Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Playoff-Final, Spiel 3

Bern – Zug 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)

Zugs Fabian Schnyder, links, und Berns Mark Arcobello, rechts, im dritten Eishockey Playoff-Finalspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, am Dienstag, 16. April 2019, in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Das Bild, welches für das gesamte Spiel spricht: Der SCB überragend, die Zuger am Boden. Bild: KEYSTONE

«Wir waren nervös»: Der EVZ gerät in der Finalserie erstmals in Rücklage

Der SC Bern hat im Playoff-Final der National League den ersten Heimsieg gefeiert und auf 2:1 vorgelegt. Mit 4:1 setzten sich die Berner nach einem bärenstarken und überaus souveränen Auftritt durch.



Die Fussballer der Young Boys haben am Wochenende vorgelegt. Am Dienstag lieferte der SCB gute Argumente dafür, dass auch der Meistertitel in der zweitwichtigsten Schweizer Mannschaftssportart in Bern gefeiert wird. Unter den Augen von YB-Captain Steve von Bergen lieferten die Berner Eishockey-Profis eine abgeklärte Leistung ab.

Die Differenz schufen die Berner, die erst ihren vierten Heimsieg in diesen Playoffs feierten, bereits im ersten Abschnitt herbei. Dank zweier Powerplay-Treffer aus zwei -Möglichkeiten und einem Weitschuss von Mark Arcobello - nur 88 Sekunden nach dem zwischenzeitlichen Zuger Ausgleich zum 1:1 - führte das Team von Trainer Kari Jalonen nach 20 Minuten wegweisend mit 3:1.

Die ersten beiden Treffer glichen sich aufs Haar. Arcobello schoss jeweils aus der Distanz, Simon Moser nahm dem Zuger Goalie Tobias Stephan vor dem Tor jeweils die Sicht. Beim 1:0 lenkte er den Puck zudem noch leicht ab. Der Captain hatte an den Toren mindestens so viel Anteil wie der PostFinance-Topskorer, der seine Leistung mit einem Schuss ins leere Tor krönte und damit auch gleich den Schlusspunkt setzte.

Nach dem nahezu perfekten ersten Abschnitt liess Bern nichts mehr anbrennen. Es kontrollierte die Partie über weite Strecken und riegelte die eigene blaue Linie rigoros ab. Die Zuger fanden keine Lücken; Bern raubte ihnen mit seinem unspektakulären, aber effektiven und fehlerlosen Defensivspiel die Energie. Und wenn der EVZ doch einmal zu einer Chance kam, dann brillierte Leonardo Genoni oder das Glück stand auf Seiten des SCB. So nach 38 Minuten, als Reto Suri einen Pfostenschuss zu beklagen hatte.

Suri hatte sich im ersten Vergleich nach dem brutalen Check von Adam Almquist Verletzungen im Gesicht zugezogen und kehrte nun nach nur einem Spiel Pause in die Zuger Aufstellung zurück. Ebenfalls rechtzeitig zurück war Dennis Everberg, der am Montag Vater wurde und dafür kurzfristig nach Schweden geflogen war.

Erstmals setzte Zugs Trainer Dan Tangnes in diesem Final auf den Ausländerpositionen auf David McIntyre, der den bisher blassen Brian Flynn ersetzte. Die Massnahme zahlte sich nicht aus. McIntyre, einst einer der wichtigsten Zuger Stürmer, vermochte zwischen Suri und Reto Martschini ebenfalls keine entscheidenden Akzente zu setzen.

«Wir waren nervös. Und wir waren nicht schnell genug – das, was unser Markenzeichen ist.»

Dan Tangnes, EVZ-Coach srf

Der Zuger Express, der zuvor so souverän die Viertel- und Halbfinals überstanden hatte, ist arg ins Stocken gekommen. Am Samstag hatte Zug dank dem starken Powerplay (zwei Treffer) bis in die Verlängerung auf einen Sieg hoffen dürfen. In Spiel 3 erhielten die Zentralschweizer erst im zweiten Abschnitt die erste Gelegenheit auf ein Überzahl-Spiel. Dario Simion machte die Chance aber mit einer unnötigen Strafe in der Offensivzone gleich wieder zunichte.

