DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

12 Dinge, die heutige Gamer (vermutlich) nicht mehr nachvollziehen können

15.07.2021, 05:5316.07.2021, 07:53

Wer sich die Grafik von aktuellen Spielen anschaut, kann kaum mehr sagen, ob es sich dabei um eine virtuelle Welt oder die Realität handelt. Das sah in den 80ern, 90ern und auch in den Nullerjahren noch ganz anders aus. Damals, als Lara Croft noch dreieckige Brüste hatte ...

Die folgenden Situationen könnten dir also bekannt vorkommen, wenn du schon als Kind ein kleiner Gamer warst.

Dass dein Mami das Level fertig zocken musste, weil sie besser war als du.

bild: imgur

Und überhaupt: Zocken war ein Familien-Event: Jeder trug seinen Teil dazu bei. Die Aufgabe der kleinen Geschwister war es meistens, zuzuschauen und den Rand zu halten. :-)

Dass man, um überhaupt spielen zu können, erst mal ein Spiel von einer CD-Rom installieren musste.

bild: imgur

Oder, für die Älteren unter uns, sowas hier:

bild: imgur

Dass man es gewohnt war, auf klitzekleinen Fernsehern zu spielen. Ich meine ... das würde doch heute keiner mehr aushalten?!

bild: imgur

Nackenstarre inklusive.

Dass solche Prospekte damals das Grösste waren.

bild: imgur

Dass ein supermodernes Gaming-Zimmer genau SO aussah:

bild: imgur

Freunde aus der Nachbarschaft inklusive.

bild: instagram

Diese Ekstase!

    Games
    AbonnierenAbonnieren

Dass das Spielen zu zweit am besten war – aber nicht immer leicht:

bild: reddit

Dass DAS einst die ultimative Grafik war.

Und dass das Spiel «Tomb Raider» fast ein bisschen sexy war ...

Dass man Grafikfehler damals liebend gern in Kauf nahm.

bild: imgur

Die Bedeutung von handgeschriebenen Fresszetteln mit Cheat-Codes.

Und natürlich ...

Das hier:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: gifer

Mehr Retro-Game-Geschichten:

Woran erinnerst du dich gerne zurück?

Erzähl uns davon in den Kommentaren!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sieht es aus, wenn ein Typ aus den 90ern ins 2018 reist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

World of watson

Du weisst, du warst während der Pandemie zu oft im Internet, wenn ... 😫

Oder auch: Wir hatten Spass mit der Vorlesefunktion im Google-Übersetzer.

Wir alle haben die letzten Monate wohl sehr viel Zeit im Internet verbracht. Was hätten wir auch anderes tun sollen, ausser netflixen und mit den Grosseltern videotelefonieren?

Falls du, wie wir, auch schon das Vergnügen mit der Roboter-Stimme vom Google-Übersetzer hattest, wirst du dich vermutlich noch mehr über unser neuestes Video freuen ...

Artikel lesen
Link zum Artikel