Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kann man sich innerhalb von drei Minuten schminken? Die YouTuberin Dagi Bee weiss es.  bild: screenshot/youtube

Bibi, Dagi Bee & Co.: YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern

Sie schminken sich, sie kochen oder machen sich die Haare schön: Ein Grossteil der YouTuberinnen folgt einem Rollenbild wie in den 50ern, wie eine neue Studie zeigt. watson hat Channels gesucht, die die Stereotypen durchbrechen. 



Das Rollenbild, das Frauen auf YouTube propagieren, ist alles andere als modern. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Rostock. Die Medienforscher analysierten die 1000 beliebtesten YouTube-Kanäle im deutschsprachigen Raum. 

abspielen

Ein Kamm, der die Haare bunt färbt. Bibi von BibisBeautyPalace probiert's aus.  Video: YouTube/BibisBeautyPalace

Fazit: Frauen sind auf der Plattform nicht nur in der Minderheit, sondern zeigen ein Geschlechterbild «fast wie in den 50er Jahren», so Elizabeth Pommer gegenüber dem MDR. Pommer ist Professorin für Medienforschung an der Uni Rostock. 

Die beliebtesten YouTuberinnen Deutschlands beschäftigen sich fast ausschliesslich mit Schönheitstipps, Mode, Ernährung, Haushalt und Beziehungen. Bei den Männer zeigen die analysierten Videos eine deutlich grössere Vielfalt. Musik, Comedy, Politik, Technik, Sport, Partnerschaften sind einige davon.  

Männer haben Ahnung, Frauen Hobbys

Die Videos der männlichen YouTuber werden viel häufiger im öffentlichen Raum aufgenommen als diejenigen der YouTuberinnen. 71 Prozent der Frauen zeigen sich in ihrer Wohnung. Zudem präsentieren Männer selbstbewusst ihre Kompetenz und deklarieren ihre Tätigkeit als professionelles Handeln. Die YouTuberinnen hingegen sehen ihr Handeln mehr als Hobby oder Passion. 

Bei den Schweizer YouTubern sieht es ähnlich aus. Es gibt zwar noch keine umfassende Studie, die nur die Schweizer-Kanäle analysiert. Doch ein Blick auf die beliebtesten Schweizer YouTube-Channels zeigt ein ähnliches Bild. Sehr beliebte Kanäle von Schweizer Frauen wie zum Beispiel Julia Graf (770'000 Abonnenten) oder Venus Angelic (1,7 Mio Abonnenten) beschäftigen sich beide mit Schönheitsthemen und Beautytipps. 

abspielen

Julia Graf gibt viele Schminktutorials auf YouTube.  Video: YouTube/Julia Graf

abspielen

Venus Angelic auf YouTube.  Video: YouTube/Venus Angelic

Während die Schweizer Männer, wie zum Beispiel Le Grand DJ (2,2 Mio. Abonnenten) oder Diabl0x9 (170'000 Abonnenten), die User über Musik und Gaming-Themen informieren. 

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Die folgenden drei YouTuberinnen beschäftigen sich keineswegs nur mit Beauty- und Modethemen. Im Gegenteil: 

Cielle Noire 

Cielle Noire ist YouTuberin der ersten Stunde. Mit ihrem Kanal war Stefy eine der ersten Schweizerinnen, die als Vloggerin auf der Video-Plattform aktiv war. 

Auf ihrem Kanal gibt es alles Mögliche zu sehen. Zwar findet man auch bei Stefy einige Schmink- und Haartutorials, sie spricht aber auch über ganz andere Dinge. In einer eigenen Videoreihe spielt sie diverse Videospiele. Oder sie erzählt, wie es ist, mit 28 Jahren das Autofahren zu lernen. 

Noeliavidz

Wer die Videos der 19-jährigen Noelia Berberat noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen. Auf Instagram und YouTube hat sich die Baslerin bereits einen Namen gemacht. Mit ihren witzigen Videos, in denen sie am liebsten in die Rolle ihrer Mutter schlüpft, begeistert sie Tausende von Followern. 2018 wurde sie gar für den «Swiss Comedy Award» nominiert. 

Iris Reeves

Die Bieler YouTuberin Iris Reeves ist seit mehreren Jahren aktiv auf der Plattform. Sie brauchte jedoch lange, bis sie sich ihrer Community komplett öffnen konnte. 

