Sport
Eishockey

NHL-Playoff-Vorschau: So stehen die Chancen von Josi, Fiala und Co.

Nashville Predators defenseman Roman Josi (59) celebrates his game winning goal at the end of overtime of an NHL hockey game against the Vegas Golden Knights, Tuesday, March 26, 2024, in Nashville, Te ...
Wie weit kommen Roman Josis Nashville Predators in den Playoffs?Bild: keystone

4 Schweizer starten in die NHL-Playoffs – so stehen ihre Erfolgschancen

In der Nacht auf Sonntag starten in der NHL die Playoffs. Vier Teams mit vier Schweizern nehmen den Stanley Cup ebenfalls ins Visier.
20.04.2024, 16:1221.04.2024, 03:24
Mehr «Sport»

Bevor wir uns um die Playoffs kümmern, wollen wir noch kurz auf die Regular Season und unsere Prognosen von vor dem Saisonstart zurückblicken. Wenn uns die letzten Jahre etwas gelehrt haben, dann dass es extrem schwierig ist, eine NHL-Saison korrekt vorauszusagen. Viel klügere Menschen als ich mit viel komplizierteren, selbsterstellten Vorhersagemodellen scheitern Jahr für Jahr daran.

Meine Prognose von vor dem Saisonstart ist da keine Ausnahme, insbesondere in der Eastern Conference. In der Metropolitan Division hatte wohl niemand den spektakulären Absturz der Devils und die starke Saison der Philadelphia Flyers erwartet. In der Atlantic Division waren die Ottawa Senators viel schlechter als erwartet und die Boston Bruins überraschend noch ein Spitzenteam. Der Westen war etwas einfacher zu tippen, dort hatte ich allerdings die gute Saison der Vancouver Canucks nicht auf der Rechnung.

Damit genug der Vergangenheit. Nun richten wir den Blick in die Zukunft, in Richtung Playoffs. Besonders die Playoff-Serien mit Schweizer Beteiligung nehmen wir etwas genauer unter die Lupe.

Eastern Conference

Florida – Tampa Bay

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Ein Kracher in der ersten Runde: Es kommt sogleich zum Florida-Duell zwischen den Florida Panthers und den Tampa Bay Lightning. Der Stanley-Cup-Finalist von letzter Saison gegen den Champion von 2020 und 2021. Die Panthers gehen als Favorit in die Serie, waren sie doch das beste Team der Atlantic Division. Sie sind nicht nur extrem talentiert, sondern haben mit Spielern wie Matt Tkachuk, Sam Bennett oder Dmitry Kulikov auch die nötige Playoff-Härte in den eigenen Reihen.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Viel Talent ist natürlich auch bei Tampa Bay vorhanden. Wenn auch das Kader nicht mehr ganz so breit ist wie bei den Titeln 2020 und 2021. Wenn die Lightning Florida bezwingen wollen, brauchen sie Goalie Andrei Vasilevskiy in Bestform – was in dieser Saison noch nicht immer der Fall war.

Prognose: Florida gewinnt in 6 Spielen.

Boston – Toronto

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Ein Klassiker der 10er-Jahre wird wiederbelebt. 2013, 2018 und 2019 trafen die Boston Bruins und die Toronto Maple Leafs in der ersten Runde aufeinander und jedes Mal gewann Boston in sieben Spielen. 1959 gewannen die Leafs zum letzten Mal eine Playoff-Serie gegen die Bruins. In der Regular Season verloren die Kanadier zudem alle vier Spiele gegen ihren Playoff-Gegner – keine guten Vorzeichen.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Was spricht dieses Jahr für die Maple Leafs? Das Team ist anders aufgestellt als in den letzten Playoff-Duellen mit den Bruins. Die Stars um Auston Matthews sind erfahrener und werden von Spielern unterstützt, die körperliche Härte einbringen können. Ohne Patrice Bergeron und David Krejci haben die Bruins zudem ein deutlich weniger breites Kader. In der Regular Season hat das gereicht, aber tut es das auch in den Playoffs? Ich glaube, dass Toronto dieses Jahr ein anderes Team ist und es schafft, den Boston-Fluch zu brechen – allerdings muss das wegen des Traumas in sechs Spielen passieren.

