Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM THEMA GELD STELLEN WIR IHNEN HEUTE, DONNERSTAG, 1. OKTOBER 2015, FOLGENDES NEUES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A cash register with five, two and one Swiss franc coins as well as fifty Rappen coins (from left to right) photographed in Zurich, Switzerland, on September 22, 2015. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Eine Kasse mit Fuenffranken-, Zweifranken-, Einfranken- und Fuenfzigrappenstuecken aufgenommen am 22. September in Zuerich. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Jetzt müsst ihr euch verabschieden: Ab dem 12. April kommt die neue 50er Note in Umlauf.
Bild: KEYSTONE

Taeuber-Arp geht's an den Kragen: Weil bald das neue Geld kommt, werden die 50er-Noten knapp

Die Tage von Sophie Taeuber-Arp auf der Schweizer 50er-Note sind gezählt: Ab dem 12. April kommt das neue Geld in Umlauf und schon heute spucken einige Automaten keine 50er Noten mehr.



An vielen Schweizer Bankomaten können derzeit keine 50er-Noten bezogen werden. Der Grund: Ab dem 12. April werden die neuen 50er-Noten in Umlauf gebracht. Dafür müssen die Geldautomaten umgerüstet werden. 

Ungefähr 11 Jahre dauerte der Prozess für die neue Banknotenserie. Jetzt kommt unvermittelt Bewegung in die Sache: «Bis zum 12. April werden die Kassetten in den Geldautomaten ausgetauscht. Weil die neuen 50er-Noten kleiner sind als die bisherigen, müssen wir die sie anpassen. Deshalb kann man bis dahin keine 50er-Noten beziehen», sagte Stefan Michel, Sprecher der Valiant Bank, in der SRF-Sendung «Heute Morgen».

Wer also noch ein bisschen Zeit braucht, um sich von der Dada-Künstlerin Sophie Taeuber-Arp auf der 50er Note zu verabschieden, sollte das jetzt dringend tun.

Insgesamt 230 Bankomaten muss die Valiant an das neue Notenformat anpassen. Das geht ins Geld: «Die Umrüstung kostet zwischen 175 und 450 Franken pro Gerät, je nach Modell und welche Funktionen möglich sind. Insgesamt kostet uns das rund 70'000 Franken», sagt Michel. Die Raiffeisen-Gruppe muss mehr als 1600 Bankomaten umrüsten. Sie wartet damit aber noch zu, bis die neuen Noten im Umlauf sind.

HANDOUT -  Die neue Schweizer 50-Franken Note der Schweizerischen Nationalbank. Nach langer Verzoegerung steht nun fest: Die neuen Schweizer Banknoten kommen ab naechstem Jahr in Umlauf. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) wird im April 2016 mit der Emission der neuen Noten-Serie beginnen, wie die SNB am Freitag, 14. August 2015 bekannt gab (SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB) .*** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN; BESTE QUALITY AVAILABLE ***

Entwurf: Etwa so könnte die neue 50er Note aussehen.
Bild: SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK SNB

So auch die Postfinance. Laut Sprecher Johannes Möri wird die Umrüstung zirka drei bis fünf Arbeitstage in Anspruch nehmen: «Wir haben rund 1000 Postomaten in der Schweiz, die umgerüstet werden müssen. Während dieser Zeit kann es vorkommen, dass vorübergehend keine 50er-Noten bezogen werden können.»

Die neue 20er-Note soll 2017 folgen. Dann müssen die Bankomaten einer erneuten Umrüstung unterzogen werden (rar)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Weltweit über 60 Millionen Corona-Infektionen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

3 Hauptargumente der KVI-Gegner auf dem Prüfstand

Der Kampf um die Konzernverantwortungsinitiative (KVI) tobt unerbittlich. Dabei argumentieren die Gegner auch mit Vorwürfen, die sich bei genauerer Betrachtung als falsch herausstellen. Drei Argumente im Prüfstand.

Im Abstimmungskampf zur KVI gehen die Wogen hoch. Ja-Fahnen zieren jeden zweiten innerstädtischen Balkon, die Initianten machten diese Abstimmung zur teuersten aller Zeiten. Auf der anderen Seite werden die Initianten auf Facebook in einer Verleumdungskampagne als «linke Krawallanten» verunglimpft und Ueli Maurer wird «bei der Arroganz, die hinter dieser Initiative steckt, fast schlecht».

So hart die Bandagen in diesem Kampf sind, so knapp wird wohl auch das Ergebnis werden. Momentan liegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel