Sport
Fussball

Premier League: Manchester United siegt dramatisch – Arsenal patzt

Manchester United, ManU v Nottingham Forest - Premier League - Old Trafford Manchester United s Bruno Fernandes celebrates scoring their side s third goal of the game during the Premier League match a ...
Der Mann des Spiels: Bruno Fernandes bereitete einen Treffer vor und schoss ManUnited dann zum Sieg.Bild: www.imago-images.de

ManUnited dreht gegen Nottingham + Arsenal patzt gegen Fulham + Tottenham weiter stark

Manchester United dreht die Partie gegen Nottingham nach frühen Gegentoren, während Arsenal in Überzahl gegen Fulham patzt. Tottenham spielt unter dem neuen Coach Ange Postecoglou weiterhin stark.
26.08.2023, 18:0827.08.2023, 07:50
Mehr «Sport»

Premier League

Arsenal – Fulham 2:2

Bereits nach wenigen Sekunden geht der Aussenseiter durch Andreas Pereira in Führung und bleibt dies lange auch. Erst in der 70. Minute gleicht Bukayo Saka per Penalty nach einem Foul an Fabio Vieira aus. Wenig später deutet viel darauf hin, dass der Portugiese zum Matchwinner wird, da er auch noch den Führungstreffer von Eddie Nketiah vorbereitet. Spätestens nach der Gelb-Roten Karte gegen Fulhams Calvin Bassey rechnen alle mit einem Sieg der «Gunners». Doch Arsenal kassiert in Überzahl noch den Ausgleich durch João Palhinha und lässt im dritten Spiel erstmals Punkte liegen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/Arsenal

Arsenal - Fulham 2:2 (0:1).
Tore:
1. Pereira 0:1. 70. Saka (Penalty) 1:1. 73. Nketiah 2:1. 87. Palhinha 2:2.
Bemerkungen: Fulham ohne Mbabu (Ersatz). 83. Gelb-Rote Karte gegen Bassey (Fulham).

Manchester United – Nottingham 3:2

Besser als der Rivale aus London macht es Manchester United im heimischen Old Trafford. Trotz zweier Gegentore in den ersten vier Minuten siegt das Team von Erik ten Hag noch 3:2 gegen Nottingham Forest. Christian Eriksen in der 17. Minute sowie Casemiro und Bruno Fernandes per Penalty nach der Pause sorgten für die Tore der Gastgeber. Damit zeigen die «Red Devils» eine starke Reaktion auf den schwachen Start ins Spiel sowie die Niederlage gegen Tottenham in der letzten Woche. Remo Freuler kam nicht zum Einsatz.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/Manchester United

Manchester United - Nottingham 3:2 (1:2).
Tore:
2. Awoniyi 0:1. 4. Boly 0:2. 17. Eriksen 1:2. 52. Casemiro 2:2. 76. Fernandes (Penalty) 3:2.
Bemerkungen: Nottingham ohne Freuler (Ersatz). 70. Rote Karte gegen Worrall (Nottingham).

Bournemouth – Tottenham 0:2

Die Spurs setzen den erfolgreichen Saisonstart unter Trainer Ange Postecoglou fort. Nach dem Unentschieden zum Auftakt in Brentford schlug Tottenham erst Manchester United und nun auch Bournemouth 2:0. Die Tore erzielten James Maddison und Dejan Kulusevski, so macht der australische Coach gar Goalgetter Harry Kane vergessen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/AFC Bournemouth

Brighton – West Ham 1:3

Nach zwei Erfolgen zum Auftakt muss sich Brighton in der Premier League erstmals geschlagen geben. Das von David Moyes trainierte West Ham nutzte die Chancen, die es trotz nur 22 Prozent hatte, höchst effizient. James Ward-Prowse, Jarrod Bowen und Michail Antonio trugen sich in die Torschützenliste ein. Brightons Pascal Gross sorgte in der 81. Minute lediglich noch für etwas Ergebniskosmetik.

