DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hier wird es Nacht und Tag, es blitzt und donnert, und wetterfeste Kinder haben Spass.
Hier wird es Nacht und Tag, es blitzt und donnert, und wetterfeste Kinder haben Spass.Bild: sme
Kommentar

Wieso hab ich so viele Nacktszenen geschrieben? Mein Einsatz an der Sex-, äh Gartenmesse 

65'000 Menschen besuchten die Giardina in Oerlikon. Ich hatte dort einen Job. Mit Gärtnern hatte er nichts zu tun. Eine Glosse.
20.03.2017, 19:5021.03.2017, 06:58

«Hoi, Koi!», denke ich. Ich denke beim Anblick von Kois meist was Blödes. Sie gefallen mir einfach nicht. Sie sehen so krank aus. Hautkranke Fische. Die Kois in der Halle 1 des Messegebäudes in Oerlikon baden direkt neben einer Disco. Jedenfalls hängt eine riesige Discokugel von der Decke, Nebel steigt auf, es donnert, Kinder flitzen ungerührt auf einer riesigen Schaukel über einen Teich. Polaroidkameras für Selfies hängen von der Decke.

Jeder dieser Kois sei 10'000 Franken wert, heisst es. Angeblich kann man sie streicheln wie Büsis. Oder angeln. Aber dann kommt die Polizei.
Jeder dieser Kois sei 10'000 Franken wert, heisst es. Angeblich kann man sie streicheln wie Büsis. Oder angeln. Aber dann kommt die Polizei.Bild: giardina

Es riecht ganz leicht nach Kompost. Ich bin an der Giardina. Das Tram zur Gartenmesse war so voll wie sonst nur zu einem FCZ-Match im Letzigrund.

Alle grünen Daumen zeigen völlig erigiert nach oben. Ich habe keinen. Ich habe in meinem Leben sämtliche Pflanzen, die mir anvertraut wurden, ins Jenseits der Komposthaufen befördert.

Besonders schnell führte ich mal als Teenie den Exitus einer Zimmerpflanze herbei, als ich versuchte, ein paar winzig kleine Milben mit Parfum zu töten. Was also mache ich an einer Gartenbaumesse? Vorlesen.

Ich bin jetzt in meiner Freizeit Schriftstellerin. Ein Stand hat mich gefragt, ob ich einen Tag lang lesen würde, immer mal wieder, nur ganz kurz, damit es die potentiellen Kundengespräche nicht stört, aber damit der Titel des Standes «Garten der Poesie» gerechtfertig ist.

Dieses Gärtchen der Poesie mit seinen Mauern aus Büchern und echten Bäumen muss man sich mit 13'000 Menschen pro Tag vorstellen.
Dieses Gärtchen der Poesie mit seinen Mauern aus Büchern und echten Bäumen muss man sich mit 13'000 Menschen pro Tag vorstellen.Bild: giardina

Der Stand ist schön. Er hat als einziger diesen gemütlichen Pippi-Langstrumpf-Charme und eine Gartenmauer aus 20'000 Büchern. Dafür hat er prompt den Preis als schönster Showgarten gewonnen. Er war schon im Fernsehen, alle wollen ihn sehen. Mich eher weniger.

Ich mach das wie ein abgebrühter Gemüseraffel-Verkäufer. So lange ins Mikro labern und dabei gezielt die Worte «Sonderaktion», «Hammer» und «Gartengrill» einsetzen, bis ein paar liebe Leute stehen bleiben. Gartengrill nützt immer.

Der ganze 2. Stock der Messe ist voller Gartengrills. Alle Männer flippen aus. Am besten gefällt ihnen allerdings ein Mini-Gummiboot für den Biertransport im Jacuzzi. Und der Pool mit dem höhensverstellbaren Boden. Eine Frau tut nichts anderes, als den ganzen Tag lang den Boden per Knopfdruck zu heben und zu senken. Ihre Zuschauer sind fassungslos und gebannt.

