Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson

Das Liebeshoroskop 2018: Paart euch ordentlich, es ist das Jahr der Venus!

Hört, was die Sterne euch sagen.



Freuet euch, Venus wird 2018 über uns herrschen! 

Lasst uns das einläuten mit «Venus» von Shocking Blue!

abspielen

Auch wenn es immer so doof an die Gilette-Venus-Werbung erinnert ... Video: YouTube/Red Bullet

Lasst es uns feiern mit Lady Gaga in der Muschel von Botticellis Venus! 

Alles wird sich im neuen Venus-Jahr um Gemeinschaft drehen. In erster Linie werden uns also Liebe, Harmonie, Wertschätzung und Sinnesfreuden beschert. Allerdings nicht jederzeit und schon gar nicht allen Sternzeichen. Denn der Planet hat natürlich auch seine Schattenseiten: Unruhe, Opportunismus, Eitelkeit und Selbstherrlichkeit.

Die Venus beginnt ihre Energie ab dem 21. März auszustrahlen und löst damit das Sonnenjahr 2017 ab. Also lasst uns schauen, was das neue Jahr für euch parat hält. Im Venus-Jahr interessieren wir uns natürlich ganz besonders für die Liebessachen. 

Umfrage

Und was ist mit meinen Karrierechancen im nächsten Jahr?

  • Abstimmen

1,065

  • Streng dich einfach an, du fauler Sack. Man kann nicht für alles die Sterne verantwortlich machen.100%

Wer sein Sternzeichen nicht kennt oder denkt, dass seines ihm fälschlicherweise zugeordnet wurde, der findet in diesem Quiz sein wahres Sternzeichen heraus:

Die Zweifelnden und gänzlich Horoskop-Ungläubigen unter euch, sollten ihre Sternenprognose dennoch kennen, um es dann wie Umberto Eco halten zu können:

«Mit Würde auf der Welt zu sein heisst, jeden Tag sein Horoskop zu korrigieren.»

Umberto Eco, Schriftsteller

So. Und jetzt geht's los!

Die Horoskope sind für alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten, auch wenn von «er» oder «sie» gesprochen wird, ihr seid immer alle gemeint. 

Wassermann (21. Januar - 19. Februar)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Wassermänner haben einen dunklen Sinn für Humor und sind von Natur aus sarkastisch.

Was die Liebe für Singles bringt:
Nun, was wohl, wenn sich Venus durch dein Sternzeichen schleicht? Selbst für die freiheitsliebenden Wassermänner ist es Zeit, sich gründlich zu verlieben! Denn Liebe bedeutet ja schliesslich nicht Gefängnis. Das merkst auch du nach ein paar Monaten wilder Ausschweifung mit seichten Tinder-Dates und schlechtem Sex.

Dann spaziert ein Mensch in dein Leben, der genauso unabhängig und wild ist wie du. Vielleicht sind es sogar mehrere, je nach Konzept, nach dem du lebst – Hauptsache es handelt sich nicht um Jungfrauen oder Steinböcke! Du wirst dir gemeinsam mit deinem neuen Lieblingsmenschen gigantische Freiräume schaffen, in denen eure beider Welten mitsamt deren Eigenheiten Platz finden – ohne sich zu bekriegen.

Ihr werdet euch gegenseitig Seelenfrieden geben, die Unruhe verschwindet, und ihr könnt nun zu zweit noch erfinderischer durchs Leben gehen. Nur Obacht, zu viel Exzentrik kann alles zerstören.

Was die Liebe für Paare bringt:
Anfang des Jahres verleiht Venus deiner Beziehung neuen Schwung. Natürlich musst du dabei schon selbst ein bisschen mithelfen, aber das sollte dir als Wassermann nicht allzu schwer fallen. Neuland zu erkunden ist ja eine deiner Lieblingsbeschäftigungen.

Was also weisst du noch nicht von deinem Lieblingsmenschen? Klammheimliche Vorlieben, versaute Ideen und kühne Träume gilt es aus seinem Seelengrund herauszufischen – und diejenigen, die nicht in Konflikt mit dem Gesetz stehen, umzusetzen! Sobald alles wieder so richtig prickelnd ist, wirst du Mitte des Jahres in einen neuen Liebestaumel fallen und vor lauter Glück dümmlich in die Weltgeschichte hinausgrinsen.

Falls ihr Kinder wollt, zeugt sie unbedingt von Mai bis August. Und wählt bei Erfolg einen schönen Namen. Nichts allzu Spezielles, das kann nach hinten losgehen (Finger weg von Aaliyah-Denise, Klaus-Boy und ähnlichen Grauenhaftigkeiten).

Deine watson-Redaktoren:
Yonni Meyer, Daniel Huber, Jodok Meier, Michelle Marti

Mit wem du sonst noch so dein Schicksal so teilst:
Dieter Bohlen, James Dean, Hella von Sinnen, Francis Bacon, Bob Marley, John Travolta, Gene Hackman, Anna Pawlowa, Charles Darwin, Carl Spitzweg, Falco, Yoko Ono, Galileo Galilei, Nicolas Sarkozy, Jennifer Aniston, Wolfgang Amadeus Mozart und Ernest Shackleton.

Ein Zitat für dich: 

«Übermenschliche Anstrengungen sind einen Dreck wert, solange sie nicht zu Resultaten führen.»

Ernest Shackleton, Polarforscher

Fische (20. Februar - 20. März)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Egal, was ein Fisch im Leben durchgemacht hat, es liegt in seiner Natur, denen zu helfen, die in Not sind.

Was die Liebe für Singles bringt:
Am Jahresanfang leider nicht besonders viel. Obwohl du doch von Innerlichkeit und Einfühlungsvermögen nur so strotzt. Eine Frechheit ist das! Vielleicht hörst du ein bisschen zu viel zu. Und zwar solchen Menschen, die es nicht unbedingt verdient haben, dass du ihren armseligen Geschichten lauschst. Vor lauter Selbstlosigkeit laufen die Menschen an dir vorbei.

