Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07249298 Juventus' Cristiano Ronaldo reacts during the Italian Serie A soccer match Atalanta BC vs Juventus FC at the Atleti Azzurri d'Italia stadium in Bergamo, Italy, 26 December 2018.  EPA/PAOLO MAGNI

Cristiano Ronaldo schaffte es zwar aufs Cover des Spiels und bekam das beste Rating, doch die «FIFA»-Gamer spielten häufiger mit anderen Stars. Bild: EPA/ANSA

Sorry Cristiano, du bist nicht dabei! Das sind die 15 beliebtesten Spieler in «FIFA 19»



CR7, Messi und Neymar sind die Elite in der realen Fussballwelt und haben die stärksten Werte im EA-Game «FIFA 19», doch die Spieler an der Konsole lieben ganz andere Profis.

Genauer gesagt im FUT-Modus – also dem «FIFA Ultimate Team», dem beliebtesten «FIFA»-Spielmodus – stellten die Gamer ganz andere Stars als die üblichen Verdächtigen in ihr Traumteam. Das geht aus der Datenbank von FUTBIN hervor, die die Daten der PS4- und Xbox-Transfermärkte sammelten.

Nur zur Erinnerung:

Cristiano Ronaldo: «FIFA-19»-Stärke 94.
Lionel Messi: «FIFA-19»-Stärke 94.
Neymar: «FIFA-19»-Stärke 92.
Beliebteste «FIFA-19»-Spieler: viele andere.

Mit grossem Abstand von fast einem Drittel mehr Einsätzen am beliebtesten im ganzen Game: Liverpools Fabinho. Der zentrale Mittelfeldspieler wurde – Stand 8. Januar – über 27 Millionen Mal eingesetzt.

Liverpool's Fabinho celebrates after scoring his side's fourth goal during the English Premier League soccer match between Liverpool and Newcastle at Anfield Stadium, Liverpool, England, Wednesday, Dec. 26, 2018. (AP Photo/Jon Super)

Da kann man sich auch mal freuen: Fabinho, 25 Jahre alt, vom Premier-League-Tabellenführer FC Liverpool. Bild: AP/AP

Auf Platz zwei mit über zehn Millionen Einsätzen weniger: Tottenhams Davinson Sanchez. Am dritthäufigsten eingesetzt wurde der französische Weltmeister Paul Pogba von Manchester United.

Die deutschen Kicker sind weltweit offenbar gar nicht so beliebt: Leroy Sané von Manchester City ist der beste Deutsche – auf Platz 17. Und um den am häufigsten eingesetzten Bundesliga-Spieler zu finden, muss man noch weiter herunterscrollen: Jérôme Boateng landet auf Platz 39 mit gerade mal 9,2 Millionen Einsätzen. 

Noch weiter hinten: Cristiano Ronaldo, der es nicht mal in die Top 100 geschafft hat. Was Ronaldo trösten sollte: Der Hauptgrund für seine lediglich 3,6 Millionen Einsätze liegt wohl am sehr hohen Preis. So kostete Ronaldo 2,44 Millionen FUT-Coins und Fabinho durchschnittlich nur 63'500 Coins

Das sind die 15 am häufigsten eingesetzten Spieler im FUT:

Stand 8. Januar 2019 / Quelle: Futbin.com

(bn/watson.de)

Die 50 besten Spieler in «FIFA 19»

Wie stark waren Shaqiri, Xhaka und Co. eigentlich früher? Wir haben mal bei «FIFA» nachgeschaut

Link zum Artikel

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Link zum Artikel

Wer ist besser in FIFA 17, Messi oder Ronaldo? Das Geheimnis ist gelüftet!

