Sport
Analyse

Premier League: Dank Granit Xhaka ist Arsenal so gut wie lange nicht

Arsenal v Tottenham Hotspur 01 October 2022 London - Premier League Football - Arsenal FC v Tottenham Hotspur - Granit Xhaka of Arsenal and Thomas Partey of Arsenal celebrate the opening goal. Photo b ...
Arsenal ist so gut wie lange nicht mehr und er hat daran einen grossen Anteil: Granit Xhaka (links).Bild: imago
Analyse

Arsenal ist so gut wie lange nicht mehr – das liegt vor allem an Granit Xhaka

Tabellenführer mit 21 Punkten nach acht Spieltagen: So stark war Arsenal seit 15 Jahren nicht mehr. Hauptgrund dafür ist der Schweizer Mittelfeldspieler Granit Xhaka, der in seiner neuen, offensiveren Position aufblüht.
09.10.2022, 12:2810.10.2022, 04:37
Mehr «Sport»

Der Jubel war riesig. Arsenal hat gerade das Derby von Nord-London gewonnen. Das wichtigste Spiel der Saison für die Fans der «Gunners» – gerade nach der 0:3-Pleite im Mai. Und wer hat für die Entscheidung gesorgt? Granit Xhaka. «Natürlich», ist man versucht zu sagen, weil der Schweizer in dieser Saison so enorm wichtig ist für den Klub. Gegen Tottenham traf Xhaka zum 3:1, dann zeigte er in Richtung der Fans. Er hat sie wieder lieb. Und sie ihn.

Das war nicht immer so. Immer wieder musste Xhaka als Sündenbock herhalten, wenn es Arsenal nicht so lief, wie erhofft. Xhaka wurde von den Fans ausgebuht und verschmäht. Der damalige Captain zoffte sich mit den Anhängern. Später schrieb er bei «The Player's Tribune»: «Ich weiss, dass wir nie beste Freunde werden.»

Die Beziehung mit den Fans beschrieb er als zerbrochenes Glas, das man zwar zusammensetzen könne, aber die Risse würden immer bleiben. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Arsenal steht nach acht Spieltagen mit 21 Punkten an der Tabellenspitze. So gut war der Klub zuletzt 2007 in eine Saison gestartet.

Xhakas Tor zum 3:1 gegen Tottenham.Video: streamja

Und Xhaka hat daran entscheidenden Anteil. Er steht sinnbildlich für den starken Saisonstart des 13-fachen Meisters. Arsenal-Legende Thierry Henry zeigt sich «beeindruckt». Für Sebastian Stafford-Bloor von «The Athletic» war er im Spiel gegen die Spurs der beste Spieler des Teams. Der 30-Jährige ist Dreh- und Angelpunkt im System von Trainer Mikel Arteta.

Kein Mittelfeldspieler oder Angreifer berührt den Ball gemäss fbref.com häufiger als Xhaka, keiner spielt mehr Pässe, und nur Innenverteidiger Gabriel stand in dieser Saison länger auf dem Platz. Auch am Sonntagnachmittag, wenn das kriselnde Liverpool zu Gast im Emirates Stadium ist, wird Xhaka aller Voraussicht nach in der Startaufstellung stehen.

«Manchmal muss man die Spieler aus der Komfortzone holen.»
Trainer Arteta über Xhakas neue Rolle

Besonders auffällig ist Xhakas Einfluss in der Offensive. Nach acht Ligaspielen hat er bereits zwei Tore und drei Assists auf dem Konto. In den letzten drei Saisons gelangen ihm über die gesamte Saison jeweils nur ein Treffer und zwei Vorlagen. Anders als zu Beginn seiner Zeit in London, wohin er im Sommer 2016 wechselte, wird er kaum noch im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Dort ist nun Thomas Partey zu Hause.

BALTIMORE, MD - JULY 16: Arsenal midfielder Thomas Partey 5 sprints to a ball during The Charm City Match between Arsenal and Everton at M&T Bank Stadium on July 16, 2022 in Baltimore, MD. Photo b ...
Er hält Xhaka im defensiven Mittelfeld den Rücken frei: Thomas Partey.Bild: www.imago-images.de

Der Ghanaer ist ein wichtiger Faktor für Xhakas Form. Denn während Partey absichert, bekommt der Schweizer Nationalspieler deutlich mehr Freiheiten. Er wird nun als Achter eingesetzt. Im zentralen Mittelfeld spielt er neben Martin Ödegaard und kann sich stärker in Richtung des gegnerischen Tors orientieren. Arteta erklärte die Entscheidung gemäss «Sky Sports» so: «Manchmal muss man die Spieler aus ihrer Komfortzone herausholen und eine neue Tür öffnen.»

Dieser Kniff hat sich gelohnt. Granit Xhaka hat nun deutlich mehr Ballkontakte in der gegnerischen Hälfte als noch im letzten Jahr, wie «The Athletic» zeigt. Er taucht auch deutlich häufiger im gegnerischen Strafraum auf oder ist Empfänger von Pässen in die Tiefe. Dies nutzt der Basler dazu, um so viele Schüsse zu kreieren wie noch nie in seiner Premier-League-Karriere. Ligaweit ist in dieser Statistik nur Kevin De Bruyne deutlich besser. Gabriel Martinelli, Bukayo Saka und Gabriel Jesus sind nur knapp vor Xhaka, der auf dem 5. Platz steht.

