DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Swiss League
Kloten – Thurgau 4:3nP (1:2,1:1,1:0)
EVZ Academy – Visp 0:6 (0:1,0:3,0:2)
GCK Lions – Ajoie 1:4 (0:1,1:0,0:3)
Winterthur – Langenthal 2:3nV (1:0,0:0,1:2)

Status Quo in der Swiss League – EVZ Academy und GCK Lions verlieren

01.02.2019, 22:58

Der Zweikampf um den letzten freien Platz in den Playoffs der Swiss League bleibt spannend. Sowohl die GCK Lions – 1:4 gegen Ajoie – wie auch die EVZ Academy – 0:6 gegen Visp – verloren ihre Freitagsspiele auf eigenem Eis.

Nur zwei Tage nach dem 5:2-Heimsieg über Visp mussten die Ajoulots in Küsnacht lange um den Sieg bangen. Alain Birbaum, Gilian Kohler und Bastien Pouilly erzielten innerhalb von neun Minuten für Ajoie die Tore vom 1:1 zum 4:1.

Kloten wahrte sich seine Chance auf den Gewinn der Regular Season mit einem 4:3-Heimsieg nach Penaltyschiessen über Thurgau. Die Thurgauer führten bis zur 35. Minute mit 3:1. Thibaut Monnet und Nicholas Steiner glichen für Kloten vor 4367 Zuschauern noch aus. Im Penaltyschiessen reüssierte als einziger der Kanadier Jack Combs.

Olten (2.) und Kloten (3.) liegen in der Tabelle fünf Punkte hinter Ajoie zurück, haben aber ein Spiel weniger bestritten. Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel Olten – Kloten, derweil Ajoie daheim gegen Winterthur die Tabellenführung festigen will. (ram/sda)

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Winterthur - Langenthal 2:3 (1:0, 0:0, 1:2, 0:1) n.V.
756 Zuschauer. - SR Hungerbühler/Hendry, Haag/Duarte. - Tore: 19. Homberger (Wieser) 1:0. 41. Dünner (Leblanc) 1:1. 54. Gomes (Staiger) 2:1. 60. (59:59) Sterchi (Pelletier, Rytz) 2:2 (ohne Goalie). 61. (60:14) Tschannen (Pienitz, Pelletier) 2:3. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Winterthur, 5mal 2 Minuten gegen Langenthal. (sda)

GCK Lions - Ajoie 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)
140 Zuschauer. - SR Ströbel/Weber, Gurtner/Nater. - Tore: 1. (0:52) Hazen (Schmutz, Devos) 0:1. 38. Hinterkircher (Suter, Hayes) 1:1. 44. Birbaum (Frossard, Kohler) 1:2. 49. Kohler (Privet, Schmutz) 1:3. 53. Pouilly (Hauert, Joggi) 1:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die GCK Lions, 3mal 2 Minuten gegen Ajoie. (sda)

Kloten - Thurgau 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 0:0) n.P.
4367 Zuschauer. - SR Gäumann/Unterfinger, Wermeille/Ammann. - Tore: 7. Steinauer (Collenberg, Ryan) 0:1. 12. Sutter (Combs, Tukonen/Ausschluss Parati) 1:1. 20. (19:48) Frei (Collenberg) 1:2. 26. Schweri (Wildhaber, Rundqvist) 1:3. 35. Monnet (Lemm, Back/Ausschluss Hollenstein) 2:3. 42. Steiner (Lemm) 3:3. - Penaltyschiessen: Combs 1:0, Frei -; Tukonen -, Fuhrer -; Marchon -, Ryan -; Monnet -, Loosli -; Füglister -, Merola -. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Kloten, 9mal 2 Minuten gegen Thurgau. (sda)

EVZ Academy - Visp 0:6 (0:1, 0:3, 0:2)
221 Zuschauer. - SR Mollard/Boujon, Pitton/Micheli. - Tore: 5. Altorfer (Dolana, Steiner/Ausschluss Haberstich) 0:1. 25. Kissel (Sturny, Van Guilder) 0:2. 36. Achermann (Altorfer, Furrer) 0:3. 40. (39:35) Achermann (Brem/Ausschluss Oejdemark) 0:4. 48. Achermann (Brem, Kissel/Ausschluss Wüthrich) 0:5. 50. Furrer (Kissel, Van Guilder/Ausschluss Kläy) 0:6. - Strafen: 8mal 2 Minuten gegen die EVZ Academy, 10mal 2 Minuten gegen Visp. (sda)

NFL-Kultfigur Icke Dommisch erklärt dir Football

Video: watson/Jodok Meier, Angelina Graf

«Sauber» nicht mehr in der F1 – die Geschichte des Rennstalls

1 / 29
«Sauber» nicht mehr in der F1 – die Geschichte des Rennstalls
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die ZSC Lions – «eine schrecklich nette Hockey-Familie»
Die ZSC Lions können die hohen Erwartungen nach wie vor nicht erfüllen. Liegt es am Führungsstil von Trainer Rikard Grönborg?

Was ist mit den ZSC Lions los? Die teuerste Mannschaft der Ligageschichte muss sich in den zwei Partien in 24 Stunden gegen Tabellenführer Gottéron mit drei von sechs möglichen Punkten begnügen (3:4 n.P/5:4 n.P). Die Zürcher liegen weiterhin 14 Punkte hinter dem Leader auf Rang 6.

Zur Story