Sport
EM 2024

Die Fussball-EM in Deutschland lebt von den Fans aus ganz Europa

19.06.2024, Berlin: Fu
Deutsche Fans in den Kölner Strassen.Bild: DPA

Deutschland lädt zum Fussballfest und (fast) alle feiern mit

Die Fussball-Europameisterschaft in Deutschland gleicht bisher einem rauschenden Fussballfest – während die Mannschaften auf dem Platz gegeneinander antreten, feiern ihre Fans Seite an Seite. Doch auch am sonnigen deutschen EM-Himmel gibt es einige Wolken.
21.06.2024, 06:28
Mehr «Sport»

Die Stimmung in Deutschland halte sich in Grenzen, wurde vor der Fussball-Europameisterschaft gemunkelt. Die Frankfurter Allgemeine urteilte vor dem Turnier, die Atmosphäre sei nicht «gelöst wie 2006», als Deutschland mit der WM das letzte Grossturnier ausrichtete. Noch weiter ging die NZZ: «Im Land vermag bis jetzt kaum Turnierstimmung aufzukommen – und das hat seinen Grund. Zu trübe waren die letzten Jahre im deutschen Fussball, zu wechselhaft die Leistungen, zu gross die Enttäuschungen», schrieb die Zeitung kurz vor EM-Start. Niemand schien wirklich daran zu glauben, dass das Turnier dem Sommermärchen 2006 auch nur annähernd das Wasser reichen wird.

Was die Prognostizierenden bei ihren sinistren Voraussagen aussen vor liessen: Eine EM steht und fällt nicht nur mit dem Gastgeberland, sondern auch mit den Fans, die anreisen, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Und genau diese Fans sorgen in Kombination mit den perfekten Bedingungen, die sie im Gastgeberland vorfinden, seit Tag eins für ein rauschendes Fussballfest, das in dieser Form im Männerfussball schon lange nicht mehr gefeiert werden konnte.

Fans vor dem Spiel der Fu�ball-Europameisterschaft EURO 2024 D�nemark-England in Frankfurt am Main , Hessen , Deutschland . Juni 20, 2024. Copyright: xx
Dänische Fans vor der Partie gegen England. Bild: www.imago-images.de

Fans feiern den Fussball und sich selbst

Wer sich in diesen Tagen in Berlin, Gelsenkirchen, München, Leipzig, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, Köln, Stuttgart oder Düsseldorf bewegt, wird die Strassen bunter vorfinden als auch schon. Fans in den Trikots ihrer Nationalmannschaft bevölkern die Stadien, die Fanzonen, die Bars und die öffentlichen Plätze. Europa tanzt, singt und trinkt gemeinsam und die patriotischen Gefühle, von denen ein Turnier wie eine Europameisterschaft naturgemäss lebt, scheinen die Anhänger der verschiedenen Lager eher zu verbinden, als zu trennen.

In Zeiten von Social Media verbreiten sich die Szenen, die sich in diesen Tagen auf den deutschen Strassen abspielen, schnell. Und so können wir auch aus der Ferne mitverfolgen, wie albanische Fans mit deutschen Polizisten tanzen, italienische Fans mit zerbrochenen Spaghetti geärgert werden oder muntere Engländer eine ältere Dame zum Tanz bitten.

Besonders präsent sind in Deutschland die Fans aus Schottland. Beim Spiel gegen die Schweiz bevölkerten sie die gesamte Kölner Innenstadt und läuteten mit ihren Dudelsäcken die Schlacht gegen die Nati ein. Dass Schottland und die Schweiz auf dem Platz gegeneinander antraten, schien die Fans nicht davon abzuhalten, gemeinsam für gute Stimmung zu sorgen. Lässt man sportliche Argumente aussen vor, so erhofft man sich als neutraler Zuschauer fast, dass das schottische Fussballfest erst im Final endet.

