Sport
Eishockey

Eishockey: Cervenka muss vor CHL in die Nati – SCRJ ärgert sich

SC Rapperswil-Jona Lakers Roman Cervenka mit haengendem Kopf nach der Meisterschaftspartie der National League zwischen den SC Rapperswil Jona Lakers und dem HC Fribourg Gotteron, am Samstag, den 14.  ...
Nationalteam statt Champions League: Roman Cervenka wird dem SCRJ wohl fehlen.Bild: keystone

Cervenka muss vor CHL-Spiel in die Nati – SCRJ ärgert sich über Tschechen-Trainer

11.12.2023, 12:5311.12.2023, 15:38
Mehr «Sport»

Die Rapperswil-Jona Lakers müssen am Dienstag im Viertelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League bei Vitkovice auf Victor Rask und wohl auf den nicht spielberechtigten Roman Cervenka verzichten.

Während Rask mit einer Schulterverletzung für unbestimmte Zeit ausfällt, besteht die Hoffnung auf Seiten der Lakers, dass im Fall von Cervenka noch eine Lösung gefunden wird. Der 38-jährige Captain der St. Galler steht im tschechischen Aufgebot für die Swiss Ice Hockey Games, die für Tschechien mit dem Spiel gegen Finnland am Donnerstag in Prag beginnen. Da die international gültige Regel besagt, dass ein aufgebotener Spieler 48 Stunden vor einem Länderspiel der Nationalmannschaft zur Verfügung stehen muss, ist Cervenka mit den Lakers nicht spielberechtigt.

Rapperswil-Jona Lakers Tyler Moy, right, fights for the puck against Vitkovice Marek Chaloupka during the Champions Hockey League quarter final game between Switzerland?s SC Rapperswil Jona Lakers and ...
Am Dienstagabend trifft Rapperswil-Jona erneut auf Vitkovice.Bild: keystone

Im Gegensatz zum Staff der Schweizer Nationalmannschaft, die ebenfalls am Donnerstag in Zürich gegen Schweden antritt, zeigten sich die tschechischen Entscheidungsträger bislang unflexibel. Die Lakers bedauern in einer auf der Klub-Homepage publizierten Mitteilung die fehlende Kulanz und weisen darauf hin, dass von den tschechischen Viertelfinalisten in der Champions Hockey League, Vitkovice und Pardubice, nur ein Spieler – der Ersatzgoalie von Pardubice – aufgeboten wurde.

«Es ist inakzeptabel, dass wir in einem Viertelfinal-Rückspiel nicht die besten Spieler aufs Eis schicken können», zeigt sich SCRJ-Sportchef Janick Steinmann gemäss «Blick» verärgert. In der Stellungnahme des Klubs bemängelt dieser zudem, «dass es offensichtlich nicht möglich ist, die unterschiedlichen Ansprüche zwischen IIHF, CHL, Verbänden und Klubs im Interesse von sportlich fairen Wettkämpfen unter einen Hut zu bringen».

Rapperswil-Jona geht auswärts bei Vitkovice in Ostrava mit einem 2:1 aus dem Heimspiel in die Partie. Ebenfalls am Dienstag steht Genève-Servette bei den Schweden von den Växjö Lakers im Einsatz. Der Schweizer Meister erspielte sich letzte Woche mit dem 4:1 eine hervorragende Ausgangslage. (nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Klubs haben die Champions Hockey League gewonnen
1 / 7
Diese Klubs haben die Champions Hockey League gewonnen
Frölunda HC Göteborg – 4 Titel: 2016, 2017, 2019 und 2020
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Wer macht diese Logos?!» – so schlecht kennen wir die NHL
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Zamorano1
11.12.2023 16:48registriert Oktober 2021
Schon komisch, dass die Tschechen einen Spieler aufbieten, welcher in der CHL gegen ein tschechisches Team spielt. Von zwei tschechischen Teams, welche noch in der CHL spielen, ist wurde kein Spieler in die tschechische Nationalmannschaft aufgeboten. Dies hinterlässt doch einen schalen Beigeschmack.
293
Melden
Zum Kommentar
avatar
bullygoal45
11.12.2023 14:30registriert November 2016
Absoluter Witz sowas. Nun ja, das Team fliegt heute nach Ostrava und Cervenka ist bereits in Prag. Da wird wohl nichts mehr zu machen sein. Vielleicht kommen die jungen Wilden (Hornecker / Embacher / Kaufmann) wieder zum Einsatz.

Kämpfen fürs Halbfinale! Hopp Rappi!
266
Melden
Zum Kommentar
15
Endlich! Schweizer Hockey-Nati bezwingt Angstgegner Deutschland und steht im WM-Halbfinal
Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft steht an der WM in Tschechien in den Halbfinals. Das Team von Trainer Patrick Fischer bezwingt Deutschland dank Doppel-Torschütze Christoph Bertschy 3:1.

Die Schweizer hatten alles im Griff, führten 2:0, als Andrea Glauser in der 32. Minute die zweite Strafe seines Teams in dieser Partie kassierte. Vier Sekunden später, nach einem gewonnenen Bully von Wojciech Stachowiak und einem Schuss des Berner Stürmers Dominik Kahun, stand es nur noch 2:1 für die Eisgenossen.

Zur Story