Die 20-Jährige leidet unter Depressionen. Vergangenes Jahr entschloss sie sich dazu, in einem Video über ihre psychische Gesundheit zu sprechen. Und hilft damit ganz vielen anderen jungen Menschen im Umgang mit psychischen Problemen.

Du kennst weitere YouTuberinnen, die unbedingt in die Liste müssen? Dann ab damit in die Kommentare!😘 

Nicht nur was für Frauen, auch Männer können es

abspielen

Video: Angelina Graf

Das könnte dich auch interessieren:

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

79
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
79Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 08.02.2019 13:20
    Highlight Highlight Wenn diese Frauen sich nur so viel schminken würden, dass sie ihre BEREITS SEHR SCHÖNEN AUGEN (noch schöner mit dem "gewissen Etwas", nämlich mit Ausstrahlung! Wie bekommt Frau Ausstrahlung? Mit eigenwilligem CHARAKTER!) sogar noch schöner würden, und wenn sie sich nicht mit einem Zuviel an Schminke und künstlichen Wimpern dermassen zukleistern würden, dass sie wie Nutten, oder Clowns mit Kuh-Augen daherkommen, ja dann könnte auch ich als "emanzipierter Mann" solche Beauty-Channels gut finden!
    Aber so, finde ich diese Machenschaften genauso blöd und "50er-jahre", wie sie aussehen...
  • skater83 08.02.2019 09:44
    Highlight Highlight ...und ob jetzt Julia Graf gerade ein typisches Beispiel einer auftrebenden Youtuberin ist... (2016 sah das so aus, aber wir haben jetzt 2019...)
    Benutzer Bild
    • Citrus 09.02.2019 16:29
      Highlight Highlight Jusuf wäre wohl die einzige relevante schweizer Youtuberin.
  • skater83 08.02.2019 09:35
    Highlight Highlight hmm, wenn jemand sein letztes Video vor über einem Jahr veröffentlicht hat (Noeliavidz) oder so im schnitt knapp alle zwei monate mal etwas uploadet (Iris Reeves) ist das aus meiner sicht nicht ein wahnsinnig relevanter Youtuber (das sagt jetzt nichts über sonstige aktivitäten dieser Personen aus, der artikel handelt aber von youtuberinnen...)
  • Fenyra Fux 08.02.2019 08:16
    Highlight Highlight Mai Thi Nguyen-Kim!!!!
    Sie hat den YouTube Kanal MaiLab. Sie ist Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin.
    DAS sind spannende und gut erklärte Themen, die mich Interessieren.
    Bitte mehr solche Frauen auf YouTube!
  • Guybrush Threepwood 08.02.2019 08:15
    Highlight Highlight Was zum Henker ist MINT?
    • hoorli 08.02.2019 12:51
      Highlight Highlight Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
  • NackNime 08.02.2019 08:10
    Highlight Highlight DAWlessjammin kontert dem Klischee
  • Bobby_B 08.02.2019 06:55
    Highlight Highlight In was für einer Sexystischen Welt leben wir?! Es sollte viel mehr schmink und Beauty Videos mit Männern für Männern gwben.
  • Gsnosn. 08.02.2019 05:37
    Highlight Highlight Und ist es schlimm wenn Frauen Schmink, Koch Tipp geben? Wo ist das Problem Watson?
  • Bündn0r 08.02.2019 03:25
    Highlight Highlight Oder aber: Rollenbilder der 50er zeigen die Durchschnittsfrau gar nicht total falsch, wie immer wieder behauptet wird.
  • DanielaK 07.02.2019 23:23
    Highlight Highlight Mein Mann und meine Tochter schauen sich oft Videos an wenn sie was wissen wollen.Mir geht das ewige rum Geplapper dermassen auf den Sender,ich suche immer nach einer schriftlichen Anleitung und nehm nur im Notfall ein Video.Mit viel,viel vorspulen.Mir scheint es auch unlogisch zu sagen die weiblichen Videomacher würden fast ausschliesslich diese Themen abdecken wenn man nur die beliebtesten paar ansieht.Vielleicht verteilt sich der Rest einfach stärker.Meine 10jährige schaut sich fast nur Schmink-und Bastelvideos an.Die Schminkvideos hauptsächlich weil ich ihr da so gar nicht helfen kann...
    • TodosSomosSecondos 08.02.2019 07:38
      Highlight Highlight Schminken für die Fasnacht... hoffentlich... 🙄
    • DanielaK 08.02.2019 14:47
      Highlight Highlight Nein, nicht nur, sie findet das allgemein total faszinierend. Keine Ahnung von wem sie das hat, von mir jedenfalls nicht. 😉Zu Hause soll sie machen wie sie will, aber weg geht sie mir so nicht. Sie schaut allerdings wesentlich mehr Bastelvideos. Ich habe den Eindruck, sie ist ein sehr kreativer Mensch und das macht auch vor ihrer Persönlichkeit und ihrem Gesicht nicht Halt. Ich stelle lieber zwischendurch kritische Fragen und lasse sie im häuslichen Rahmen herausfinden was ihr passt, als dass ich es ihr einfach verbiete. Ich kaufe ihr auch kein Schminkzeug, da muss sie selber schauen.
  • Big_Berny 07.02.2019 22:36
    Highlight Highlight Hier wird was zentrales vermischt. Die Analyse zeigt im Gründe nicht, dass die meisten YouTuberinnen Themen wie Beauty etc bewirtschaften, sondern dass diese Inhalte am meisten geschaut werden. Würde man ersteres beantworten wollen, müsste man zufällig Kanäle von YouTunerinnen auswählen und nicht die erfolgreichsten.
    Sonst könnte es theoretisch auch sein, dass es nur sehr wenige Beauty-YouTuberinnen gibt, die aber von sehr vielen Männer abonniert werden. 😊
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 08.02.2019 03:35
      Highlight Highlight Word. Dazu kommt das Medium an sich: Offensichtlich bietet sich YouTube für solche Inhalte an und wird dafür genutzt. Man müsste also auch fragen, wofür sich die Abonnenten und Abonnentinnen sonst so interessieren. Wie ist die Altersstruktur? Und wie funktioniert eigentlich YouTubes Algorithmus? Welche Videos werden empfohlen, wenn Userin X die App öffnet?
  • DoublePlusGood 07.02.2019 20:57
    Highlight Highlight Man kann diese Klischees auch aufnehmen und ironisch brechen. So grossartig wie sie beispielsweise:
    Play Icon
  • Tobsol 07.02.2019 19:48
    Highlight Highlight Absoluter Unsinn.