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RS11 08.01.2019 23:09
    Highlight Highlight Was soll diese Schlagzeile? Kennt ihr euch bei FUT überhaupt aus? Messi, Ronaldo, Neymar und co. sind auch viel seltener im Umlauf als die hier erwähnten, somit ist es nur logisch, dass sie auf deutlich weniger Einsätze kommen!
  • mrgoku 08.01.2019 16:33
    Highlight Highlight was für ein bericht... man sollte vielleicht noch anmerken dass ein fabinho etwa 25x weniger kostet als cr7... wenn man nicht in die taschen greift und dafür extra bezahlt hat man auch kein CR7 im Team und ihn zu ziehen ist fast seltener als ein 6er im Lotto... zudem sind die meistgebrauchten spieler aus der Premier League und La Liga... da die teamchemie eine rolle spielt ist klar dass man dann nicht auf ein spieler aus der Serie A setzt...

    die meisten fifa trolls spielen eh mit den Icons und ballern aus allen Entfernungen mit Gullit, Maradona und co... Fifa ist nurnoch eine lachnummer :)
    • Puce98 08.01.2019 16:59
      Highlight Highlight Die Kosten wurden im Artikel auch angemerkt.
    • Schreiberling 08.01.2019 17:12
      Highlight Highlight Ist ja angemerkt.
    • Mia_san_mia 08.01.2019 17:22
      Highlight Highlight Es wird ja erwähnt, dass Fabinho viel weniger kostet...
  • dave1771 08.01.2019 15:58
    Highlight Highlight so random!
  • Max Müsterlein 08.01.2019 15:33
    Highlight Highlight Mein Lieblingsspieler ist Leroy Sané. Setze ihn immer als linken Aussenverteidiger ein. Unglaublich, sein Tempo mit und ohne Ball.
  • AdiB 08.01.2019 15:27
    Highlight Highlight Ich glaube die meisten spieler würden gerne ronaldo oder messi spielen. Nur ist es das geld wert und die frage ist dann, ob du ihn ziehst. Fifa funktioniert in dem man lootboxen kauft oder erspielt. In diesen boxen stecken spieler drin, die man einsetzen und fördern kann oder verkaufen und mit dem geld andere kaufen. Mann ist nicht mehr nur spieler auf dem feld, sondern auch coach, manager und sportchef.
  • Giaenu 08.01.2019 15:25
    Highlight Highlight Im FUT-Modus geht es darum, eine starke "Team-Chemie" zu haben. Das heisst, die eingesetzten Spieler müssen fast zwingend in der gleichen Liga spielen. Da die Epl und La Liga am beliebtesten sind, sind auch die meisst genutzten Spieler von dort. Da Ronaldo "nur" in Italien spielt, ist er soweit hinten, denke ich. Dasselbe mit den deutschen Spielern.
    • AdiB 08.01.2019 15:58
      Highlight Highlight Ah, wie? Du kannst nur in der liga einkaufen in der du spielst? Aber man könnte ronaldo ziehen in einer box?
      Ach ich vermiesse zeiten, wo es in sportspielen nur ums spielen ging und nicht noch manager spielen musstest.
    • mrgoku 08.01.2019 16:34
      Highlight Highlight nein kannst überall kaufen... nur ist die Chemie dann schlecht..bei FUT spielt es eine rolle wenn die spieler die gleiche sprache sprechen oder in der selben Liga kicken, da sie sich dann "besser" verstehen...

      ziemlich lächerlich :)
    • AdiB 08.01.2019 17:45
      Highlight Highlight Voll lächerlich. Eine frage hab ich da noch, was passiert mit deinem team in fifa 19? Wird dies pbertragen oder muss man von neuem starten. Weil bei ea weiss man dies nie so genau.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mario Dietrich (1) 08.01.2019 14:59
    Highlight Highlight Kleiner Fehler: Alex Sandro ist LV nicht LF
    • Adrian Buergler 08.01.2019 15:03
      Highlight Highlight @Mario Dietrich (1): Dankeschön!

Cantona hat gerade eine grossartige Dankesrede gehalten (nicht nur Ronaldo ist verwirrt)

Langweilige 08/15-Auftritte sind nichts für Eric Cantona. Und der französische Fussballgott enttäuschte seine Fans nicht, als ihm anlässlich der Champions-League-Auslosung in Monaco der «President's Award» der UEFA verliehen wurde. Bei Cantonas Dankesworten konnte man die Fragezeichen in den Gesichtern der Fussballstars im Saal förmlich sehen:

Die Spielmacher-Legende von Manchester United startet mit einem Shakespeare-Zitat. So weit, so ungewöhnlich. Danach spricht Cantona davon, wie die …

Artikel lesen
Link zum Artikel