Geeeeeeiiiiil!
Geeeeeeiiiiil!Bild: sme
Hinter diesem aufwändig auf Stahl polierten Monsterfisch verbirgt sich der höhenverstellbare Pool.
Hinter diesem aufwändig auf Stahl polierten Monsterfisch verbirgt sich der höhenverstellbare Pool.Bild: sme

Eigentlich möchte ich gern ein lustiges Kapitel lesen, das mit dem Ablegen von Unterwäsche beginnt. Leider sind da sehr, sehr viele Kinder. Ich suche hektisch nach was Angezogenem. Wieso zum Teufel habe ich so viele Sexszenen geschrieben? Und Masturbationsfantasien? Wieso??? Gibt es überhaupt ein einziges Kapitel ohne Sex-Kontext? Wie ist das bloss gekommen? Ich musste schon neulich an einer Lesung mein Programm umstellen, weil meine Eltern kamen. Aaahhhhhh!

Ein Grillfelsen! Hammerhammerhammer! Passt aber nur in einen Riesengarten.
Ein Grillfelsen! Hammerhammerhammer! Passt aber nur in einen Riesengarten.Bild: sme

Direkt neben «meinem» herzigen Garten ist die Champagnerbar. Bestimmt hülfe jetzt Champager. Hülfe suchend gehe ich rüber und kriege einen Löffel mit Schweizer Kaviar in den Mund geschoben.

Was hat Kaviar schon wieder mit Gartenbau zu tun? Hmmm ... Nichts! Genau! Aber fein ist er.

Kann man eigentlich Kois zur Kaviar-Produktion abrichten? An einem Stand mit Korblampen ist eine Tänzerin in einen korblampenähnlichen Käfig gesperrt und muss sich verrenken. Daneben: 5000 Paar Gummistiefel und Gartenhandschuhe mit Blümchenprints.

Kann man sich gönnen.
Kann man sich gönnen.Bild: KEYSTONE

Leider heisst mein Buch nicht «Das Glück trägt Blumen als Gewand» oder «Ich pflücke keine geknickten Blumen» oder «Liebe lässt alle Blumen blühen». 

Mein Buch heisst «Fleisch» und fertig. Sein Umschlag zeigt abstraktes Wagyu-Beef. Nichts Pflanzliches. Fuck me.

Wieso hab ich kein Märchenbuch mitgenommen? Irgendwas «Schönes», wie meine Mutter sagen würde? Wieso habe ich nicht meine innere Trudi Gerster gechannelt?

Tschüss, kleiner Märchengarten, miss you!
Tschüss, kleiner Märchengarten, miss you!Bild: KEYSTONE

Irgendwann ist es Abend. Der letzte Kaviar ist gegessen. Der Standchef schleppt einen Schlauch herbei und spritzt. Schliesslich wachsen hier echte Blumen und Bäume, und echte Spinnen sind während der Lesungen über meine Seiten gekrabbelt.

Ach ja, nach einem Versuch mit einem angezogenen Kapitel hab ich für den Rest des Tages dann doch die Unterwäsche-Passage bevorzugt. Es hat in dieser feuchtfröhlichen Welt der spriessenden Triebe, Bars und Badelandschaften niemanden gestört.

P.S. Dieser Text ist auf Druck von Patrick Toggweiler entstanden. Er macht sehr viel Krafttraining. Deshalb hab ich nicht gewagt, ihm allzu lange zu widersprechen. 

Kein Grill? Mit einem dieser 15 Lifehacks gibt's trotzdem eine geile Grillparty

1 / 17
Kein Grill? Mit einem dieser 15 Lifehacks gibt's trotzdem eine geile Grillparty
quelle: lifehacker.com / lifehacker.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tag 3 im Vincenz-Prozess – Stocker bezeichnete Firma als «piece of shit»

Im Theatersaal des Zürcher Volkshauses findet seit Dienstag der grösste Wirtschafts-Prozess seit Jahrzehnten statt: der grosse Raiffeisen-Prozess. Einen Überblick findest du unten, den laufend aktualisierten Ticker hier:

Zur Story