    Beim Rollenbild der Frau der 50er stand die Familie im Zentrum. Die hier beschriebenen Youtuberinnen sind self-centered.
  • Bruno S.1988 07.02.2019 19:19
    Highlight Highlight Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Frauen mitverantwortlich sind für den herrschenden Sexismus in unserem Alltag. Es gibt in diesem Sinne auch eine toxische Weiblichkeit! Beauty Videos sind per se nichts schlechtes. Aber muss es bei fast allen Medienformaten wo eine Frau involviert ist ständig um ihr Aussehen gehen? Das ist toxisch! Kim Kardashians Fan Basis besteht zum grössten Teil aus weiblichen Fans! Vergesst nicht, Kim ist berühmt wegen ihrem zusammen gebastelten Körper und einem Sextape! Aber wir Männer sind das Problem?! Typisches Schwarz-Weiss denken.
    • HugiHans 09.02.2019 15:59
      Highlight Highlight Sorry Bruno. Es ist korrekt, dass diese Frauen Trendsetter für tausende Girls sind und damit immer wieder einen neuen stereotyp Frau hervor bringen. Leider wird aber diese ganze Industrie immer noch von Männern dominiert und bestimmt und diese "Trendsetter" machen das was bezahlt wird. Typisches Schwarz-Weiss denken von dir! Die Welt ist da wesentlich differenzierter als dein Denken denke ich ...
  • TodosSomosSecondos 07.02.2019 19:03
    Highlight Highlight Das „Problem“ sind nicht die Youtuberinnen... sondern die Zuschauerinnen.. sprich die Struktur der Nachfrage nach Content.

    Am erfolgreichsten sind jene, welche „50er-Jahre-Frauenbild-Content“ anbieten, weil die statistisch durchschnittliche Youtube Seherin genau das will.

    Geht in eine ähnliche Richtung, wie die Diskussion um Frauenquoten in der Politik. Wenn Frauen alte Männer wählen sind sie einfach selber Schuld...
  • Alnothur 07.02.2019 18:44
    Highlight Highlight Mal abgesehen davon dass das lächerliches "mimimi" ist: schon die erste Grafik widerspricht euch ganz gewaltig...
  • Astrogator 07.02.2019 18:34
    Highlight Highlight Dürfen Frauen also über bestimmte Themen keine Videos machen?
    Die Meinung wird hoffentlich nicht von denselben Frauen vertreten die über Diskriminierung von Frauen klagen...
  • DieFeuerlilie 07.02.2019 18:21
    Highlight Highlight “YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern“

    Leider kein Wunder. Unsere Gesellschaft, vorallem viele junge Frauen, ’entwickelt‘ sich seit Jahren wieder in diese Richtung.

    Schminken, frisieren, kochen.

    Ich finde‘s echt traurig, wenn das die wichtigsten Themen im Leben einer Frau sind.

    Aber klar.. wem das für ein erfülltes Leben reicht, bitteschön!


    • Big_Berny 07.02.2019 22:26
      Highlight Highlight Kochen ist doch was vom Geilsten! Kochen ist doch was vom Geilsten! Wieso sollte es denn traurig sein, wenn das jemandem wichtig ist? Man kann so tolle Dinge kreiren. Quasi Kunst, die man essen kann. Und das jeden Tag.

      Finde es eher traurig, wenn man das nicht versteht. Sag ich als Mann.
  • bastardo 07.02.2019 18:09
    Highlight Highlight Dieser Artikel sagt vor allem aus, wie die Verfasserin die Rolle der Frau sieht. Scheinbar teilen nicht alle Geschlechtsgenossinnen ihre Meinung. Und DAS Rollenbild gibts schlichtweg nicht. Ausser in den Köpfen von Menschen, die sich Gedanken darüber machen, wie andere Menschen sein sollten.
  • eysd 07.02.2019 18:06
    Highlight Highlight Wenn man Tipps braucht und deshalb videos schaut ok. Aber das obssesive interesse am eigenen Aussehen und das aufgesetzte hohle Getue in vielen Videos ist zum fremdschämen
  • Kritiker 2.0 07.02.2019 17:51
    Highlight Highlight Ich mach jetzt auch einen Kanal auf. Da schmeisse ich den ganzen Tag Reissäcke um. 😏
    • Eine_win_ig 07.02.2019 19:48
      Highlight Highlight Abo garantiert! ;)
    • hendrick 07.02.2019 20:42
      Highlight Highlight link? livestream?
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 07.02.2019 22:08
      Highlight Highlight Dem würd ich folgen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Füdlifingerfritz 07.02.2019 17:50
    Highlight Highlight Und mal wieder tut die Mehrheit der jungen Frauen nicht das, was moderne Feministinnen gerne von ihnen hätten. Lasst sie doch über die Themen reden, die sie interessieren. Jede Frau kann einen Youtube-Kanal über Motorsport, Black Metal und Dosenbier starten wenn sie das will. Oder eben über Schminken und Shoppen. Ich dachte Feminismus heisst, dass jede Frau tun kann was sie will, nicht dass sie das tun soll, was gewisse Frauen gerne von ihnen hätten...
    • walsi 08.02.2019 06:02
      Highlight Highlight @Füdlifinger: Guter Kommentar, bis auf den letzten Satz. Feministinnen wollen, dass Frauen nicht machen was MÄNNER von ihnen wollen. Das bedeutet aber nicht, dass die Frauen unabhängig sind. Sie müssen auf die anderen Frauen, insbesondere die Feministinnen hören, die wissen was gut für sie ist.
  • sigma2 07.02.2019 17:40
    Highlight Highlight Da gibt es nur eines, ab ca. 4:40

    Play Icon
  • Der Sophist 07.02.2019 17:39
    Highlight Highlight Ist doch immerhin Erfreulich das 41% der Mint channels von Frauen gemacht werden
  • screnbrake 07.02.2019 17:32
    Highlight Highlight Laura Kampf baut Dinge aus Metall und Holz. Sie weicht sehr stark vom klassischen Rollenbild ab und hat einen super guten Kanal.
    • Arthur Philip Dent 07.02.2019 18:30
      Highlight Highlight Warum Blitze? Bitte erklären!?
    • MGPC 07.02.2019 18:58
      Highlight Highlight Blitze sind von Menschen die sich an einem Kommentar stören. Oder die Funktion nicht verstanden haben. Was ich sagen will: jeder ist verschieden und mag nicht das selbe wie andere. Für sie ist daher ein Blitz zu setzen ihre Meinung sowie das Herz🤷🏻‍♂️
    • Sauäschnörrli 07.02.2019 20:46
      Highlight Highlight @MGPC, Blitzer scheinen es auch nicht zu mögen wenn man für sie spricht. 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Think Twice 07.02.2019 17:29
    Highlight Highlight Dass sich junge, moderne Frauen sehr für Schminke und Mode interessieren kann nur daran liegen dass sie von sexistischen und toxisch männlichen Vätern und Brüder in diese Rolle gezwungen wurden, ist doch klar... oder?
    • WEBOLA 08.02.2019 04:01
      Highlight Highlight Wtf nein!?! Ich verlange von meiner Schwester doch nicht, dass die sich ihr Gesicht zupappen soll???? Ok zugegeben sie ist auch von Natur aus schön.

    • zaphod67 08.02.2019 09:06
      Highlight Highlight So ist es, die armen Frauen werden vom alles unterdrückenden und dominierenden Patriarchat dazu gezwungen. Eine andere Erklärung dafür gibt es nicht.
  • will.e.wonka 07.02.2019 17:27
    Highlight Highlight Coldmirror aka Kadi <3
  • Drank&Drugs 07.02.2019 17:26
    Highlight Highlight Wer?
  • El Vals del Obrero 07.02.2019 17:07
    Highlight Highlight Da sollte man sich aber auch fragen, warum manche junge Frauen (andere schauen sich diese Art Videos ja wohl kaum freiwillig an) offenbar so versessen nach Schminkvideos sind. Ohne eine entsprechende Nachfrage wäre dieses Angebot ja kaum so gross oder rentabel.
    • sikki_nix 07.02.2019 17:43
      Highlight Highlight Ja das ist eine sehr gute Frage. Ich denke, es gibt in unserer Gesellschaft nach wie vor eine bestimmte Erwartungshaltung an junge Frauen (und Männer) und sie in Rollenbilder zwängt. Verstärkt wird dies wohl zum Einen durch Vorbilder aus der Populärkultur und zum Anderen durch ein entsprechendes soziales Umfeld als auch durch die Industrie welche oben genannte Vloggerinnen fördert um mehr Produkte zu Verkaufen.
    • Think Twice 07.02.2019 18:15
      Highlight Highlight Meine 10 jährige Tochter schaut Pferde und Schminkvideos und mein 12 jähriger Sohn Game-, Bau- und Autovideos. Ich bekenn mich schuldig (Vater).... was soll ich nur tun um dieses völlig antiquierte Rollenbild wieder aus ihren armen Köpfen zu beimgen.... Genderexperten zu Hilfe!
    • R. Peter 07.02.2019 18:32
      Highlight Highlight Sikki, wir werden nirgends hinein gezeängt. Aber klar, sich äusseren Erwartungen zu widersetzen kostet Kraft, die haben heute immer weniger Individuen.

      Schuld daran ist aber sicher nicht die Gesellschaft- und wenn doch, dann wohl noch am ehesten jene, die jegliche Eigenverantwortung und Risiko an den Staat delegieren wollen. Als jene, die überall gesellschaftliche Zwänge sehen, die der Staat. Die Gesellschaft oder wir lösen müssen- nur ganz sicher nicht die Betroffenen selber.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Queen C 07.02.2019 17:05
    Highlight Highlight Nicht, dass ich für diese Influencerinnen etwas übrig hätte, aber sagt mal, ist es wirklich schon verdächtig, wenn man sich schminkt, gerne kocht und die Haare schön macht?? Verfolge ich damit bereits ein unerwünschtes Rollen Bild? Sehr seltsame Auffassung...
    • maude 07.02.2019 18:16
      Highlight Highlight Ja, wenn du jetzt auch noch Kinder gerne magst und ab und an strickst, dann würd ich mich sicherheitshalber in nem Bunker verstecken ;-)
    • bokl 07.02.2019 18:30
      Highlight Highlight "... ist es wirklich schon verdächtig, wenn man sich schminkt, gerne kocht und die Haare schön macht?"

      Wenn du CR7 bist nicht 😂.

      Bei den Influencerinnen geht es darum, dass sie nur schminken, kochen, haaren.

      Und der Auftritt ist ja keine PR sonder zeigt ihr Leben...
    • Arthur Philip Dent 07.02.2019 18:32
      Highlight Highlight Es geht um die Verhältnissmässigkeit. Wenn es fast nur solche Channels gibt transportiert das eben dieses Rollenbild, dass nur solche Sachen wichtig sind für eine Frau. Gerade bei jungen Zuschauerinnen für mich fatal.
    Weitere Antworten anzeigen
  • scuba_diver 07.02.2019 16:59
    Highlight Highlight ich lach mich weg. Julia Graf mit 700k Abos und durchschnittlich 7000 Aufrufe ihrer Videos. Gewisse YoutuberInnen verstehen einfach nicht, dass gekaufte Abos nichts bringen. Einfach lächerlich so etwas.
    • The Destiny // Team Telegram 07.02.2019 18:21
      Highlight Highlight Vielleicht hat sie früher anderen content produziert der auf grösseres Interesse stieß und die Leute sind einfach zu faul um das Abo zu beenden.
      Aber sonst ganz deiner Meinung.
  • MacB 07.02.2019 16:59
    Highlight Highlight Für mich hat das weniger mit Rollenbildern als eher mit Interessen zu tun.

