Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Mit niedrigen Preisen lockte R. S. im Internet seine Kunden.  screenshot watson

Eklat im «Kassensturz»: Lieferwagen-Vermieter greift Reporter an



Gelockt wurde mit 99 Franken, die Rechnung betrug schlussendlich über 600 Franken: Ein watson-User machte uns auf den dubiosen Lieferwagen-Vermieter aus Bülach aufmerksam. Nun deckt der «Kassensturz» weitere Details auf: 2013 verkaufte R. S.* fünf Tonnen Honig «aus der Schweiz», der aber aus dem Ausland stammte, an Aldi.

Ausserdem laufe ein Verfahren wegen Drohung, Betrug, Irreführung der Rechtspflege und die Polizei ermittelt wegen mehrfachen Vergehen gegen das Waffengesetz. Die Kantonspolizei beschlagnahmte eine modifizierte Pistole des Autovermieters. 

abspielen

S. kam mit Sturmmaske aus der Wohnung zurück. streamable

Als die Reporter vom «Kassensturz» S. mit den Vorwürfen konfrontieren wollen, verschwindet er wortlos in der Wohnung. Er kommt mit aufgesetzter Sturmmaske zurück und ruft anschliessend die Polizei. «Ich nehme sie jetzt fest, im Namen des Volkes», schnauzt S. den SRF-Reporter an und hält ihn an der Hand fest.

Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Polizei, welche mit vier Beamten aufkreuzt, führt natürlich nicht den Fernsehmann, sondern S. selber ab. Inzwischen ist S. wieder auf freiem Fuss. Sein Lieferwagen-Geschäft kann er vorerst weiter betreiben.

*Name der Redaktion bekannt

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • corycorycorycory 27.04.2016 14:38
    Highlight Highlight SRF Recherche... Hmmmm
    Benutzer Bild
  • Denk-mal 27.04.2016 10:57
    Highlight Highlight Ja TheBean und ich frage mich, was ist mit unserer Rechtssprechung los?? Seit es den Kassensturz gibt, frage ich mich wieso man solch dreistem Zeugs nich SOFORT das Handwerk legt. Erst wenn sich Radio und der TV einschalten, passiert "vielleicht" etwas. Zudem: Den Bürgerlichen ist's doch Wurst wie sich das arbeitende "Volch" wehren kann und wer sich einen Anwalt leisten kann und wie das Ganze in Gang kommt. SCHWEIZER BÜRGER, achtet darauf wen Ihr ins nächste Parlament wählt!!
  • joe 27.04.2016 10:38
    Highlight Highlight "Wieso liegt den hier Stroh?"

    "Wieso trägst du eine Maske?"
  • Shabina 27.04.2016 10:23
    Highlight Highlight Leider setzt das Recht in der CH für Betrug Arglist voraus, was sehr schwierig zum beweisen ist. Für Betrüger (Auch aus dem Ausland) ist das CH-Gesetz ein Einladung. Es werden immer mehr "Betrugs"-delikte verübt, die durch unsere Rechtsprechung nicht als solche geahndet werden. Die Gesetze gehören dahingehend angepasst, dass keine Arglist zur Erfüllung des Betrugsvorwurfes vorausgesetzt werden...
  • Out of Order 27.04.2016 10:10
    Highlight Highlight Ob sie rausgefunden haben, wer sich hinter der Sturmmaske verborgen hat? Mysteriöser Fall, Maloney.
    • osaliven 27.04.2016 11:16
      Highlight Highlight Das ist doch ganz einfach, ich hab ein Buch dazu gelesen;)
  • Der Kritiker 27.04.2016 08:59
    Highlight Highlight Wird der Kerl nun auch ausgeschafft? Apropos: wieso hat der eine Sturmmaske zur Hand. Ich kenne wirklich niemanden, der eine solche Maske hat.
  • TheBean 27.04.2016 08:39
    Highlight Highlight Ich fühle mich machtlos. Wieso darf ein Mensch, dessen einziges Ziel es ist, die Gesellschaft zu zerstören, auf freiem Fuss sein? Was kann man gegen solche Personen unternehmen? Was kann der Staat gegen solche Personen unternehmen?

    Nichts. Er erhält eine Geldstrafe, höchstens ein paar Monate hinter schwedischen Gardinen, und das Spiel beginnt von vorne.

    Eine Ausschaffung (falls überhaupt möglich) beseitigt das Problem nicht. Es verlagert es nur ins Ausland. Das macht mich traurig.

    ICH FÜHLE MICH MACHTLOS!
    • dä dingsbums 27.04.2016 10:31
      Highlight Highlight "...die Gesellschaft zu zerstören.." ist etwas übertrieben.
      Er ist ein Betrüger und ein A****, aber bis jetzt hat er noch niemanden körperlichen Schaden zugefügt.
  • koks 27.04.2016 08:33
    Highlight Highlight «Ich nehme sie jetzt fest, im Namen des Volkes»
    Haha. Lustige Sitten haben sie da in Deutschland...
  • HansDampf_CH 27.04.2016 08:05
    Highlight Highlight "ich nehme sie fest im Namen des Volkes"
    Play Icon


    Ich glaube dem Ossi haben Sie ins Hirn geschissen. Zurück zur Afd mit dem dem, wo er hingehört
    • EvilBetty 27.04.2016 10:20
      Highlight Highlight Also in dem kurzen Ausschnitt klingt er eher nach «Nordlicht» als nach Ossi... 🙄
    • Diego10 27.04.2016 10:54
      Highlight Highlight Ich lache mich schlapp: Ausschaffen wollt ihr ihn! Haha! Wer von euch hat denn für die Ausschaffung krimineller Ausländer gestimmt? Keiner! Viel Spass noch mit diesem Teutonen.
    • Licorne 27.04.2016 17:37
      Highlight Highlight Diego10: Kein anständiger Mensch will Kriminelle im Land haben. Das hat keine Partei für sich gepachtet.