Prognose: Toronto gewinnt in 6 Spielen.

NY Rangers – Washington Capitals

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Das beste Team der Regular Season trifft auf eine Mannschaft, die es wohl nur aufgrund der schwächelnden Konkurrenz noch in die Playoffs geschafft hat. Kaum jemand hat vor der Saison damit gerechnet, dass die Washington Capitals die Qualifikation schaffen. Ja, Alex Ovechkin, John Carlson und Tom Wilson sind noch da, aber sie sind längst nicht mehr die Spieler wie noch vor fünf Jahren. Die Rangers dagegen bringen alles mit für ein Cup-Team: einen der besten Goalies der Liga, eine starke Verteidigung und ein extrem breiter Sturm. Alles andere als ein klarer Sieg der New Yorker wäre eine riesige Überraschung.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Prognose: New York gewinnt in 5 Spielen.

Carolina – NY Islanders

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Zwei der heissesten Teams der NHL-Schlussphase treffen in dieser Serie aufeinander. Die Carolina Hurricanes haben sieben der letzten zehn Spiele gewonnen, die New York Islanders gar acht von zehn. Wer viele Tore erhofft, ist in dieser Serie wohl am falschen Ort. Sowohl die Hurricanes als auch die Islanders operieren aus einer grundsoliden Verteidigung heraus. Am Ende haben die «Canes» einfach mehr Talent in den eigenen Reihen und sollten sich eigentlich durchsetzen.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Prognose: Carolina gewinnt in 6 Spielen.

Western Conference

Dallas – Vegas

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Die einzige Serie im Westen (noch) ohne Schweizer Beteiligung. Wenn die Dallas Stars weit kommen, könnte möglicherweise Verteidiger Lian Bichsel noch zum erweiterten Kader dazustossen. Auf den ersten Blick ist es ein bitteres Los für die Stars: Sie waren das beste Team in der Western Conference und dürfen nun als «Belohnung» gegen den Titelverteidiger spielen.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Die Vegas Golden Knights haben einmal mehr gezeigt, dass ihnen die Regular Season relativ egal ist, solange sie irgendwie die Playoff-Qualifikation schaffen. Nun kommen Mark Stone, Tomas Hertl und weitere Spieler von ihren Verletzungen zurück und machen aus einem guten Team einen Titelkandidaten. Allerdings sind auch die Dallas Stars nicht zu unterschätzen: starke Goalies, gute Verteidigung und ein extrem breit aufgestellter Sturm.

Prognose: Dallas gewinnt in 7 Spielen.

Winnipeg – Colorado

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Die Winnipeg Jets mit Nino Niederreiter beendeten die Saison als «heissestes» Team. Die letzten acht Qualifikationspartien gewannen sie ausnahmslos. In der Western Conference rückten sie hinter den Dallas Stars auf Platz 2 vor. In den Achtelfinals treffen die Jets auf Colorado Avalanche, den Meister von 2022. Und das Playoff-Tableau will es so, dass Winnipeg schon im Viertelfinal ohne den Heimvorteil auf Dallas treffen könnte, das Team mit den meisten Punkten im Westen.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Die grosse Stärke der Jets: Es ist extrem schwierig, gegen sie Tore zu schiessen. Die Verteidigung und Torhüter Connor Hellebuyck sind herausragend. Wenn es ihnen gelingt, Colorados Paradelinie mit Nathan MacKinnon und Mikko Rantanen auszubremsen, haben sie eine realistische Chance. Allerdings muss auch vom Schweizer Niederreiter wieder mehr kommen als der eine Punkt aus den letzten 19 Spielen.

Prognose: Colorado gewinnt in 6 Spielen.

