Sport
Fussball

Der BVB siegt gegen Chelsea dank Adeyemis Solo und Kobels Paraden

epa10469275 Karim Adeyemi (R) of Dortmund celebrates after scoring the 1-0 lead during the UEFA Champions League Round of 16, 1st leg match between Borussia Dortmund and Chelsea FC in Dortmund, German ...
Dortmunds Matchwinner feiert sein goldenes Tor: Karim Adeyemi.Bild: keystone

Der BVB siegt gegen Chelsea dank Adeyemis Solo und Kobels Paraden

15.02.2023, 22:5715.02.2023, 23:15
Mehr «Sport»

Borussia Dortmund schlägt Chelsea im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League 1:0. Der Schweizer Goalie Gregor Kobel trägt mit einigen starken Paraden zum Sieg bei.

Der BVB ist derzeit in beneidenswerter Form. Die letzten fünf Bundesligaspiele haben die Dortmunder alle gewonnen und sie stehen nach dem Sieg gegen Bochum im Viertelfinal des DFB-Pokals. Nach dem 1:0 gegen Chelsea sieht es für die Mannschaft von Edin Terzic auch im dritten Wettbewerb, der Champions League, gut aus vor dem Rückspiel Anfang März.

Der goldene Treffer gelang Karim Adeyemi nach einer guten Stunde. Der 21-jährige Offensivakteur, der im vergangenen Sommer aus Salzburg nach Dortmund gewechselt war, zeigte in dieser spielentscheidenden Szene die Qualität, die ihm den Sprung in die deutsche Bundesliga ermöglicht hat: Seine Geschwindigkeit. Nach einem Eckball für Chelsea schafften es die Schwarz-Gelben, den Ball zu klären, wobei ein langer Klärungsversuch Raphael Guerreiros bei Adeyemi landete. Und dieser lief über das halbe Feld, ehe er Chelsea-Goalie Kepa Arrizabalaga umspielte und den Ball ins Tor einschob.

1:0 BVB: Karim Adeyemi (63.).Video: streamja

Chelsea hatte bis zu diesem Zeitpunkt mehr vom Spiel gehabt und mit seinen Abschlüssen einige Male Pech bekundet. Ein Schuss von João Felix prallte wenige Minuten vor der Pause von der Latte ab.

Gregor Kobel im Tor der Dortmunder wäre chancenlos geblieben, im Lauf des Spiels intervenierte der Schweizer Nationaltorhüter aber mehrmals stark. Gegen Kalidou Koulibaly (78.) beispielsweise, dessen Schuss Emre Can schliesslich von der Linie klären sollte. Oder beim letzten Schuss in der Nachspielzeit von Enzo Fernandez, den Kobel stark parierte.

So wertvoll wie ein Tor: Emre Can verhindert auf der Linie den Ausgleich (78.).Video: streamja

Während Dortmund somit auf gutem Weg ist, nach einem Jahr Unterbruch wieder in die Viertelfinals der Königsklasse vorzustossen, droht Chelsea die Baisse aus der heimischen Liga auf die europäische Bühne mitgenommen zu haben. In der Premier League sind die Londoner nämlich trotz exorbitant hohen Transferausgaben nach drei Unentschieden de suite auf Rang 10 abgerutscht.

Dortmund - Chelsea 1:0 (0:0)
SR Manzano (ESP).
Tor: 63. Adeyemi 1:0.
Dortmund: Kobel; Wolf (73. Ryerson), Süle, Schlotterbeck, Guerreiro; Can; Adeyemi (79. Bynoe-Gittens), Bellingham, Özcan, Brandt; Haller (68. Modeste).
Chelsea: Arrizabalaga; James, Koulibaly, Thiago Silva, Chilwell (71. Mount); Loftus-Cheek, Fernandez; Ziyech, João Félix, Mudryk (Cucurella); Havertz.
Bemerkungen: Dortmund ohne Duranville, Morey und Moukoko (alle verletzt). Chelsea ohne Aubameyang, Badiashile (beide nicht im Aufgebot), Broja, Kanté, Madueke, Mendy, Pulisic, Sterling (alle verletzt). 38. Lattentreffer von João Félix. Verwarnungen: 9. James. 17. Thiago Silva. 49. Bellingham. 53. Can. 72. Ziyech. 77. Adeyemi. 85. Özcan. 90. Ryerson. 90. Süle. 91. Mount.

Brügge – Benfica 0:2

Dem belgischen Überraschungsteam aus Brügge ist derweil die Premiere in der K.o.-Phase missglückt. Trotz forschen Starts setzte sich mit Benfica Lissabon schliesslich das favorisierte Team 2:0 durch. João Mario und David Neres trafen in der zweiten Hälfte für die Portugiesen.

Brügge – Benfica Lissabon 0:2 (0:0)
SR Massa (ITA).
Tore: 51. João Mario (Penalty) 0:1. 88. Neres 0:2.
Brügge: Mignolet; Mata, Hendry, Mechele, Meijer; Odoi (65. Nielsen), Onyedika; Buchanan, Vanaken, Sowah (79. Jutgla); Lang.
Benfica Lissabon: Vlachodimos; Bah, Antonio Silva, Otamendi, Grimaldo; Florentino, Chiquinho; Aursnes, João Mario (94. Neves), Rafa Silva (65. Neres); Ramos (65. Guedes).
Bemerkungen: Brügge ohne Skov Olsen. Benfica Lissabon komplett. 45. Tor von Odoi wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 9. Odoi. 29. Sowah. 43. Otamendi. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Merkwürdige und wunderbare Fussballstadien auf dieser Welt
1 / 31
Merkwürdige und wunderbare Fussballstadien auf dieser Welt
Städtisches Stadion, Gytheio: Wenn das Spiel langweilig ist, lockt ein kurzer Schwumm im griechischen Meer.
quelle: instagram/stadiums.football
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Marco Reus hat beim Abschied die Spendierhosen an 🍻
Was du hier findest? Aussergewöhnliche Tore, kuriose Szenen, Memes, Bilder, Videos und alles, das zu gut ist, um es nicht zu zeigen. Lauter Dinge, die wir ohne viele Worte in unseren Sport-Chats mit den Kollegen teilen – und damit auch mit dir. Chat-Futter eben.
Zur Story