Auch auf der Seite von Bern gab es im Vergleich zu Spiel 2 Änderungen in der Aufstellung. Der zuletzt verletzte Verteidiger Calle Andersson gab sein Comeback - früher als angekündigt. Dafür muss Kari Jalonen für den Rest der Serie auf Daniele Grassi verzichten. Der Stürmer, der Bern in den Viertelfinals mit drei Treffern «gerettet» hatte, verletzte sich Samstag gröber an der Schulter.

Berns, Daniele Grassi, waehrend dem ersten Playoff Halbfinalspiel der National League, zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel, am Dienstag 26. Maerz 2019 in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTON/Marcel Bieri)

Wird in der Finalserie nicht mehr zum Einsatz kommen: Daniele Grassi. Bild: KEYSTONE

Weil sich andere mittlerweile gesteigert haben und Berns vierte Formation nach dem Comeback von Gaëtan Haas mittlerweile zwei WM-Silberhelden (Haas und Matthias Bieber) beinhaltet, kann Bern den Ausfall Grassis ohne Probleme verkraften - vor allem wenn es weiterhin so stark auftrumpft.

Das Telegramm

Bern - Zug 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)
17'031 Zuschauer (ausverkauft). - SR Wiegand/Stricker, Wüst/Kaderli.
Tore: 4. Moser (Arcobello, Untersander/Ausschluss Diaz) 1:0. 8. (7:12) Klingberg (Everberg, Roe) 1:1. 9. (8:40) Arcobello (Andersson) 2:1. 13. Scherwey (Mursak, Haas/Ausschluss Roe) 3:1. 58. Arcobello 4:1 (ins leere Tor).
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Zug.
PostFinance-Topskorer: Arcobello; Roe.
Bern: Genoni; Untersander, Burren; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Colin Gerber; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Boychuk, Mursak, Ebbett; Sciaroni, Heim, Scherwey; Berger, Haas, Bieber; Kämpf.
Zug: Stephan; Diaz, Morant; Thiry, Alatalo; Schlumpf, Zgraggen; Zryd; Klingberg, Roe, Everberg; Martschini, McIntyre, Suri; Lammer, Senteler, Simion; Leuenberger, Albrecht, Schnyder; Zehnder.
Bemerkungen: Bern ohne Almquist (gesperrt), Kamerzin, Grassi (beide verletzt), Marti und Brügger (beide überzählig), Zug ohne Flynn, Widerström und Stadler (alle überzählig). Pfostenschuss Suri (38.). Tor von Scherwey nach erfolgreicher Coaches Challenge wegen Offsides aberkannt (57.). Zug von 57:48 bis 57:57 ohne Torhüter.​ (sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

Ticker: 16.04. Bern-Zug

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Play Icon

Eishockey-Quiz

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Quiz

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

5
Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

5
Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

6
Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

5
Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

5
Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

8
Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

15
Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

6
Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

37
Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

3
Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

4
Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

9
Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

6
Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

16
Link zum Artikel

Eishockey-Quiz

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

5
Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

5
Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

6
Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

5
Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

5
Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

8
Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

15
Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

6
Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

37
Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

3
Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

4
Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

9
Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

6
Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

16
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

105
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • seismo_graf 17.04.2019 10:50
    Highlight Highlight Unser Juniorentrainer hat immer gesagt: Das Spiel wird zu 80% im Kopf entschieden. Ich hab das nie ganz geglaubt.. aber wenn ich diese "entschlossenen Bärner Gringe" anschaue und auf der anderen Seite einen leicht nervös angespannten Dan Tangnes, obwohl es in Spiel 1 und 2 gut aussah. Eine Trainerlegende gegen einen norwegischen Rookie, x-Meisterspieler gegen eine handvoll Meisterspieler und einen Meistergoalie gegen einen 0-Meistergoalie.. und das wissen auch die Zuger! Dieser mentale Aspekt und das persönliche Palmarès pusht dich enorm.
  • miarkei 17.04.2019 09:05
    Highlight Highlight Reto Martschini, unser neuer Topstürmer, wer kennt ihn nicht. ;)

    Bitte zu Lino korrigieren, sonst toller Artikel.
  • Anti Sin 17.04.2019 08:05
    Highlight Highlight 20 Minuten powern und danach clever auf Gegenstösse lauern. Starker Auftritt der Hauptstädter. Und bitter, wie hilflos die Zuger waren.
  • turicum2003 16.04.2019 23:40
    Highlight Highlight Spiel 1 war als neutraler zuschauer noch unterhaltsam, da waren immerhin emotionen drin. Heute hat bern dampf gemacht und dann wars das. Wo sind die emotionen, der trash-talk, prügeleien und alles was dazu gehört? (Und nein, ich spreche natürlich nicht von almquist-checks oder dergleichen). Hoffe es wird nochmals spannend aber bern macht das schon ganz gut momentan.
  • BeatBox 16.04.2019 23:24
    Highlight Highlight Genau gleich wie nach der Heimniederlage vom SCB, als das Geschrei und die Häme gross war, ist noch gar nichts entschieden. Dies war nur ein Spiel heute Abend. Wir brauchen immer noch zwei und die fangen, so abgedroschen es klingen mag, bei Null an. (Punkt ;-)
    • Timmy72 16.04.2019 23:45
      Highlight Highlight Auf den Punkt gebracht 👍🏻 Punkt.
  • Nelson Muntz 16.04.2019 23:24
    Highlight Highlight 21 Jahre sind wohl nicht genug. Als Z Fan wünsche ich dem SCB den Titel, wegen Tuni, einem guten Freund und einmaliger Legende!
  • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 16.04.2019 22:29
    Highlight Highlight Tja, ich habe heute den neuen Meister gesehen. Leider einmal mehr nicht ein Neuer. Zug hat definitiv einen SCB-Komplex. Das war speziell im ersten Drittel ein bedenklicher Auftritt ... und halt auch kein Meistergoalie.
    Ich frage mich, ob Zug da überhaupt nochmals reagieren kann. Und auch wenn, am Ende lässt sich der SCB mit Sicherheit die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Schade drum, wär endlich Zeit für einen neuen Meister.
    • DINIMAMIISCHNDUDE 16.04.2019 22:57
      Highlight Highlight Es steht 2:1 nicht 3:0
    • Timmy72 16.04.2019 23:30
      Highlight Highlight Eure momentane Gemütslage ist nachvollziehbar, aber die Serie steht gerade mal 1-2 aus Eurer Sicht. Schreibt doch das Zuger Team nicht bereits ab.
      Donnerstagabend ist eine heftige Reaktion zu erwarten. Sollte die ausbleiben, dann ja, dann könnte die Saison (für alle) überraschend schnell zu Ende gehen - mir graut jetzt schon vor der langen Sommerpause.
      Heute Abend hat es in bestimmten Situationen zweifellos an Spielintelligenz gefehlt, ob der dummen Strafen staunten sogar wir.
      Aber wie war das nochmals in Spiel 1?
      Die Mutzen müssen nun den Fokus hoch und den Ball flach halten - Hopp SCB!!!
    • Ikarus 17.04.2019 00:05
      Highlight Highlight Ich seh das ganz und gar nicht so, wo sind alle interessanten spieler die letzten 2 jahre hin? Lausanne und zug. Also das geld ist schon vorhanden um mit ihnen mitzuspielen. Nein das problem liegt an den schweizer powerstürmer. Sie haben keine, und die 2 schweden alleine können nicht alles richten. Und genau da liegt das problem von zug, auch nächste saison kommen keine harten spieler zum team, nur weitere PO untaugliche wie Hoffman. Das dauert noch, und die frage ist, bleiben die zryds und albrechts oder gehen sie dann im besten alter doch wieder zu den bisherigen meisterteams?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ikarus 16.04.2019 22:27
    Highlight Highlight Der erste ernsthafte gegner und es sieht so aus als müsste zug noch 5 jahre auf nen titel warten. Nein da reicht leo alleine nicht, die restlichen die geholt wurden verdienen zwar schön aber machen noch kein meisterteam aus zug.
    Dieses zug wäre gegen servette raus, mehr gibts da gar nicht zu sagen
    • Hallo22 17.04.2019 00:40
      Highlight Highlight Gegen Lausanne hat Zug im zweiten Spiel auch einen schlechten Abend reingezogen. Da ist noch nichts verloren...
    • Ikarus 17.04.2019 01:04
      Highlight Highlight Das problem ist leider das abgesehen von den strafen zug nicht schlecht spielte, sondern bern sie taktisch ausgespielt hat. Bern nimmt zug gerade wie cbj tampa auseinander. Es wird einfach kein vorbei kommen mehr geben, und wenn du die ganze saison nur mit speed und kombinationen gewonnen hast kannst du im playoff nicht plötzlich auf kampfbetontes slot spiel wechseln. Deswegen, maximal ein spiel kann zug noch durch provokationen gewinnen, die anderen zwei werden die berner routiniert runter spielen und den zugern keine chance mehr lassen
  • «SLAPSHOT» 16.04.2019 22:25
    Highlight Highlight bin kurz eingenickt im letzten drittel. wars spannend?
  • Goonli 16.04.2019 22:08
    Highlight Highlight Erschreckend harmlos... Da ist er wohl.. Der vielfach angesprochene Lotteri-EVZ.
    Oder doch nicht? Ich lasse mich gerne eines besseren belehren..

