Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Emily National

Wir haben es gefunden – das absolut unschweizerischste Produkt mit Label «Swiss»!



Es gibt eine kanadische Restaurant-Kette, die «Swiss Chalet» heisst. Mit über 200 Filialen prägt deren Schriftzug unweigerlich die Landschaft Kanadas – aber auch die Geschmäcker. Denn in den Restaurants wird die «Swiss Chalet»-Bratensauce serviert, die übrigens Kult-Status in Kanada geniesst.

Die Kanadierin und watson-Mitarbeiterin Emily Engkent hat sie ihren Schweizer Arbeitskollegen aufgetischt. Wie die Kollegen aus der Redaktion – für einmal ganz untypisch für Schweizer – alles andere als neutral reagiert haben, siehst du im Video:

abspielen

Video: watson.ch

Wie sehr die Kanadier die «Swiss Chalet»-Bratensauce lieben, zeigen die folgenden Tweets:

Übersetzung: Nur in Kanada: Wenn du krank bist, ist die beste Therapie, «Kraft Dinner» (Macaroni und Käse) mit «Swiss Chalet» Bratensauce herunterzuschlucken.

Übersetzung: Die «Ferien im Ausland» wären ohne den Besuch im «Swiss Chalet» nicht komplett. Wir haben vier grosse Eimer Sauce gekauft, um sie mit nach Hause zu nehmen.

Umfrage

Bedeutet das Krieg?

  • Abstimmen

1,983

  • JA. Sie dürfen das Wort «Swiss» nicht einfach so benutzen!33%
  • YES. Swiss Chalet sauce is pure Canadiana and the Swiss can't just insult it like that!7%
  • Nein. Es ist klar, dass kein Kanadier glaubt, dass «Swiss Chalet» etwas mit der Schweiz zu tun hat.10%
  • No. We respect that you have to wrestle bears and paddle ice floes before you can appreciate Swiss Chalet sauce.26%
  • Ist mir egal.24%

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • leu84 11.04.2017 21:04
    Highlight Highlight Ich ging mal mit der Gastfamilie in ein "Swiss Chalet" in Mississauga (bei Toronto). Da war es eher Klischee-Zermatt-Grindelwald-Style Es gab auch "normale" Gerichte wie Poulet im chörbli. Das essen war für so ne Restaurant-Kette ganz ok :)
    Leider habe ich eher nach dem Kanada-Aufenthalt vom Poutine gelesen. Werde es mir selber auftischen ;) Da bin ich eben ein kulinarisches Wildschwein
  • Steven86 17.02.2017 09:08
    Highlight Highlight In Kanada habe ich immer gut gegessen, aber diese Poutine geht gar nicht. Scheusslich diese Zeug :)
  • obi 17.02.2017 09:04
    Highlight Highlight Bevor nun alle patriotisch pikiert über kanadisches Essen ablästern - zwei Gedanken:
    1. Die durchschnittliche Schweizer Beiz serviert Bratwurst mit Fertigbratensauce aus dem Säckli, Morchelsauce aus dem Säckli usw. Ausserdem leert man gerne gemahlene Kuhhörner gemischt mit MSG, auch (Aromat' genannt) auf alles, Fleischkäse ist nun wirklich eine Zumutung für jeden, der nicht damit aufgewachsen ist, Emmentaler vom Supermarkt ist eine Beleidigung für die Käse-Nation Schweiz und ausserdem ist die Kalbsbratwurst - objektiv gesehen - eine grausam fade Angelegenheit.
    2. Canadian pancakes FTW!
    • Gummibär 19.02.2017 08:47
      Highlight Highlight Ich empfehle Dir folgendes Buch :
      "Cervelat und Tafelspitz, einfach gut essen, im Quartier und auf dem Land - 99 stimmungsvolle Beizen in der Schweiz"
      und wünsche Dir die Zeit und Musse einige davon zu besuchen.
      Fleischkäse = Meatloaf wird andernorts als ein all-american dish bezeichnet der vor allem während der Depression äusserst populär war.
    • obi 19.02.2017 14:33
      Highlight Highlight Meatloaf ist Hackbraten.
    • Gummibär 19.02.2017 18:13
      Highlight Highlight Ei warum denn gar so dogmatisch ?
      schau mal hier : http://kitchenproject.com/german/recipes/leberkaese/index.htm
  • Gummibär 17.02.2017 08:25
    Highlight Highlight I am reporting you to the SPCA. You tried to poison a dog!
    How dare you.
  • maljian 17.02.2017 06:19
    Highlight Highlight Tim Hortens hat schäuslichen Kaffee, wobei die Kanadier das überhaupt nicht können.
    Die Swiss Chalets hatte ich während unserer Fahrt von Halifax nach Toronto immer wieder mal gesehen.
    Als wir dann in Toronto mal zu Fuss an einem Restaurant vorbei gegangen war, schaute ich auf die Speisekarte und hab mich gefragt, was das mit der Schweiz zu tun hat.
  • dä dingsbums 16.02.2017 22:24
    Highlight Highlight Naja, viele Schweizer gehen ja auch nicht ohne Aromat und Maggi in den Urlaub...

