DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

George Clooney kämpft im Film «The Ides of March» um die Kandidatur für die US-amerikanische Präsidentschaftswahl. Ascot Elite Entertainment Group

U! S! A! – 11 Filme über die Wahl des amerikanischen Präsidenten

Simon Keller



Ein Artikel von

In unseren elf Filmen rund um den Kampf ins Weisse Haus haben Schauspielgrössen wie Robin Williams, Dustin Hoffman, Henry Fonda, Robert De Niro, Kevin Spacey, John Travolta oder Woody Harrelson den einen oder anderen Kandidaten gemimt. Wir präsentieren euch elf Filme, welche die Wahl als Politthriller, Drama, Satire, Komödie, TV-Serie oder auch als Dokumentarfilm behandeln. Klar ist: Alle sind nicht dabei. Falls ihr noch weitere Filme kennt, schreibt sie in die Kommentare!

Let the show begin!

«Wag the Dog»

Eine Politsatire über die Macht der Medien und die Manipulierbarkeit der Öffentlichkeit sondergleichen! Mit Robert De Niro als Wahlhelfer Conrad «Mr. Fix-It» Brean und Dustin Hoffman als Filmproduzent genial besetzt! (Regie: Barry Levinson, 1997)

«House of Cards»

Die grandiose Netflix-Serie gewährt dem Zuschauer einen Einblick in die sonst so verschlossene Welt politischer Machtspiele; eine Welt, die geprägt ist von Lügen, Intrigen, Missgunst, Drohungen und Mord. Ein Meister in der Anwendung dieser Kunst ist «Francis Underwood», fulminant gespielt von Kevin Spacey! (Created by: Beau Willimon, Start: 2013) 

«The Ides of March»

Das oscarnominierte Politdrama von Regisseur George Clooney dreht sich um die Vorwahlen der Demokraten um die Kandidatur für die US-amerikanische Präsidentschaftswahl. Ein vorzügliches Darsteller-Ensemble (Clooney & Ryan Gosling) unterstützt das äusserst spannende Spiel um Verführung und Verrat! (Regie: George Clooney, 2013)

«By the People: The Election of Barack Obama» 

abspielen

Video: YouTube/HBO

Eine aufschlussreiche Dokumentation über Barack Obama. Der Film, der mit der Amtseinführung des ersten schwarzen US-Präsidenten endet, enthält unter anderem Interviews mit Obama, dessen Familie, Wahlhelfern und politischen Beratern.(Regie: Amy Rice, Alicia Sams, 2009)

«Game Change»

Das Politdrama (Deutscher Titelzusatz: «Der Sarah-Palin-Effekt») schildert die Ereignisse in der Endphase des Präsidentschaftswahlkampfes 2008 aus der Sicht des Teams von John McCain (dargestellt von Ed Harris), von dem Zeitpunkt, als dieser überraschend die Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin (dargestellt von Julianne Moore), zu seiner Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten macht, bis zum Abend des Wahltages und der Niederlage gegen Barack Obama. (Regie: Jay Roach, 2012)

«Head of State»

Der deutsche Titel dieser Politkomödie von und mit Regisseur Chris Rock lautet «Das weisse Haus sieht schwarz» und nimmt die Wahl des ersten afroamerikanischen Präsidenten vorweg. Als nämlich der Spitzenkandidat der Demokraten stirbt, rückt zwangsweise jemand nach und Chris Rock kandidiert unversehens für das Präsidentenamt – mit ungeahnten Folgen für die Weltmacht – amüsant! (Regie: Chris Rock, 2003)

«Man of the Year»

Robin Williams spielt den TV-Comedian Tom Dobbs, der vom Publikum aufgrund seiner unverblümten Ansichten über die politischen Zustände in den USA geliebt wird. Als er sich ins Weisse Haus wählen lassen will, um die Mächtigen des Landes direkt mit seinem Wortwitz zu attackieren, geschieht das Unglaubliche. Eine spannende Dramedy! (Regie: Barry Levinson, 2006)

«Swing Vote» 

Bud Johnson (Kevin Costner) ist ein Mann, den man nicht wirklich beneiden kann. Er ist antriebslos, betrinkt sich jeden Tag und weiss nichts mit seinem Leben anzufangen. Das Einzige, was ihn jedoch wirklich motivieren kann etwas anzufassen, ist seine zwölfjährige Tochter Molly (Madeline Carroll). Während der Präsidentschaftswahl ist es dann genau die Stimme von good old Bud, die eine endgültige Entscheidung hervorrufen kann. (Regie: Joshua Michael Stern, 2008)

«Primary Colors»

Gouverneur Jack Stanton (John Travolta) verzichtet auf jedes Privatleben, denn er will für das Amt des US-Präsidenten kandidieren, und das geht nun einmal nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Bald kann er selbst nicht mehr differenzieren zwischen seinen echten Überzeugungen und der Show, die er bieten muss. Mike Nichols machte daraus eine vergnügliche Filmsatire auf hohem Niveau mit einem vorzüglichen Cast! (Regie: Mike Nichols, 1998)

«The Best Man» 

In diesem Polit-Drama werden zwielichtige politische Manöver im Hintergrund der Nominierung des Kandidaten William Russell (Henry Fonda) für die Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gezeigt. Herausragend sind die bissigen und schlagfertigen Dialoge! (Regie: Franklin J. Schaffner, 1964)

«Mitt»

In der Netflix-Dokumentation «Mitt» wird dem Filmemacher Greg Whiteley ein bisher nie dagewesener Zugang zu einem politischen Kandidaten und seiner Familie gewährt, während dieser sich auf die Präsidentschaftswahl vorbereitet: Mitt Romney. (Regie: Greg Whiteley, 2014)

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel