DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL-Resultate vom Montag
Minnesota (mit Niederreiter) – Los Angeles 5:4 n.V.
New Jersey – Montreal (mit Andrighetto) 3:4 n.V.
Tampa Bay (ohne Vermin) – Ottawa 5:1
Niederreiter jubelt mit Teamkollege Granlund.
Niederreiter jubelt mit Teamkollege Granlund.
Bild: Jim Mone/AP/KEYSTONE

Niederreiter erzielt sein 20. Saisontor – noch schöner ist allerdings Granlunds Gamewinner

28.02.2017, 06:5728.02.2017, 09:22

Nino Niederreiter gewinnt mit Minnesota Wild daheim gegen die Los Angeles Kings mit 5:4 nach Verlängerung. Der Bündner steuert sein 20. Saisontor zum Erfolg bei. Niederreiter erzielte den 1:1-Ausgleich für Minnesota. Dabei verschaffte er sich mit einer eindrucksvollen Dynamik sowie Mischung aus Timing und Beweglichkeit den notwendigen Raum zum Torerfolg.

Der Stürmer aus Chur erreicht damit in der dritten aufeinanderfolgenden NHL-Saison die Marke von 20 Toren. Aktuell erhöhte Niederreiter seinen Saisonbestwert auf nunmehr 46 Punkte nach 60 Saisonspielen. Zu seinem NHL-Tor-Bestwert in der Qualifikation fehlen Niederreiter bloss noch vier Tore. In jener Saison vor zwei Jahren kam Niederreiter inklusive Playoffs gar auf 28 Tore.

Herrlich gemacht: Niederreiter mit dem wichtigen 1:1-Ausgleich.
Video: streamable

Die Schweizer NHL-Saisonbestmarke als Skorer hält Mark Streit, der 2007/2008 für die Montreal Canadiens 66 Skorerpunkte (14 Tore) realisierte.

Niederreiter hält aktuell noch mit einer imponierenden Serie von fünf Toren und zehn Skorerpunkten aus den letzten neun Spielen. Den Siegtreffer für Minnesota gegen die Kings erzielte Mikael Granlund nach 12 Sekunden der Overtime nach einem herrlichen Sololauf.

Was für ein Tor! Der Overtime-Winner von Granlund.
Video: streamable

Die Montreal Canadiens mit Stürmer Sven Andrighetto gewannen ebenfalls mit nach Verlängerung. Und zwar mit 4:3 auswärts gegen die New Jersey Devils. Der Amerikaner Alex Galchenyuk entschied die Partie mit seinem Tor in Überzahl. Andrighetto stand 9:45 Minuten für die Canadiens auf dem Eis. (pre/sda)

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

1 / 24
Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen
quelle: ap
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Weil Eric Lindros nicht nach Quebec will, gewinnt Colorado den Stanley Cup

2. Oktober 1991: Der kommende NHL-Superstar Eric Lindros kündigt an, nie im Leben einen Vertrag bei den Quebec Nordiques zu signieren. Deshalb gibt das Team seinen Nummer-1-Pick ab – und macht damit ein Bombengeschäft.

Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre sind die Quebec Nordiques eines der schwächsten Teams der NHL. Im Draft 1991 dürfen sie deshalb als Erste ein Talent auswählen. Und obwohl Eric Lindros im Vorfeld klargemacht hat, keinesfalls bei den Nordiques zu unterschreiben, entscheiden sich diese für den 18-jährigen Kanadier.

Zu gross ist der Reiz, denn der junge Lindros verzückt Fans und Experten mit einem Mix aus überragender Technik und starker Physis: Er ist 1,93 Meter gross und über 100 …

Artikel lesen
Link zum Artikel