DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Diese Karte zeigt die Abfahrtszeiten aller Schweizer ÖV-Haltestellen in Echtzeit. 
Diese Karte zeigt die Abfahrtszeiten aller Schweizer ÖV-Haltestellen in Echtzeit. 

Du pendelst? Dann ist das für dich die wohl nützlichste Webseite der Welt

Neu gibt es die Abfahrtszeiten aller Schweizer ÖV-Haltestellen in Echtzeit auf einer Karte – inklusive Verspätungen.
21.12.2017, 15:1125.05.2018, 10:27

Mit einem unscheinbaren Tweet hat das Geoportal des Bundes die für Pendler vielleicht nützlichste Webseite der Welt vorgestellt.

Auf https://map.geo.admin.ch kann man ab sofort die Abfahrtszeiten aller Schweizer ÖV-Haltestellen in Echtzeit abrufen – inklusive Verspätungen.

Also liebe Pendler, den Link am besten gleich auf dem Startbildschirm des Smartphones speichern.

Die Echtzeit-Daten zu Abfahrtszeiten und Verspätungen stammen unter anderem von der SBB. Die SBB verfolgt seit zwei Jahren eine Open-Data-Strategie. Das heisst, sie stellt ihre Daten im Internet allen gratis zur Verfügung. Kreative Entwickler können so innovative Apps und Webseiten entwickeln, wovon schlussendlich alle Schweizer ÖV-Kunden profitieren.

Für Entwickler: Der Abfahrts- und Ankunftsanzeiger ist als Open Service (API) auf der Webseite opentransportdata.swiss verfügbar.

(oli via Open Data Zurich)

34 überraschend lustige und nützliche Karten, die du in der Schule nie gelernt hast

1 / 35
34 überraschend lustige und nützliche Karten, die du in der Schule nie gelernt hast
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jassen ist unnötig kompliziert und unlogisch. Und ich mag es

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schlechtes Blut – oder der grösste Betrug im Silicon Valley

Mit ihrem angeblichen Blutanalysegadget hat Elizabeth Holmes alle getäuscht: Rupert Murdoch, Henry Kissinger und auch Jim Mattis. Jetzt hat der Prozess gegen die mutmasslich grösste Betrügerin des Silicon Valleys begonnen.

«Fake it until you make it» (Täusch etwas vor, bis es funktioniert) ist ein beliebtes Motto in der Start-up-Szene des Silicon Valley. Viele technische Sensationen werden mit üblen Kinderkrankheiten und grossspurigen Versprechen auf den Markt geworfen. Meist verschwinden diese Heilsbringer jedoch genau so schnell, wie sie aufgetaucht sind.

Nicht so bei Elizabeth Holmes. Sie beherrschte das Täuschungsspiel perfekt. Die Gründerin eines Unternehmens namens Theranos steht im Mittelpunkt der …

Artikel lesen
Link zum Artikel