Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Geile Siech, gratuliere dir, Bruder!» Wie die Fans auf Bendrits Kino-Rolle reagieren

Bendrit Bajra wird Schauspieler – an der Seite von Beat Schlatter spielt er einen albanischen Coiffeur. Kann das gut gehen? Bendrits Fans drücken ihrem Star schon jetzt die Daumen.



Bild

Bendrit Bajra geht ins Kino ... bild: facebook

Die Ankündigung in der «AZ», dass Facebookstar Bendrit Bajra nun zum Kinohelden wird, verbreitete sich am Montag rasend schnell über die sozialen Medien. Die Fans des 20-jährigen Schweizers mit kosovarischen Wurzeln sind begeistert.

«Respekt! De einzig wos gschafft het!», kommentiert Astrit Koxha auf Bendrits Facebook-Seite die Neuigkeit. Und weiter schreibt Koxha auf Mundart im Albaner-Slang: «Gönns dir voll bisch korrekt!»

Bekannt geworden ist Bendrit mit seinen witzigen Videos, die er über Facebook und Youtube teilt. Er versorgt mittlerweile eine Facebook-Fangemeinde von 219'000 Personen mit Sprüchen rund um Albaner und Schweizer.

Von Haus aus ist Bendrit Autoverkäufer und in Zürich-Schwamendingen aufgewachsen. Bendrit weiss, wie man mit Vorurteilen und Missverständnissen umgeht. Sie sind zentraler Bestandteil seiner Kurz-Videos. 

abspielen

Bendrits neuester Youtube-Clip für «Western Union» und die SBB-App. Video: YouTube/Western Union

Und nun also die Kinorolle: Ende diesen Monats laufen in der Stadt Baden die Dreharbeiten für den Film «Flitzer» von Regisseur Peter Luisi an.

Komiker Bendrit wird den albanischen Coiffeur Kushtrim spielen, der zusammen mit einem klammen Deutschlehrer (gespielt von Beat Schlatter) ein Sportwettbüro der speziellen Art aufmacht. Sie nehmen Wetten entgegen, wann zum Beispiel ein Flitzer über den Fussballplatz rennen wird. Der Plot lässt unschwer erkennen: «Flitzer» ist eine Komödie.

Bendrit ist beliebt, was seine Fans mit vielen Ausrufezeichen hinter den Facebook-Kommentaren bezeugen. Die albanische Gemeinschaft in der Schweiz ist stolz darauf, dass es einer von ihnen geschafft hat: «Geile siech gratuliere dir bruder!», schreibt Volkan Teber. «Möge din weg frei si!»

Doch auch die Schweizer Fans freuen sich: «Ich bin zwar au en büntzlischwiizer aber hey Bendrit bisch en geile Siech!», schreibt ein Peter Beck. «Hoffentlich machsch ganz viel Chole mit diem Film.» Fitore Fejza: «Stolz uf dich Bendrit Bravo.» Und natürlich darf auch etwas Ironie nicht fehlen: «Der neue Brad Pitt in XXL», schreibt Blerim Peci in Anspielung an die etwas kräftigere Postur von Bendrit. Und Fitim Berisha zieht über den Filmnamen Kushtrim her: «Hahaha... 0815 Albaner name... Gabs Shefqet und Kadriu nid als usswahl..?»

Erste Erfahrungen mit Filmaufnahmen hat Bendrit Bajra schon gemacht: Im Sommer 2015 war er Teil der «Fressbalken»-Wohngemeinschaft – eine SRF-Sendung rund um die Autobahnraststätte Würenlos. Bendrit selbst sieht die Schauspielerei als interessante Erweiterung seines komödiantischen Betätigungsfeldes: «Das Internet ist geil und alles, aber irgendwann muss ich einen weiteren Schritt machen.» Seine Fans jedenfalls stehen hinter ihm.

Die drei Freiwilligen am Fressbalken

Roger Stump, Eva Mayer und Facebook-Star Bendrit sind alle bereit für die drei Wochen im Fressbalken. (August 2015) Video: © Noemi Lea Landolt

  (aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

17
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

67
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • knightNEINer 09.09.2016 19:54
    Highlight Highlight Der Artikel ist zum schreien
  • AJACIED 08.09.2016 14:36
    Highlight Highlight 😴😴😴😴😳😴😴😴😴
  • TheMan 08.09.2016 14:27
    Highlight Highlight Bendrit und Witzig? Echt jetzt? Jetzt weiss ich mindestens, welcher Film ich nicht anschauen muss. Danke Watson.
    • MrBlack 08.09.2016 15:26
      Highlight Highlight Bin auch kein Fan, aber wie du schon richtig sagtest: Niemand wird gezwungen sich diesen Film oder auch seine Videos anzuschauen. Ausserdem sind Witz und Humor immer Ansichtssache und sehr individuell.

Was treibt eigentlich Sean Spicer so? Nun...😂

Der ehemalige Pressesekretär des Weissen Hauses war sich offensichtlich nicht schade genug, in der amerikanischen Sendung «Dancing With the Stars» mitzuwirken. Am Montagabend war die Premiere der 28. Staffel der Sendung – und Sean Spicer in neongrünem Rüschen-Oberteil mittendrin.

Spicer war bis Mitte 2017 im Weissen Haus tätig und stand in seiner Rolle als Pressesekretär mehrfach in der Kritik. Bekannt wurde er vor allem durch seine Aussage zu den Besucherzahlen bei der Vereidigung von Donald …

Artikel lesen
Link zum Artikel