DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Cristiano Ronaldo schoss gegen die Bayern die Tore 99 und 100 in Europapokalspielen.
Cristiano Ronaldo schoss gegen die Bayern die Tore 99 und 100 in Europapokalspielen.Bild: Matthias Schrader/AP/KEYSTONE

Im Hunderter-Klub, aber nicht ganz 100 – Ronaldos Rekordmarke unter der Lupe

Als erster Fussballer überhaupt hat Cristiano Ronaldo 100 Tore in europäischen Wettbewerben erzielt. Unsere Statistik zeigt, gegen wen und wie ihm dies gelang. 
13.04.2017, 09:4313.04.2017, 10:30

In der ersten Halbzeit gegen die Bayern hatte man noch nicht viel von ihm gesehen. In der zweiten war er plötzlich da und sorgte für eine Sternstunde im europäischen FussballCristiano Ronaldo. Mit seinen zwei Treffern im Viertelfinal-Hinspiel in München schoss er sein Real quasi im Alleingang zum 2:1-Sieg und knackte obendrein auch noch die unglaubliche Marke von 100 Toren im europäischen Wettbewerb.

Ronaldo gleicht kurz nach der Pause zum 1:1 aus ...Video: streamable
... und schiesst Real später auch noch zum Sieg.Video: streamable

Dennoch ist der 32-Jährige nicht ganz hundert, also in der Champions League nicht. Dort traf er nämlich «nur» 97 Mal – und das gegen 33 verschiedene Klubs. Dazu kamen noch zwei Treffer im europäischen Supercup gegen Sevilla sowie ein Treffer gegen Debreceni in der Qualifikation zur Champions League.

Am liebsten trifft Ronaldo gegen Ajax Amsterdam und Schalke 04. Gegen diese zwei Klubs hat der Portugiese in der Champions League schon je sieben Mal getroffen. Direkt dahinter folgen Malmö und die Bayern mit je 6 Ronaldo-Gegentreffern.

Gegen diese Klubs schoss Ronaldo seine 100 Tore

watson, datawrapper.de

Alle 100 Ronaldo-Tore im Video:

Nimm dir 18 Minuten Zeit und geniesse die grosse Ronaldo-Show.Video: YouTube/UEFA.tv

Der Portugiese stellte in den europäischen Wettbewerben auch seine Vielseitigkeit unter Beweis. 46 seiner 100 Tore erzielte er aus dem Spiel mit seinem stärkeren rechten Fuss heraus. Dazu kommen weitere 16 Treffer mit dem linken Fuss. Die restlichen Treffer erzielte er per Kopf, Freistoss oder Penalty. Dabei schoss er 82 seiner 100 Tore für Real Madrid – in nur gerade 84 Spielen.

So schoss Ronaldo seine 100 Tore

watson, infogr.am

Und Ronaldo gelangen auch viele wichtige Tore. Beispielsweise schoss er den entscheidenden Penalty gegen Atlético Madrid (der allerdings nicht zu den 100 Treffern zählt) im Finale der Champions League 2016 und sicherte Real so «la undecima» – den elften Titel in der Champions League. 9 seiner letzten 13 Tore in der Champions League schoss der 32-Jährige zudem, als Real im Rückstand lag und ermöglichte den Spaniern damit die Chancen auf Comebacks.

Ronaldo hat sich bereits fünfmal die Auszeichnung zum besten Torjäger in der Königsklasse gesichert (07/08, 12/13, 13/14, 14/15 und 15/16). Zudem ist der Real-Angreifer der einzige Spieler, dem in der Champions League bereits zweimal 16 oder mehr Tore gelungen sind – und die 17 Treffer aus der Saison 13/14 sind Rekord.

Die Rekordtorschützen in Europacup:
1. Cristiano Ronaldo, 100 Tore
2. Lionel Messi, 97 Tore
3. Raul, 76 Tore
4. Filippo Inzaghi, 70 Tore
5. Gerd Müller, 69 Tore

Und was dem ehrgeizigen Ronaldo sicherlich auch gefallen wird: Dank seiner zwei Treffer im Spiel vom Mittwoch, hat er seinen ärgsten Konkurrenten in der europäischen Torschützenliste, Lionel Messi, wieder etwas distanziert.

Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse

1 / 17
Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse
quelle: x00102 / eric gaillard
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Tuchel und Conte sehen nach Gerangel Rot ++ Bayern siegt erneut ++ Cömert fliegt vom Platz
Nach dem späten Ausgleich durch Harry Kane kommt es zum Gerangel zwischen Chelsea-Trainer Thomas Tuchel und Spurs-Coach Antonio Conte. Bayern schlägt auch Wolfsburg souverän. Derweil trennen sich Silvan Widmers Mainz und Urs Fischers Union torlos. Der Auslandsfussball im Überblick.

Ohne Mühe kommt Bayern München in der 2. Runde der Bundesliga zu seinem zweiten Sieg. Jamal Musiala und Thomas Müller treffen beim 2:0-Heimsieg gegen Wolfsburg für den Serienmeister.

Zur Story