freundlich
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

YB-Trainer David Wagner ist enttäuscht über das Resultat

Trainer Wagner nach YB-Schlappe: «Sehr enttäuscht über das Resultat»

21.10.2021, 02:14

«Wir sind sehr enttäuscht über das Resultat, insbesondere weil wir ein gutes Spiel gemacht haben», analysierte Trainer David Wagner das 1:4 der Young Boys gegen Villarreal.

L?entraineur bernois David Wagner, regarde ces joueurs, lors de la rencontre de football de Super League entre le Geneve Servette FC et le BSC Young Boys, ce dimanche 3 octobre 2021 au stade de Geneve ...
David Wagner hat sich mehr von diesem Spiel erhofft. Bild: keystone

Es sei seltsam von einem guten Spiel zu reden, nachdem man 1:4 verloren habe, gab Michel Aebischer zu. Doch die Meinungen war innerhalb der Mannschaft einheitlich. Trotz des verpatzten Starts mit den beiden raschen Gegentoren zeigte YB eine gute Leistungen. Sowohl Aebischer als auch Wagner hoben die vielen guten Torchancen hervor, die sich die Berner erspielt hatten.

«Nach den beiden Fehlern, die zu den Gegentoren führten, haben wir sehr stark reagiert», betonte Wagner. «Es ist auch deshalb enttäuschend, weil mehr möglich gewesen wäre.» Der Grund für die Niederlage war für den Deutschen aber auch für Sandro Lauper rasch gefunden: die fehlende Effizienz.

Während Villarreal überdurchschnittlich effizient war, habe YB in dieser Hinsicht gesündigt, sagte Lauper. Zu viele Möglichkeiten wurden ausgelassen. Dass seine Spieler aber Villarreal überhaupt so unter Druck setzen konnten, schätzte Wagner hoch ein.

Bereits in weniger als zwei Wochen kommt es zum zweiten Duell mit Villarreal. Dann kann YB seine Ausgangslage wieder verbessern. Für Lauper bleibt alles offen, speziell im Rennen um den 3. Platz, der zur K.o.-Phase in der Europa League berechtigt. (saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten

1 / 13
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Staubteufel fegt über Fussballplatz in Bolivien

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Selbst ohne Odermatt ist die Schweiz die beste Ski-Nation – und Österreich ist am Boden
Die Schweiz gegen Österreich ist das ewige Duell bei den Skifahrern – in der Vergangenheit meist mit dem besseren Ende für den östlichen Nachbarn. Diese Zeiten sind jedoch vorbei: Die Schweiz überstrahlt in dieser Saison alle – selbst ohne Marco Odermatt.

Was für ein Ergebnis der Schweizer Skifahrer! Dass der Sieger im Riesenslalom aus der Schweiz kommt, ist mittlerweile ja keine grosse Überraschung mehr. So dominant tritt Marco Odermatt in den letzten beiden Jahren auf. Doch der 25-jährige Nidwaldner war in Schladming gar nicht dabei – er fühlte sich nach der Knieverletzung in Kitzbühel noch nicht wieder bereit.

Zur Story