DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, 35. Runde
Tottenham – West Brom 1:1 (1:0)
Das 1:0 für Tottenham: sehr kurios.<br data-editable="remove">
Das 1:0 für Tottenham: sehr kurios.
Bild: Dylan Martinez/REUTERS

Trotz diesem kuriosen Eigentor mit dem Bauch strauchelt Tottenham – Dele Alli mit Tätlichkeit

Tottenham zeigt Nerven. Die zuletzt so überragenden Spurs kommen im Heimspiel gegen West Brom nur zu einem 1:1 und liegen jetzt drei Partien vor Schluss sieben Zähler hinter Leicester. Zudem könnte Dele Alli nachträglich noch gesperrt werden.
25.04.2016, 22:5225.04.2016, 23:23

Das musst du gesehen haben

Tottenham zeigt gegen West Brom von Anfang an, wer der Chef im Haus ist. Harry Kane trifft in der 7. Minute nur den Pfosten. Doch bevor der erste Treffer fällt, leistet sich Jungstar Dele Alli einen Aussetzer, der für den frisch gekürten besten jungen Spielers der Premier League das Saisonende bedeuten könnte. Die Unparteiischen sehen den Schlag des 20-Jährigen in Claudio Yacobs Unterleib zwar nicht, aber der Mittelfeldspieler könnte nachträglich gesperrt werden.

Dele Allis Tätlichkeit.
streamable

Tottenhams Druck wird in der 33. Minute belohnt. Allerdings fällt die Führung auf sehr kuriose Weise. Nach einem Freistoss stolpert West Broms Verteidiger Craig Dawson im Strafraum, trifft den Ball mit dem Bauch und lenkt ihn zwischen den Beinen von Keeper Boaz Myhill zum 1:0 für die Spurs ins Tor.

Das 1:0 für Tottenham.streamable

Der Favorit bleibt klar das bessere Team, obwohl West Brom sich etwas mehr wehrt. Die beste Möglichkeit zur Entscheidung verpasst Eric Lamela in der 58. Minute, als er den Ball an den Innenpfosten setzt:

Der Pfostenschuss von Erik Lamela.
streamable

West Brom – bei dem es um nichts mehr geht – bleibt aber gefährlich. In der 71. Minute kann Hugo Lloris den Schuss von Salomon Rondon noch mit einem Reflex zum Corner klären. Doch bei diesem fällt dann der Ausgleich – und es ist ausgerechnet Eigentor-Pechvogel Craig Dawson, der zum 1:1 einköpft. Allerdings macht Lloris dabei eine schlechte Figur und Gegenspieler Eric Dier wird britisch nach unten gedrückt – er muss ausgewechselt werden, da er bei der Aktion wohl auch noch mit Lloris zusammenprallte.

Das 1:1 durch Craig Dawson.
streamable

Tottenham kann nicht mehr reagieren und erleidet mit dem 1:1 einen herben Rückschlag im Titelrennen. Für Leicester dagegen ist der Sensationstitel noch näher gerückt. Dank den sieben Punkten Vorsprung reicht in den letzten drei Partien gegen Manchester United, Everton und Chelsea ein Sieg.

Das Telegramm

Tottenham Hotspurs – West Bromwich Albion 1:1 (1:0)
Tore: 33. Dawson (Eigentor) 1:0. 72. Dawson 1:1
Bemerkungen: 7. Pfostenschuss Kane, 58. Pfostenschuss Lamela.​

Die Tabelle

So, genug gelesen – jetzt mach auch mal was und zähl mal die 22 Stammspieler der beiden Titelkandidaten auf:

Quiz