West Ham United's James Ward-Prowse celebrates with teammates after scoring his side's first goal, during the English Premier League soccer match between Brighton & Hove and West Ham Unt ...
Brighton machte das Spiel, West Ham die Tore.Bild: keystone

Brighton - West Ham 1:3 (0:1).
Tore:
19. Ward-Prowse 0:1. 58. Bowen 0:2. 63. Antonio 0:3. 81. Gross 1:3.
Bemerkungen: Brighton ohne Zeqiri (nicht im Aufgebot).

Brentford – Crystal Palace 1:1

Brentford und Crystal Palace trennen sich Unentschieden, wodurch das Team von Thomas Frank hinter Manchester United zurückfällt. Brentford ging durch Kevin Schade zwar in Führung, kassierte in der 76. Minute dann aber den Ausgleich durch Joachim Andersen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/Everton Football Club

Everton – Wolverhampton 0:1

Everton, das sich in der letzten Saison erst spät vor dem Abstieg retten konnte, verliert auch die dritte Partie in der neuen Saison. Der entscheidende Treffer fällt gegen Wolverhampton erst in der 87. Minute, Sasa Kalajdzic sorgt für den Sieg und die ersten Punkte der Gäste.

Die Tabelle:

Ligue 1

PSG – Lens 3:1

Meister PSG kommt gegen Lens zum ersten Saisonsieg. Neuzuzug Marco Asensio gelingt kurz vor der Pause die Führung, in der zweiten Hälfte trifft Kylian Mbappé doppelt. Morgan Guilavogui gelingt tief in der Nachspielzeit der wertlose Anschlusstreffer.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport

Paris Saint-Germain - Lens 3:1 (1:0).
Tore: 45. Asensio 1:0. 52. Mbappé 2:0. 91. Mbappé 3:0. 95. Guilavogui 3:1.

Serie A

Milan – Torino 4:1

Zwei Schweizer kommen bei diesem Duell zum Einsatz. Bei Torino trägt Ricardo Rodriguez wie üblich die Captainbinde, auf Seiten von Milan darf Noah Okafor in der zweiten Halbzeit ins Geschehen eingreifen. Als er das Spielfeld betritt, steht der Schlussstand allerdings schon fest.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/Serie A

AC Milan - Torino 4:1 (3:1).
Tore: 33. Pulisic 1:0. 36. Schuurs 1:1. 43. Giroud (Penalty) 2:1. 45. Hernandez 3:1. 65. Giroud (Penalty) 4:1.
Bemerkungen: Milan mit Okafor (ab 66.). Torino mit Rodriguez.

La Liga

Sevilla – Girona 1:2

Der Horrorstart in die Saison findet beim FC Sevilla auch in der dritten Partie kein Ende. Gegen Girona unterliegt der Europa-League-Sieger knapp und bleibt weiterhin ohne Punkt. Djibril Sow steht dabei erstmals in der Startformation und spielt über die volle Distanz.

FC Sevilla - Girona 1:2 (1:1).
Tore:
16. Herrera 0:1. 45. Gudelj 1:1. 56. Garcia 1:2.
Bemerkung: Sevilla mit Sow.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das sind die Schweizer 2023/24 in den Topligen
1 / 34
Das sind die Schweizer 2023/24 in den Topligen
Manuel Akanji, 28: Innenverteidiger bei Manchester City.
quelle: www.imago-images.de / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Jürgen Klopp wird bei Abschiedsfeier emotional – und schiesst gegen Chelsea und Co.

Sein letztes Spiel ist schon anderthalb Wochen her, doch am Dienstagabend wurde Jürgen Klopp vom FC Liverpool und seinen Fans noch einmal gebührlich verabschiedet. Beim Event vor 11'000 Anhängerinnen und Anhängern bedankte sich auch der Trainer erneut für die Unterstützung während seiner knapp neun Jahre an der Anfield Road, die mit einem Titel in der Premier League, dem Gewinn der Champions League 2018/19 sowie mehreren Cupsiegen sehr erfolgreich verlaufen waren.

Zur Story