Arsenal v Aston Villa - Premier League - Emirates Stadium Arsenal s Gabriel Jesus has an attempt on goal during the Premier League match at the Emirates Stadium, London. Picture date: Wednesday August ...
Mit fünf Toren ist Gabriel Jesus Arsenals bester Torschütze.Bild: www.imago-images.de

Martinelli, Saka und Jesus bilden das Angriffstrio bei Arsenal. Vor allem die Verpflichtung des brasilianischen Stürmers Jesus hat sich als Coup herausgestellt. Er hat als einziger mehr Torbeteiligungen als Xhaka. 52,5 Millionen Euro haben sich die «Gunners» den 25-Jährigen kosten lassen. Er kam wie Oleksandr Sintschenko von Manchester City. Und auch der Transfer des Ukrainers kann bereits als Erfolg bezeichnet werden. Sintschenko ist als Linksverteidiger gesetzt. Auch diese Position musste Xhaka in der Vergangenheit schon bekleiden.

«Xhaka ist unverzichtbar für unser Team, auf wie neben dem Platz.»
Arsenal-Goalie Aaron Ramsdale

Nun wird er aber auf dem Feld nicht mehr herumgeschoben. Xhaka hat seine feste Position – und die dazugehörigen Freiheiten. Und davon profitieren er und sein Team. Doch auch in der Defensive glänzt der Mittelfeldspieler, der in der Vergangenheit auch mal für seine Verteidigungsarbeit kritisiert wurde und dafür, (zu) viele Verwarnungen zu holen. Gemäss «smarterscout» ist er an diesem Ende des Felds so stark wie lange nicht mehr. Zudem gehört er auf seiner Position zu den Besten, wenn es darum geht, den Ball zu erobern.

Chelsea v Arsenal Premier League Mikel Arteta manager of Arsenal and Granit Xhaka of Arsenal during the Premier League match between Chelsea and Arsenal at Stamford Bridge, London PUBLICATIONxNOTxINxU ...
Mit Mikel Arteta verbindet Xhaka eine enge Beziehung.Bild: www.imago-images.de

Auch deshalb wird er von Trainer wie Mitspielern geschätzt. «Er ist ein grossartiger Spieler und ein grossartiger Anführer», sagt Captain Ödegaard, der laut «Sport 1» ein enges Verhältnis zu Xhaka hat. Goalie Aaron Ramsdale bezeichnete ihn als «unverzichtbar für unser Team, auf wie neben dem Platz».

Mit Mikel Arteta verbindet Xhaka eine grosse gegenseitige Wertschätzung. Der Trainer sei der Grund, weshalb Xhaka noch in London sei. Und der Spanier schätzt seinen Spieler für seine «Bescheidenheit, und dass er immer nach vorne schaut und besser werden will».

Ausserdem bekomme er von den Fans nun auch den Respekt und die Unterstützung, die sich Xhaka wünscht. «Das hat er sich verdient», sagt Arteta. Und darüber freut sich der Captain des Schweizer Nationalteams so sehr, dass er nach seinem ersten Saisontor ein Herz in Richtung der Arsenal-Anhängerschaft zeigte. Plötzlich scheinen die Risse im Glas doch zu verschwinden und zwischen Xhaka und den Fans nicht nur Freundschaft, sondern gar eine Liebe zu entstehen.

Mandatory Credit: Photo by GEORGE TEWKESBURY/PPAUK/Shutterstock 13086868x Granit Xhaka of Arsenal celebrates after scoring his side s third goal during the Premier League Match between Arsenal and Lei ...
Xhaka nach seinem Tor gegen Leicester City.Bild: www.imago-images.de
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Klub-Trainer beim Amtsantritt von Arsène Wenger 1996
1 / 22
Die Klub-Trainer beim Amtsantritt von Arsène Wenger 1996
Arsène Wenger wurde am 1. Oktober 1996 Arsenal-Trainer. Ein Blick auf die anderen Klub-Trainer zu dieser Zeit.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Franzosen parodieren neues GTA in viralen Videos
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
forevernewbie
09.10.2022 12:42registriert März 2018
Toll, das freut mich sehr für Xhaka.
1074
Melden
Zum Kommentar
avatar
Junge mit Früchtekorb
09.10.2022 13:11registriert Oktober 2014
Brillianter Spieler und Leader. Er hätte mehr Titel verdient, auch internationale.
598
Melden
Zum Kommentar
avatar
SomSom
09.10.2022 13:56registriert Januar 2019
Nein, der Hauptgrund ist er nicht.. aber er hat sehr grossen Anteil daran und spielt eine Klasse Saison.
Der Hauptgrund ist das Team, die Einheit die Arteta geformt hat und sehr sehr clevere Transfers in den letzten 2-3 Fenstern.
Heute gegen Liverpool kommt die erste richtig dicke Probe für das Team!
346
Melden
Zum Kommentar
11
Wawrinka siegt klar gegen Murray ++ Golubic erreicht 2. Runde ++ Alcaraz gewinnt
In der 1. Runde des French Open in Paris setzt sich Stan Wawrinka gegen Andy Murray durch. Die Zürcherin Viktorija Golubic qualifiziert sich ebenfalls für die 2. Runde.

Mit Stan Wawrinka erreicht auch der zweite von nur zwei Schweizern am diesjährigen French Open die 2. Runde. Der Romand bezwingt im Duell der dreifachen Grand-Slam-Champions Andy Murray sicher 6:4, 6:4, 6:2.

Zur Story