Schweiz
Wetter

Danke, «Fiona»! Das Wetter am Wochenende wird grossartig

Danke, «Fiona»! Das Wetter am Wochenende wird grossartig – aber dann …

15.12.2023, 07:32
Mehr «Schweiz»

Rechtzeitig auf das Wochenende wird es schön. Dank des neuen Hochs «Fiona». Und zumindest in den Bergen wird es dadurch am Samstag und Sonntag so richtig schönes Wintersportwetter geben.

Skigebiet Arosa-Lenzerheide Skilift
Dem Schneevergnügen in den Bergen steht an diesem Wochenende nur wenig entgegen.screenshot: arosalenzerheide.swiss

Doch bis es so weit ist, steht am Freitag ein «Übergangstag» an, wie es MeteoSchweiz auf X formuliert:

Sprich: Nach dem vielen Regen der vergangenen Tage halten sich vielerorts am Freitag hochnebelartige Wolken teilweise hartnäckig. Doch bereits ab dem Nachmittag soll das Wetter aus Westen freundlicher werden.

Oder wie es SRF Meteo auf «X» formuliert: «Am zentralen und östlichen Alpennordhang bleiben die Wolken am zahlreichsten und es gibt am Vormittag letzte Flocken.»

Doch dann, noch einmal schlafen, wird es soweit sein. Das erste Wintersport-Wochenende der neuen Saison steht an:

Laut MeteoNews dürfte dieses Wetter dann auch noch in die neue Woche hineinreichen. Allerdings nicht allzu lang. Und erst recht in tiefen Lagen wirds dann bald wieder nass. (sat/ch media)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Julie war im Carl's Jr. in Schaffhausen –
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18
Bilder verschwanden nach Brand: Kunsthaus Zürich hat zwei Gemälde zurück

Aus dem Kunsthaus Zürich verschwundene Bilder sind nach über einem Jahr wieder aufgetaucht. Wie das Kunsthaus am Sonntag mitteilte, sind die beiden Gemälde unversehrt.

Zur Story