Sport
Eishockey

Waren es die Zimmer? Löwen Frankfurt brechen Testspiele im Jura ab

Gesenkte Köpfe, 2 Niederlage, Ausscheiden in den Play Offs, Enttäuschung, Emotion, Reece Scarlett Löwen Frankfurt, Nr. 24 wischt sich die Tränen aus den Augen, Eishockey - Löwen Frankfurt - Düsseldorf ...
Die Löwen Frankfurt sind aus der Schweiz abgereist (Archivbild).Bild: IMAGO/Rene Schulz

Unterkunft oder die Pleite gegen Ajoie? Löwen Frankfurt brechen Trainingslager im Jura ab

16.08.2023, 10:0816.08.2023, 15:27
Mehr «Sport»

Die Meldung machte gestern Abend in Eishockeykreisen rasch die Runde: Das DEL-Team der Löwen Frankfurt brach sein Trainingslager beim Vorbereitungsturnier Hockeyades im Schweizer Jura ab und trat die Heimreise an. «Das hatten wir uns hier ganz anders vorgestellt, die vorgefundenen Rahmenbedingungen sind nicht wie vereinbart und deshalb haben wir uns entschieden, an dieser Stelle abzubrechen», erklärte Sportdirektor Franz David Fritzmeier auf der eigenen Webseite.

Nach der Anreise am Montag verbrachten die Löwen also nur gerade eine Nacht in der Schweiz. Eigentlich wären noch zwei weitere Spiele gegen Fribourg-Gottéron und Meister Servette angestanden. Böse Zungen behaupteten sogleich, die Abreise liege an der 2:7-Klatsche, die Frankfurt am Montagabend gegen den National-League-Abstiegskandidaten Ajoie kassiert habe.

Doch gegenüber der «Frankfurter Neue Presse» geht Sportdirektor Fritzmeier ein wenig mehr auf die Details der plötzlichen Abreise ein. Ihnen seien falsche Tatsachen vorgespielt worden, erklärte er: «Wir erwarten viel von den Spielern, dass sie Leistung bringen. Aber das war so nicht möglich. Da müssen auch die Bedingungen für Regeneration, sprich Schlafen, stimmen.»

Dem Bericht zufolge ist die DEL-Mannschaft direkt im Sportzentrum Vallée de Joux in Le Sentier einquartiert worden. «Wir haben keinen Luxus erwartet, aber wenn du dann bei Minus ein Stern bist, ist das auch nicht akzeptabel», wettert Fritzmeier. Eine längere Fahrzeit von einer alternativen Unterkunft wollte er nicht in Kauf nehmen.

«Le Matin» berichtet, die Deutschen seien mit den Zimmern nicht zufrieden gewesen. Gemäss Hockeyades-Organisator Lauren Ardiet haben die Löwen Frankfurt ihre Unterkunft in der Schweiz allerdings über eine Agentur selbst gebucht: «Wir waren nicht involviert.» Ein kurzer Blick auf die Webseite des Sportzentrum Vallée de Joux hätte den Frankfurtern wohl die negative Überraschung sparen können. Dort ist klar ersichtlich, dass es sich um Gruppenunterkünfte mit Sechser- oder Achterzimmern und Gemeinschaftsbädern handelt. Doch Ardiet betont: «Die tschechische Mannschaft aus Vitkovice bewohnt ähnliche Zimmer und ist begeistert.»

Während das DEL-Team die Saisonvorbereitung nun zuhause fortsetzt, sucht Lauren Ardiet mit Hochdruck ein Team, das die Löwen Frankfurt an den Hockeyades ersetzen könnte. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die Eishockeyspieler von Genf-Servette feiern den Meistertitel
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
goschi
16.08.2023 10:59registriert Januar 2014
ich war in diesem Sportzentrum auch schonmal zum Übernachten (Militär), ich fand die Bedingungen da eigentlich sehr angenehm, es sind halt Massenschläge, aber durchaus komfortable und mit viel platz für das persönliche Gepäck, weil Sportler eben dies auch meistens in grossen Volumina anschleppen.

Wer Einzelzimmer will, sollte in kein Sportzentrum ;-)
761
Melden
Zum Kommentar
avatar
der/die Waldpropaganda
16.08.2023 11:12registriert September 2018
Naja, wenn man gegen Ajoie mit 7:2 abgefertigt wird, dann wird auch die Sportunterkunft ziemlich schnell mit einem anderen Auge betrachtet ;)
713
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chalbsbratwurst
16.08.2023 10:45registriert Juli 2020
Der vorgeschobene Grund: Ein Hotel das man sich selber ausgesucht hat.

Der ware Grund: Das 7:2 gegen fast Absteiger Ajoie ;-)

Gegen Genf hätten somit mit ca. einem 12:2 rechnen müssen.
Das wäre vom psychologischen Aspekt her gesehen sicher keine optimale Vorbereitung auf die neue Saison gewesen... also lieber abbrechen ;-)
471
Melden
Zum Kommentar
28
Gilbert Glaus feiert den einzigen Schweizer Etappensieg auf den Champs-Élysées
24. Juli 1983: Längst ist es Tradition, dass die Tour de France im Herzen der Hauptstadt Paris endet. Bislang durfte nur ein einziger Schweizer auf den Champs-Élysées jubeln: Gilbert Glaus.

Für einen Sprinter ist ein Sieg auf der Avenue des Champs-Élysées einer mit ganz besonders viel Prestige. Als Gilbert Glaus 1982 zum ersten Mal an der Tour de France teilnimmt, ist er von diesem Etappensieg noch weit entfernt. Der im Berner Oberland lebende Freiburger landet auf Rang 23.

Zur Story