Schweiz
Leben

Schweiz produzier101 Millionen Liter Wein

Die vier versenkten Weinsorten, die am Fusse des Chateau Chillon in Vertaux in der Naehe von Montreux, am Donnerstag, 16. Januar 2014. Bereits 2010 wurden als Experiment rund 400 Weinflaschen im Genfe ...
2023 ist in der Schweiz ein ausgezeichneter Weinjahrgang geworden.Bild: KEYSTONE

Schweiz produziert 101 Millionen Liter Wein – über die Hälfte stammt aus zwei Kantonen

22.02.2024, 11:00
Mehr «Schweiz»

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr 101 Millionen Liter Wein produziert worden. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Zunahme von rund zwei Millionen Litern oder zwei Prozent. Aufgrund der hohen Temperaturen und einem geringen Niederschlag während der Reifung war der Zuckergehalt höher als üblich.

Der warme und trockene Sommer 2023 war für die Reben günstig, sowohl für die Bekämpfung von Krankheiten als auch für die Reifung der Trauben, wie das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) am Donnerstag weiter mitteilte. Das verspreche einen ausgezeichneten Weinjahrgang.

Weintrauben der Sorte Fendant (weiter westlich auch Chasselas genannt) haengen schwer am Rebstock, ein paar Tage vor der Weinlese, am Samstag Samedi, 9. September 2023 in Valencon bei Flanthey, Gemein ...
Ein schöner Sommer bringt reife Trauben.Bild: keystone

Im vergangenen Jahr wurden 11 Millionen Liter mehr Wein produziert als im Zehnjahresdurchschnitt. Das entspricht einem Anstieg um 12 Prozent.

In den Hauptanbaugebieten der Westschweiz wurden 79,5 Millionen Liter, in der Deutschschweiz 16,5 Millionen Liter und im Tessin und im Misox 4,9 Millionen Liter Wein hergestellt. Die gesamte Rebfläche betrug 2023 insgesamt 14'569 Hektaren. Das sind 37 Hektaren weniger als im Vorjahr (–0,3 Prozent).

Mit Abstand der grösste Schweizer Weinproduzent ist das Wallis vor der Waadt. In beiden Kantonen wird deutlich mehr Wein hergestellt als in der gesamten Deutschschweiz. Im Wallis wurden im vergangenen Jahr 36,6 Millionen Liter und in der Waadt 28,7 Millionen Liter gekeltert. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die schwersten Waldbrände der Schweiz
1 / 15
Die schwersten Waldbrände der Schweiz
17. Juli 2023: Oberhalb der Walliser Gemeinden Bitsch und Ried-Mörel bricht ein Waldbrand aus, der sich wegen des kräftigen Windes im Rhonetal rasch ausbreitet. 200 Personen müssen evakuiert werden, über 100 Hektaren Wald werden zerstört. Die Ursache ist noch unklar.
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Die Menschheit stirbt aus, weil wir zu dumm zum Daten sind»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Erster Auftritt nach Kates Krebs-Schock: Prinz William kocht Bolognese

Erstmals seit Bekanntwerden der Krebsdiagnose seiner Frau Kate hat sich Prinz William am Donnerstag wieder in der Öffentlichkeit gezeigt.

Zur Story