    Bern bärenstark!

  • 123und456 16.04.2019 22:07
    Highlight Highlight Heute auf SRF 2:
    Doku - wie bringe ich meinen norwegischen Trainer zur Verzweiflung?
    Hint: Offensiv-Fouls sind äusserst hilfreich😜
  • 123und456 16.04.2019 21:56
    Highlight Highlight Puuh. Zweifellos ein guter SCB aber wqs die Zuger zeigen ist bedenklich...
    Ich hoffe ja schwer, dass sie wieder etwas Spannung in diese Serie bringen können. Aber wenn das so weitergeht, können die Zuger noch mindestens 1 Saison auf den nöchsten Titel warten.
    • redeye70 16.04.2019 22:03
      Highlight Highlight Bin sehr enttäuscht. Absolut ungefährlich, dieser EVZ. So wird das nix mit dem Titel.
  • FR90 16.04.2019 21:49
    Highlight Highlight Mir geht das ewige gepfeiffe von den Bernern bei jeder Situation so richtig auf den Sack. Wie beim 1. Spiel schon..
    • holden27 16.04.2019 22:13
      Highlight Highlight Definitiv. Könnte man nicht denken dass 16'000 "Fans" anwesend sind. Kaum eine song gehört, dafür ganz viele Pfiffe....
      Schlimmer als gegen genf
    • Lan25d 16.04.2019 22:26
      Highlight Highlight Sagen die Zuger😂😂
    • sams 16.04.2019 22:48
      Highlight Highlight Die Pfiffe gingen nur an ROE wenn er in Scheibenbesitz war
      Ich fand die Stimmumg heute toll.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rübli 16.04.2019 21:17
    Highlight Highlight Kann mir einer erklären warum die Zuger konstant hinfallen, ohne jeglichen Kontakt mit Gegenspielern? Sind die durch ein Kiesbett gelaufen zwischen Garderobe und Eisfeld?
    • Lümmel 16.04.2019 21:40
      Highlight Highlight Das hab ich mich auch gefragt.
    • c_meier 16.04.2019 21:49
      Highlight Highlight Bern kann in Zusammenarbeit mit einem Geheimsponsor das Eis rutschig machen sobald der scb-Spieler durchgefahren ist, deswegen rutscht dann der zuger weg...
      das ganze kontrolliert natürlich ein Eismeister ganz ohne Polemik 😂 😂
    • miarkei 16.04.2019 22:31
      Highlight Highlight c_meier, ich habs gewusst das ihr mit unfairem Eis spielt. Pff sowas aber auch. ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rockii 16.04.2019 21:16
    Highlight Highlight Leider muss ich zugeben,so schlecht wie heute habe ich die Zuger selten gesehen..😕
    • 123und456 16.04.2019 22:00
      Highlight Highlight Jepp. 90% der Schüsse sind quasi Geschenke an Genoni...
    • redeye70 16.04.2019 22:21
      Highlight Highlight Man will wohl den zukünftigen Torhüter nicht in Verlegenheit bringen. Bern war stark heute, Zug spielte grottenschlecht. Irgendwie fehlte die letzte Konsequenz, das Feuer, der unbedingte Wille
