Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Zu Besuch bei einem der zwei Grossen: Im Estadio Monumental von River Plate.
bild: wikipedia

Wo der Fussball zuhause ist – nirgends gibt es mehr Erstliga-Klubs auf einem Haufen als in Buenos Aires

Leidenschaft für den Fussball wird überall auf der Welt gelebt. Doch wohl nirgendwo sonst ist der Sport so präsent wie in Buenos Aires. Dicht an dicht drängen sich in der argentinischen Hauptstadt die Klubs und ihre Stadien.



Derbys sind in Buenos Aires an der Tagesordnung – kein Wunder, denn 17 von 30 Teams der Primera División stammen aus dem Grossraum der Hauptstadt. So fanden am letzten Wochenende gleich acht Derbys statt, darunter der Superclásico. Die Begegnung zwischen den populärsten Klubs Argentiniens, den Boca Juniors und River Plate, endete torlos.

Interaktive Karte: Hier sind die Klubs zuhause

Faszinierende Stadien

Für César Luis Menotti, der Argentinien 1978 als Trainer zum WM-Titel im eigenen Land führte, widerspiegelt der Fussball die argentinische Art zu leben. «Im Findungsprozess einer eigenen, nationalen Identität haben wir Argentinier irgendwie ein wenig zu viel Leidenschaft und Hingabe abbekommen.»

Im Vorwort des Bildbands «Buenos Aires, die Welthauptstadt des Fussballs» schreibt Menotti: «In den faszinierenden Stadien von Buenos Aires potenziert sich die ganze Liebe zum Fussball.»

Die Stadien der 17 Erstliga-Klubs

Primera División 2016

Bild

Videos zum Fussball in Buenos Aires

abspielen

Deutschsprachige Dokumentation. YouTube/#FootballComingYoutube

abspielen

Deutschsprachige Betrachtung der Rivalität zwischen River und Boca.
YouTube/Alex´ Kanal

abspielen

Mit den Boca-Fans im Bombonera.
YouTube/World of Ultras

abspielen

Der River-Anhang hält dagegen.
YouTube/Ultras Avanti

abspielen

Hammer-Stimmung beim Spiel von Independiente gegen Racing. YouTube/football a45giri

abspielen

Stimmgewaltig: die Anhänger von San Lorenzo.
YouTube/World of Ultras

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die heissesten Fussball-Derbys und -klassiker der Welt

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Peeta 30.04.2016 08:15
    Highlight Highlight Ich habe 2009 einen Superclasico zwichen River und Boca im Stadion miterlebt. Unbeschreiblich, unvergleichbar. Ich wünsche jedem Fussballfan, dies einmal erleben zu können. Da spart man sich lieber die Saisonkarte für die hiesige Super League und leistet sich dafür den Flug nach BsAs und das Ticket für den Superclasico. Bounus: die Rindsfilets. Vamos River!!
  • Hercules Rockefeller 29.04.2016 23:02
    Highlight Highlight Auch eine geile doku über Quilmes
    https://vimeo.com/27364750
  • mw (1) 29.04.2016 21:06
    Highlight Highlight Die Stadien sind nicht alle wirklich beeindruckend. Was aber wirklich beeindruckt ist die Stimmung. Ich durfte 2006 einem Spiel beiwohnen. San Lorenzo gegen Boca. Ich befand mich auf der Zuschauerseite von San Lorenzo. Das Spiel endete 1:7 für Boca. Die Fans von San Lorenzo sangen aber 90 Minuten durch. Von den 8 Toren sah ich etwa zwei. Vor lauter singen, johlen und Fahnen im Gesicht. Wirklich einmalig!!!
    • BoomBap 30.04.2016 08:54
      Highlight Highlight Also dieses "Ooohhh San Lorenzo" ist ja ein richtiger Ohrwurm. Und die singen irgendwas von Marihuana. Ich muss dahin! Der Past soll ja auch San Lorenzo Fan sein (:
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 29.04.2016 20:36
    Highlight Highlight zum argentinischen fussball gibt es eine doku von jan henrik gruszecki. und marc quambusch--> ekstase und schock.... sehr sehenswert!
    • Donaldo Perez 30.04.2016 00:17
      Highlight Highlight Lief gestern abend um 20.00 Uhr sogar auf SF 2 vor dem uefacup Spiel!
    • maxi #sovielfürdieregiongetan 30.04.2016 08:05
      Highlight Highlight upps das wusste ich nicht! war nichr zuhause.

      schade werden diese zwei personen im artikel nicht erwähnt!
  • Pana 29.04.2016 20:16
    Highlight Highlight Und das ist nur die erste Liga. Ich lebte letztes Jahr ne Zeit lang in Buenos Aires, und ging jeweils dritte Liga gucken. Die Bohemios von Atlanta. Netter Quartiersverein, und man muss nicht stressen um an Tickets zu kommen :)
    Benutzer Bild
  • Holy Crèpe 29.04.2016 20:14
    Highlight Highlight Und das Champions-League-Finale wird vielleicht erneut zum Madrider Stadt-Derby. Qualitativ im Moment sicher die Hauptstadt des Fussballs!
  • Scrj1945 29.04.2016 20:00
    Highlight Highlight Dand ich cool dass das srf gestern eine solche doku brachte
    • JohnDoe 29.04.2016 21:01
      Highlight Highlight Wie hiess die nochmals, war echt super...
    • hoi123 29.04.2016 21:55
      Highlight Highlight Ekstase und Schock
  • Luca Brasi 29.04.2016 19:56
    Highlight Highlight Das kommt ja fast an die Stimmung in den Super League-Stadien ran. :D
    • Jol Bear 30.04.2016 00:07
      Highlight Highlight Insbesondere der Letzigrund vermittelt so richtig argentinische Stimmung. Liegt wohl an der Tartanbahn, wie im Stadion von River Plate...

Der wundersame Aufstieg von Andrea Padula: Wer ist der neue FCB-Verteidiger?

Innert eines Jahres schafft es Andrea Padula von den Niederungen der Challenge League ins internationale Geschäft. Der Aufstieg des 24-jährigen Italieners, der im Tessin aufgewachsen ist, halt viel mit FCB-Trainer Ciriaco Sforza gemein.

Im Sommer 2016 verstaut Andrea Padula sein frisch erhaltenes Matura-­Zeugnis. Es landet im Schrank in seinem Elternhaus in Campione d'Italia, wo es bis heute unangerührt liegt. Denn Padula hat in diesem Sommer vor vier Jahren neben dem Schulabschluss ein noch wichtigeres Schriftstück erhalten: einen Vertrag beim FC Chiasso in der Challenge League. «Ab dann habe ich nur noch an Fussball gedacht», sagt ­Padula heute.

Mittlerweile sitzt er in einer Loge im St. Jakobpark. Der 24- Jährige ist im …

Artikel lesen
Link zum Artikel