DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland feiert Drama-Sieg gegen Schweden – und die Eurosport-Reporter drehen durch

21.02.2018, 16:4021.02.2018, 17:47

Was für ein Krimi! Das deutsche Eishockey-Nationalteam zieht dank einem Sieg gegen Schweden zum ersten Mal seit 42 Jahren in den Olympia-Halbfinal ein. Wie schon im Achtelfinal gegen die Schweiz muss das Team von Trainer Marco Sturm auch im Viertelfinal in die Verlängerung – und das trotz 2:0- und 3:1-Führung. 

Dort haben die Deutschen aber wieder das bessere Ende für sich und siegen mit 4:3. Zum Matchwinner in der Overtime avanciert Patrick Reimer, der den Puck im Nachsetzen an Schwedens Goalie Viktor Fasth vorbei über die Linie drückt. 

Die deutschen Eurosport-Reporter Gerhard Leinauer und Patrick Ehelechner rasten komplett aus, die Spieler auf dem Eis jubeln aber nur zögerlich, denn der Schiedsrichter gibt den Treffer nicht sofort! Die beiden Kommentatoren sind im Wechselbad der Gefühle:

«Toor! Ist der drin? Nein, der ist, der ist ... Ja, der ist drin! Ja oder nein? Willst du mich verarschen? Sag bitte, dass der drin ist!»

Die grosse Unsicherheit:

Das komplette Video gibt's ganz unten in der Story.Video: streamable

Der Schiedsrichter schaut sich das Video an, währenddessen werden die ersten Zeitlupen gezeigt. Die Stimmung bei den Eurosport-Kommentatoren wechselt wieder von Ekstase zu Verzweiflung und wieder zurück. 

«Ja, der ist drin! Gib das Tor! Logisch gibt er das Tor, Patrick Reimer, du Gott! Warte, warte, warte, ruhig. Wir wollen hier nichts verschreien.»

Die Zeitlupen:

Video: streamable

Es folgt eine ruhig, sachliche Analyse.

«Also, nochmals: Reimer, Nachschuss, Scheibe liegt frei, das ist entscheidend. Sie ist auch nicht unter der Fanghand. Das sehen wir jetzt nicht, das ist mir jetzt Wurst, der ist drin!»

Die mehr oder weniger sachliche Analyse:

Video: streamable

Endlich kommt der Schiedsrichter aufs Eis zurück, doch er wartet noch etwas zu mit der Verkündung seiner Entscheidung.

«Jetz bitte, hör auf! Zeig in die Mitte! Schreiben wir Geschichte? Komm mach jetzt nicht so ein Zirkus!»

Das grosse Zittern:

Video: streamable

Dann erklärt der Schiedsrichter: «We have a good goal!» Und die Eurosport-Reporter drehen völlig am Rad:

«Jaaaaa!!!! Jaaaaa!!! Halbfinale! Ihr seid Wahnsinn! Yess! Willst du mich verarschen? Ihr seid's geile Typen da unten! Wir spielen ums Finale! Aah!»

Auch Sekunden nach dem Entscheid sind die Eurosport-Kommentatoren noch immer völlig aus dem Häuschen, skandieren Sprechchöre für Torschütze Reimer, singen «Deutschlaand, Deutschlaand» oder dass Schweden-Experte Peter Forsberg jetzt «nimmer lacht».

Die Ekstase nach der Entscheidung:

Video: streamable

Herrlich, wenn Kommentatoren so ausrasten können. Etwas anders war die Gefühlslage übrigens bei den schwedischen Eurosport-Reportern ...

Das ganze Drama:

Das komplette Video mit den deutschen Kommentatoren.Video: streamable

(pre)

Alle Olympiasieger im Eishockey seit 1948

1 / 21
Alle Olympiasieger im Eishockey seit 1948
quelle: epa/epa / larry w. smith
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gladbach blamiert sich in Hannover – Adi Hütter und das Schweizer Quartett in der Krise

Was für ein Debakel für Borussia Mönchengladbach: Der ambitionierte Bundesligist unterliegt im DFB-Pokal dem Zweitligisten Hannover 96 gleich mit 0:3. Dabei war der Weg im DFB-Pokal zum Titel offen, wie nur selten. Nachdem die «Fohlen» selbst in der 2. Runde die Bayern mit 5:0 ausgeschaltet haben, ist mit Borussia Dortmund gestern ein weiteres Schwergewicht gescheitert.

Zur Story