UEFA EURO 2024 - Musik und Fans am Matchday Schottland - Schweiz in K�ln 19.06.2024 Die k�lsche Mundart Band Kasalla geben zusammen mit der schottischen The Tartan Amry ein �berraschungskonzert vor de ...
Schottische Fans in der Kölner Innenstadt. Bild: www.imago-images.de

Nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen

Doch jenseits der europäischen Fussball-Heiterkeit gibt es auch an der EM in Deutschland Momente, in denen der Patriotismus in Rassismus umschlägt. So wurde der serbische Fussballverband mit einer Strafe belegt, weil die Fans rassistische Gesänge an die Spieler der englischen Nationalmannschaft gerichtet hatten. Serbien seinerseits droht mit einem Austritt aus dem Turnier, weil aus den kroatischen und albanischen Fansektoren Sprechchöre mit Morddrohungen gegen Serbien zu hören gewesen seien.

Auch rund um die Partie zwischen Deutschland und Ungarn in Stuttgart kam es zu Auseinandersetzungen und wüsten Gesten. Bei der Polizei gingen mehr als 30 Strafanzeigen wegen Körperverletzungen und Verstössen gegen das Sprengstoffgesetz ein. Ungarische Fans hätten zudem den Hitlergruss gezeigt.

Serbia fans Slovenia v Serbia, UEFA European Championship, EM, Europameisterschaft 2024, Group C, Football, Munich Football Arena, Munich, Germany, 20 Jun 2024 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthori ...
Serbische Fans im Stadion vor der Partie gegen Slowenien. Bild: www.imago-images.de

Wie schmal der Grat ist, auf dem sich die Fans an einem Grossanlass bewegen, der auf einem Kräftemessen verschiedener Nationen beruht, erklärt der Soziologe Michael Mutz. An Fussball-Länderspielen werde eine Nation erlebbar, wie man es aus dem normalen Alltag eigentlich nicht kenne, was dazu führe, «dass auch die Identifikation mit dieser Gruppe ansteigt». Dieser Zusammenhalt, der dabei entstehe, so Mutz, sei gewissermassen «das letzte Lagerfeuer der Nation».

Fussball ist aber nicht immer nur ein gemütliches Lagerfeuer der Nation, sondern ruft auch Fans auf den Plan, die sich auf eine Art und Weise mit ihrer Nationalmannschaft identifizieren, die nicht zu einem rauschenden Fest, sondern zu gehässigen Feindseligkeiten mit anderen Nationen führen. Eine EM, so beschreibt es Michael Mutz, habe nämlich auch «die Tendenz, nationalistische Einstellungen zu fördern». Auf dass die Lagerfeuerstimmung an diesem Turnier gewinnen möge.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 102
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Spanien jubelt als Europameister! Im Final schlägt die «Furia Roja» England dank eines späten Tors von Mikel Oyarzabal mit 2:1.
quelle: keystone / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Er ist der König von Burgdorf – ja, wirklich!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Maria Cardinale Lopez
21.06.2024 07:37registriert August 2017
Eigentlich sind es immer die gleichen Länder welche Stunk machen. Oder die gleichen Länder die sich nicht verstehen.
573
Melden
Zum Kommentar
avatar
Le_Urmel
21.06.2024 06:55registriert Juni 2014
Es sind immer die gleichen Nationen , die von Autokraten geführt werden, die unangenehm auffallen
533
Melden
Zum Kommentar
avatar
c-bra
21.06.2024 14:38registriert April 2016
Ich hoffe Gianni aus dem Wallis sieht sich die Bilder ebenfalls an und sieht ein, wem er den Fussball immer mehr wegnimmt: Den einfachen Fans. Es sind nämlich die, welche solche Endrunden zu unvergesslichen Wochen machen.

Nicht vergessen, in ein paar Jahren findet die WM in Saudi Arabien statt. Mal schauen, ob dann wieder tausende, angetrunkene Holländer Arm in Arm friedlich durch die Strassen tanzen. Ich bezweifle es.
232
Melden
Zum Kommentar
12
Kannst du alle Schweizer Medaillengewinner der letzten vier Sommerspiele aufzählen?
Am nächsten Freitag werden die Olympischen Spiele 2024 in Paris eröffnet. Schweizer Sportlerinnen und Sportler wollen in diversen Disziplinen um die Medaillen kämpfen. Wer hat es eigentlich zuletzt alles geschafft, eine Olympiamedaille zu gewinnen?

Die Schweizer Bilanz an den letzten vier Olympischen Sommerspielen liest sich wie folgt:

Zur Story