Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Toblerone Schokolade, aufgenommen am 17. Januar 2008. Die Schweizer Schokolade Toblerone feiert nach Angaben von Kraft Foods im 2008 ihren 100. Geburtstag. Erfinder Theodor Tobler hat 1908 ein Spezialrezept aus Milchschokolade und weissem Honig-Mandel-Nougat entwickelt und der Schokolade die inzwischen weltweit bekannte Dreiecksform gegeben. Der Name der Spezialitaet setzt sich zusammen aus dem Firmennamen

Muslime freut's: Seit April wird die Toblerone in Bern nach Halal-Standards produziert.  Bild: KEYSTONE

Toblerone für Muslime: Die Kult-Schoggi ist ab sofort halal



Die Kult-Schokolade Toblerone ist weltweit beliebt. Um die Popularität der berühmten Schokolade mit den Zacken noch weiter zu heben, gilt sie neuerdings als halal.

Seit April dieses Jahres wird die Schokolade in Bern nach dem islamischen Reinheitsgebot produziert. Das US-Unternehmen Mondelez, das die Schokolade produziert, hat die Fabrik in Bern entsprechend zertifizieren lassen, berichtet der Blick.  Die Zutaten und die Produktion entsprechen nun Halal-Standards. An der Originalrezeptur musste dabei jedoch nichts verändert werden. 

Die Umstellung begründet Mondelez damit, dass 97 Prozent der Toblerone exportiert werde. 

(ohe)

7 Gründe, wieso die Schweiz Halloween feiern sollte

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 17.12.2018 08:53
    Highlight Highlight Hää! Den Kakaobohnen werden nun die Halsschlagadern aufgeschnitten, damit sie langsam ausbluten können.
    • Fabio74 17.12.2018 20:25
      Highlight Highlight anstatt substanzlosen MIst zu schreiben, könnte man sich informieren was dieses Wort bedeutet
  • öpfeli 16.12.2018 22:53
    Highlight Highlight Also war Toblerone schon immer halal, jetzt einfach offiziell?!
  • Grave 16.12.2018 19:47
    Highlight Highlight Beim fleisch weiss ich es aber was brauchtes damit eine schokolade oder anderes als "halal" gilt ? 🤔
    • 7immi 16.12.2018 20:27
      Highlight Highlight das zertifikat. geändert hat sich nichts, steht im artikel 😉
    • öpfeli 16.12.2018 23:02
      Highlight Highlight Es geht um bestimmte Aromen, Alkohol im Verarbeitungsprozess und Süssmolkenpulver ?! Irgendwie so. Hab mal was darüber gelesen, ist aber schon eine Weile her.. daher gibts keine Garantie, dass ich es richtig im Kopf habe.
  • leu84 16.12.2018 19:34
    Highlight Highlight War das vorher nicht so? Nahm man vorher Speck um die Formen einzufetten?
  • B.H.G 16.12.2018 19:19
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Schlingel 16.12.2018 19:00
    Highlight Highlight Bei Schokolade ist mir dies ziemlich egal. Ist sowieso eher eine PR Aktion als sonst was. Musste ja absolut nichts abgeändert werden. Bei Fleisch hätte ich da eher Probleme damit....
  • #Technium# 16.12.2018 18:32
    Highlight Highlight Toblerone war und wird für mich nie eine richtige Schokolade sein. Das kaufen nur ahnungslose Touristen, die keine Ahnung haben und eh schon in den Alpen abgezockt werden. 😂
    • Fabio74 17.12.2018 20:26
      Highlight Highlight so simpel diese Welt?
  • Energize 16.12.2018 17:15
    Highlight Highlight Ein moralischer Rückschritt.
    • zettie94 16.12.2018 17:41
      Highlight Highlight Wieso?
    • Til 16.12.2018 18:10
      Highlight Highlight Wegen den geschächteten Kakaobohnen?
    • Energize 16.12.2018 19:28
      Highlight Highlight Die Milch muss ebenfalls Halal-zertifiziert sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ungläubig 16.12.2018 16:45
    Highlight Highlight "An der Originalrezeptur musste dabei jedoch nichts verändert werden."

    Und das ist eine Meldung wert? 😅
  • Openyourmind 16.12.2018 16:37
    Highlight Highlight Das ist ein lächerlicher Marketingzug... 🤣😂🤣🔥 „...Zertifizierungen werden teils aus werblichen Gründen vorgenommen, so bei Lebensmitteln wie Teigwaren, bei denen von vornherein kaum die Möglichkeit besteht, gegen die Vorschriften zu verstossen... Es ist oft abhängig von der Koran-Auslegung der Autorität, auf die sich der Zertifizierer beruft. Dies bezieht sich nicht auf die grundlegenden Ernährungsvorschriften selbst, sondern auf deren konkrete Auslegung z. B. hinsichtlich der Gestaltung und Nutzung von Produktionsanlagen...“

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hal%C4%81l
  • Zauggovia 16.12.2018 16:11
    Highlight Highlight 97% wird exportiert, weil die Schweizer lieber gute Schoggi kaufen. Die restlichen 3% sind Touristen.

Wurden die Sammler bezahlt? Justiz-Initiative hat bereits 120'000 Unterschriften zusammen

Kaum jemand hat bereits von der Justiz-Initiative gehört. Und doch sind bereits 120'000 Unterschriften zusammengekommen. Es dürfte viel Geld geflossen sein.

Es ist nicht so, dass Volksinitiativen jüngst sehr erfolgreich gewesen wären. In den vergangenen vier Jahren stimmte die Bevölkerung über nicht weniger als 16 Volksinitiativen ab – allesamt wurden sie abgelehnt. Damit geht im Herbst die erste Legislatur seit dem Jahr 1999 zu Ende, ohne dass eine einzige Initiative angenommen worden wäre. Einzelne Politologen wollten denn auch bereits ein Imageproblem des politischen Instruments ausgemacht haben.

Die Realität ist eine andere: Trotz der …

Artikel lesen
Link zum Artikel