    Es ist ja nicht per se schlecht. Wenn sich Frauen nunmal gern schminken (was ja oft so ist), wieso soll es da keine Channels dazugeben.

    Bedeutet denn das moderne Rollenbild, dass Frauen sich nicht mehr schminken oder mit kochen abgeben sollen?

    • ojama 07.02.2019 17:17
      Highlight Highlight Nein bedeutet es nicht. Aber deine Interessen lassen sich auch davon lenken, was die Gesellschaft von dir erwratet. Wenn wir von Frauen erwarten, dass sie kochen können und schön aussehen, dann entwickeln sich hald gewisse Interessen..
    • sikki_nix 07.02.2019 17:32
      Highlight Highlight Selbstverständlich dürfen Frauen sich für Schminken Kochen Haushalt Kinder etc. interessieren das ist ja gar nicht der Punkt. Das Problem hierbei ist, dass Vloggerinnen sich, wie im Artikel erwähnt, fast ausschliesslich mit Beauty-Themen auseinandersetzt. Dem zumeist wohl jungen und weiblichen Publikum wird damit suggeriert, dass dies ein zentraler Bestandteil des Lebens einer jeden Frau ist und alles andere den Männern überlassen werden kann. So werden die verstaubten Rollenbilder wieder reproduziert.
    • Faethor 07.02.2019 17:43
      Highlight Highlight Darin sehe ich aber kein Problem. Jede r soll tun was sie/er will
    Weitere Antworten anzeigen
  • Madison Pierce 07.02.2019 16:58
    Highlight Highlight Pandorya ist sehr erfolgreich in einer Männerdomäne: https://www.youtube.com/PandoriumLP
    • STERNiiX 07.02.2019 19:22
      Highlight Highlight Nichts gegen sie aber ich wäre evtl. auch erfolgreicher wenn ich mit Dagi oder Bibi zusammen wäre.
  • Kaspar Floigen 07.02.2019 16:57
    Highlight Highlight Lindsay Ellis vergessen! Der beste Channel überhaupt.
  • G-Man 07.02.2019 16:56
    Highlight Highlight Liegt wohl daran dass die modernen Frauen gute Jobs haben und sich nicht mit billigen videos blamieren wollen?
  • R. Peter 07.02.2019 16:54
    Highlight Highlight Es ist zum Lachen, Watson beklagt, dass Frauen sich nicht wie von ihnen gewünscht verhalten... entweder sind Frauen frei zu tun was sie wollen oder ihr schreibt weiter vor, was nun genau der aktuelle Zeitgeist, nach dem sie sich zu rochten hanen, um modern und frei hu handeln.
    • Füdlifingerfritz 07.02.2019 19:12
      Highlight Highlight @ Peter
      Sehr gut auf den Punkt gebracht.
  • dontbelievetheirpropaganda 07.02.2019 16:50
    Highlight Highlight Blöd kann bei youtube jeder/jede das hochladen und filmen was er/sie möchte. Kann man nicht mal mehr dem pösen Batriarchat schld geben... ;)
  • Diavolino666 07.02.2019 16:43
    Highlight Highlight Daran ist sicher das böse Patriarchat schuld, dass so wenige Frauen bei Gaming-Themen vertreten sind! Ich verlange eine Frauenquote! Hallo? Wo geht's hier zur YouTube-Beschwerdestelle?

Von Zimbabwe bis Taiwan: Der Schweizer Frauenstreik sorgt international für Reaktionen

In der ganzen Schweiz streiken zehntausende Frauen, um auf Frauenrechte und Gleichberechtigung aufmerksam zu machen. Die nationale Aktion findet auch im Ausland viel Beachtung und Unterstützung. So tweeten, posten und schreiben Menschen von Thailand bis Zimbabwe über den Schweizer Frauenstreik.

Wie international das Anliegen der Frauen in der Schweiz ist, zeigt diese Übersicht:

(leo)

Artikel lesen
Link zum Artikel