Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 33. Runde

West Ham - Arsenal 3:3

Southampton - Newcastle 3:1

Watford - Everton 1:1

Swansea - Chelsea 1:0

Aston Villa - Bournemouth 1:2

Crystal Palace - Norwich 1:0

ManCity - West Bromwich 2:1

West Ham's Andy Carroll celebrates after scoring his team's second goal during the English Premier League soccer match between West Ham United and Arsenal at Upton Park stadium in London, Saturday April 9, 2016. (AP Photo/Tim Ireland)

Andy Carroll schoss im Londoner Derby alle drei Tore für West Ham United.
Bild: Tim Ireland/AP/KEYSTONE

Irres Londoner Derby: Carroll dreht Spiel mit drei Toren, Arsenal schlägt zurück

In einem spektakulären Spiel trennen sich West Ham und Arsenal 3:3. Chelsea taucht in Swansea, während nicht nur bei Aston Villa, sondern auch in Newcastle allmählich die Lichter ausgehen.



Das musst du gesehen haben

Ein munteres Spiel auf dem Boleyn Ground, der Heimstätte von West Ham United. Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil bringt die Gäste nach 18 Minuten in Führung. Er bekommt den Ball an der Strafraumgrenze und netzt anschliessend souverän zur Führung für die Gunners ein.

abspielen

Özil trifft zur Führung für Arsenal.
streamable

Eine Viertelstunde später legt Alexis Sanchez für Arsenal nach und sorgt für eine komfortable 2:0-Führung. Noch vor der Pause hat aber besonders ein Mann etwas gegen dieses Resultat: Andy Carroll, welcher von West-Ham-Trainer Slaven Bilic nach langer Zeit wieder mal in die Startelf berufen wurde. In der 44. Minute schiesst der 1,91 m grosse Stürmer das 1:2 und nur wenige Sekunden später erzielt Carroll sogar noch den Ausgleich per Seitfallzieher.

abspielen

Der Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit von Andy Carroll.
streamable

Und weil es so schön war, legt Carroll zu Beginn der zweiten Halbzeit noch ein drittes Tor nach. Der Stürmer dreht die Partie im Alleingang.

Nach diesem Rückstand macht das Team von Arsène Wenger wieder mehr Druck und der Effort wird in der 70. Minute mit dem 3:3-Ausgleich durch Laurent Koscielny belohnt. 

abspielen

Laurent Koscielny gleicht für die Gunners zum 3:3 ein. 
streamable

So endet ein verrückter Spitzenkampf mit einem gerechten 3:3-Unentschieden. Somit bleibt es beim Abstand von vier Punkten zwischen Arsenal und West Ham. Für Arsenal wird somit die Chance auf den Titel immer kleiner.

Im Abstiegskampf erleidet Norwich City einen doppelten Rückschlag. Einerseits verlieren die «Canaries» mit 0:1 bei Crystal Palace, andererseits droht Nati-Verteidiger Timm Klose länger auszufallen. Er musste vor der Pause mit einer Knieverletzung vom Platz getragen werden.

Football Soccer - Crystal Palace v Norwich City - Barclays Premier League - Selhurst Park - 9/4/16
Norwich's Timm Klose is stretchered off after sustaining an injury
Reuters / Dylan Martinez
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Schmerzverzerrtes Gesicht: Für Klose geht es nicht mehr weiter.
Bild: Dylan Martinez/REUTERS

Das goldene Tor für Crystal Palace erzielt Jason Puncheon. Er trifft mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze.

Aufsteiger Bournemouth darf nach dem 2:1-Sieg bei Quasi-Absteiger Aston Villa mit dem Ligaerhalt rechnen. Steve Cook schiesst mit einem schönen Hackentrick das Führungstor für die «Cherries»:

Ein Isländer erlegt Chelsea. Gylfi Sigurdsson lässt die Fans von Swansea City jubeln. Beim Stand vom 1:0 bleibt es bis am Ende.

West Bromwich Albions Stéphane Sessègnon schockt Manchester City. Der Stürmer aus Benin erzielt für die Gäste in der 6. Minute das 1:0.

Die Citizens gleichen durch einen von Sergio Agüero verwandelten Penalty zunächst aus. Und in der 65. Minute gehen sie dank Samir Nasris Tor mit 2:1 in Führung.

Dank dem Sieg rückt Manchester City auf zwei Punkte an Arsenal auf Rang 3 heran. West Bromwich Albion dürfte auch in der nächsten Saison in der Premier League spielen. (ram)

Die Telegramme

West Ham - Arsenal 3:3 (2:2)
34'977 Zuschauer. - Tore: 18. Özil 0:1. 35. Sanchez 0:2. 44. Carroll 1:2. 45. Carroll 2:2. 52. Carroll 3:2. 70. Koscielny 3:3.

Crystal Palace - Norwich 1:0 (0:0)
24'960 Zuschauer. - Tor: 68. Puncheon 1:0. - Bemerkungen: Norwich mit Klose (bis 40./verletzt ausgeschieden).

Swansea - Chelsea 1:0 (1:0)
20'966 Zuschauer. - Tor: Sigurdsson 1:0.

Watford - Everton 1:1 (1:1)
20'663 Zuschauer. - Tore: 45. McCarthy 0:1. 45. Holebas 1:1. - Bemerkungen: Watford mit Behrami (bis 46.), ohne Abdi (Ersatz).

Manchester City - West Bromwich 2:1 (1:1)
53'920 Zuschauer. - Tore: 6. Sessegnon 0:1. 19. Agüero (Foulpenalty) 1:1. 66. Nasri 2:1.

Die Tabelle

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Brandroid 09.04.2016 18:53
    Highlight Highlight Carroll hatte trotz seiner Leistung Glück gehabt dass, der Schiri die rote Karte nicht gezogen hat..
    #YagunnersYa😁
  • Clank 09.04.2016 16:21
    Highlight Highlight Damit können es die Gunners gleich vergessen mit den Titel. Zuwenig Siege gegen den stärkeren Gegner. Momentan sind sie näher am CL Platz Kampf dran als am ersten Platz.
    Westham ist übrigens neben Leicester die andere Überraschung der Saison.

«Eine Katastrophe» und «RIP FFP» – so reagiert die Fussball-Welt auf den City-Freispruch

Am Montag hat der internationale Sportgerichtshof (CAS) hat die zweijährige Europacup-Sperre gegen Manchester City aufgehoben. Damit werden die «Citizens» auch im kommenden Jahr in der Champions League antreten dürfen.

Während sich ManCity über das Aufheben der Sperre freute, waren viele Vertreter aus der Fussball-Welt nicht zufrieden mit dem Urteil. Von allen Seiten hagelte es Kritik für den CAS und die milde Strafe gegen den englischen Vizemeister.

Tebas, der Chef der spanischen Primera …

Artikel lesen
Link zum Artikel