Doch ab April geht's bergauf: Venus lässt dich quasi pausenlos flirten, du mutierst geradezu zu einer wandelnden Flamme, die hocherotisch nach allen Seiten züngelt und dabei ein Herz nach dem anderen verzehrt – auch die verbotenen. Im Juni kommst du wieder zur Besinnung. Nimmst deine sonst so streng eingehaltenen Prinzipien und Ideale wieder ernst. Und während du aus der Welt einen besseren Platz zu machen versuchst, triffst du mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit einen gleichgesinnten Friedensstifter, einen Menschen, der am Samstag Senioren in die Migros fährt – oder gar einen Arzt ohne Grenzen!

In ihn wirst du dich so stürmisch verlieben, dass du glaubst, allein von seinem tiefen Blick auf der Stelle schwanger zu werden. Vorausgesetzt, er ist Stier oder Krebs. Aber um Himmels Willen fang' dir keinen aus dem eigenen Teich, Fische sind tabu für dich! 

Was die Liebe für Paare bringt:
Du musst dich besonders im März hüten vor der Venus. Die Göttin liebt Liebesdramen. Sie selbst ist ihrem – zugegebenermassen etwas deformierten – Mann Hephaistos fremd gegangen. Mit Mars, dem Kriegsgott! Und sie wurden erwischt.

Wenn du dich also in einem durch Treue gebundenen Liebesverhältnis befindest mit einem Menschen, den du so richtig gern hast, lass die Finger von den verbotenen Früchten. Leite deine sprühende Liebesenergie einfach ins eigene Bett, da wird es nämlich feuerwerksartig zu und her gehen, ununterbrochen von April bis Juli.

Danach wird es ein bisschen ruhiger, aber alles bleibt hübsch harmonisch, du spürst wieder, warum du dich vor einem, zehn oder vierzig Jahren für diesen einen Menschen entschieden hast. Ihr schaut euch Fotoalben an, werdet ganz nostalgisch, verknallt euch wieder taufrisch in die gemeinsame Vergangenheit – und zack ergibt sich daraus eine schreiend schöne Zukunft, mit ca. 147 Kindern. Oder 147 Ferienhäusern.

Deine watson-Redaktoren:
Laurent Aeberli, Rafi Hazera, Reto Fehr, Peter Blunschi, Simone Meier

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Rihanna, Steve Jobs, Amerigo Vespucci, Erich Kästner, Elizabeth Taylor, Johnny Cash, Karl May, Daniel Craig, Frédéric Chopin, Albert Einstein, Osama Bin Laden, Nina Hagen, Michail Gorbatschow, Arthur Schopenhauer, Kurt Cobain, Chuck Norris und Rosa Luxemburg.

Ein Zitat für dich:

«So ist das Leben und so muss man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem.»

Rosa Luxemburg, Sozialistin

Widder (21. März - 20. April)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Wenn ein Widder wütend ist, explodiert er – und ist nach zwei Minuten wieder ruhig.

Was die Liebe für Singles bringt:
Du durchtriebenes Liebesmonster, du wirst mit deiner feurigen Glut diverse Menschen verglühen! Es ist ziemlich wurscht, wie du dich benimmst, irgendwie stehen einfach alle auf dich. «Narrenfreiheit, yeah!», denkst du jetzt. Aber halt. So einfach ist es nun auch wieder nicht.

Denn am Ende hast du zwar sehr viele Eroberungen gemacht, doch sie werden sich allesamt leer anfühlen. Ausser natürlich die eine heisse Geschichte, die du im September mit einem Skorpion haben wirst. Doch wenn du nach einer Seele suchst, die so richtig zu deiner passt, mit der du – wenn auch nicht für die Ewigkeit, so doch für ein Weilchen – verschmelzen willst, musst du das anders angehen. Werde nicht bequem vor lauter Angeboten, sei scharfsinnig, fordere die Leute im Denken heraus – nur so wirst du einen Menschen finden, der dich über längere Zeit wirklich fasziniert. 

Nur greif ja nicht nach einem Zwilling, mit dem mag es zwar richtig leidenschaftlich sein, aber die Fetzen werden fliegen, Geschirr wird in die Brüche gehen, selbst Omas Porzellan ist vor dieser rasenden Kombination nicht sicher. Der Fisch hinterfragt andauernd alles mit moralischem Unterton, das ist dir zu anstrengend. Halt dich an einen Krebs oder an deine eigene Gilde, die der prächtigen Widder!

Was die Liebe für Paare bringt:
Als Widder weisst du selbstverständlich, wie heftig und voll unbändiger Kraft deine Liebe ist. Das wird sich dieses Jahr mit Hilfe von Venus noch verstärken. Der Hitzegrad deiner Feuersglut wird sich zwar nicht erhöhen, aber deine Liebe gewinnt an Tiefe. Und Tiefe ist der Klebstoff für eine erfüllte Zukunft. Aber die Tiefe kommt nicht einfach von Nichts, selbst Venus gibt sie dir nicht einfach so geschenkt. Du musst schon ein wenig Mitbuddeln, dann sind dir diverse erotische Ekstasen mit deinem Lieblingsmenschen sicher! 

Wenn du also dieses Jahr deine Ego-Selbstverwirklichungs-Trips ein bisschen hinten anstellst oder zumindest harmonisch mit den Plänen deiner zweiten Hälfte abstimmst, kann nichts schief gehen. Selbst wenn sie unbedingt auf Malle Urlaub machen will, tu' ihr einfach den Gefallen. Kompromisse sind nicht immer der Tod deines Ichs, sie können auch Zugeständnisse an die gemeinsame Liebe sein. 

Ab November ist dir sowieso eine wunderbare Zeit beschieden, denn da wird der Mars die Venus tatkräftig unterstützen, da gibt es nichts ausser nicht enden wollendem Verständnis füreinander. Und heisse Nächte, in denen unzählige Babys gezeugt werden können. Hopp! 