      Die DSI hätte in diesem Fall übrigens NICHTS bewirkt (Quelle: Initiativtext). Die DSI wurde zurecht abgelehnt - deren Inhalt war "etwas" stumpfsinnig.
  • Eifachöpper 27.04.2016 06:57
    Highlight Highlight Der ist sicher jeden Abend stolz auf sich wenn er im Bett liegt und an seine ehrliche Arbeit denkt mit der er seine Brötchen verdient. Seiner Mutter erzählt er dann er sei Professor für Raketenwissenschaften...
  • andy y 27.04.2016 06:34
    Highlight Highlight Das nenne ich mal Werbung.
  • Matrixx 27.04.2016 06:15
    Highlight Highlight "Und wurde wieder freigelassen." Warum? Reicht Drohung, Betrug und Verstoss gegen das Waffengesetz nicht für eine Festnahme?
    • Matrixx 27.04.2016 12:39
      Highlight Highlight Genau. Und solange er frei ist, kann er wieder Leute betrügen. Die reichen Anzeige ein, welche geprüft werden. Und solange die nicht geprüft sind, ist er frei.

      Aber während er frei ist, macht er weiter, die Leute rwichen Anzeige ein, welche geprüft werden müssen.

      Und das Spiel könnte so weiter gehen...
  • Jannabis420 27.04.2016 02:22
    Highlight Highlight "Im Namen des Volkes" xD made my day
  • elivi 27.04.2016 00:49
    Highlight Highlight Ruft die polizei und wird selbst abgrführt! HA!
    XDDD
  • Maett 26.04.2016 23:27
    Highlight Highlight Solche netten Mitbürger, dürfen das Land auch gerne wieder verlassen. Ich hoffe, dass es dafür eine rechtliche Handhabe gibt.
    • Sapere Aude 27.04.2016 01:19
      Highlight Highlight Auf was beruht die Annahme, dass dieser netter Mitbürger aus einem anderen Land kommt und unser wieder verlassen darf? (Ich konnte an keiner Stelle die Nationalität des Vermieters finden, deshalb auch die Frage)
    • poga 27.04.2016 05:49
      Highlight Highlight @Sapere er ist Deutscher.
    • tomdance 27.04.2016 06:30
      Highlight Highlight @Max Havelaar: genauso wenig wie Blocher.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DEW 26.04.2016 23:27
    Highlight Highlight Und am Ende beginnt der Soundtrack von "Drive"... perfekt!
    Ich bin der Meinung, dass in Zukunft "Kassensturz" für den "schweizer Tatort" zuständig sein soll. 😂
  • Moitié-Moitié 26.04.2016 22:39
    Highlight Highlight Da war wohl einer ziemlich sauer...
    • osaliven 26.04.2016 23:38
      Highlight Highlight Eine Stunde zu spät mit dem Witz;)
  • Gringoooo 26.04.2016 22:10
    Highlight Highlight Ich "feier" das übertrieben!
    Da meldet sich einer bei watson (danke), watson macht ne story draus (DANKE!) und bei dem Herrn gibts nun ordentlich Feuer unter dem Arsch.
    Ich hoffe seine ganzen Betrügereien holen ihn ein und alle Geschädigten melden sich!
    Da lehn ich mich gerne zurück und futter Popcorn :D
    • Gringoooo 27.04.2016 11:09
      Highlight Highlight @Jaing;
      Sie haben recht, ich habe nichts davon gelesen bis zum watson Bericht - mein Fehler.
      Allerdings kann ich nicht jedes Klatschportal wie 20min abklappern ;)
      Trotzdem find ichs nur zu gut was gerade passiert, früher oder später holt einem halt alles ein (auch schlecht recherchierte Kommentare haha)
  • Fätze 26.04.2016 21:45
    Highlight Highlight Der sieht aber ganz schön sauer aus...
    • Maxell182 26.04.2016 21:52
      Highlight Highlight I see what you did there ^^

Grosser Polizei-Einsatz in Zürich: Frau und Mann tot in Wohnung aufgefunden

Am Freitag wurden eine Frau und ein Mann tot in einer Wohnung im Zürcher Kreis 9 aufgefunden. Aufgrund der ersten Erkenntnisse geht die Stadtpolizei Zürich davon aus, dass der Mann erst die Frau und anschliessend sich selber getötet hatte.

Die Stadtpolizei wurde kurz nach 9 Uhr zu der Wohnung gerufen. Vor Ort trafen die Polizisten auf zwei leblose, betagte Personen, wie die Staatsanwaltschaft am Nachmittag mitteilte. Die Sanität konnte nur noch den Tod der beiden feststellen.

Die Untersuchungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel