Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 25. Runde

Tottenham – Newcastle 1:0 (0:0)

Chelsea – Huddersfield 5:0 (2:0)

Brighton – Watford 0:0

Burnley – Southampton 1:1 (0:0)

Crystal Palace – Fulham 2:0 (1:0)

Everton – Wolverhampton 1:3 (1:2)

Cardiff – Bournemouth 2:0 (1:0)

epa07338561 Chelsea's Gonzalo Higuain celebrates after scoring against Huddersfield during their English Premier League soccer match at Stamford Bridge, London, Britain, 02 February 2019.  EPA/WILL OLIVER EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Gonzalo Higuain kam, sah und traf – und das gleich doppelt. Bild: EPA/EPA

Higuain trifft bei Chelsea-Kantersieg doppelt – Son schiesst «Spurs» spät zum Sieg



Das musst du gesehen haben:

Chelsea – Huddersfield 5:0

Chelsea findet drei Tage nach dem 0:4-Debakel in Bournemouth einen schnellen Weg aus der sich anbahnenden Krise und deklassiert den abgeschlagenen Tabellenletzten Huddersfield Town zuhause 5:0. Fürs Erste ist damit wohl auch die Kritik am italienischen Trainer Maurizio Sarri verstummt.

Der neu verpflichtete Argentinier Gonzalo Higuain gehört mit zwei sehenswerten Toren zu den Protagonisten des Spiels. Der Südamerikaner trifft einmal aus spitzem Winkel unter die Latte und einmal mit einem Weitschuss. Dazwischen ist auch der Belgier Eden Hazard zweimal erfolgreich. Den fünften Treffer erzielt der Brasilianer David Luiz.

abspielen

16. Minute: Higuain erzielt sein erstes Tor im Chelsea-Trikot. Video: streamable

abspielen

46. Minute: Hazard erhöht per Penalty auf 2:0 für Chelsea. Video: streamable

abspielen

66. Minute: Hazard aus spitzem Winkel zum 3:0 für Chelsea. Video: streamable

abspielen

69. Minute: Auch Higuain schnürt mit dem 4:0 einen Doppelpack. Video: streamable

abspielen

86. Minute: Luiz besorgt per Kopf den 5:0-Endstand. Video: streamable

Tottenham – Newcastle 1:0

Tottenham müht sich gegen Newcastle United zu einem hart erkämpften Arbeitssieg. Ein Treffer von Heung-min Son kurz vor Schluss reicht letztlich aus, um die drei Punkte zu sichern. Newcastle hätte sich einen Punkt verdient, das Tor von Son in der 83. Minute geht auf das Konto von Torhüter Martin Dubravka, der beim Weitschuss des Südkoreaners gar nicht gut aussieht.  Fabian Schär spielte in der Innenverteidigung der «Magpies» durch und zeigte eine starke Leistung.

abspielen

83. Minute: Son schiesst Tottenham spät zum Sieg. Video: streamable

Dank dem Heimsieg rückt Tottenham zumindest für eine Nacht auf Platz 2 vor. Das nun drittklassierte Manchester City könnte die Londoner am Sonntag mit einem Unentschieden im Heimspiel gegen Arsenal indes wieder überholen. Leader FC Liverpool spielt am Montag auswärts gegen West Ham United.

Für Tottenham war es der dritte Sieg in Folge. Diese Serie ist deshalb erstaunlich, weil dem Team von Trainer Mauricio Pochettino Mitte Januar nach den langfristigen Ausfällen von Topskorer Harry Kane sowie von Dele Alli eine schwierige unmittelbare Zukunft vorausgesagt wurde.

Ausserdem:

abspielen

Video: streamable

Die Telegramme

Chelsea - Huddersfield Town 5:0 (2:0)
40'626 Zuschauer.
Tore: 17. Higuain 1:0. 45. Hazard (Foulpenalty) 2:0. 66. Hazard 3:0. 69. Higuain 4:0. 86. Kachunga (Eigentor) 5:0.
Bemerkung: Huddersfield ohne Hadergjonaj (Ersatz).

Tottenham Hotspur - Newcastle United 1:0 (0:0)
41'219 Zuschauer.
Tor: 83. Son 1:0.
Bemerkung: Newcastle United mit Schär. (pre/sda)

Die Tabelle

Bild

bild: srf

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die herzzerreissende Geschichte von Granit Xhaka und dem kleinen Julian

Nati-Star Granit Xhaka sorgt derzeit mit einem herzerweichenden Wiedersehen in London für ordentlich Wirbel auf Social Media. Er hat Julian, seinen grössten Fan, zu sich eingeladen. Der Achtjährige wurde mit Downsyndrom geboren und lief mit Xhaka ein, als er erstmals Captain war von Borussia Gladbach.

Was war das für ein Tag, dieser 23. September 2015. Das erste Spiel von Borussia Mönchengladbach nach der Ära von Lucien Favre, des damals 23-jährigen Granit Xhaka als Captain der Fohlen. Ein Tor hat er geschossen, bei diesem 4:2 gegen Augsburg, dem ersten Sieg in dieser Saison damals, nach fünf Pleiten in Serie.

An diesem grossen Tag hatte Xhaka einen kleinen Begleiter. Auf seinem Arm trug er Julian, der im September 2010 mit Downsyndrom auf die Welt kam. «Als ich zum ersten Mal als Captain von …

Artikel lesen
Link zum Artikel