Deine watson-Redaktoren:
Christoph Bernet, Lya Saxer, Corsin Manser, Willi Helfenberger

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Johann Sebastian Bach, Aretha Franklin, Otto von Bismarck, Emma Watson, Marlon Brando, Papst Benedikt XVI, Charlie Chaplin, Tracy Chapman, Terence Hill, Vincent Van Gogh, Carmen Geiss, Peter Ustinov, René Descartes, Adolf Hitler und Wilhelm Busch.

Ein Zitat für dich:

«Klatschen heisst anderer Leute Sünden beichten.»

Wilhelm Busch, humoristischer Dichter 

Stier (21. April - 20. Mai)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Der Stier muss nicht viel sagen. Sein Gesichtsausdruck wird alles über ihn aussagen.

Was die Liebe für Singles bringt:
Stier, Obacht, 2018 ist dein Jahr! Eine noch nie dagewesene Verschmelzung deiner zwei grössten Bedürfnisse wird möglich: Sinneslust und Sicherheit wirst du in einer Person vereint finden. Auch wenn du zum Jahresanfang eher Ersteres betonst und wilde Nächte mit noch wilderen Menschen verbringst, weil deine Anziehungskraft dermassen stark ist, dass Frauen, Männer und alle dazwischen nur so an dir kleben. 

Im Juni bis Juli ist Vorsicht geboten: Wirf dein Herz nicht vor die Füsse eines Blenders! Denn dein Magnet zieht einfach alles an, weshalb du mit Bedacht die Charaktere und Sternzeichen deiner Verehrer prüfen solltest. 

Finger weg vom Widder, Zwilling, Löwe und dem herzbrecherischen Skorpion! Ihm wirst du im September verfallen, aber du wirst ihn nicht kriegen. Das macht dich wochenlang traurig, aber im November sind die Tränen getrocknet, endlich wird ein liebesdurstiger und sicherheitsbewusster Mensch in dein Leben spazieren: Verknallen wirst du dich in einen Krebs (der hört dir zu und hängt mit dir auf dem Sofa rum), eine Jungfrau (grossartig im Bett) oder einen Schützen (Abenteuer-Alarm).

Was die Liebe für Paare bringt:
Hallo, du genusssüchtiger Cheib! Willst du noch mehr Genuss im neuen Jahr? Er soll dir beschert sein! Mit Hilfe der Venus kannst du deine Sinnlichkeit – die unter deinem enormen Sicherheitsbedürfnis dem Erstickungstod nur knapp entronnen ist – gänzlich ausleben. Ganz besonders auf dem Sofa, auf dem du ja am allerliebsten herumfläzt. Es ist tatsächlich so, dass dir die Liebe von Februar bis Mai zufliegt, was deinem teilweise doch recht phlegmatischen Wesen sehr entgegenkommt. 

Doch ab dann treibt sich bis Juli auch Uranus in deinem Sternzeichen rum – das bringt dich zum Grübeln. Existentielle Fragen harren einer Antwort: «Ist meine Beziehung wirklich das Gelbe vom Ei?» Und du wirst dir schon bald sagen: «Natürlich! Wenn mein Lieblingsmensch mir weiterhin teure Geschenke macht.» Und das wird er, weil du als Stier stets sehr offen mit deinen hohen Ansprüchen umgehst, um nicht zu sagen befehlerisch; sprich: «Schenk mir was!» 

Die Devise lautet also: Immer schön offen bleiben, damit Missverständnisse vermieden werden können. Dann musst du auch nicht dauernd wegen Nichts aufbrausen, sondern kannst der Harmonie frönen – und wilden Sex auf deinem geliebten Sofa haben, wo mindestens 217 Kinder gezeugt werden sollten! Wenn das nicht geht, können wahlweise auch 217 Kinder adoptiert werden.

Deine watson-Redaktoren:
Lina Selmani, Madeleine Sigrist, Chantal Stäubli, Leo Helfenberger

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Karl Marx, Niccolò Machiavelli, Audrey Hepburn, Henry Dunant, Adele, Jack Nicholson, Donatella Versace, Lenin, Thomas Gottschalk, Malcolm X, Sophie Scholl, Evita Perón, Immanuel Kant, Al Pacino, Queen Elisabeth II., Mustafa Kemal Atatürk, William Shakespeare und Salvador Dalí.

Ein Zitat für dich:

«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grössere Illusion ist als die Welt des Traumes.»

Salvador Dalí, surrealistischer Maler

Zwillinge (21. Mai - 21. Juni)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Wenn Schlaf für das Leben nicht unbedingt notwendig wäre, würden Zwillinge die ganze Zeit aufbleiben und ununterbrochen nachdenken.

Was die Liebe für Singles bringt:
Sei gegrüsst, Charmebolzen und mach dich auf etwas gefasst: Du wirst dich bereits zu Beginn des Jahres durch die Weltgeschichte flirten, mit einer ungeheuren Leichtigkeit verführst du, mit deinen Witzen bringst du jeden zum Lachen – und ins Bett. Vorsicht ist bei Skorpionen geboten, dieses Zeichen kann dich zwar gut deuten, vor allem was deine erogenen Zonen betrifft, es wühlt aber auch gern in den wunden Bereichen deiner Seele herum.

Der laue Sommerwind wird dir einen ganz besonderen Menschen ins Leben wehen: Du wirst dich in den Ferien so richtig hart verknallen, und zwar in einen Widder oder einen Schützen. Weil sie das vertreiben, was du aus tiefstem Herzen hasst: die Langeweile.