    • Jolly Jumper 11.04.2017 16:34
      Highlight Highlight Würde ich nie machen, ist für mich au etwas schade! Schliesslich geht man in die Ferien, um Neues zu sehen und eben auch schmecken. Also an alle Aromat und Maggi Einpacker: Probierts mal ohne und lasst euch auf was Neues ein! Das Essen der Schweiz esst ihr doch eh schon täglich! ;)
  • Tschedai 16.02.2017 22:14
    Highlight Highlight Don't. Make. Watson. Employees. Talk. In. English... Ever. Again.
    • WEBOLA 16.02.2017 23:31
      Highlight Highlight I feel you so hard :)
    • JasCar 16.02.2017 23:39
      Highlight Highlight Wei not, tis was riili swissstyle!
      Das ist bestimmt schweizerischer als swiss chalet 😄
      I like it!
    • azoui 17.02.2017 07:16
      Highlight Highlight i understand only trainstationn, i am not really amused.
      Please write in schwyzerdütsch
    Weitere Antworten anzeigen
  • azoui 16.02.2017 19:32
    Highlight Highlight Erfrischend, diese Emily.
    Wenn ich da an die beiden Clowns jeweils am Freitag, kurz vor Mittag zurück denke, macht mir das wieder Mut.
  • Walter Sahli 16.02.2017 16:29
    Highlight Highlight Ich wusste immer, dass Frau Broflovski recht hat!
    Benutzer Bild
    • qumquatsch 16.02.2017 17:23
      Highlight Highlight Gelacht habe ich ja, aber den Blitz musste ich einfach setzen

      So und jetzt geh ich nach hause go lätsche und Oh Canada! schluchzen ;o)
    • Walter Sahli 16.02.2017 19:48
      Highlight Highlight Schluchzen? So, wie der Junge da?....muahahahaha
      Benutzer Bild
  • TanookiStormtrooper 16.02.2017 15:27
    Highlight Highlight Ich freue mich auf einen Artikel, wo Herr Baroni all die fragwürdigen Dinge aus Kanada aufzählt. Vielleicht könnte man da eine ganze Reihe daraus machen, "Baronis Weltreise des ekelhaften Essens" tönt super! 👍
    • Yannik Tschan 16.02.2017 19:24
      Highlight Highlight Folge 1 - Baroni meets Poutine

      Wobei zugegeben, ich liebe diese Pampe! Man nehme Pommes, überdecke sie mit Käse und giesse heisse Bratensauce darüber - klingt eklig aber schmeckt super!
    • TanookiStormtrooper 16.02.2017 19:29
      Highlight Highlight Käse?!?!? Auf die Fritten?!? Und dann noch Bratensauce?!?
      Für jemanden, der schon Mayo auf den Fritten schlimm findet oder Fritten mit Fischstäbchen und Druckerschwärze, ist das definitiv nichts....
    • Yannik Tschan 16.02.2017 19:33
      Highlight Highlight Ketchup geht, Mayo nur im Notfall :)

      Aber Poutine ist echt nicht übel - wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig...

      Fritten mit Fischstäbchen und Druckerschwärze?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Homes8 16.02.2017 15:11
    Highlight Highlight Ich bin dafür, dass wir uns mit Canadien Pancakes mit billigem Birnel rächen.
    • kadric 16.02.2017 15:36
      Highlight Highlight Wollte heute morgen darüber in den Kommentaren schreiben. Dass das einzige was wie typisch schweizerisch wirkt im swiss chalet die chinesen sind welche wir in interlaken antreffen.
      Meine frau und ich fragten uns damals auch was es mit dieser abgekochten bratensauce soll. Die ist richtig übel.

LINKE UND NETTE: Von wegen «kleine Schwester von Scheisse»

RECLAIM THE NICENESS!

Die SVP hat’s mal wieder getan. Wie ein kleines Kind, das Aufmerksamkeit sucht, indem es einen Gaggi an die Wand malt (nicht zu verwechseln mit SEINEN Gaggi an die Wand malt), hat sie mit ihren Apfelplakaten für Furore gesorgt. Äusserst erfolgreich – was denn die Aufmerksamkeit angeht. Es ergoss sich die zu erwartende Kritik und dann die Kritik an der Kritik und dann «Warum gibt man sowas überhaupt eine Plattform??!!1!!», etc., etc., blabla.

Schwarze und weisse Schöfli, schlitzende Kosovaren, …

Artikel lesen
Link zum Artikel