Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06244843 Giulia Steingruber of Switzerland competes in the Women's Vault at the FIG Artistic Gymnastics World Championships in Montreal, Canada 04 October 2017.  EPA/ANDRE PICHETTE

«Der zweite Sprung war noch nicht ideal»: Steingruber hat noch Luft nach oben. Bild: EPA/EPA

«Das Gefühl ist wieder da» – Steingruber an der WM zweimal im Final

Giulia Steingruber kämpft an den Weltmeisterschaften in Montreal am Sprung um die Medaillen. Die St.Gallerin qualifiziert sich als Drittbeste für den Final der Top 8.



Die 23-jährige Ostschweizerin und Olympia-Dritte von Rio de Janeiro musste sich in der Qualifikation im Olympiastadion von 1976 nach ihrem starken Auftritt am Sprung nur von der russischen Titelverteidigerin Maria Paseka und der Amerikanerin Jade Carey geschlagen geben.

«Der zweite Sprung war noch nicht ideal, aber ich darf mich nicht beklagen», sagte Steingruber. Erst im Podiumstraining am Sonntag hatte sie entschieden, dass sie den Jurtschenko mit einer Doppelschraube springen würde. «In den Trainings hatte ich gespürt, dass das Gefühl wieder da ist.»

Play Icon

So schlug sich Steingruber in der Mehrkampf-Quali. Video: streamable

Noch fehlt eine WM-Medaille im Palmarès der dreifachen Sprung-Europameisterin. Gelingen Steingruber die beiden Sprünge im Final der besten acht aber mindestens so überzeugend, liegt der Sprung auf das Podest in Reichweite, auch wenn die Konkurrenz teilweise ein schwierigeres Programm präsentiert.

Play Icon

Interview mit Steingruber (englisch). Video: streamable

Im Mehrkampf zog Steingruber als Elfte in den Final der besten 24 am Freitag ein. Den Endkampf am Boden verpasste sie als Dreizehnte um 0.233 Punkte. Letztlich wurde ihr das Malheur nach der dritten Akrobatik-Bahn, als sie die Begrenzung mit beiden Füssen übertrat, zum Verhängnis. Im Mehrkampffinal wird sie ihre neue Choreografie noch einmal zeigen können. Sie ist eine Hommage an ihre im Februar verstorbene Schwester.

Play Icon

Steingrubers Übung am Boden. Video: streamable

Enttäusch für Käslin

Eine Enttäuschung setzte es für Ilaria Käslin ab. Als «so lala» hatte sie ihren Auftritt beurteilt und gehofft, den Final der besten 24 dennoch zu erreichen. Käslins Wunsch erfüllte sich nicht. Als Dreissigste verfehlte sie den Einzug in den Mehrkampffinal deutlich. Fabienne Studer beendete den Mehrkampf bei ihrem WM-Debüt auf Rang 53.

In Abwesenheit von der amerikanischen Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Simone Biles entschied die Japanerin Mae Murakami die Qualifikation mit einem Tausendstel Vorsprung auf die Amerikanerin Ragan Smith für sich. Pech bekundete Larisa Iordache. Die WM-Dritte von 2015 aus Rumänien zog sich zum Auftakt des Wettkampfs am Boden beim Aufwärmen einen Achillessehnenriss zu. (sda)

So zeigt sich Gold-Turnerin Giulia Steingruber auf Instagram

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

99 Yards! Derrick Henry stürmt mit seinem Touchdown in die Rekordbücher

Die Tennessee Titans feiern zum Auftakt des 14. Spieltags in der NFL einen denkwürdigen Sieg über die Jacksonville Jaguars. Beim 30:9 gelangen Derrick Henry alle vier Touchdowns seines Teams. Bei einem davon legte der Runningback fabelhafte 99 Yards zurück:

Der 24-jährige Henry stellte mit seinem Monster-Touchdown einen NFL-Rekord aus dem Jahr 1983 ein. Damals gelang dem Dallas Cowboy Tony Dorsett als bisher einzigem NFL-Spieler ein Touchdown über die Distanz von 99 Yards.

«Ich bin mit Tony …

Artikel lesen
Link to Article