Diese Liebelei ist derart innig, dass die Frage «Sind wir jetzt zusammen?» völlig überflüssig wird. Ihr fühlt euch so verbunden, dass ihr euch gegenseitig keine Versprechungen machen müsst. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Einen Spagat! Sei vorbereitet und wärm dich gut auf. In diesem Jahr wirst du damit beschäftigt sein, deine Wünsche mit der Realität zu versöhnen. Dein Ich mit dem Wir zu vereinen. Aber das kennst du ja, mit diesen Fragen setzt du dich schon so lange auseinander.

Mit Hilfe von Venus wird es dir prächtig gelingen, mit deinem Lieblingsmenschen auf eine höhere, gemeinsame Ebene zu kommen. Nächtelange Diskussionen – der Grundstein für deinen Erkenntnisgewinn – werden dir bevorstehen, doch das wird eure Liebe dermassen stärken, dass du sie danach nicht mehr hinterfragen, sondern nur noch zelebrieren wirst.

Auch dies nächtelang, allerdings wortlos. Ausser ihr führt richtig versaute Dirty Talks, das würde deinem Drang nach Abwechslung sowieso sehr entgegenkommen! Also los, aber flüstert, denn es ist sehr gut möglich, dass dabei ein frisch gezeugtes Kindlein zuhören wird! 

Deine watson-Redaktoren:
Daria Wild, Oliver Wietlisbach

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Clint Eastwood, Paul McCartney, Marilyn Monroe, Jacob Burckhardt, Anne Frank, Albrecht Dürer, Egon Schiele, Johnny Depp, Marquis de Sade, Jean-Paul Sartre, Thomas Mann, Edward Snowden, Sepp Trütsch, Che Guevara, Marcel Reich-Ranicki und Queen Victoria.

Ein Zitat für dich:

«Die Männer sind nicht immer, was sie scheinen, allerdings selten etwas Besseres.»

Queen Victoria

Krebs (22. Juni - 22. Juli)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Krebse haben winzige Kinderseelen und bewahren sich damit die Begeisterungsfähigkeit auch für die kleinen Dinge.

Was die Liebe den Singles bringt:
Während sich andere Sternzeichen wie der Widder oder der Stier bereits im Januar in erotische Vergnügungen stürzen,
bewegst du dich vorsichtig durch die ersten Monate. Irgendwie ist dir das alles zu oberflächlich. Dieses Herumsaufen und unzüchtige Aneinanderreiben von geilen Körpern in den Clubs. Die schnellen Nummern, die nichts als Leere in dir zurücklassen. 

Im Mai aber wird Venus gemeinsam mit Jupiter ein Festmahl von Glücksgefühlen für dich herrichten. Dann hörst du auch endlich auf, dauernd deinem Verflossenen hinterher zu weinen und dir eine Zukunft auszumalen, die du mit ihm niemals haben wirst. Er wollte dich nicht, er ist ein Trottel!

Mitte Jahr wird zwar noch nicht dein zukünftiger Lieblingsmensch in dein Leben spazieren, aber mindestens eine heisse und gleichzeitig geistig bereichernde Geschichte liegt drin – vorzugsweise mit einem feschen Widder. Die siebte Wolke steht im Dezember parat. Ein mitfühlender und höchst humorvoller Mensch – im Sternzeichen Fisch oder Skorpion – wird dich in den Himmel hieven.

Was die Liebe den Paaren bringt:
Lieber Krebs, leider müssen wir dir mitteilen, dass im Januar Eiszeit für dich herrscht. Die Liebe scheint wie eingefroren, unbeweglich, kalt. Das verhagelt dir dann auch mächtig die Stimmung, gewohnt launisch wirst du dich durch diesen frostigen Monat schieben. 

Aber ab Februar, hoho, wird es ungemein liebevoll, so wie du das magst. Dein Lieblingsmensch und du umsorgt euch gegenseitig, diese entzückenden Bemutterungsanfälle werden für Aussenstehende unerträglich mitanzusehen sein. Doch das soll euch nicht kümmern, ihr mögt das eben so. 

Versuch im Sommer nicht wegen jeder Kleinigkeit sofort beleidigt zu sein, deine Übersensibilität wird es deinem Lieblingsmenschen in diesen Monaten nämlich schwer machen, auf dich einzugehen. Hast du diese selbstbemitleidende Phase erstmal überstanden, winkt ab Oktober ein einziges Feuerwerk der Liebe! Du bist bereit für jegliche Formen der Erotik, weil du wieder richtig viel Nähe zulässt. Da kann durchaus etwas Drittes entstehen – ein Kind zum Beispiel. 

Deine watson-Redaktoren:
Sarah Serafini, Jovin Barrer, Adrian Eng, Pascal Scherrer, Viktoria Weber, Philipp Reich, Ralph Steiner, Philipp Löpfe

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Ingeborg Bachmann, Hermann Hesse, Frank Kafka, Pamela Anderson, David Hasselhoff, Meryl Streep, Ernest Hemingway, Roald Amundsen, Gottfried Keller, Harrison Ford, Angela Merkel, Sylvester Stallone, Jean-Jaques Rousseau und Frida Kahlo.

Ein Zitat für dich:

«Die Schönheit und die Hässlichkeit sind ein Trugbild, da die anderen am Ende immer in unser Inneres schauen.»

Frida Kahlo, mexikanische Malerin

Löwe (23. Juli - 23. August)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Ein Löwe wird immer leise leiden, um seinen Stolz aufrechtzuerhalten.

Was die Liebe für Singles bringt:
Und nun zu dir, der du dich selbst so toll findest! Im kommenden Liebesjahr solltest du entscheiden: Bleib ich auch dieses Jahr vorrangig in mich selbst verliebt – oder ist es möglich, dass mich jemand, der nicht ich selbst bin, wahrhaftig und auf Dauer fasziniert? 

Sicher wirst du dich früher oder später – nach ein paar eher belanglosen Eroberungen fürs Ego, für die zweite Variante entscheiden. Denn du bist ein sehr beherzter und treuer Zeitgenosse, hast du einmal ernsthaftes Interesse an einem Menschen entwickelt. Nur Hände weg von Skorpionen und Stieren, die wollen dir deine Dominanz streitig machen, sowas kommt nicht gut. Ein Krebs wäre schon besser, der bringt dir das Frühstück ans Bett. Mit der Waage wird es so heiss, dass du dir deine hübschen Finger verbrennen könntest. 