Vancouver – Nashville

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Seit Mitte Februar verloren die Vancouver Canucks mit Pius Suter mehr Spiele, als sie gewannen. Dennoch sicherten sie sich die Pacific Division vor den Edmonton Oilers. Vancouver zählte die ganze Saison lang zu den besten Teams. Die Schwierigkeiten in den letzten zwei Monaten der Regular Season mögen mit der Knieverletzung des Nummer-1-Torhüters Thatcher Demko zusammenhängen. Demko bestritt die letzten beiden Qualifikationspartien aber wieder. Im Grossen und Ganzen ist die Mannschaft mit dem Schweizer Stürmer Pius Suter sicher etwas besser aufgestellt als die Konkurrenz aus Nashville.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Die Nashville Predators, Verlierer im Stanley-Cup-Final 2017 gegen Pittsburgh (in sechs Spielen), retteten ab Mitte Februar mit einer Serie von 18 Spielen mit mindestens einem Punktgewinn (16 Siege, 2 Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschiessen) ihre Saison. Aus fast hoffnungsloser Lage stürmten sie auf einen Playoff-Platz. Zuletzt gewann das Team um Captain Roman Josi allerdings bloss noch vier der letzten zehn Spiele. Der 33-jährige Berner ist der Dreh- und Angelpunkt bei Nashville. Josi verpasste wie Topskorer Filip Forsberg (94 Punkte) kein einziges Spiel. Läuft es bei den beiden, hat Nashville eine Chance. Werden sie ausgeschaltet, wird es hingegen äusserst schwierig.

Prognose: Vancouver gewinnt in 7 Spielen.

Edmonton – Los Angeles

>>> Hier geht es zum Spielplan.

Zum dritten Mal in den letzten drei Jahren kommt es zum Erstrundenduell zwischen den Edmonton Oilers und den Los Angeles Kings. Nach zwei Niederlagen in den letzten beiden Playoffs und sechs Niederlagen in Serie in der Regular Season sinnen die Kings mit dem Schweizer Kevin Fiala nun auf Revanche.

Die Vorschau von The Hockey Guy.Video: YouTube/The Hockey Guy

Die LA Kings starteten bärenstark in die Saison und beendeten sie mit 10 Siegen aus den letzten 15 Partien auch gut. Sie stellten sogar einen Rekord auf (11 Auswärtssiege hintereinander zum Saisonstart). Zwischen dem guten Start und dem starken Finish lagen indessen zahlreiche schwächere Phasen, die sogar zu einem Trainerwechsel (Jim Hiller ersetzte Todd McLellan) führten. Jetzt ist die Frage: Welches Gesicht zeigen sie nun gegen die Oilers. Wenn alles nach Plan verläuft, schaffen die Kalifornier es, mit ihrer stabilen Defensive die Oilers-Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl verzweifeln zu lassen. Die jüngere Geschichte spricht allerdings nicht für Fiala und Co.

Prognose: Edmonton gewinnt in 6 Spielen.

Mit Material der Nachrichtenagentur keystone-sda.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
Roman Josi (Nashville Predators): Verteidiger, Vertrag bis 2028, Jahressalär (inkl. Boni): 9,059 Millionen Dollar.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern in der Regular Season
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21
Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für Jahrhundertspiel
17. Juni 1970: Keine Sieger. Keine Besiegten. Deutschland verliert das WM-Halbfinale 1970 in Mexiko gegen Italien 3:4 nach Verlängerung. Ein WM-Jahrhundertspiel vor 102'444 Zuschauern.

Die Legende wird geboren, kaum dass der grosse Kampf zu Ende ist. Im Banne des dramatischen Geschehens prophezeit ein mexikanischer TV-Reporter mit Pathos in der Stimme: «Dieses Spiel geht in die Geschichte ein. Man wird im Stadion eine Gedenktafel anbringen, auf der Italien und Deutschland steht und das Datum vom 17. Juni 1970. Aber man wird kein Resultat nennen. Denn das Spiel hatte keinen Sieger und keinen Besiegten.»

Zur Story