    • miarkei 16.04.2019 22:30
      Highlight Highlight @redeye oder trifft den Pfosten. Aber der Pass von Leuenberger auf Suri war schon Sahne.^^
    Weitere Antworten anzeigen
  • sambeat 16.04.2019 21:15
    Highlight Highlight Immer dieses Schiri-Geschiss! Ich kanns nicht mehr hören…
  • Myk38 16.04.2019 21:11
    Highlight Highlight Wenn von Zug nicht eine massive Steigerung kommt, sind sie onehin nicht würdig für einen Meistertitel. Der Zamboni braucht nur eine Spielhälfte zu reinigen. Schade 😑
  • CH-Bürger 16.04.2019 20:32
    Highlight Highlight Ist ja nicht schwer bei zwei Schirivorlagen für Bern so gut zu spielen
    • sambeat 16.04.2019 21:15
      Highlight Highlight Immer dieses Schiri-Geschiss! Ich kanns nicht mehr hören!
    • MARC AUREL 16.04.2019 21:25
      Highlight Highlight Peinlich CH-Bürger!!!
    • miarkei 16.04.2019 21:27
      Highlight Highlight So ein scheissdreck, die Zuger nehmen einfach dumme Strafen. Wenn schon geben wir den Berner gleich selber die Vorlagen. Keine der Strafen war falsch. Sorry aber dumm, dümmer, Roe/Simion
    Weitere Antworten anzeigen
  • MARC AUREL 16.04.2019 20:23
    Highlight Highlight Das ist GRANDE BERN!!! So kennen wir Bern!!! So weiter!
    • Lümmel 16.04.2019 22:25
      Highlight Highlight So kennen wir dich. Ewig gleiches unnötiges geplapper.
    • Suomi 16.04.2019 22:38
      Highlight Highlight Kaum gewinnen seine teddys wieder meldet sich unsere jungfrau wieder 🤣
    • MARC AUREL 16.04.2019 22:49
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • c_meier 16.04.2019 20:21
    Highlight Highlight hat der scb einen neuen Stadion-Speaker?
    • Timmy72 16.04.2019 20:39
      Highlight Highlight Nope, immer noch der gleiche „Lieri“ 😉 Auf dieser Position wäre definitiv mal eine Änderung angesagt ...
    • Ruggedman 16.04.2019 20:47
      Highlight Highlight Ich glaube nicht. Vielleicht ist er einfach erkältet?
    • Coffey 16.04.2019 23:48
      Highlight Highlight Bern hat zwei verschiedene Speaker.
    Weitere Antworten anzeigen
  • das Otzelot 16.04.2019 20:12
    Highlight Highlight Suri ohne Vollvisier? Nach all dem was alles so passiert ist? Hmmm......
    • Rockii 16.04.2019 20:36
      Highlight Highlight Ist eben kein Fussballer...
    • Rübli 16.04.2019 20:38
      Highlight Highlight Er hat offenbar 4 Zähne verloren. Und zudem ist die Verletzung des angegriffenen Spielers völlig egal, wenn es um die Be- und Verurteilung des Täters geht.
    • DrLecter 16.04.2019 20:42
      Highlight Highlight Hab ich mich auch gefragt🤔?
    Weitere Antworten anzeigen

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel