bundes wohl jede zehnte Person mit dem Coronavirus angesteckt. Der deutliche Anstieg der Neuinfektionen habe sich aber verlangsamt.

Zur Story