Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss League

Kloten – Thurgau 4:3nP (1:2,1:1,1:0)

EVZ Academy – Visp 0:6 (0:1,0:3,0:2)

GCK Lions – Ajoie 1:4 (0:1,1:0,0:3)

Winterthur – Langenthal 2:3nV (1:0,0:0,1:2)

Status Quo in der Swiss League – EVZ Academy und GCK Lions verlieren



Der Zweikampf um den letzten freien Platz in den Playoffs der Swiss League bleibt spannend. Sowohl die GCK Lions – 1:4 gegen Ajoie – wie auch die EVZ Academy – 0:6 gegen Visp – verloren ihre Freitagsspiele auf eigenem Eis.

Nur zwei Tage nach dem 5:2-Heimsieg über Visp mussten die Ajoulots in Küsnacht lange um den Sieg bangen. Alain Birbaum, Gilian Kohler und Bastien Pouilly erzielten innerhalb von neun Minuten für Ajoie die Tore vom 1:1 zum 4:1.

Kloten wahrte sich seine Chance auf den Gewinn der Regular Season mit einem 4:3-Heimsieg nach Penaltyschiessen über Thurgau. Die Thurgauer führten bis zur 35. Minute mit 3:1. Thibaut Monnet und Nicholas Steiner glichen für Kloten vor 4367 Zuschauern noch aus. Im Penaltyschiessen reüssierte als einziger der Kanadier Jack Combs.

Olten (2.) und Kloten (3.) liegen in der Tabelle fünf Punkte hinter Ajoie zurück, haben aber ein Spiel weniger bestritten. Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel Olten – Kloten, derweil Ajoie daheim gegen Winterthur die Tabellenführung festigen will. (ram/sda)

Die Tabelle

Bild

tabelle: srf

Die Telegramme

Winterthur - Langenthal 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) n.V.
756 Zuschauer. - SR Hungerbühler/Hendry, Haag/Duarte. - Tore: 19. Homberger (Wieser) 1:0. 41. Dünner (Leblanc) 1:1. 54. Gomes (Staiger) 2:1. 60. (59:59) Sterchi (Pelletier, Rytz) 2:2 (ohne Goalie). 61. (60:14) Tschannen (Pienitz, Pelletier) 2:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Winterthur, 5mal 2 Minuten gegen Langenthal. (sda)

GCK Lions - Ajoie 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)
140 Zuschauer. - SR Ströbel/Weber, Gurtner/Nater. - Tore: 1. (0:52) Hazen (Schmutz, Devos) 0:1. 38. Hinterkircher (Suter, Hayes) 1:1. 44. Birbaum (Frossard, Kohler) 1:2. 49. Kohler (Privet, Schmutz) 1:3. 53. Pouilly (Hauert, Joggi) 1:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die GCK Lions, 3mal 2 Minuten gegen Ajoie. (sda)

Kloten - Thurgau 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 0:0) n.P.
4367 Zuschauer. - SR Gäumann/Unterfinger, Wermeille/Ammann. - Tore: 7. Steinauer (Collenberg, Ryan) 0:1. 12. Sutter (Combs, Tukonen/Ausschluss Parati) 1:1. 20. (19:48) Frei (Collenberg) 1:2. 26. Schweri (Wildhaber, Rundqvist) 1:3. 35. Monnet (Lemm, Back/Ausschluss Hollenstein) 2:3. 42. Steiner (Lemm) 3:3. - Penaltyschiessen: Combs 1:0, Frei -; Tukonen -, Fuhrer -; Marchon -, Ryan -; Monnet -, Loosli -; Füglister -, Merola -. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Kloten, 9mal 2 Minuten gegen Thurgau. (sda)

EVZ Academy - Visp 0:6 (0:1, 0:3, 0:2)
221 Zuschauer. - SR Mollard/Boujon, Pitton/Micheli. - Tore: 5. Altorfer (Dolana, Steiner/Ausschluss Haberstich) 0:1. 25. Kissel (Sturny, Van Guilder) 0:2. 36. Achermann (Altorfer, Furrer) 0:3. 40. (39:35) Achermann (Brem/Ausschluss Oejdemark) 0:4. 48. Achermann (Brem, Kissel/Ausschluss Wüthrich) 0:5. 50. Furrer (Kissel, Van Guilder/Ausschluss Kläy) 0:6. - Strafen: 8mal 2 Minuten gegen die EVZ Academy, 10mal 2 Minuten gegen Visp. (sda)

NFL-Kultfigur Icke Dommisch erklärt dir Football

Video: watson/Jodok Meier, Angelina Graf

«Sauber» nicht mehr in der F1 – die Geschichte des Rennstalls

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Erneut Erdbeben bei Elm im Glarnerland registriert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
exeswiss
01.02.2019 23:54registriert January 2015
naja ob der gewinner der swiss league quali in zug vor 200 nasen 4:0 gewinnt oder in küssnacht ist einerlei...
327
Melden
Zum Kommentar
LordEdgar
02.02.2019 00:26registriert October 2015
„Im Penaltyschiessen reüssierte als einziger der Kanadier Jack Combs.“ Der gute Mann ist US Amerikaner, nicht Kanadier.
201
Melden
Zum Kommentar
7

NL-Klubs schreiben offenen Brief an Bundesrat: «Lassen Sie unsere Spieler Hockey spielen!»

Wegen den steigenden Corona-Zahlen ist die Anfang Oktober gestartete Hockey-Saison bereits wieder in Gefahr. Ganze Mannschaften müssen in Quarantäne, in einigen Kantonen wird wieder vor leeren Rängen gespielt und am Mittwoch droht bereits die nächste Ausweitung der Corona-Massnahmen. Kein Wunder, fürchten die Schweizer Hockey-Klubs um ihre Existenz.

In einem offenen Brief richten die Präsidenten der 12 National-League-Klubs nun einen eindringlichen Appell an den Bundesrat. «Lassen Sie unsere …

Artikel lesen
Link zum Artikel