Sport
Fussball

So will England Frankreichs Kylian Mbappé im WM-Viertelfinal stoppen

France's Kylian Mbappe, left, celebrates after scoring the third goal for his side during the World Cup round of 16 soccer match between France and Poland, at the Al Thumama Stadium in Doha, Qata ...
Bislang ist er nicht zu stoppen: Kylian Mbappé.Bild: keystone

It's coming home or going home – so will England Kylian Mbappé stoppen

England steht im Viertelfinal vor der grossen Aufgabe, gegen den Titelverteidiger mit einem Kylian Mbappé in Topform antreten zu müssen. Gareth Southgate setzt seine Hoffnung in Kyle Walker als Mbappés Bewacher.
10.12.2022, 14:43
Mehr «Sport»

Fünf Tore in vier Spielen, zwei Assists, alle 60 Minuten ein Treffer, bereits neun WM-Tore und damit so viele wie Diego Maradona, Lionel Messi und mehr als Cristiano Ronaldo. Kylian Mbappé ist bislang der beste Spieler dieser WM.

Im Viertelfinal trifft er mit dem amtierenden Weltmeister Frankreich nun auf England (Samstag, 20:00 Uhr). Nur für ein Team bleibt danach der WM-Traum noch am Leben.

Doch kann ein Kylian Mbappé in seiner aktuellen Verfassung überhaupt gestoppt werden? Der zweitteuerste Fussballer der Geschichte befindet sich nicht nur aufgrund seiner enormen Statistiken bei dieser WM in einer sensationellen Form. In insgesamt 29 Pflichtspielen in dieser Saison sammelte der 23-Jährige bereits 33 Scorerpunkte.

Ein Mann will diesen Lauf des jungen Franzosen allerdings stoppen – Kyle Walker. Der Spieler vom englischen Meister Manchester City wird höchstwahrscheinlich der direkte Gegenspieler von Mbappé.

Bislang trafen die beiden in vier Partien aufeinander. Zwei Spiele gewann Walker mit den «Cityzens», zwei Mbappé, davon eines mit Paris-Saint-Germain und eines mit der französischen Nationalmannschaft.

Allerdings agierte Walker noch nie als direkter Gegenspieler von Mbappé. Nicht bei City, und im Länderspiel wurde er erst zur Pause eingewechselt und fand sich nicht im Direktduell mit dem jungen Angreifer wieder.

Dennoch verwies Walker in einer Pressekonferenz vor dem Spiel darauf, dass er Mbappé aus den bisherigen Aufeinandertreffen bereits kenne. Ausserdem sei es nicht «England gegen Mbappé, sondern England gegen Frankreich».

Walker, der sich erst kurz vor Beginn des Turniers von einer Leistenverletzung erholt hatte, stand den «Three Lions» in den ersten beiden WM-Spielen wegen Trainingsrückstands noch nicht zur Verfügung. Nach seiner Rückkehr ins Team sorgte er aber definitiv für Stabilität in der englischen Defensive. Mit ihm im Aufgebot mussten die Engländer in den beiden Spielen noch keinen Gegentreffer hinnehmen.

Die wahrscheinlich grösste Stärke Mbappés ist sein Antritt, mit welchem die meisten Abwehrspieler Probleme haben. In dieser Saison stellte der Franzose mit einer Top-Geschwindigkeit von 36 km/h einen neuen persönlichen Rekord auf.

Wer nun denkt, Walker könne wegen seiner mittlerweile 32 Jahre nicht mehr mit Frankreichs Weltstar mithalten, der liegt falsch. Denn auch im gehobenen Fussballer-Alter ist Walker immer noch einer der schnellsten Spieler der Premier League, mit einem Top-Speed von 35,24 km/h in dieser Saison steht er dem Weltmeister von 2018 also in nichts nach.

Senegal's Moussa Ndiaye, left, and England's Kyle Walker vie for the ball during the World Cup round of 16 soccer match between England and Senegal, at the Al Bayt Stadium in Al Khor, Qatar, ...
Mit vollem Einsatz dabei Kyle Walker (rechts).Bild: keystone

Sollte es Walker also gelingen, Mbappé auszuschalten, würden sich die Chancen auf ein Weiterkommen des Weltmeisters von 1966 drastisch steigern. Denn der beste junge Spieler der WM 2018 war bislang an sieben der neun französischen Treffer direkt beteiligt. Das sind etwa 78 % und mit seinen fünf Toren hat er über 55 % der französischen Treffer selbst erzielt.

Kein anderer Spieler ist so wichtig für sein Land wie Mbappé und gleichzeitig ist keine Nation so abhängig von einem Spieler wie Frankreich. Folglich wird die Leistung von Kyle Walker im Al-Bayt Stadium für England von enormer Bedeutung sein.

Der «Independent» berichtet zudem über einen Plan Gareth Southgates, welcher vorsieht, Mbappé einen ähnlich spielstarken Spieler gegenüber zustellen, um seine Defensivschwächen zu offenbaren.

Inwieweit dieser Plan mit Kyle Walker zusammenhängt ist offen. Möglich wäre ein Systemwechsel vom 4-2-3-1 auf ein 3-4-3-System oder ein 3-5-2, in welchem Walker in die Dreierkette rücken könnte und vor ihm womöglich Phil Foden, Mason Mount oder die Defensiv-Variante mit Trent-Alexander Arnold agieren könnte.

Fraglich ist jedoch, ob Southgate von seinem bislang in diesem Turnier von Erfolg gekrönten System mit einer Viererkette in der Defensive abrücken wird. Zumal die «Three Lions» damit in drei der vier Partien ohne Gegentor blieben.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
Werbung
Wurde dieser Fan von Katar bezahlt? Sein Video wirft viele Fragen auf
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Bon retour! Sion ist zurück in der Super League – Thun muss in die Barrage
Nach einjähriger Abwesenheit kehrt der FC Sion in die Super League zurück. Die Walliser gewinnen in der letzten Runde 3:0 gegen Schaffhausen. Der FC Thun muss mit der Barrage gegen GC vorliebnehmen.

Der FC Sion ist zurück in die Super League: Die Walliser gewinnen in der vorletzten Runde der Challenge League zuhause gegen den FC Schaffhausen mit 3:0 und können damit nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden.

Zur Story