DE | FR
Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 5. Runde

Köln – Frankfurt 0:1 (0:1)
Hertha Berlin – Leverkusen 2:1 (2:0)
Freiburg – Hannover 1:1 (0:0)
HSV – Dortmund 0:3 (0:1)
Mainz – Hoffenheim 2:3 (2:2)

epa06216040 Cologne's Frederik Sorensen (L) in action against Frankfurt's Ante Rebic (R) during the German Bundesliga soccer match between FC Cologne and Eintracht Frankfurt in Cologne, Germany, 20 September 2017.  EPA/SASCHA STEINBACH EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.

Auch gegen Frankfurt bleibt Köln punktelos. Bild: EPA/EPA

Dortmund bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze – Kölner Krise spitzt sich zu

Der 1. FC Köln steht auch nach der 5. Runde in der Bundesliga noch ohne Punkte da. Beim 0:1 gegen Eintracht Frankfurt sorgt das Team von Trainer Peter Stöger für einen Negativrekord. Dortmund bleibt weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.



Borussia Dortmund kristallisiert sich als erster Herausforderer von Bayern München heraus. Das Team mit dem Schweizer Roman Bürki zeigte sich gegen den HSV souverän und gewann auswärts in Hamburg 3:0. 

abspielen

Kagawa eröffnet das Skore für Dortmund. Video: streamable

Bürki hatte gegen Hamburg einen geruhsamen Abend, der HSV schoss nur zweimal auf das Dortmunder Tor. Während Dortmund nach der 5. Runde wieder von der Tabellenspitze grüsst, kassierte Hamburg nach zwei Siegen zum Saisonauftakt nun die dritte Pleite in Folge.

abspielen

Nicht im Abseits: Aubameyang erhöht auf 2:0. Video: streamable

abspielen

Pulisic mit dem 3:0 als Schlusspunkt. Video: streamable

Negativrekord für Köln

Die Kölner mussten nach dem 1:3 gegen den HSV im Duell mit der Eintracht auch im zweiten Heimspiel als Verlierer vom Platz. Noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte hatte Köln vor heimischem Publikum die ersten beiden Heimspiele der Saison verloren. Der Frust über den Negativrekord dürfte durch die Tatsache verstärkt werden, dass dem entscheidende Tor in der 22. Minute durch Sébastien Haller ein zumindest streitbarer Penaltypfiff zu Grunde lag.

abspielen

Video: streamable

Dass Köln gegen die Eintracht, bei der Gelson Fernandes im Mittelfeld durchspielte, nach dem frühen Gegentreffer über weite Strecken die stärkere Mannschaft war, wurde nicht belohnt. Trotz beherztem Auftreten bleibt Köln mit null Punkten das Schlusslicht der Bundesliga.

Schwegler mit Unentschieden bei Freiburg

Pirmin Schwegler spielte mit Hannover 96 bei Freiburg 1:1 unentschieden. Dabei hatten die Hannoveraner Glück, dass es keine Niederlage absetzte. Florian Niederlechner scheiterte in der 54. Minute für Freiburg vom Penaltypunkt aus. Den langersehnten Ausgleich für Freiburg erzielte der wiedergenesene Nils Petersen rund sieben Minuten vor Spielschluss.

abspielen

Harnik bringt Hannover in Führung. Video: streamable

abspielen

Petersen schafft den späten Ausgleich. Video: streamable

Lustenberger schlägt Mehmedi

Im Innerschweizerischen Duell zwischen Fabian Lustenberger bei Hertha Berlin und Admir Mehmedi bei Bayer Leverkusen behielt der Mittelfeldspieler der Hertha das bessere Ende für sich. Ein Doppelschlag in der ersten Halbzeit zwischen der 16. und der 24. Minute brachte die Berliner, bei denen Lustenberger ab der 68. Minute auf dem Platz stand, entscheidend in Front. Leverkusen kam nach Admir Mehmedis Einwechslung (46.) nur noch zum Anschlusstreffer durch Julian Brandt (84.).

abspielen

Der frühe Doppelschlag durch Leckie... Video: streamable

abspielen

... und Kalou bringt Hertha den Sieg. Video: streamable

Mainz gab gegen Hoffenheim eine 2:0 Führung preis. Der entscheidende Treffer für die TSG erzielte Mark Uth erst in der Nachspielzeit (92.).

abspielen

Mark Uth schiesst Hoffenheim zum Sieg. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Köln - Eintracht Frankfurt 0:1 (0:1) 
49'000 Zuschauer.
Tor: 22. Haller (Foulpenalty) 0:1.
Bemerkung: Frankfurt mit Fernandes.

Mainz - Hoffenheim 2:3 (2:2)
24'000 Zuschauer.
Tore: 6. Latza 1:0. 16. Muto 2:0. 23. Amiri 2:1. 45. Wagner 2:2. 92. Uth 2:3. -
Bemerkung: Mainz ohne Frei, Hoffenheim ohne Zuber und Kobel (alle Ersatz).

Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:3 (0:1)
52'962 Zuschauer.
Tore: 24. Kagawa 0:1. 63. Aubameyang 0:2. 79. Pulisic 0:3. -
Bemerkungen: HSV mit Janjicic (ab 84.), Dortmund mit Bürki.

Hertha Berlin - Bayer Leverkusen 2:1 (2:0)
32'825 Zuschauer.
Tore: 16. Leckie 1:0. 24. Kalou 2:0. 84. Brandt 2:1. -
Bemerkungen: Berlin mit Lustenberger (ab 62.), ohne Stocker (Ersatz), Leverkusen mit Mehmedi (ab 46.).

Freiburg - Hannover 1:1 (0:0)
22'900 Zuschauer.
Tore: 66. Harnik 0:1. 83. Petersen 1:1.
Bemerkungen: Freiburg ohne Sierro (verletzt), Hannover mit Schwegler (bis 68./verwarnt). 54. Niederlechner (Freiburg) verschiesst Foulpenalty. (abu/sda)

Die wertvollsten Fussballer nach Jahrgängen

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Stadien der Zukunft: «Die Zeit der Ballerbuden ist vorbei»

Fussballstadien sind mehr als nur eine Sportstätte – zumindest, wenn sie bestimmten Ansprüchen genügen. Drei Star-Architekten erklären, wie das Stadion der Zukunft auszusehen hat.

«Nach dem erfolgreichen Umbau wird das Estadio Santiago Bernabeu das schönste, modernste und beste Stadion der Welt sein», kündigte Real Madrids Präsident Florentino Perez im April 2019 an. Auf das Zitat des Real-Patrons angesprochen, muss Markus Pfisterer schmunzeln – schliesslich ist es seine Aufgabe, dass Perez' Traum wahr wird. «Wenn er eine solche Aussage trifft, wird sie auch wahr werden», ist sich der Architekt sicher.

Pfisterer hat mit seinem Entwurf den Zuschlag für den Umbau des …

Artikel lesen
Link zum Artikel