DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Swiss League
Visp – Winterthur 3:2 (1:0,2:1,0:1)
Ticino Rockets – Ajoie 2:3 (2:0,0:1,0:2)
GCK Lions – Olten 0:11 (0:6,0:3,0:2)
Thurgau – Langenthal 3:5 (1:1,2:1,0:3)

Gnadenloses Olten stürmt mit 11:0-Sieg bei den GCK Lions an die Spitze

22.01.2019, 22:3123.01.2019, 07:43

Der EHC Olten feiert den höchsten Sieg der laufenden Swiss-League-Saison. Gegen die GCK Lions zogen die Oltner durch und siegten am Ende 11:0. Damit stürmten sie am spielfreien La Chaux-de-Fonds vorbei auf Platz 1. Stanislav Horansky steuerte drei Treffer und zwei Assists bei, Martin Ulmer und Jewgeni Schirjajew trafen jeweils doppelt.

Bisher hatte in der Swiss League noch kein Team mehr als acht Tore erzielt. Das torreichste Spiel war es indes nicht: Auch jenes verloren die GCK Lions – erst vorgestern mit 6:8 gegen Langenthal. Die Zürcher haben damit in 120 Minuten 19 Gegentreffer erhalten. Sie liegen im Kampf um den letzten Playoff-Platz weiterhin drei Punkte hinter der EVZ Academy, haben aber bereits zwei Spiele mehr ausgetragen.

Auch Ajoie überholte La Chaux-de-Fonds. Beim Schlusslicht Ticino Rockets korrigierten die Jurassier einen Fehlstart und gewannen 3:2. Die Neuenburger können jedoch am Mittwoch mit einem Sieg bei der EVZ Academy punktemässig wieder mit Olten gleichziehen.

Als sechstes Team ist der SC Langenthal in den Playoffs. Die Oberaargauer wendeten die Partie in den letzten sieben Minuten in Weinfelden das Spiel beim HC Thurgau und machten aus einem 2:3 noch ein 5:3. (ram)

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Visp - Winterthur 3:2 (1:0, 2:1, 0:1)
2627 Zuschauer. - SR Fabre/Fluri, Gurtner/Pitton. - Tore: 18. Burgener (Brügger, Brem) 1:0. 22. Achermann (Altorfer) 2:0. 24. Schmutz (Bozon) 2:1. 37. Brantschen (Dolona, Altorfer/Ausschluss Blaser) 3:1. 56. Hess (Allevi) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Visp, 6mal 2 Minuten gegen Winterthur.

Thurgau - Langenthal 3:5 (1:1, 2:1, 0:3)
947 Zuschauer. - SR Boverio/Borga, Huguet/Micheli. - Tore: 10. Pelletier (Küng, Leblanc/Ausschluss Bahar) 0:1. 20. (19:22) Loosli (Brändli) 1:1. 23. Wyss (Rytz) 1:2. 27. Merola 2:2. 36. Merola (Ryan) 3:2. 53. Leblanc 3:3. 55. Kummer (Sterchi, Müller) 3:4. 59. Rytz 3:5 (ins leere Tor). - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Thurgau, 3mal 2 Minuten gegen Langenthal.

Biasca Ticino Rockets - Ajoie 2:3 (2:0, 0:1, 0:2)
107 Zuschauer. - SR Gianinazzi/Hendry, Kehrli/Krotak. - Tore: 9. Anthony Neuenschwander (Fontana, Mazzolini) 1:0. 15. Joël Neuenschwander (Fontana, Haussener) 2:0. 39. Hazen (Devos, Montandon/Ausschluss) 2:1. 45. Joggi (Devos, Hauert/Ausschluss Fontana) 2:2. 58. Birbaum (Montandon) 2:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Biasca Ticino Rockets, 1mal 2 Minuten gegen Ajoie.

GCK Lions - Olten 0:11 (0:6, 0:3, 0:2)
180 Zuschauer. - SR Ströbel/Potocan, Betschart/Dreyfus. - Tore: 1. (0:42) Horansky (Hohmann, Rouiller) 0:1. 6. Ulmer (Gerber, Wyss) 0:2. 12. Schwarzenbach (Haas, Gervais) 0:3. 13. Huber (Rexha, Schneuwly) 0:4. 14. Schirjajew (Horansky, Gerber) 0:5. 16. Wyss (Hohmann, Rouiller/Ausschluss Andersson) 0:6. 25. Gervais (Ulmer/Ausschluss Puide) 0:7. 26. Schirjajew (Wyss/Ausschluss Hardmeier) 0:8. 37. Horansky (Hohmann, Rouiller) 0:9. 47. Ulmer (Wyss, Mäder) 0:10. 56. Horansky (Lüthi, Schirjajew) 0:11. - Strafen: 8mal 2 plus 10 Minuten (Hardmeier) gegen die GCK Lions, 4mal 2 Minuten gegen Olten. (sda)

Bauarbeiter rastet aus und zerstört neues Hotel

Die besten Bilder des Australian Open 2019

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn du dieses Jass-Regelquiz nicht bestehst, musst du alle Trümpfe abgeben

Jassen gilt als beliebteste Schweizer Sportart. Über die Definition «Sportart» kann man diskutieren, über die Beliebtheit unseres National-Kartenspiels jedoch nicht.

Zur Story