Ab November schleicht sich Glücksplanet Jupiter in dein Zeichen, dann wird es Zeit, deinen Stolz über den Haufen zu werfen und dich blindlings ins Liebesabenteuer zu stürzen! Du wirst es nicht bereuen, ich schwör. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Als Löwe hast du ein angeborenes Talent dafür, deine Beziehung in Schwung zu halten. Zu Jahresbeginn brauchst du viel Freiraum, was dein Lieblingsmensch dir selbstverständlich auch gewährt – sonst wär er kaum dein Lieblingsmensch. Der Abstand macht dann wieder Lust auf mehr Zweisamkeit – Ferien solltet ihr also unbedingt in einem heissen Land verbringen und dort heisse Sachen miteinander anstellen. Ich sag dir jetzt bestimmt nicht was, du bist ja kreativ.

Ab September wirst du vom Teufel der Eitelkeit geritten und willst allen gefallen – was du auch mühelos erreichst. Aber treib es nicht zu weit mit dem Bestätigungsspielchen, sonst könnte das in einem unschönen Eifersuchtsdrama enden. Und seien wir ehrlich: Das wird deiner Beziehung nicht gerecht, die doch eigentlich auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen fusst. 

Aufatmen kannst du im November, dann kommst du nämlich wieder zur Besinnung und spürst tief in dir drin, dass die allseitige Bewunderung zwar schön ist, aber nur dein Lieblingsmensch wirklich ehrlich über deine Witze lacht. Also worauf wartest du: Zeuge viele kleine Löwinnen und Löwen. Oder adoptiere welche!

Dein watson-Redaktor:
Fabio Vonarburg

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Helene Fischer, Mick Jagger, Alfred Hitchcock, Andy Warhol, Coco Chanel, Robert de Niro, Jean Piaget, Helen Mirren, Arnold Schwarzenegger, Charles Bukowski, Madonna, Louis de Funès, Patrick Swayze, Louis Armstrong, Heintje, Mata Hari und Napoleon.

Ein Zitat für dich:

«Wer von Anfang an schon sicher weiss, wohin sein Weg führen wird, wird es nicht sehr weit bringen.»

Napoleon Bonaparte, französischer Kaiser

Jungfrau (24. August - 23. September)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Die Jungfrau weiss viel und behält meistens recht. Sie wird dir so lange widersprechen, bis du es auch einsiehst.

Was die Liebe für Singles bringt:
Die Venus verleiht selbstverständlich auch den Jungfrauen den gewissen Glanz. Schon im Januar strecken sich diverse Hände nach dir aus, alle verlangen sie nach deiner Nähe!

Ordentlich und symstematisch lebst du dein Leben, doch im Sommer bist du randvoll mit Risikofreude, verliebst dich stürmisch und liebst leidenschaftlich – allerdings mag dieses Feuerwerk nur ein Stier oder ein Widder zu entfachen. Du wirst für Wochen deinen Verstand verlieren – also wehe, du geniesst das nicht! 

Denn im November ist es auch schon wieder zu Ende mit den hochtrabenden Gefühlen. Die Vernunft gewinnt wieder die Oberhand, das alte Misstrauen gegenüber den Anwärtern deines Herzens blüht wieder auf. Aber das kommt dir nicht ungelegen, die Freiheit ist dir lieb. Und wenn es jetzt jemand schaffen sollte, dich von sich zu überzeugen, dann solltest du diesen Menschen auf der Stelle ehelichen. Sofern es sich dabei um einen Steinbock oder Fisch handelt. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Freu dich, du kopflastige, überlegte Jungfrau, Saturn hat sich endlich aus deinem Sternzeichen verabschiedet! Vorbei die Zeiten, in denen du deine Beziehung als eine Art Verpflichtung erlebt hast! 2018 wird entspannter, zärtlicher, schöner. 

Du hast sogar ab und zu einen spontanen Einfall, mit dem du deinen Lieblingsmenschen überraschst. Der Frühling macht euer Bett zur Spielwiese; da wird entdeckt und geliebt ohne Ende. Alles fühlt sich wieder richtig an, frühere Zweifel scheinen wie weggeblasen (haha). Wenn nicht jetzt, wann dann? Los, pflanz dich fort! 

Diese neu aufgebaute Nähe wird dir auch helfen über den etwas schwierigen November hinwegzukommen. Nimm dir den Freiraum, den du brauchst, aber erkläre deinem Lieblingsmenschen dein Bedürfnis danach, so vermeidest du unnötige Missverständnisse. 

Deine watson-Redaktorin:
Camille Kündig

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Amy Winehouse, Ai Weiwei, Sean Connery, Johann Wolfgang von Goethe, Caspar David Friedrich, Freddie Mercury, Mutter Teresa, Romy Schneider, Ray Charles, Stephen King, Alexander von Humboldt, Helge Schneider, Michael Jackson, Leo Tolstoi und Agatha Christie.

Ein Zitat für dich:

«Zufriedenheit nennt man den Augenblick zwischen zwei Unzufriedenheiten.»

Agatha Christie, Krimiautorin

Waage (24. September - 23. Oktober)

Sternzeichen

Möglich, dass dieses Horoskop ein wenig manipuliert wurde. Mein Chef hat mir da was angedroht, falls es nicht positiv ausfallen sollte.  bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Die Waage liebt es, herzhaft bis unsäglich diabolisch zu lachen.

Was die Liebe für Singles bringt:
Ein grandioses Jahr, randvoll mit Leidenschaft! Bereits im Januar droht dein Flirtbarometer zu zerspringen vor lauter Angeboten. Deine Anziehungskraft wirkt bis tief in den September hinein. Doch Vorsicht: Verguck dich um Himmels Willen nicht in einen Skorpion, der schubst dich nach ein paar unvergleichlichen Nächten in ein tiefes, dunkles Loch. Nicht mal deine Liebesgravitation wird dir helfen, dich da unverletzt wieder herauszuziehen. 

Das gilt ganz besonders für den August: Denn da knallt es im Universum – und ein sehr besonderer Mensch wird in dein Leben spazieren: ein Zwilling oder eine Waage. Und wenn er begreift, dass er nicht sofort tausend Besitzansprüche an dich stellen darf, kann daraus das werden, was manche so hochtrabend «die grosse Liebe» nennen. 

Weil sich Mars zu Jahresende in deinem Sternzeichen rumtreibt, bist du enorm durchsetzungsstark. Du weisst haargenau, was du willst: Du wirst diesem besonderen Menschen also entweder ein jauchzendes Ja- oder ein abwimmelndes Nein-Wort geben. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Sei gegrüsst, Ästhet, und freue dich auf ein Jahr auf der Überholspur! Dabei solltest du natürlich deinen Lieblingsmenschen mitnehmen, was auch bis weit in den September gelingt. Zum kalten Jahresanfang verlierst du dich im Kuschelparadies, im März schaut auch der heisse Mars in deinem Sternzeichen vorbei und sorgt gemeinsam mit Venus für hemmungslose Erotik.

Doch da Venus und Mars zwar ein heisses, aber auch ein sehr kompliziertes «Paar» sind (siehe griechische Mythologie), gibt diese Kombination auch Anlass für Liebesgefechte. Allerdings findest du das eher erregend als abstossend, da kann schon mal ein Teller fliegen, doch während dieser in tausend winzige Teilchen zersplittert, findet auf dem Tisch auch schon wieder die Versöhnung statt. Passion pur. 

Das kann man natürlich nicht das ganze Jahr durchhalten, sonst geht der Tisch kaputt. Der böse Alltag dringt auch durch die Ritzen deines Hauses, er wird dich langweilen und dir die altbekannte Ödnis zurückbringen. Bis du sie mit sehr ausgefuchsten Abenteuerferien wieder dorthin zurückverbannst, wo sie hergekommen ist. Und sobald sich die neu entfachte Flamme in den November hineinzüngelt, müssen Kinder gezeugt werden. Wahlweise darf selbstverständlich auch eins adoptiert werden.

Deine watson-Redaktoren:
Maurice Thiriet (das ist der Chef!), Helen Obrist (keine Chefin, aber auch lässig)

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Brigitte Bardot, Christoph Waltz, Margaret Thatcher, Miguel de Cervantes, John Lennon, Jean-Claude Van Damme, Hannah Arendt, Friedrich Nietzsche, Eminem, Alberto Giacometti, Arnold Böcklin, Udo Jürgens, Uschi Obermaier und Oscar Wilde.

Ein Zitat für dich:

«Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.»

Oscar Wilde, Schrifsteller

Skorpion (24. Oktober - 22. November)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Einen Skorpion in seiner ganzen Tiefe zu verstehen, ist unmöglich. Er schafft es nicht mal selbst.

Was die Liebe für Singles bringt:
Servus, du bestes Sternzeichen von allen! Hör, was dir das neue Jahr beschert: Unvergleichlich erotische Ausstrahlung, die dafür sorgt, dass du förmlich unter den dir zugeschmissenen Herzen begraben wirst. Doch nützen wird dir das nicht allzu viel – denn du bist irgendwie rastlos, unruhig. «Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!», lautet dein Motto und so ziehst du durchs 2018, unberechenbar – und für viele Unglückliche auch unerreichbar. 

Mit einfach so dargebotenen Herzen kannst du sowieso nichts anfangen, das empfindest du als reizlos und im höchsten Grade langweilig. Und so ziehst du umher, wie ein Nomade, der nicht einmal bereit ist, irgendwo ein dürftiges Zelt aufzuschlagen. Bis Oktober. Dann funkt dir nämlich Venus gehörig rein und schickt dir einen Menschen vorbei, der dich ehrlich fasziniert.

Möglicherweise wird es sich um einen Widder handeln – bei dem ist hundertfacher Zoff und hundertfacher Versöhnungssex allerdings vorprogrammiert. Lass es nur bitte kein Löwe sein, der bringt dich mit seiner arroganten Art in kürzester Zeit zur Verzweiflung. Mit einem Fisch könnte es tatsächlich zu etwas Langem und Gutem führen. Er wird genauso intensiv lieben wie du, aber ohne unnötiges Drama. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Nochmals hallo, du bestes Sternzeichen! 2018 wirst du randvoll mit Verständnis für deinen Lieblingsmenschen sein. Alte Beziehungsknörze werden endlich gelöst, sogar der eine oder andere Kompromiss liegt drin. Nichts als himmelschreiende Harmonie wird sich daraus schon zum Jahresanfang ergeben. Du bist anhänglich und die alten, ziellosen Sehnsüchte suchen dich höchstens noch in deinen Träumen heim. 

Doch weil du ein extremes Sternzeichen bist, kann es auch in die diametral entgegengesetzte Richtung laufen: Du räumst dein Leben rigoros auf, trennst dich von deinem Menschen, weil dir das Gefühl einer gemeinsamen Ewigkeit abhanden gekommen ist. 

Doch wenn deine Beziehung gut ist, dann wird sie im neuen Jahr noch besser. Mit Hilfe von Venus und Mars reaktivierst du ab September dein erotisches Geheimwissen, ein galaktischer Ritt durch den Herbst sei dir beschieden! Astrosex sozusagen. Daraus entspringen dann auch nicht viel weniger als 777 Kinder. Und wenn nicht, werden eben einfach 777 Kinder adoptiert.

Deine watson-Redaktoren:
Patrick Toggweiler, Angelina Graf, Anna Rothenfluh, Lucas Schmidli

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Marie Antoinette, Voltaire, Leonardo DiCaprio, Pablo Picasso, Whoopi Goldberg, Claude Monet, Loriot, Mads Mikkelsen, Astrid Lindgren, Erasmus von Rotterdam, Agrippina, Friedrich Schiller, Albert Camus, Johann Strauss, Fjodor Dostojewski, Bud Spencer und Marie Curie.

Ein Zitat für dich:

«Man muss nichts im Leben fürchten, man muss nur alles verstehen.»

Marie Curie, Physikerin und Chemikerin

Schütze (23. November - 21. Dezember)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Der Schütze kämpft sich auch durch die düstersten Tage seines Lebens stets mit Humor.

Was die Liebe für Singles bringt:
Mehr Freude und weniger Zerdenken wird das neue Jahr für dich bringen! Und damit beginnst du schon im Januar bis tief in den März. Deine Bekanntschaften sind aufregend, abwechslungsreich – dafür sorgst du ja mit deinem Naturell sowieso – und ungestüm. Nur immer schön Hände weg vom Stier, der mag dich zwar in seinen Bann ziehen, aber der Sex ist schlicht too much und das Bett für dich nun mal keine Akrobatenmanege. 

Auch der Krebs ist mit seinen ständigen Bemutterungsanfällen ganz und gar nicht dein Fall und die Jungfrau nervt. Am besten hältst du dich an deine eigene Gilde, denn der Schütze weiss, wie man gesunde Nähe zu einem Menschen hält, ihr erstickt gemeinhin an allzu fordernder Liebe. 

Im Sommer ist es Zeit, dein Herz sperrangelweit zu öffnen und einen solchen Menschen hineinzulassen. Das wird dir auch fabelhaft gelingen, solange er dich geistig herausfordert. Nach drei Wochen, tausend Liter Wein und einer Million Diskussionen über die missliche Weltlage wirst du dann auch wissen, ob du diesen Menschen in deinem Leben behalten willst oder nicht. Ganz gleich, ob du dich für oder gegen ihn entscheidest, ab November beschert dir Glücksplanet Jupiter sowieso eine Hochphase vom Feinsten.

Was die Liebe für Paare bringt:
Bereits im Januar befindest du dich im tiefen Kuschel-Winterschlaf, aus dem du dich dann im März mit Hilfe von Venus erhebst und deinem Liebesleben diverse erotische Abwechslungen einhauchst. 

Durch den Frühling und den Sommer wirst du dich sehr geistig bewegen, mit hochintelligenten Gesprächen, sofern die Temperaturen dir dein Gehirn nicht verbraten. Also pack deinen Lieblingsmenschen und fahr mit ihm an einen schönen Ort mit einem schönen Meer, wo ihr eure heissgelaufenen Köpfe abkühlen könnt. 

Lass nicht zu, dass alltäglicher Kleinkram und nichtige Differenzen («Friss deine blöde Bolonäs doch selbst, ich will Pizza!») eurer  Beziehung den herbstlichen Glanz rauben. Denn das Jahresende wird dank Jupiter ein Fest des Glücks. Du spürst wieder so richtig, was dich eigentlich dazu bewogen hat, deinen Lieblingsmenschen zu lieben. Zeig es ihm ordentlich – macht unzählige Kinder! Oder adoptiert welche! 

Deine watson-Redaktoren:
Oliver Baroni, Ralf Meile

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Maria Stuart, Bruce Lee, Reinhard Mey, Édith Piaf, Friedrich Engels, Jimi Hendrix, Woody Allen, Ludwig van Beethoven, Edvard Munch, Stefan Zweig, Jane Austen, Brad Pitt, Rainer Maria Rilke, Heinrich Heine, Britney Spears, Steven Spielberg und Baruch de Spinoza.

Ein Zitat für dich:

«Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.»

Baruch Spinoza, Philosoph

Steinbock (22. Dezember - 20. Januar)

Sternzeichen

bild: shutterstock

Zum Einstieg eine Wahrheit über dein Sternzeichen:

Der Steinbock ist nie vollständig mit seiner Leistung zufrieden. Er verlangt immer nach mehr.

Was die Liebe für Singles bringt:
Du brauchst ein enormes Champagnerglas, um all die guten Momente im neuen Jahr mit einem Schlücklein zu feiern! Es scheint tatsächlich so, als würdest du leicht beschwipst durchs 2018 wanken, die gewohnte Voraussicht und genaue Berechnung des künftigen Tages fällt weg, genussbetonte, risikofreudige Menschen ziehen dich magisch an, was glücklicherweise auf Gegenseitigkeit beruht! 

Das beschert dir – schuld daran ist das unschlagbare Trio Venus (Liebe), Mars (Tatkraft) und Jupiter (Glück) – einen Frühling voller exotischer Flirts und spontaner Verliebtheitsanfälle. Und mögen sie auch nur einen Tag lang währen, wehe, du geniesst sie nicht! 

Vom Herbst bis in den Winter hinein meldet sich dein fleischliches Begehren in unerhörter Lautstärke, und abermals gilt: Gib ihm ruhig nach, schliesslich bist du von Natur aus alles andere als naiv, es kann also nicht viel schief gehen – ausser du gerätst an eine Waage. Vergnüge dich stattdessen mit heissen Zwillingen, Krebsen und Löwen. Nur nicht unbedingt mit allen gleichzeitig. 

Was die Liebe für Paare bringt:
Du ertrinkst ja nicht gern in einem Meer von Gefühlen, aber darin baden, das magst du – und das wirst du im neuen Jahr auch ausgiebig tun. Ganz besonders im Frühling, wenn sich das Trio Liebes-Venus, Kraftprotz-Mars und Glücks-Jupiter in deinem Sternzeichen herumtreibt, gibt es kein Halten mehr.

Neue, beglückend feurige Sexualpraktiken wirst du mit deinem Lieblingsmenschen erproben, sie werden deine kühnsten Fantasien übertreffen (– wenn hier auch der Ehrlichkeit halber gesagt werden muss, dass in einem Steinbock-Hirn nicht unbedingt die waghalsigsten Ideen wohnen)! 

All das bringt dich und deine Liebe so sicher wie schon lange nicht mehr durch das neue Jahr, gerne würdest du deinem Lieblingsmenschen täglich deine ewige Liebe schwören, das ist aber deinem massvollen, schlichten Wesen zuwider, weshalb du das nur in Gedanken tust – oder mit einem Kind, das ihr schleunigst zeugen oder adoptieren solltet! 

Deine watson-Redaktoren:
Jacqueline Büchi, Nico Franzoni, Emily Engkent

Mit wem du dein Schicksal sonst noch so teilst:
Jeanne, d'Arc, Adriano Celentano, Jacob Grimm, Nicolas Cage, Marlene Dietrich, Friedrich Dürrenmatt, Simone de Beauvoir, Gérard Depardieu, Johann Heinrich Pestalozzi, Elvis Presley, Edgar Allan Poe, David Bowie, Paul Cézanne, Janis Joplin, Anthony Hopkins und DJ Bobo.

Ein Zitat für dich:

«Wir vergeben den Menschen nicht, weil sie es verdienen, sondern weil sie es brauchen. Weil wir es alle brauchen.»

Janis Joplin, Sängerin

Die Tiere nicht zu vergessen, sie sollten sich auch paaren, und zwar kreuz und quer – damit sich solche Mischungen ergeben: 

Diese Stars können sich leider nicht mehr fortpflanzen, weil sie uns dieses Jahr verlassen haben:

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 02.01.2018 21:45
    Highlight Highlight Als Widder kann man manchmal schon wirklich auf sich selbst neidisch werden ;)
  • Glücksbringer 02.01.2018 09:38
    Highlight Highlight ...dass du glaubst, allein von seinem tiefen Blick auf der Stelle schwanger zu werden.
    Mit Stielaugen?
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 01.01.2018 23:49
    Highlight Highlight 🤔Sorry aber ich halte nichts von Horroskopen (Nein ich möchte nicht Wissen wann ich den Löffel abgebe, soll ja Leute geben die Glauben das Berechnen zu können 😱)

    Ich lass mir nicht von Sternen das Leben planen, wenn man mich in eine Art von Käfig sperren will, drehe ich Durch. Ich will selbst bestimmen wann und wo ich mein Leben an die Wand fahre, ist ja auch meins und damit mache ich was ich will 😋

    Aber Danke Anna, ich habs gelesen und wieder Vergessen, nimms mir nicht übel 🙂
    • Anna Rothenfluh 02.01.2018 20:16
      Highlight Highlight @the Origin: Haha, das war auch mehr so zum Spass. Ich hab viel erfunden, und bin froh, nimmst du dein Leben selbst in die Hand. Alles andere hätte mich enttäuscht😉
  • Statler 01.01.2018 21:43
    Highlight Highlight «In ihn wirst du dich so stürmisch verlieben, dass du glaubst, allein von seinem tiefen Blick auf der Stelle schwanger zu werden.» - könnte schwierig werden, als Mann... ;)

    • Einstürzende_Altbauten * 02.01.2018 08:19
      Highlight Highlight Gefühlsschwanger? :-)
  • HeforShe 01.01.2018 18:40
    Highlight Highlight Sorry, habe bereits zwei Katzen aus dem "Crazy Cat Lady Starterkit" adoptiert. Der Paarungszug ist abgefahren.

    Allen anderen eine verhütungsvolle Zeit! 🙊
    (Definiere meine Sexualität tatsächlich als asexuell, von dem her...)
    Benutzer Bild
  • Walter Sahli 01.01.2018 16:41
    Highlight Highlight Aber Frau Rothenfluh, "Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern" ist doch das Zwillingsmotto überhaupt. Sind Sie sicher, dass Sie bei der Geburt nicht vertauscht wurden? Dann würde nämlich auch das mit dem besten Sternzeichen, was ja zweifellos wir Zwillinge tragen, stimmen.
  • TanookiStormtrooper 01.01.2018 16:04
    Highlight Highlight Also der Einstieg bei mir stimmt schonmal. 😂
    Aber mit uns wird das wohl nichts, Frau Rothenfluh... 😢


    #lina4weindoch
    • Anna Rothenfluh 01.01.2018 17:38
      Highlight Highlight Mist!
  • Marco4400 01.01.2018 15:48
    Highlight Highlight Eigentlich beginnen Horoskope ja immer mit dem besten Sternzeichen, dem Widder selbstverständlich!
  • Luca Brasi 01.01.2018 14:22
    Highlight Highlight Keine Lust zu paaren...
  • leu84 01.01.2018 13:43
    Highlight Highlight Oh. Noch bis zum Herbst warten 🤔



    Das heisst, die freien Wochen geniessen😂

24 erwachsene Menschen, die spektakulär am Erwachsensein scheitern

Selbstsicher vor sich hin leben, ohne eigentlich genau zu wissen, was man tut – für viele, vor allem jüngere Erwachsene, eine Alltagsrealität. Das geht nicht immer ganz auf, was nicht schlimm, aber manchmal dafür etwas lustig ist.

Es gibt im Leben eine sehr komische Phase. Es ist die Phase, in der sich einige an Bier-Aktionen und/oder neuen Meme-Seiten erfreuen, während ehemalige Klassenkameraden zum zweiten Mal Eltern werden und sich der Hochzeitstag zum fünften Mal jährt. Nicht, dass das eine besser als das andere wäre, aber etwas Verunsicherung stiftet dieser Umstand dennoch.

Mach' ich das überhaupt richtig? Sollte ich nicht schon weiter sein mit meinem Leben? Sind alle anderen nicht einfach Spiesser? Niemand weiss. …

Artikel lesen
Link zum Artikel